Freitag, 8. März 2013

Wie aus einer mittlerweile 26 Seiten umfassenden Diskussion in den Apple Support Communities hervorgeht, haben einige Besitzer eines neuen MacBook Pro Probleme mit hochdrehenden Lüftern. Im Februar hatte Apple die MacBook Pro mit Retina aktualisiert und dabei unter der Haube auch einige umfangreichere Änderungen vorgenommen, die anscheinend auch die Kühlung betreffen. So berichten Besitzer von einem plötzlich hochdrehenden Lüfter bei einfachen Sachen wie E-Mail-Abruf oder Musikwiedergabe, wobei sich der Lüfter nach ungefähr einer Minute dann wieder beruhigt und leise wird. Offensichtliche Hardware-Fehler können ausgeschlossen werden, denn zumindest der Apple Hardware-Test findet keinen Fehler.

Daher liegt die Vermutung nahe, dass es sich um einen Fehler im OS X oder der Firmware des MacBook Pro handelt, die fälschlicherweise eine zu hohe Temperatur erkannt haben will und den Lüfter daraufhin auf die maximale Leistung von 5.000 Umdrehungen pro Minute bringt. Ein Besitzer will herausgefunden haben, dass ein Konflikt zwischen der SSD und der Lüftersteuerung die Probleme verursacht. Mit der Wiedergabe eines bestimmten Songs kann die Fehlfunktion der Lüfter zuverlässig reproduziert werden. Apple dürfte mittlerweile das Problem genau untersuchen und anschließend an einem passenden Firmware-Update arbeiten. Dennoch sollten betroffene Kunden sich an Apple wenden, da der Fehler von Apple offiziell noch nicht bestätigt wurde.

Aktualisierung:
Offenbar ist auch die vorherige Generation des MacBook Pro Retina betroffen, wenn hier eine SSD von SanDisk verbaut ist.
0
0
59

Kommentare

DarkLord541
DarkLord54108.03.13 17:37
Bitte den Thread noch mal genau lesen.

Auch die Mid 2012 Modelle die mit SanDisk SSD ausgeliefert wurden haben dieses Problem.
So wie meins. Gekauft am 8. Januar 2013. Hat eine SanDisk SSD und die Lüfter spielen immer mal wieder Amok obwohl nichts ist.
Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da eh nicht lebend raus...
iGod
iGod08.03.13 18:11
Hab das Problem nicht.
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
aa08.03.13 18:18
5000rpm? Ist der nicht ebenso Leistungsstark wie die MBPs? Mein mid2012 kommt auf 6200rpm, wobei er real bislang nur knapp 5900rpm gemacht hatte, als er auf allen Kernen Qt kompilierte (75min, wobei er gut 99° Kerntemperatur erreichte).
johnnyb08.03.13 18:26
Gab auch mal 25 Seiten lange Threads zu Tonaussetzern und spontanen Bildstörungen bei den Cinema Displays und Apple hat nichts unternommen... Von daher wär ich mir da nicht sicher, ob's denen nicht egal ist...
DarkLord541
DarkLord54108.03.13 18:26
@ iGod

Sandisk oder Samsung SSD?

@aa

es sind knapp 6000RPM
Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da eh nicht lebend raus...
Swentech08.03.13 18:39
Ist ein kleines Gehäuse, deshalb ein kleiner Lüfter, der natürlich hoch drehen muss.
Je höher die Drehzahl, desto lauter (klugschiss aus)
Da sind sehr viele Wärme Quellen im Gehäuse und die Wärme muss natürlich raus.

schmeiss weg...
Gerhard Uhlhorn08.03.13 18:41
Mein nagelneuer iMac 27" i7 Fusion Drive hat dasselbe Problem: Wenn ich Bilder in modo rendere drehen die Lüfter auch gelegentlich hoch. Aber die meiste Zeit ist er unhörbar. Das war früher nicht, und die Temperaturwerte geben das auch nicht her. Daher ist es definitiv ein Bug! Und der betrifft auch iMacs.
DarkLord541
DarkLord54108.03.13 18:51
Swentech
Ist ein kleines Gehäuse, deshalb ein kleiner Lüfter, der natürlich hoch drehen muss.
Je höher die Drehzahl, desto lauter (klugschiss aus)
Da sind sehr viele Wärme Quellen im Gehäuse und die Wärme muss natürlich raus.

schmeiss weg...

[ ] du hast die Problembeschreibung gelesen

Das wäre ja noch verständlich. Aber die Lüfter drehen für 10-60sec auf Volllast und gehen dann wieder runter. OBWOHL alle Temperaturen niedrig sind und keinerlei CPU/GPU Last da ist.

Und wenn ich niedrig schreibe meine ich auch niedrig... kein Temperaturwert über 40°C

Schau dir einfach mal das Video dazu an dann weißt du es auch, da sieht man alle Temperaturwerte:
Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da eh nicht lebend raus...
iGod
iGod08.03.13 18:56
Ich hab eine Samsung SSD
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
DarkLord541
DarkLord54108.03.13 19:22
iGod
Ich hab eine Samsung SSD

Also wieder eine Stimme für die Vermutung das es mit den verbauten SSDs zusammenhängt.
Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da eh nicht lebend raus...
BudSpencer08.03.13 19:31
DarkLord541
iGod
Ich hab eine Samsung SSD

Also wieder eine Stimme für die Vermutung das es mit den verbauten SSDs zusammenhängt.

Wie soll eine SSD mit 2 Watt Stunde Leistungsaufnahme dafür sorgen das die Lüfter hochdrehen.
Dann müsste die Tastaturbeleuchtung (die mehr Watt Stunden verbraucht) dies ebenfalls tun.
DarkLord541
DarkLord54108.03.13 19:42
BudSpencer
DarkLord541
iGod
Ich hab eine Samsung SSD

Also wieder eine Stimme für die Vermutung das es mit den verbauten SSDs zusammenhängt.

Wie soll eine SSD mit 2 Watt Stunde Leistungsaufnahme dafür sorgen das die Lüfter hochdrehen.
Dann müsste die Tastaturbeleuchtung (die mehr Watt Stunden verbraucht) dies ebenfalls tun.

Hängt anscheinend mit den Werten die an den SMC geliefert werden zusammen.

Die Vermutung kommt daher das einer aus der Apple Community der ein fehlerhaftes MBPr hatte die SanDisk SSD gegen eine Samsung getauscht hat und Schwups war der Fehler sofort weg.
Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da eh nicht lebend raus...
DarkLord541
DarkLord54108.03.13 19:44
Bitte bei diesem Thema mal Temperaturen etc außer acht lassen. Die sind alle komplett normal. Rein davon abhängend hat das MBP keinen Grund die Lüfter auf zu drehen.
Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da eh nicht lebend raus...
dom_beta08.03.13 19:53
das erinnert mich an das EFI-Firmware Update, welches damals Festplatten von Drittherstellern lahm gelegt wurde und das System (OS X) teilweise nicht mehr ansprechbar war.
.........
Trotzki08.03.13 21:06
Ich wundere mich, dass Apple die paar tausend Hardwarekonfigurationen der Macs nicht korrekt zum Laufen bringt. Da lob ich mir Microsofts Windows, wahrscheinlich Milliarden von Hardwarekonfigurationen, und nahezu alle laufen problemlos.
someone08.03.13 21:10
Apple und Firmware war schon immer so eine Sache, da brauchts auch mal ein paar Updates bis ein neues Keyboard laeuft...
Akuma
Akuma08.03.13 21:48
Ganz ehrlich bei so eine Monster Auflösung ist noch selbstverständlich erst mit Intel Hd 6000 ist dieses Problem vorbei ist doch klar das die Leistung nicht ausreicht und deswegen oft auf die andere Grafik-Lösung zugreift
think better.... no differently ;D
aa08.03.13 22:19
Akuma
Ganz ehrlich bei so eine Monster Auflösung ist noch selbstverständlich erst mit Intel Hd 6000 ist dieses Problem vorbei ist doch klar das die Leistung nicht ausreicht und deswegen oft auf die andere Grafik-Lösung zugreift
Ohje, ist Interpunktion so einer Herausvorderung? Ich musste es 3x lesen, um den Sinn zu verstehen.
DarkLord541
DarkLord54108.03.13 22:29
Die HD4000 reicht locker für normales Surfen und Mailen...
Dabei wird kaum auf die dicke umgeschaltet.

Die kurzen Volllast Sachen sind auch nicht mit GPU Last zu erklären.
Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da eh nicht lebend raus...
MetallSnake
MetallSnake08.03.13 22:32
Wo erkennt man was für eine SSD in dem MBP steckt?
Der Systemprofiler zeigt bei mir als Media Name: APPLE SSD SM256E Media, das ist nun was?
the Finder icon appears to be about 20% happier than before
DarkLord541
DarkLord54108.03.13 22:50
MetallSnake
Wo erkennt man was für eine SSD in dem MBP steckt?
Der Systemprofiler zeigt bei mir als Media Name: APPLE SSD SM256E Media, das ist nun was?

Du hast eine Samsung.
SM=Samsung
SD=SanDisk

bei dem SM256E
Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da eh nicht lebend raus...
AppleNick
AppleNick08.03.13 22:56
Ich habe das Problem beim 2013 15" Retina Top Modell auch... Leider wird es auch noch nicht mit dem kommenden System Update gelöst werden. Also müssen wir auf ein Firmware Update hoffen.
dom_beta08.03.13 22:58
Trotzki
Ich wundere mich, dass Apple die paar tausend Hardwarekonfigurationen der Macs nicht korrekt zum Laufen bringt. Da lob ich mir Microsofts Windows, wahrscheinlich Milliarden von Hardwarekonfigurationen, und nahezu alle laufen problemlos.

MS Windows unterstützt eine fast unendliche Liste von Hardware.

Lies einfach mal ältere Kompatibilitätslisten.

Und liegt wohl daran, daß Apple eine iDevice Firma ist.
.........
Lexusdriver
Lexusdriver08.03.13 23:41
Trotzki
Ich wundere mich, dass Apple die paar tausend Hardwarekonfigurationen der Macs nicht korrekt zum Laufen bringt. Da lob ich mir Microsofts Windows, wahrscheinlich Milliarden von Hardwarekonfigurationen, und nahezu alle laufen problemlos.

AMEN.
Ich lach mich schlapp! "Alle laufen problemlos."
Wo leben wir denn?
mr.-antimagnetic08.03.13 23:59
" mit der Wiedergabe eines bestimmten Songs ... " hab‘ ich schon immer gesagt , bei Sade muss ein Lüfter ran
dom_beta09.03.13 00:42
Lexusdriver
Ich lach mich schlapp! "Alle laufen problemlos." Wo leben wir denn?

Lexusdriver kann nicht richtig lesen.

"Trotzki" schrieb:
Trotzki
Da lob ich mir Microsofts Windows, wahrscheinlich Milliarden von Hardwarekonfigurationen, und nahezu alle laufen problemlos.

Er schrieb nahezu
.........
Lexusdriver
Lexusdriver09.03.13 07:59
dom_beta
Lexusdriver
Ich lach mich schlapp! "Alle laufen problemlos." Wo leben wir denn?

Lexusdriver kann nicht richtig lesen.

"Trotzki" schrieb:
Trotzki
Da lob ich mir Microsofts Windows, wahrscheinlich Milliarden von Hardwarekonfigurationen, und nahezu alle laufen problemlos.

Er schrieb nahezu

Auch das ist Unsinn, wie jeder weis.
In meinem Bekanntenkreis gibt es nicht einen "problemlosen" Windowsrechner!
Er wollte ja auch nur mal wieder gegen OSx wettern. "Apple kriegt es nicht hin..."
Wüsste dann gerne welches Windows Notebook auch nur ansatzweise so leise wie ein MacBook ist?
Peacekeeper200009.03.13 08:25
Also ich habe ein älteres MBP mit SSD und da läuft der Lüfter auch ab und zu auf vollen Türen ohne eine offensichtliche Belastung. Dahinter ist aber das lokale Backup von timemaschine das läuft wenn die externe timecapsule nicht erreichbar ist. Das Schaufeln der Daten innerhalb der SSD scheint sie zu erhitzen.

Eventuell kann man das lokale Backup ausschalten und das Phänomen ist weg ?
aa09.03.13 08:42
Lexusdriver
Auch das ist Unsinn, wie jeder weis.
In meinem Bekanntenkreis gibt es nicht einen "problemlosen" Windowsrechner!
Er wollte ja auch nur mal wieder gegen OSx wettern. "Apple kriegt es nicht hin..."
Komisch. In meinem Bekanntenkreis scheinen die Win-PCs soweit geschmeidig zu laufen. Und auch zu meinen Windows-Zeiten liefen meine Kisten (Selbstbau) immer gut (und leise). Daß ich mich nie mit Win anfreunden konnte lag an anderen Dingen.
Wüsste dann gerne welches Windows Notebook auch nur ansatzweise so leise wie ein MacBook ist?
Da gibt es genug. Du musst nur eben ähnlich viel Geld in die Hand nehmen. Bei den Billigheimern wirst du nämlich nicht fündig. Ihr tut immer so, als wenn nur Apple leise Rechner bauen kann. Dabei gab es schon lautlose UND schnelle PCs (min. seit 2000), als Apple noch als Turbinenhersteller unterwegs war. Die komplette PowerMac-G4-Reihe war ja nun nicht gerade als Leisetreter verschriehen, wobei sich besonders die letzten Modelle, wie der MDD als Staubsauger oder Turbine hervorgetan haben. Hier hinkte Apple mal locker 5 Jahre hinterher.
dot.slash09.03.13 08:51
In dem Artikel wird ja der Apple Hardware Test erwähnt – eeewig her, das ich das alte Schätzchen mal habe laufen lassen. Und selbst auf meinem recht aktuellen MBP Mid 2012 sieht er noch in etwa aus wie 1992, als ich in der Firma an meinem ersten Macintosh Quadra gegessen habe. Pure Nostalgie.

Sorry für OT.
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,4%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,4%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,1%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,2%
1205 Stimmen17.08.15 - 31.08.15
1724