Forum>Hardware>30" Dell (Monitor)

30" Dell (Monitor)

sgn400
sgn40002.03.0713:27
Hallo
Hat jemand von Euch den 30" Monitor von Dell ( ) und kann etwas dazu sagen (zufrieden/ unzufrieden, Makel, usw.). Wie ist er im Vergleich zum Cinema Display?
Hab bis jetzt nur 30" Displays von Apple, Dell und Samsung gefunden. Kennt ihr noch andere Hersteller, die diese Größe im Sortiment haben?
Vielen Dank für Eure Antworten

Mfg
T.J.
„Fällt der Apfel vom Baum, hatte Newton recht“
0

Kommentare

evilalex
evilalex02.03.0713:47
ich hab hier in der arbeit nen 24" Dell und bin an sich nicht sonderlich mit ihm zufrieden.
0
sgn400
sgn40002.03.0713:50
evilalex
Danke für die Antwort, aber was genau gefällt Dir an dem nicht?

Mfg
T.J.
„Fällt der Apfel vom Baum, hatte Newton recht“
0
kefek
kefek02.03.0713:54
Das alte 30" Dell hatte das selbe Panel wie das Apple CD afaik.

Das neue ein neues und wahrscheinlich besseres als das in den Cinema Displays verbaute.
„Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende ...“
0
gorgont
gorgont02.03.0714:19
evilalex

also ich hab hier auch nen Dell 24" 2407WFP und bin sehr zufrieden damit, auch optisch sieht er ganz gut aus. Musste ihn zwar letztens aus dem Stecker ziehen, also vom Strom trennen da er mucken gemacht hatte aber nun geht alles wieder wunderbar.
Hab den 30" schon in Aktion gesehen und er war vom Bild und von der Qualität zu einem Preis von 1400 Euro sehr gut (3007WFP-HC).
Ich habe aber auch keine Vergleich zum Apple 30".
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
evilalex
evilalex02.03.0715:37
sgn400
evilalex
Danke für die Antwort, aber was genau gefällt Dir an dem nicht?

Mfg
T.J.

Ich muss ihn sowohl für farben und geometrie imho zu offt kalibrieren. ist auch schon ein austauschgerät da der erste nach einiger zeit den geist auf gab.
0
kefek
kefek02.03.0716:08
gewoldi

was ist mit biehler-online(offline) ??

Könntet du mal dazu ein statement abgeben?



sgn400

von HP gibts auch einen 30"
„Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende ...“
0
evilalex
evilalex02.03.0716:56
gewoldi
evilalex
Ich muss ihn sowohl für farben und geometrie imho zu offt kalibrieren. ist auch schon ein austauschgerät da der erste nach einiger zeit den geist auf gab.

Uuuupppsss?! Also das mit der Geometrie musst Du mir erklären! Wie kann sich die Geometrie an einem TFT verändern?! Mechanische Verformung?


rofl, nein nein, die darstellungsgeometrie natürlich. die physikalische geometrie des gehäuses tät ich mich ja auch schwer zu kalibrieren.
0
alfrank02.03.0717:01
evilalex: Bei korrekt angeschlossenen, also digital über DVI, TFTs gibt es keine Einstellung der Geometrie !
TFTs haben eine feste Auflösung und jeder Pixel ist physikalisch an einer bestimmten Stelle fixiert und wird nicht wie bei Röhrenbildschirmen über eine analoge Ablenkung erzeugt.
0
julesdiangelo
julesdiangelo02.03.0717:33
Ich habe mal ein 30" Apple getestet, und war nicht zufrieden. Fand die Ausleuchtung nicht so toll. Aber das Dell war nicht besser. Meine Empfehlung ging damals raus: Lieber zwei 24" Displays als ein 30er. Wurde dann für die zwei Arbeitsplätze so angeschafft. Jeweils zwei ACD 23".

Aber kommt auf das Einsatzgebiet an. Als Fernseher ist natürlich das 30" Display zu bevorzugen.
„bin paranoid, wer noch?“
0
evilalex
evilalex02.03.0717:51
alfrank
evilalex: Bei korrekt angeschlossenen, also digital über DVI, TFTs gibt es keine Einstellung der Geometrie !
TFTs haben eine feste Auflösung und jeder Pixel ist physikalisch an einer bestimmten Stelle fixiert und wird nicht wie bei Röhrenbildschirmen über eine analoge Ablenkung erzeugt.

Danke dass du mal wieder licht auf meine ebene herabgebracht hast nur sucht man sich leider nicht immer aus wie der monitor angeschlossen wird sondern nimmer die verbindung die man zur verfügung hat, oder ?
0
alfrank02.03.0717:59
evilalex: Sorry, aber jeder PowerMac seit den AGP G4s (September 1999) hat mindestens einen DVI-Port ! Und jedes PowerBook seit April 2002...
0
alfrank02.03.0718:02
PS: TFTs, die nur einen VGA-Anschluß haben sind eine Fehlkonstruktion und haben nur Schrottwert...
0
evilalex
evilalex02.03.0718:19
alfrank
evilalex: Sorry, aber jeder PowerMac seit den AGP G4s (September 1999) hat mindestens einen DVI-Port ! Und jedes PowerBook seit April 2002...

Ja mag sein aber nicht jeder arbeitet an nem powermac
0
derondi
derondi02.03.0718:20
Dann schließ es doch an dein Mac mini oder Mac Book an, die haben beide DVI..
0
derondi
derondi02.03.0718:21
Oh, sorry. Hab nicht gelesen, dass es auf der Arbeit ist..
0
DonQ
DonQ02.03.0718:24
das hat ja was von steine klopfen
„an apple a day, keeps the rats away…“
0
sgn400
sgn40002.03.0721:03
Hallo
Vielen Dank für die Antworten.
Hatte vorhin eine kontroverse Diskussion mit meinem Bruder, bezüglich der Displays von Apple und Dell, speziell die 30"er. Hauptpunkt der unterhaltung war die Leistung der beiden Monitore. Daher meine nächste Frage: Woher kommt der höhere Preis des Cinema Displays, was sind seine stärken, was seine Schwächen.
Würde ganz gerne eine Pro-/ Anti- Appledisskusion vermeiden, würde mich daher über weitestgehend objektive Beiträge freuen. (persönliche Erfahrungen sind damit natürlich nicht gemeint und interessieren mich (und vermutl. andere) auch.)

Mfg
T.J.
„Fällt der Apfel vom Baum, hatte Newton recht“
0
kefek
kefek02.03.0721:13
sgn400

Dell:
Helligkeit: 300cd/m² • Kontrast: 1000:1 • Reaktionszeit: 8ms • Blickwinkel: 178°/178° • höhenverstellbar: 90mm • Swivel: ±60° • Besonderheiten: 4x USB 2.0, Bild-in-Bild Funktion, CardReader, unterstützt HDCP • Format: 16:10


Apple:
Helligkeit: 400cd/m² • Kontrast: 700:1 • Reaktionszeit: 14ms • Blickwinkel: 178°/178° • Besonderheiten: FireWire 400/USB 2.0 • Format: 16:10


würde allein schon wegen hdcp und den 800€ weniger zum Dell greifen.

+ Apple
+ heller
+ FW 400 Hub

+ Dell
+ kontrastreicher
+ schneller
+ höhenverstellbar
+ Bild in Bild
+ Card-Reader
+ HDCP
„Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende ...“
0
kefek
kefek02.03.0721:16
der höhere preis kommt deshalb weil die CDs von Apple sind. Apple Displays sind schon seit einer zeit überteuert, aber eben stylish.

Das alte Dell 30" hatte das selbe Panel wie das jetztige 30"CD. Das neue Dell ein neueres/besseres!

„Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende ...“
0
kefek
kefek02.03.0721:19
btw. solltest du dir bewusst sein, dass du für nahezu alle 30" Displays eine Duallinkfähige Grafikkarte brauchst. Aber ich geh mal davon aus, dass du das weißt
„Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende ...“
0
Tip
Tip02.03.0721:21
Trotzalledem: Wer ein Display ab 24" analog anschließt und sich dann traut, irgendwelche Darstellungsdefizite zu bemängeln, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Man bedenke nur die reine Pixelrate. Tssss....
0
sgn400
sgn40002.03.0721:31
kefek
Zu den genannten Werten: Hab mal gehört, dass es da die unterschiedlichsten Messmethoden gibt. Inwieweit kann man den Angaben der Hersteller trauen, bzw. vergleichen? Oder ist meine Info da falsch?

Zur Grafikkarte: Hab eine ATI X800XT in meinem G5. Ist mir bekannt, dass man Dual Link DVI braucht.

Tip
Worauf ist Dein posting bezogen?

Mfg
T.J.
„Fällt der Apfel vom Baum, hatte Newton recht“
0
Tip
Tip02.03.0721:37
auf evilalex
0
kefek
kefek02.03.0721:45
sgn

Von der Abbildungsleistung sind beide ziemlich gleich.

Ist dir Geld wirklich so egal? Das Dell kostet knappe 600€ weniger und ist dank hdcp eingang auch zukunftsicherer!
„Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende ...“
0
sgn400
sgn40002.03.0722:33
kefek
Für mich ist der Dell Monitor auch dann noch interessanter, selbst wenn er schlechter ist/ wäre, als das Cinema Display. Farbechtheit, Reaktionsgeschwindigkeit, usw. sind für mich nicht entscheident, solange man kein Augenkrebs bekommt. Brauche eine große Fläche und das wars im wesentlichen.
Mich interessiert einfach, warum Leute das CinemaDisplay kaufen und warum. (Ein Freund meines Bruders hat sich z.B. gerade 2 von den ACD 30" besorgt. Daraus und weil ich das Angebot von Dell gesehen hatte, entbrannte die Diskussion, mit meinem Bruder.) Jemand, der sich für 2300€ ein Monitor kauft, macht sich ja in der Regel Gedanken dazu, warum er gerade das und nicht ein anderes Produkt kauft. Ein befreundeter Fotograf schwört z.B. auf EIZO Monitore, die nun auch nicht zu den billig Geräten gehören, mit der für Ihn entscheidenen Begründung, dass diese eine sehr hohe Farbechtheit haben.
Die ACD kaufen ja schliesslich nicht nur Applefreaks, sondern auch genügend andere. Müßte doch eigentlich einen Grund haben?!

Mfg
T.J.
„Fällt der Apfel vom Baum, hatte Newton recht“
0
kefek
kefek02.03.0722:40
sgn400
kefek
...
Die ACD kaufen ja schliesslich nicht nur Applefreaks, sondern auch genügend andere. ...

wer denn sonst :-y:-G

Manche wollen sich halt nicht ein Dell display an einen Mac hängen.

Ein Apple CD sieht halt auch vielleicht nen tick schiker aus und passt von der farbe und dem design ahlt perfekt zu Powermac und Mac Pro.

Hast du dich schon mal gefragt warum leute Fernseher und Musikanlagen von B&O kaufen?
„Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende ...“
0
alfrank02.03.0722:48
sgn400: So einen kenne ich auch, nur hatte der mit den zwei 30"er ACDs kürzlich ein Problem mit seinem Auto: er hat sie nicht reinbekommen !
0
sgn400
sgn40002.03.0722:49
kefek
Habe damit ja nicht ausgeschlossen, dass man sich die Geräte auch wegen dem Design kauft. Die ACD stehen aber auch in Firmen, usw. und die gucken sicher in erster Linie, auf die Technik und wenn überhaupt, erst ganz spät auf das Design. Der Preis ist da sicher auch nicht uninteresannt.

Mfg
T.J.
„Fällt der Apfel vom Baum, hatte Newton recht“
0
alfrank02.03.0723:07
Alu-Gehäuse sind schick, stabil, gut wärmeableitend und viel edler als Plastik !

Daher kamen bei mir in den letzten 3,5 Jahren beim Rechnerkauf nur diese Geräte in Frage:

G5 Dual, Alu PowerBook, G5 Dual Core, MacBook Pro, MacBook Pro C2D



Bei einem Display ist mir der Preisunterschied das aber nicht wert...
0
kefek
kefek02.03.0723:11
Wie schon zuvor gesagt: Apple und Dell haben lange Zeit die selben Panels für ihre Displays verwendet. Vor kurzem hat Dell den 3007WFP-HC (Nachfolger des 3007WFP) herrausgebracht.
„Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende ...“
0
Stefab
Stefab02.03.0723:29
Vielleicht sollte man noch ein bisschen warten. Bei Apple sind neue Displays eigentlich schon überfällig. Und wenn Apple diese updated stimmen sie normalerweise auch im Preis.
Aber je länger die selben Modelle bei Apple im Programm sind, desto teurer scheinen sie zu werden, verglichen mit der Konkurrenz.
0
lik™
lik™02.03.0723:59
Auch die bekannte Monitortestseite prad.de sieht Dell immer deutlich vor CDs. Ich mag Apple usw, aber in dem Fall ist das verbranntes Geld.
„\m/“
0
ChrisK
ChrisK03.03.0700:22
Bin auch zufriedener Besitzer eines 2407WFP. Aber müsste das teil mal irgendwie richtig kalibrieren ... das ist in dunklen Bereichen irgendwie zu hell / kontrastreich (Bei nem verlauf sehe ich am dunklen Ende Stufen). Mit der OS X Kalibrierung hab ich das nicht wegbekommen. Jemand ne Idee?
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
julesdiangelo
julesdiangelo03.03.0710:01
ChrisK
Das Schwarz ist in der Tat sehr hellgrau. Habe, da es mich nicht besonders stört bisher noch keine Lösung gesucht. Es ist gleichmäßig grau und fällt daher wenig auf. Wenn du aber was herausfindest, sage mir bescheid.

Die Abstufungen in Farbverläufen nennen sich Banding. Das ist eine Krankheit der Dells, und auf die Firmware zurückzuführen. Ab der Revision A04 hat Dell seine Firmware nun auf 100% Kontrast in Windows-Treibern abgestimmt und viel optimiert. Du solltest dir einen entsprechenden Farbverlauf erstellen und dann den Kontrastwert schrittweise soweit verändern, bis du möglichst wenig Banding siehst (Pro Stufe Abweichung sieht man 2 hoch n Abstufungen.) Bei 100% Kontrast sollte der Farbverlauf zu 99% perfekt sein, vorausgesetzt du hast das Desktop-Profil eingestellt. Solltest du noch eine Revision A03 haben (steht hinten auf einem Aufkleber) könntest du bei Dell anfragen, ob sie dir den Moni wegen des Bandings austauschen.

Tip
Trotzalledem: Wer ein Display ab 24" analog anschließt und sich dann traut, irgendwelche Darstellungsdefizite zu bemängeln, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Man bedenke nur die reine Pixelrate. Tssss....

Also mein MBP hängt per DVI auf analog-Adapter per recht dünnem analogkabel am 2407WFP. Ich konnte keine Probleme ausmachen. Beim alltäglichen Arbeiten/Surfen/Briefe-Schreiben war alles genauso, als wäre es digital angeschlossen (Habs verglichen). Auch die Schärfe war absolut identisch. 1920x1600 scheinen wohl noch im Rahmen des Möglichen zu liegen.
„bin paranoid, wer noch?“
0
alfrank03.03.0710:20
julesdiangelo: Wieso macht man denn so einen Quatsch, einen Monitor mit DVI-Anschluß und ein Book mit DVI über ein VGA-Kabel verbinden ?
DVI-Kabel gibt's doch schon für ein paar Euro !
Mach' zum Test mal ein Schachmuster mit ein Pixel Feldgröße über den ganzen Bildschirm. Oder schwarz-weiße Linienmuster mit 1 Pixel Liniendicke (horizontal und vertikal je ein eigenes Bild).
Z.B. diese hier einfach über Systemeinstellungen Schreibtisch gekachelt:
0
alfrank03.03.0710:21
Streifen horizontal:
0
alfrank03.03.0710:21
Streifen vertikal:
0
alfrank03.03.0710:25
Nach diesen Testbildern wird niemand mehr behaupten, daß ein analog angeschlossener TFT ein auch nur annähernd so gutes Bild wie ein korrekt verbundener, also digital per DVI, hat !
Und das sind nicht einfach extreme und unrealistische Testbilder, sondern genau diese Effekte treten bei Schrift auch auf ! Besonders bei der von Mac OS X verwendeten Subpixel-Glättung...
0
ChrisK
ChrisK03.03.0712:12
Ich hab einen A03er ... werde mich mal schlau machen ...
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
lik™
lik™03.03.0712:24
ChrisK: wenn Du von einer ordentlichen Kalibrierung (zB für d grafischen Bereich) sprichst, bleibt Dir nichts anderes, als es mit einer Kalibriermaus und entspr Software zu machen (zB EyeOne). Alles andere (nach Auge kalibrieren mit irgendwelchen Reglereinstellungen etc). IST KEINE KALIBRIERUNG. Ein altes Märchen …
„\m/“
0
ChrisK
ChrisK03.03.0712:37
Ich weis, da ich aber nicht so viel im graphisch Bereich mache habe ich eigentlich auch keine Lust mir für einmal Kalibrieren so ein Teil zu kaufen ...
Kann man sich die eigentlich irgendwo ausleihen?

So, hab jetzt noch mal etwas rum gefummelt, bei meinem bisherigen (selbst "kalibriertem") Profil hatte ~ 20 Bands am dunkeln ende, jetzt hab ich noch mal ein neues gemacht und beim Monitor-Gamma mich nur am Verlauf orientiert, jetzt hab ich nur noch 2 Bands.
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
julesdiangelo
julesdiangelo03.03.0719:54
alfrank
julesdiangelo: Wieso macht man denn so einen Quatsch, einen Monitor mit DVI-Anschluß und ein Book mit DVI über ein VGA-Kabel verbinden ?

Weil da noch ein weiterer Rechner am Monitor hängt per DVI, der Vorrang hat. Und einen bezahlbaren DVI KVM der 1920x1200 schafft habe ich noch nicht gefunden.

Hier gibts ein Testprogramm für die beschriebenen Muster und weiteres wie Farbverläufe welches im Browser läuft

Übrigens macht auch mein MBP bei senkrechten Streifen schon unschöne Effekte. Kann da auch nicht lange draufschauen, ohne dass mir schlecht wird (im Vollbild)
„bin paranoid, wer noch?“
0
mcarno
mcarno25.04.0710:50
kefek, sgn400:
Ab welchen Modellen sind denn dual-link-fähige Grafikkarten bei Apple eingebaut worden?
0
alfrank25.04.0711:05
mcarno: Das kannst Du am einfachsten im MacTracker nachschauen:
Alle PowerBook G4 ab Anfang 2005, wenn sie mit mindestens 128 MB VRAM ausgestattet sind.
Alle MacBook Pros.
Bei den PowerMac G5 alle Dual Cores und alle älteren mit ATI 9650 oder nvidia 6800 Grafikkarte.
Alle Mac Pros.
0
mcarno
mcarno25.04.0712:39
alfrank:

Danke. Dann bleibt mir für meine G4 "nur" der 2407 von dell.
0
GeWoldi02.03.0716:04
evilalex<br>
Ich muss ihn sowohl für farben und geometrie imho zu offt kalibrieren. ist auch schon ein austauschgerät da der erste nach einiger zeit den geist auf gab.

Uuuupppsss?! Also das mit der Geometrie musst Du mir erklären! Wie kann sich die Geometrie an einem TFT verändern?! Mechanische Verformung?

Ich selbst habe ein 24" DELL (neueste generation), und muss sage, dass es einen größeren Farbumfang hat, als das 23" Apple (zumindest sagt das mein Meßgerät). Zum 30" von Dell kann ich aber leider nichts sagen.
0
GeWoldi02.03.0716:11
kefek<br>
gewoldi

was ist mit biehler-online(offline) ??

Biehler-Online is offline... Wie lange noch, dazu will ich mich nicht äußern... Wir haben hier lokal im Moment viel zu viel zu tun...

Kommt aber wieder.... Diverse Verhandlungen werden aber verm. erst auf der Cebit geführt...
0
Agent
Agent02.03.0717:31
Ich habe ein 30" von Dell (zwar noch das "alte" - das neue wird aber wohl nur besser sein) seit Mitte Dezember und kann mich überhaupt nicht beklagen - ganz im Gegenteil! Keine Pixelfehler, regelmässige Ausleuchtung und Farbwiedergabe gefällt mir eigtl. auch - selbst zum "zocken / gamen" eignet er sich wunderbar. Filme sind so oder so nur noch ein Vergnügen..
0
Helmut03.03.0710:23
Ich würde da zum Samsung 305T http://monitor.samsung.de/article.asp?artid=EE1F8DAD-41DC-49 0E-84B6-6E69134C11C5 greifen.
Kostet hier http://www2.computeruniverse.net/urlmapper2.asp?mapurl=/prod ucts/90207326.asp&agent=185&urlmapped=true 1900,-€
Laut Macwelt soll er sogar einen Tick besser wie das CinemaDisplay sein. Optisch kann er aber nicht ganz mithalten. Aber am Ende soll ja die Bildqualität entscheidend sein. Was nutzt mir ein hübsches Gehäuse wenn die inneren Werte nicht stimmen.
0
Gewoldinger
Gewoldinger19.05.0900:27
quote]@@gewoldi was ist mit biehler-online(offline) ??
[/quote]

Biehler-Online is offline... Wie lange noch, dazu will ich mich nicht äußern... Wir haben hier lokal im Moment viel zu viel zu tun...

Kommt aber wieder.... Diverse Verhandlungen werden aber verm. erst auf der Cebit geführt...[/quote]

Man beachte hier das WIR: ist eine One-Mann-Show!

Geteile Persönlichkeit!?
Nur wer eine Ehre hat, kannt beleidigt werden!
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen