Forum>Hardware>4 Jahre altes MacBook Air (1.Gen) sehr warm

4 Jahre altes MacBook Air (1.Gen) sehr warm

Nightfly27.05.1201:49
Hallo,

habe hier ein MacBook Air erster Generation. Es wurde mit der Zeit immer wärmer. Von PCs her kenne ich das so, dass die Wärmeleitpaste mit zunehmendem Alter "denaturiert" und die Wärmeleiteigenschaften schlechter werden.

Hat hier jemand Erfahrungen, wie es mit der Qualität des von Apple genutzten Wärmeleitmittels steht und ob evtl. eine Erneuerung sinnvoll wäre?

Info nebenbei: Das MBA wurde mehrere Stunden täglich genutzt.

Grüße
Johannes
0

Kommentare

saxmax
saxmax27.05.1208:49
Nightfly

Also ich habe schon die verschiedenste Apple-Technik "zerlegt", gereinigt und teilweise auch defektes wieder instand gesetzt. Ich schätze die Qualität der verwendeten Wärmeleitpaste als sehr gut ein.

Ich denke eher das in Deinem Fall ein verstaubter Lüfter die Ursache sein wird, öffne doch mal das Air.... keine Angst, ist halb so schlimm und passieren kann nix.
Hier die Anleitung dazu:
Natürlich ist es in Deinem Fall nicht nötig den Lüfter auszubauen, einfach öffnen und mal anschauen, wenn verstaubt dann mit kleinem Pinsel reinigen und danach Staub absaugen.

Viel Erfolg!
SaxMax
„SaxMax mag MACs!“
0
mitzlaff27.05.1212:17
Das Problem hatte ich auch, zumal die Gummifüße sehr flach sind und die Wärme z.B. auf einem Holztisch wieder zurückgestrahlt wird und so der Lüfter immer lauter und öfter anspringt. Untergrund aus Metall oder Glas oder ein Ständer zur besseren Belüftung sind zu empfehlen.

Die ersten lauten Lüfter kann man austauschen (lassen), sind leider keine Standardteile; anfangs gab es dazu eine Rückrufaktion. Die Wärmeleitpaste kann auch zerkrümelt und damit funktionslos sein, war bei mir so.

Und was bei meinem Air der 1. Gen. auffällt: Wegen der langsamen HD und nur 2 GB RAM läuft Lion sehr zäh mit viel Swap zur Platte, musste daher auf Snow Leopard zurück und seitdem läuft es wieder besser. Lion braucht 4 GB und möglichst eine SSD zum flüssigen Arbeiten, SSDs für die 1. Gen. (1,8"-PATA, noch keine SATA!) sind allerdings teuer und etwas fummelig einzubauen.
0
NoGo27.05.1213:36
Also dass die Teile der 1. Gen extrem heißlaufen ist bekannt, denke nicht dass es sich um einen defekt handelt.
0
Nightfly27.05.1214:06
@saxmax, ich hatte das MBA offen um eine SSD (Renice K3vlar K3E) einzubauen. Da sah der Lüfter recht sauber aus.

@mitzlaff, Ist SL drauf. Die HDD gegen eine SSD getauscht, läuft sonst recht gut. Wenn du das Problem hattest, guck ich mal nach und erneuere die WLP.

@NoGo, dass das Gerät warm läuft ist mir auch bekannt, erklärt aber nicht, warum es immer lauter wird...

Danke schonmal für die Infos.

Grüße
Johannes
0
mitzlaff27.05.1214:15
Wenn der Lüfter immer lauter wird und wie bei mir z.B. bei Lageänderung des Air richtig zu kreischen anfängt, muss er ausgetauscht werden (Lagerschaden). Bessere Temperaturverhältnisse bringen ihn auch viel seltener auf höhere Drehzahlen, denn meines Wissens läuft er ständig, auf der unteren Stufe aber fast lautlos, wenn er OK ist. Überhitzung macht das Air auch fühlbar langsamer (Reaktion auf eine Eingabe dauert Sekunden, ständig Beachball usw.)

0
Nightfly27.05.1214:22
Hi, der Lüfter fängt bei mir nicht an zu kreischen.

Das einzige Dauerproblem, dass ich hatte war die Festplatte, die wurde während der 3-jährigen Garantiezeit 2 mal getauscht.
0
mitzlaff27.05.1214:44
Die 80er-Platte von Samsung hat bei mir auch den Geist aufgegeben. Außerhalb der Garantie wurde von einem Mac-Techniker (nicht von Apple) eine 160er von Toshiba eingebaut und dabei die Wärmeleitpaste erneuert. Richtig OK ist es erst seit dem Downgrade auf SL. 10.8 würde ohnehin nicht mehr laufen wegen der X3100-Grafik.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.