Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPhone>Aktivitäten App und Fahrradfahren

Aktivitäten App und Fahrradfahren

MikeMuc04.11.2122:23
Hallo zusammen,
mein neues altes iPhone Xs behauptet allen ernstes, ich sei heute 4.457 Schritte und 3km Strecke gegangen und 17 Stockwerke Treppen gestiegen.
Stattdessen bin ich zu den Zeitpunkten 2x mit dem Rad gefahren. Wie kriege ich dem Teil beigebogen, das ich Rad fahre! Wenn es die zurückgelegte Strecke mal mit der dafür benötigten Zeit vergleichen würde, dann mäßet doch klar sein, das ich entweder 7 Meilen Stiefel anhabe oder ich weder Rente noch Treppen steige und mich anderweitig (eben mit dem Rad) bewege. Da sind halt auch ein paar Höhenmeter dabei aber das sind ca 30m runter und wieder rauf, das mal 2 weil es 2 Touren waren.
+2

Kommentare

Tux
Tux05.11.2109:28
Hi,

nach meiner Erfahrung wird das auch maßgeblich davon beeinflusst, wo das iPhone beim Radfahren verstaut wird. Wenn ich es beispielsweise in der Hosentasche habe, werden auch recht viele Schritte gezählt…
Hast du das iPhone mal im Rucksack oder wo anders verstaut?

Viele Grüße
„Es muss schmecke!
+1
Don Gomez
Don Gomez05.11.2109:34
Zwei Faktoren sind hier aus meiner Beobachtung maßgeblich. Erstens kannst Du das – genau so wie Tux das beschrieben hat – beeinflussen: iPhone im Rucksack, in der Fahrradtasche oder bei Rennradkleidung in die Rückentasche. Zweitens – falls vorhanden – und deutlich zuverlässiger: auf der Watch beim Fahren eine Aktivität, also „Rad Outdoor“, starten. Dann kann das iPhone die Zeitphasen abgleichen. Aber womöglich hast Du keine Watch. Dann gilt erstens.
„... darauf einen Dujardin!“
0
MikeMuc05.11.2119:30
Gut und danke für die Tipps.
Ichwerde es mal mit der Jackentasche versuchen anstatt der Hosentasche. Mal sehen, was es dann aufzeichnet
Beim Semmeln holen oder der Einkaufstour werde ich wohl kaum erst eine spezielle App starten. Das macht man 2x und dann spart man sich das. Warum Apple da nicht intelligenter programmiert hat, weiß wahrscheinlich nicht mal Apple Das Ding soll doch alltagstauglich sein
-1
Tux
Tux06.11.2109:46
Naja, ich kenne die Perspektive ehr andersrum.
Es soll Menschen geben, die froh darüber sind, dass ihnen das Radfahren auch Schritte beschert Damit haben sie an Tagen an denen sie nur oder viel mit dem Rad unterwegs waren auch ein paar Schritte. Gerade bei Herausforderungen, die manchmal auf Schritte oder gelaufene Strecke abzielen, ist das etwas ungeschickt, dass Radfahren oder andere Sportarten durchs Raster fallen… Da sind Herausforderungen mit Energie-Zielen sinnvoller (am Ende geht es ja darum, dass man sich bewegen soll)
„Es muss schmecke!
0
Hans Hoos
Hans Hoos06.11.2113:08
Schön, dass du wenigsten noch weißt, dass du gerade Fahrrad fährst.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.