Dienstag, 18. Juni 2013

Apple hat mit der Veröffentlichung von OS X Mavericks auch einen neuen Multi-Display-Betrieb vorgestellt, bei dem erstmals die Menüleiste einzeln für jedes Display zur Verfügung steht. In einer kurzen Video-Demonstration hat Adam Matthews die wesentlichen Änderungen beim Betrieb von OS X Mavericks mit insgesamt sechs Displays zusammengefasst. So können nicht nur die Menüleisten auf den Displays unabhängig voneinander genutzt werden, auch Mission Control zeigt nun getrennt für jedes Display die genutzten Apps an. Eine wichtige Neuerung gibt es auch beim Vollbildmodus von Apps, der sich jetzt wieder auf das jeweilige Display beschränkt.


Das Dock allerdings ist auch bei OS X Mavericks anders als die Menüleiste nur auf dem Hauptdisplay zu finden. Eine im Video nicht gezeigte Möglichkeit ist das AirPlay Display, bei dem beispielsweise ein Apple TV als zusätzliches Display verwendet werden kann.
0
0
44
13276

Lesen Sie eBooks?

  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem iPad24,5%
  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem iPhone5,4%
  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem Mac1,3%
  • Ja, vorwiegend auf einem Kindle15,6%
  • Ja, auf einem anderen eBook-Reader oder einer anderen Plattform7,4%
  • Nein, ich lese ausschließlich gedruckte Bücher33,5%
  • Ich lese gar keine Bücher12,3%
462 Stimmen30.07.15 - 04.08.15