Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Apple Mail ruft Emails verzögert ab

Apple Mail ruft Emails verzögert ab

yoeddy9203.09.0801:31
Ich nutze seit Jahren ein Webhosting-/Emailpaket von Strato. Der Emailabruf mit Apple Mail hat immer einwandfrei funktioniert - auch lange Zeit nach der Umstellung von Pop3 auf IMAP.

Ohne dass ich eine Veränderung an den Accounteinstellungen vorgnemonne hätte, habe ich jetzt folgendes Problem:

Mail ruft Emails, die auf dem Strato-Server eingegangen sind, bis zu 30 Minuten verspätet ab. Nach dem Klick auf "Empfangen" werden keine neuen Emails in Mail angezeigt, und das, obwohl ich über die Strato Web-Oberfläche sehe, dass die Emails definitiv in der Inbox liegen.

Dieser Fehler tritt unregelmäßig auf. Meist ruft Mail die Emails direkt ab. Aber wie das immer so, tritt das Problem gerade dann auf, wenn ich eine Email dringend erwarte.

Irgendjemand eine Idee, wo ich mit der Fehlersuche ansetzen könnte?
0

Kommentare

macintosh IIvx
macintosh IIvx03.09.0808:17
yoeddy92
Aber wie das immer so, tritt das Problem gerade dann auf, wenn ich eine Email dringend erwarte.


Drückst Du dann auch schon öfters mal auf den "Empfangen" Knopf?

Es gibt Dienste die sperren einen für ein paar Minuten, wenn man öfters als 1x pro Minute abruft, andere sperren einen schon wenn man öfters als 1x pro 15 Minuten abruft... Vielleicht liegt es ja daran...
0
fronk
fronk03.09.0808:24
Kann ich nicht bestätigen. Bin allerdings auch nicht mehr bei Strato. Wenn ich bei eBay eine Frgae an den Verkäufer sende, ist die im selben Moment in meinem Postfach. Sieht bei mir eher nach Push aus …
0
DocMcCoy
DocMcCoy03.09.0809:12
Ich hab zur Zeit dasselbe Problem. Bin ebenfalls bei Strato, nutze auch deren Mailfunktionen, hauptsächlich aber Mobile Me. Lasse über Mail beide Konten abfragen, minütlich, was bisher immer 1A funktionierte. Seit ein paar Tagen beobachte ich nun, dass Mail -wie von yoeddy92 beschrieben- stark verzögert abruft. In meinem Fall bringt auch der "Empfangen"-Button nichts. Wenn ich weiß, dass Mails da sind, muss ich Mail erst schließen und neu starten. Oder Postfach wiederherstellen... dann kommen die Nachrichten...

Habe Mail schon mal neu eingerichtet, hat aber -soweit ich das bis jetzt beurteilen kann- nicht viel gebracht.

Nun, zumindest in meinem Fall scheint das Problem nicht bei Strato zu liegen... und Mobile Me wäscht seine Hände auch in Unschuld, denn wenn ich gleichzeitig Push auf dem iPhone aktiviert habe, rauschen die Mails rein wie nix Gutes.


0
Garp200003.09.0809:49
Das liegtr daran, dass Strato IMAP Idle kann aber Apple Mail ein bugverseuchter Müll ist. Es erkennt das Idle und pullt nicht mehr. Aber der Push klappt nicht.

Mit MobileMe das gleiche Desaster! Apple Mailprogramm und Apple Mailserver funktionieren auch nicht zuverlässig. Push geht nur eine Weile gut.

Ich wiederhole mich: Apple Mail ist schlecht.
„Star of CCTV“
0
ohhhjojoj
ohhhjojoj03.09.0809:53
War vor mobileme auch mal Strato Kunde.
In der Regel kommen die Mails über IMAP sofort an.
Ich tippe auf ein Problem bei Strato.
Bei Strato kann man seine Mail natürlich auch jede Sekunde abrufen, ist ja kein Freemail Anbieter.
0
sierkb03.09.0810:34
Garp2000
Das liegtr daran, dass Strato IMAP Idle kann aber Apple Mail ein bugverseuchter Müll ist. Es erkennt das Idle und pullt nicht mehr. Aber der Push klappt nicht.
Mit MobileMe das gleiche Desaster! Apple Mailprogramm und Apple Mailserver funktionieren auch nicht zuverlässig. Push geht nur eine Weile gut.
Ich wiederhole mich: Apple Mail ist schlecht.

Also bei mir klappt IMAP4 IDLE in Verbindung mit meinen eingesetzten Mail-Servern (UW IMAP sowie Courier IMAP, beide unter Linux laufend) wunderbar. Seit Leopard mit Mail 3.0 sogar von Haus aus und ohne entsprechendes Mail Plugin , welches bei Tiger mit Mail 2.0 noch notwendig war.
Auch sonst habe ich mit Apple Mail so ziemlich keine Probleme und bin äußerst zufrieden. Hätte ich Probleme bzw. wäre unzufrieden damit, würde ich nicht Apple Mail nutzen, sondern hätte ich meinen Wechsel von Eudora rückgängig gemacht und würde stattdessen sicher Thunderbird oder das Thunderbird-basierte Eudora 8 nutzen.
0
Garp200003.09.0810:46
Nein, es ist nicht Strato. Es ist Apple Mail.

Ich hoffe ja sehr, dass sie dieses Problem wie auch das Problem des Apple Mail Totalcrash wenn man Fotos reinzieht, mit 10.5.5 beheben. ist ja echt irgendwie peinlich.

Das iPhone kriegt vom gleichen MobileMe Account die Mails sofort rübergeschoben. AppleMail holt nur dann wenn die normale Abholzyklus erreicht ist (z.B. 1 oder 5 min).
„Star of CCTV“
0
sierkb03.09.0811:15
Garp2000
Nein, es ist nicht Strato. Es ist Apple Mail.

Und warum klappt dann IMAP IDLE z.B. bei mir völlig problemlos (nachvollziehbar auch auf Unix-Ebene via Terminal bzw. via Log-Datei) sowohl unter Leopard als auch mit entspr. Plugin unter Tiger?
Ich hoffe ja sehr, dass sie dieses Problem wie auch das Problem des Apple Mail Totalcrash wenn man Fotos reinzieht, mit 10.5.5 beheben. ist ja echt irgendwie peinlich.

Apple Mail scheint an der einen oder anderen Stelle Probleme haben (ich habe bisher nur festgestellt, dass es z.B. sofort und eigenartigerweise nicht bei jedem crasht, wenn man sich eine email anschaut, die eine SVG-Signatur enthält, solche emails sind unter Mail.app teilweise (eigenartigerweise eben nicht generell) nicht darstellbar). Der Bug ist Apple unter http://bugreport.apple.com/ bekanntgemacht worden -- wenigstens Jordon Hubbard weiß darüber Bescheid, denn während einer Konversation, an der er beteiligt war, ist es passiert).
Darüberhinaus konnte ich bei mir noch keine weiteren Probleme feststellen, bzgl. email-Empfang/Zustellung und IDLE schon mal gar nicht. Wohl aber nehme ich zur Kenntnis, dass es evtl. andere Leute geben mag, die Probleme haben. Hier ist es sicherlich sinnvoll, sich mal das nähere Umfeld der Installation anzuschauen. Ich könnte mir z.B. vorstellen, dass wenn z.B. eine nicht für die Allgemeinheit freigegebene Beta-Version von Safari installiert ist, welche ja zur Ansicht von emails in Mail.app verwendet wird, da auch Einiges dazu beitragen kann, dass es irgendwo unrund läuft. Oder irgendwelche veralteten Mail-Plugins. Sowas würde ich immer erstmal ausschließen, bevor ich der Applikation die Schuld gebe.
Das iPhone kriegt vom gleichen MobileMe Account die Mails sofort rübergeschoben. AppleMail holt nur dann wenn die normale Abholzyklus erreicht ist (z.B. 1 oder 5 min).

Kann ich nicht beurteilen, ob und wie es auf dem iPhone läuft und ob's da besser oder schlechter läuft, denn ich habe kein iPhone.
Ich kann nur beurteilen, welche Erfahrungen ich bisher unter Tiger und Leopard mit Mail.app gemacht habe. Und die sind unterm Strich, wenn man mal von den Abstürzen anlässlich von SVG-Signaturen in emails bei einigen (eigenartigerweise nicht allen) Benutzern wie z.B. mir oder auch wenigen anderen absieht.
0
Garp200003.09.0811:34
sierkb Weil Du nicht bei Strato oder Apple IMAP Idle Kunde bist? Weil die IT-Welt zwar aus Bits besteht, aber Probleme doch etwas komplexer sind als ON/OFF, DU BIST SCHULD/DER IST SCHULD?

Ganz blöd bin ich auch nicht. Mein Mail hat weder irgendwelche Plugins noch hab ich eine Prerelease-Software drauf. Die Kiste ist sogar kürzlich neu aufgesetzt worden,

Bei Apple gibt's auch in den Supportforen genug Threads zu unzuverlässigem IMAP Idle. IMAP Idle unterstützen sie ja noch nicht so lange. Und wie alles was bei Apple neu ist, funktioniert es erst mal nicht richtig. Man denke an die Notizen und ToDos in AppleMail. An sich trivial, aber es hat mehrere Anläufe gebraucht bis es halbwegs ging. Aber immer noch Bugs. In Zusammenhang mit MobileMe Sync zwischen mehreren Macs eine Katastrophe.

Apple Mail stürzt seit Oktober 2007 (10.5.0) ab, wenn man eine neue Mail erstellt durch das Ziehen eines JPEGs o.ä. direkt auf das Mailicon. Bedingung ist, dass man kein HTML-Mail verwendet und das man eine Signatur definiert hat. Dann hängt sich Mail auf. Apple hat einen Bug dazu reported bekommen. Jetzt im September 2008 - 11 Monate später - wird das ganze wohl mit 10.5.5 behoben. Gähn.
„Star of CCTV“
0
sierkb03.09.0812:17
Garp2000:
Weil Du nicht bei Strato oder Apple IMAP Idle Kunde bist?

Also liegt es nicht zwangsweise an Apple Mail, sondern könnte durchaus auch an den betreffenden Mail-Servern liegen, welche IMAP IDLE nicht oder nur unzureichend unterstützen? Das muss nämlich gewährleistet sein, dass der IMAp-Server das auch unterstützt. Und wenn der email-Server von Strato und der email-Server von Apple (mobileme formerly known as DotMac) eben IMAP IDLE entweder gar nicht oder nur unzureichend unterstützen, dann kann man diese Funktion halt eben nicht nutzen. Hat aber nicht zwangsweise nun clientseitig was mit Mail.app zu tun, sondern das kann durchaus ein rein serverseitiges Problem sein. Der Plugin-Entwickler von IMAP Idle schreibt dazu auch was in einem älteren Blog-Eintrag:
0
Garp200003.09.0813:58
sierkb Ja aber genau der gleiche Mailserver (MobileMe! von Apple!) pusht ja immer schön zuverlässig auf das iPhone. Und für den iPhone Push verwendet man P-IMAP, welches als Teilfunktion somit IMAP Idle enthält.
„Star of CCTV“
0
sierkb03.09.0814:16
Garp2000
sierkb Ja aber genau der gleiche Mailserver (MobileMe! von Apple!) pusht ja immer schön zuverlässig auf das iPhone. Und für den iPhone Push verwendet man P-IMAP, welches als Teilfunktion somit IMAP Idle enthält.

Du hast sichergestellt bzw. weißt sehr genau, dass der IMAP-Server in beiden Fällen derselbe ist und nicht evtl. abhängig ist davon ob ein iPhone darauf zugreift bzw. extra automatisch ausgewählt wird, wenn als Client ein iPhone darauf zugreift?
Der schon ältere Blog-Eintrag, den ich oben genannt habe, der stellt ja dar, dass es offenbar einige IMAP-Server gibt, die IMAP IDLE nicht oder nur unzureichend unterstützen (sei es absichtlich oder durch Fehlkonfiguration). Und hierzu gehörte in der Vergangenheit wohl auch der email-Server, der früher mal hinter DotMac stand (möglicherweise noch weiter im Einsatz jetzt unter dem Dach von mobileme). Woher weißt Du denn, dass Mail.app auf deinem Desktop-MacOSX auf ein- und denselben IMAP-Server zugreift wie Dein iPhone? Möglicherweise kommt ja für das iPhone, ohne dass Du es merkst, bei Kontaktaufnahme auch ein völlig anderer IMAP-Server zum Einsatz, bei dem IMAP-Idle bzw. P-IMAP speziell fürs iPhone voll funktionsfähig konfiguriert ist?
0
Garp200003.09.0815:01
sierkb

Mehr als die Dinger anpingen, bzw. sich per telnet über deren IMAP-Fähigkeiten unterhalten kann ich nicht machen. Vom Mac aus ergibt sich, dass beide Idle können.

Wenn Apple je nach Device anders routet, was ich nicht glaube, weil HTTP(S) noch gar keine Informationen dieser Art mitgibt, dann kann ich Apple auch nicht helfen. Das wäre auch schwierig rauszufinden. Ausschließen kann ich es nicht, da hast Du recht. Wäre dann aber gleich doppelt Apples Schuld: Warum würden die Server dann sagen sie können Idle und warum haben sie halb funktionierende Server.

Ich wollte übrigens schon mal auf die me.com IMAP Server umstellen (am Mac). Kann ich interessanterweise nicht tun - es stellt sich immer wieder auf mac.com zurück. Ist das bei anderen auch so?
„Star of CCTV“
0
DocMcCoy
DocMcCoy03.09.0815:07
Ich wollte übrigens schon mal auf die me.com IMAP Server umstellen (am Mac). Kann ich interessanterweise nicht tun - es stellt sich immer wieder auf mac.com zurück. Ist das bei anderen auch so?

Ja, ist bei mir ebenfalls so.

Ich hab jetzt mal parallel Thunderbird laufen und da werden die Mails ebenso zügig abgerufen wie sie aufs iPhone gepusht werden. Nur MAIL.app zickt derzeit. Ich habe das Problem mit Mail seit ein paar Tagen. Vorher lief es eigentlich wie geschmiert. Obwohl ich mich erinnere, das gleiche Prob mit 10.5.0 schon mal gehabt zu haben...
0
Garp200004.09.0809:03
Eben. Ich habe jetzt mal den MobileMe Account auf den Macs neu angelegt - wieder heisst es mail.mac.com, nix mit me.com. Ich hab gar keine Wahl.

Und da es bei Dir ja bei Thunderbird klappt ist Apple Mail für mich schuld. Und selbst wenn nicht, Apple ist in jedem Fall dran schuld. Sollen sie den Müll mal langsam zum laufen bekommen.
„Star of CCTV“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.