Dienstag, 18. Juni 2013

Apple hat mit der Veröffentlichung von OS X Mavericks auch einen neuen Multi-Display-Betrieb vorgestellt, bei dem erstmals die Menüleiste einzeln für jedes Display zur Verfügung steht. In einer kurzen Video-Demonstration hat Adam Matthews die wesentlichen Änderungen beim Betrieb von OS X Mavericks mit insgesamt sechs Displays zusammengefasst. So können nicht nur die Menüleisten auf den Displays unabhängig voneinander genutzt werden, auch Mission Control zeigt nun getrennt für jedes Display die genutzten Apps an. Eine wichtige Neuerung gibt es auch beim Vollbildmodus von Apps, der sich jetzt wieder auf das jeweilige Display beschränkt.


Das Dock allerdings ist auch bei OS X Mavericks anders als die Menüleiste nur auf dem Hauptdisplay zu finden. Eine im Video nicht gezeigte Möglichkeit ist das AirPlay Display, bei dem beispielsweise ein Apple TV als zusätzliches Display verwendet werden kann.
0
0
44

Apple Music ist da - Ihre ersten Erfahrungen?

  • Perfekt! Darauf habe ich lange gewartet!11,8%
  • Macht einen ziemlich guten Eindruck, das werde ich sicher abonnieren18,6%
  • Ist in Ordnung, werde ich vermutlich abonieren12,7%
  • Ist in Ordnung, aber werde es wohl nicht abonnieren16,5%
  • Geht so, bin noch nicht überzeugt8,8%
  • Gefällt mir nicht - will keine Streaming-Plattform nutzen21,5%
  • Gefällt mir nicht - Apples Umsetzung ist schlechter als bei anderen Streaming-Angeboten5,9%
  • Gefällt mir nicht - sonstiger Grund4,3%
442 Stimmen01.07.15 - 03.07.15
0