Forum>Netzwerke>Airport-Karte deaktivieren.

Airport-Karte deaktivieren.

macerkan
macerkan19.09.1821:28
Ich habe mir einen W-lan-Adapter D-Link DWA-192 gekauft. Im Handbuch steht folgendes:

Vor Installation Ihres neuen D-Link Wireless Adapters ist Folgendes zu beachten:
• Entfernen Sie alle früheren Installationen drahtloser Adapter
• Deaktivieren Sie alle integrierten drahtlosen Adapter

Wie kann ich dem in meinem MacPro eingebaute Airport-Karte deaktivieren? Und wie kann ich die Installationen der Airport-karte entfernen?
0

Kommentare

rmayergfx
rmayergfx19.09.1822:14
Mac Pro ausschalten, öffnen und Airport Karte abziehen.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
MikeMuc19.09.1823:48
macerkan
So ist das aber nicht gemeint. Du sollst eventuell installierte Treiber von 3. Anbietern entfernen.
0
macerkan
macerkan20.09.1800:05
Hmmm. Warum leuchtet dann die LED am W-Lan-Adapter nicht? Die sollte leuchtende wenn der Treiber der Karte aktiv ist und der W-Lan-Adapter erkannt wird. Wie deaktiviere ich dann die Airport-Karte und aktiviere diesen W-Lan-Adapter?
0
john
john20.09.1806:21
macerkan19.09.18 21:28
Ich habe mir einen W-lan-Adapter D-Link DWA-192 gekauft. Im Handbuch steht folgendes:
im handbuch steht ganz oben vor allem folgendes:

System Requirements
• A computer or laptop with an available USB port (USB 3.0 recommended) • Windows® 8.1 / 8/ 7
• CD-ROM drive
• 1.3 GHz processor and at least 128 MB of RAM
• A 802.11ac/n/b/g/a access point or wireless router

nicht ein einziges wort zum thema mac bzw mac os.

und zu dem was du da zitierst aus dem manual folgt auch direkt die erklärung wie man das für windows entsprechend einstellt


hmm, hier kömnte möglicherweise ein zusammenhang bestehen.
hast du den kassenbon noch? 😉
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
sffan20.09.1807:06
Grundsätzlich kann man bei cMP auf zwei Arten das wifi upgraden:

1)
Man tauscht die (evtl. vorhandene, veraltete) Wifi-Karte aus. Bzw. nutzt die vorhandene Infrastruktur, die bei cMP ohne bestelltes Wifi vorhanden aber leer ist. Hier hat rmayergfx schon einen passenden link geliefert.

2)
Man verwendet ein usb-wifi-usb stick.
Auch hier muss man die alte Wifi-Karte ausbauen, falls vorhanden.

Für was man sich entscheidet, muss jeder selbst abwägen.

Es hat auch schon "upgrader" gegeben, bei denen die ungenutzten Antennenanschlüsse unter die Platine gerutscht waren. Das kann das upgrade zum Alptraum machen, da man den cMP ziemlich weit zerlegen muss, um die Anschüsse wieder zum Vorschein zu bringen.

Ich fürchte john hat recht, Du hast einen Stick gekauft, der nur unter Windows funktioniert.

Grundsätzliche Voraussetzung: die neue Karte wird von macOS unterstützt. D.h. die bei macOS mitgelieferten Treiber können die neue Karte/Stick auch ansprechen/nutzen.

Das geht nicht mit beliebigen Produkten, sondern man muss schon bei der Auswahl/Kauf drauf achten. Und genau lesen, ob auch der gewünschte Funkstandard "mitkommt". Bessere Aussichten hat man, wenn ein Chipsatz verwendet wird, den auch apple selbst einsetzt. Dann sind die Treiber bei macOS dabei und werden da auch mit gepflegt, solange diese Hardware unterstützt wird.
Bei eigenen Treibern (falls es so etwas noch gibt) steigt die Gefahr von Problemen, die würde ich vermeiden.

Interne Karten sind natürlich "eleganter", da außen nix zu sehen ist. Dafür sind die recht teuer und der Einbau ist nix für Grobmotoriker wie mich.. Vgl. der link von rmayergfx. Für so eine Karte muss man wohl um die 100€ investieren.

Die Sticks sind idR. deutlich billiger, dafür haben die weniger Antenne zu bieten (oder ein wildes Antennengewächs dran) und man hat halt das Teil an einer Buchse "rumhängen". Und dran denken, der cMP hat nur usb 2.0 "an Board". Das sollte aber noch reichen..

Früher haben sich manche einen Sport draus gemacht sticks zu finden, die funktionieren, ohne das es vom Hersteller beworben wird (richtiger Chipsatz reicht idr). Dabei kan man auf die Nase fallen, wenn eine neue Revision mit anderem Chipsatz in den Handel kommt.

Such halt mal nach "wifi mac" oder "wifi cmp" bei den üblichen Verdächtigen bzw. Tante google und schau' Dir die Treffer an..
0
sffan20.09.1807:26
Und auf bluetooth achten. Da gab es auch noch ne Abhängigkeit ..
Ob man die alte Karte für einen Stick ausbauen sollte, weiss ich nicht mehr/zu lange her. Kann sein es reicht auch die Antennen abzuklemmen, evtl. sitzt da auf bluetooth mit drauf, was man ja wahrscheinlich weiternutzen will.... Gründliche Vorbereitung ist angeraten..
0
macerkan
macerkan20.09.1815:14
Der W-Lan-Adapter ist definitiv auch für Mac. Es gibt von deren Homepage passende Treiber. Leider geht die BDL mit keinem Wort auf macs ein.
0
sffan20.09.1815:53
Hier gibts rundimentäre Infos und die aktuellen Treiber:
Schau da mal rein. Der "offizielle" Treibersupport geht nur bis zu Sierra (10.12.).
Schau' mal ob Dir die Infos reichen. Zum mac ist da auch nicht viel zu finden. Abgesehen von den Treibern/Release Notes.
Und es wird usb 3.0 "empfohlen".
M.E. genau so ein Fall mit eigenen Treibern. Glückssache, ob die problemlos funktionieren und ob für neuere Versionen als Sierra "da noch was kommt". Da schon Mojave "vor der Tür steht", und sonst auch nur von Windows7/8 die Rede ist: Fürchte ich Du hast da eher eine Antiquität erstanden, für die der Hersteller nix mehr investiert.
Und aus Deiner Antwort wird nicht klar, ob damit alle Deine Fragen beantwortet sind.

Und noch mal über john's Vorschlag nachdenken. Ich würde den Oldtimer zurückgeben, wenn noch möglich. Mit dem wirst Du keine Freude haben.
0
Buginithi
Buginithi20.09.1816:19
Ich würde einen LAN zu Wlan Adapter nehmen.
Damit gibt es keine Treiberprobleme
0
Deichkind20.09.1816:43
Der DWA-192 funktioniert mit dem Treiberpaket "Driver_1830.15.b14_1827.4.b26_UI_5.0.5.b8" an der USB-2-Schnittstelle eines MacBook Pro mit macOS 10.13.
Das Gerät erscheint als "11ac Adapter" in den Netzwerkeinstellungen.

Während des Ausführung des Installationsprogramms meldet sich MacOS "Sicherheit" und verlangt nach einer Genehmigung zur Installation der Kernel-Erweiterung. Der WLAN-Adapter präsentierte jedoch schon eine Liste der WLAN-Netzwerke, bevor ich die Genehmigung erteilt hatte.

Die Apple-WLAN-Karte des Mac muss nicht entfernt werden. Man kann sie in den Netzwerkeinstellungen deaktivieren.

Den Patch v5.0.7_MAC_BETA zum Beheben des Problems "WPA2 Key Reinstallation Attack (KRACK)" habe ich allerdings noch nicht installiert.

Übrigens: Das Treiberpaket bietet auch ein Deinstallationsprogramm.
0
yew
yew20.09.1819:07
Hi

nur so mal nebenbei .... wenn man einen separaten WLAN-USB-Stick verwendet, muss man nicht unbedingt die interne WLAN-Karte deaktivieren.

Hab schon am MacPro 2 WLANs gleichzeitig genutzt .... WLAN für Internet und das zweite WLAN intern zum Printserver .... geht also prinzipiell schon

Gruß yew
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen