iPhone 8: Wie das randlose Display aufgebaut sein soll

Nachdem Apple beim iPhone 7 auf größere Design-Änderungen verzichtet hatte, gehen inzwischen alle Beobachter für die diesjährige Generation von immensen Neuerungen in der Aufmachung des Apple-Smartphones aus. Seit Monaten wird dabei das »Edge to Edge«-Display genannt: keine Ränder mehr auf der Vorderseite, sondern eine einzige große Anzeigefläche, bei die modernere OLED-Technologie zum Einsatz komme.

Nur bezüglich des Formfaktors gab und gibt es große Unsicherheit. Mal hört man von 5,0 oder 5,1 Zoll, mal dagegen von 5,8 Zoll. Sollte es etwa zwei verschiedene Größen des »iPhone X« genannten 2017er Gerätes geben? Die Gerüchteküche sprach stets nur von einem Modell im neuen Design, welches neben aktualisierte Versionen der etablierten Größen 4,7’’ und 5,5’’ im klassischen Aluminium-LCD-Design trete.

Mögliche Erklärung: OLED in 5,8’’, aber Display in 5,1’’
Ming-Chi Kuo, seines Zeichens Analyst mit weitreichenden Kontakten bei Apple und dementsprechend stets gut informiert, hat nun eine mögliche Erklärung für die Größenverwirrung. Erneut bestätigte er, dass es nur eine OLED-Version geben werde. Diese erhalte die physische Größe des kleineren iPhone 7, aber durch die Vergrößerung des Displays landet dieses bei etwa 5,8’’. Allerdings reserviere Apple im unteren Bereich der Anzeige - also dort, wo bisher die Home-Taste sitzt - einen Bereich für dauerhaft eingeblendete Funktionstasten, die »Function Area«. Diese erinnert in ihrer Konzeption an die Touch Bar des neuen MacBook Pro.


Der für die App-Anzeige verbleibende Displayplatz umfasse eine Größe von etwa 5,1’’. So erkläre sich die Uneinheitlichkeit der Berichte, die von OLED-Displaykäufen oder Konzeptionen handeln. Leider blieb Kuo weitere Details schuldig, etwa die Frage, ob die »Function Area« bei Bedarf auch zur Anzeige von Inhalten genutzt werden könnte, wie zum Beispiel bei Spielen oder Vollbildvideos. Die Pixel-Abmessung des Gesamtdisplays gibt er übrigens mit 2.800 x 1.242 an, der Anzeigeteil alleine habe 2.436 x 1.125 Pixel. Damit wäre die Pixeldichte größer als bei den bisherigen Plus-Modellen.

Biometrische Sensoren
Da mit dem Wegfall der Home-Taste ein neuer Ort für den Fingerabdrucksensor gefunden werden muss, vermutet Kuo in seiner jüngsten Erklärung, dass Apple weitere biometrische Technologien zur Identitätsbestimmung einfügen werde. Zu denken wäre etwa ein Irisscanner oder eine Gesichtserkennung über einen 3D-Scanner; über beides gibt es ebenfalls Berichte. Doch auch der Fingerabdruck wird weiter seine Funktion behalten: Diverse Apple-Patente beschreiben unterschiedliche Methoden, ihn auch im Display zu integrieren.

Neben dem Vollfront-Display und der OLED-Technologie gehen Beobachter für das iPhone X (oder iPhone 8) von einem Glasgehäuse aus und vermuten auch eine Möglichkeit für kabelloses Aufladen. Die beiden anderen erwarteten Modelle werden wahrscheinlich iPhone 7s und 7s Plus heißen und reine Leistungsupdates der aktuellen Generation darstellen.

Kommentare

nacho
nacho16.02.17 09:37
Für mich sind 5.5" mit kleinerem Rand ideal.
Ein noch grösseres Display bringt nichts.
0
Appletiser
Appletiser16.02.17 09:39
Ob, Edge-to-edge oder auch nicht, Hauptsache wieder etwas griffiger (kantiger) und vor allem eine Variante in der Baugröße eines iPhone 6SE oder iPhone5 – dann hätte Apple aus meiner Sicht alles richtig gemacht.

vg.
0
Legoman
Legoman16.02.17 09:39
Mit jedem weiteren dieser Beiträge habe ich das immer stärkere Gefühl, dass die Hauptaufgabe eines Analysten darin besteht, seinen eigenen Namen durch Blicke in Glaskugeln und Kaffeesatz bekannt zu machen.
+7
valcoholic
valcoholic16.02.17 09:58
Je mehr Beiträge zu dem Thema kommen, desto weniger sinnvoll erscheint mir dieses randlose Display und desto mehr scheint es aus der blanken Verzweiflung, ums Biegen und Brechen (pun intended) irgendwas Neues auf den Markt zu werfen, hervorzugehen. Kabelloses Laden ist da vermutlich noch witziger, weil's zumindest praktisch (etwas) mehr Sinn ergibt. Aber auch das wird unverhältnismäßig groß aufgeblasen. Es gab mal eine Zeit, da hat Apple plötzlich aus dem Nichts MagSafe vorgestellt und es war selbst da einfach paar Meldungen wert und erst später waren User überrascht, wei großartig diese kleine Innovation eigentlich war. Jetzt zerreisst man sich 2-3 Jahre (wtf) das Maul über Technologien, die vielleicht kommen,aber weit weniger Wert für den User haben.

Da merkt man echt, dass man als Geek Smartphones vom Radar nehmen und lieber anderen Geräten nacheiern sollte. Leider schafft Apple es aber auch da und dort nicht, Augenbrauen zu heben und Kiefer fallen zu lassen. Ist halt blöd, wenn man Innovation zu einem Keyword gemacht hat, dass mittlerweile jeder 2Mann Betrieb als Vorhängeschild nimmt.
+8
nacho
nacho16.02.17 10:31
valcoholic
Je mehr Beiträge zu dem Thema kommen, desto weniger sinnvoll erscheint mir dieses randlose Display und desto mehr scheint es aus der blanken Verzweiflung, ums Biegen und Brechen (pun intended) irgendwas Neues auf den Markt zu werfen, hervorzugehen. Kabelloses Laden ist da vermutlich noch witziger, weil's zumindest praktisch (etwas) mehr Sinn ergibt. Aber auch das wird unverhältnismäßig groß aufgeblasen. Es gab mal eine Zeit, da hat Apple plötzlich aus dem Nichts MagSafe vorgestellt und es war selbst da einfach paar Meldungen wert und erst später waren User überrascht, wei großartig diese kleine Innovation eigentlich war. Jetzt zerreisst man sich 2-3 Jahre (wtf) das Maul über Technologien, die vielleicht kommen,aber weit weniger Wert für den User haben.

Da merkt man echt, dass man als Geek Smartphones vom Radar nehmen und lieber anderen Geräten nacheiern sollte. Leider schafft Apple es aber auch da und dort nicht, Augenbrauen zu heben und Kiefer fallen zu lassen. Ist halt blöd, wenn man Innovation zu einem Keyword gemacht hat, dass mittlerweile jeder 2Mann Betrieb als Vorhängeschild nimmt.

Am Schluss wird es sowieso wieder "nur" eine weitere S Version sein und alle sind enttäuscht und prophezeien den Apple Untergang.
+4
valcoholic
valcoholic16.02.17 10:47
nacho
Am Schluss wird es sowieso wieder "nur" eine weitere S Version sein und alle sind enttäuscht und prophezeien den Apple Untergang.

Ja enttäuscht werden die Leute und vor allem die Schlagzeilen in jedem Fall sein, denn schon jetzt erwarten sich alle vom nächsten iPhone eine Revolution, wie es sie unter der Cook-Administration sowieso nicht geben kann, aber auch am Markt für Smartphones derzeit (imho) nicht denkbar ist. Es wird einfach ein neues Smartphone, schneller, besser, leichter, kleiner, größer, dünner, wasauchimmer mit paar Neuheiten. Aber es bleibt ein Smartphone. Und ich glaube mit der Wahrheit werden sich viele nicht ganz begnügen wollen.
+2
Legoman
Legoman16.02.17 10:48
Übersteigerte Erwartungshaltung hat schon im Kindesalter an Weihnachten und Geburtstag für große Enttäuschungen gesorgt. Auf Seiten des Kindes, das sich sonstwas für Geschenke ausgemalt hat - und auf Seiten der Eltern, die sich mit einem tollen Geschenk irre viel Mühe gegeben haben und dann in enttäuschte Kinderaugen blicken (und sich fragen, wann denn der Nachwuchs so elend undankbar geworden ist).
+2
Keepo
Keepo16.02.17 11:16
Legoman
Mit jedem weiteren dieser Beiträge habe ich das immer stärkere Gefühl, dass die Hauptaufgabe eines Analysten darin besteht, seinen eigenen Namen durch Blicke in Glaskugeln und Kaffeesatz bekannt zu machen.

+1
Er kam, sah und ging wieder.
0
valcoholic
valcoholic16.02.17 11:18
Legoman
Übersteigerte Erwartungshaltung hat schon im Kindesalter an Weihnachten und Geburtstag für große Enttäuschungen gesorgt. Auf Seiten des Kindes, das sich sonstwas für Geschenke ausgemalt hat - und auf Seiten der Eltern, die sich mit einem tollen Geschenk irre viel Mühe gegeben haben und dann in enttäuschte Kinderaugen blicken (und sich fragen, wann denn der Nachwuchs so elend undankbar geworden ist).

Ja und in jedem Fall kann sowas auch verhindert werden. Apple hat sich das selbst zu verdanken, ihre Produkte über die Maßen der Sinnhaftigkeit als Eierlegende Wollmilchsäue hochzupreisen. Wenn sie das schon machen, müssten sie einen größeren Teil ihres Budgets für einen Plan rauswerfen, um ihren Produkten die Magie zu bewahren. d.h. Leaks aller Art verhindern, wie das früher sichtlich besser funktioniert hat. Irgendwie unterschätzen heute viele die Kraft einer echten Überraschung.
+1
valcoholic
valcoholic16.02.17 11:19
Keepo
Legoman
Mit jedem weiteren dieser Beiträge habe ich das immer stärkere Gefühl, dass die Hauptaufgabe eines Analysten darin besteht, seinen eigenen Namen durch Blicke in Glaskugeln und Kaffeesatz bekannt zu machen.

+1

Dir ist aber schon klar, dass MTN das +1/-1 System bei den Beiträgen unter anderem deshalb eingebaut hat, damit User aufhören, solche Kommentare zu schreiben?
+5
odi141016.02.17 11:31
valcoholic
Keepo
Legoman
Mit jedem weiteren dieser Beiträge habe ich das immer stärkere Gefühl, dass die Hauptaufgabe eines Analysten darin besteht, seinen eigenen Namen durch Blicke in Glaskugeln und Kaffeesatz bekannt zu machen.

+1

Dir ist aber schon klar, dass MTN das +1/-1 System bei den Beiträgen unter anderem deshalb eingebaut hat, damit User aufhören, solche Kommentare zu schreiben?

Funktioniert das denn auch in der iOS App?
0
JoMac
JoMac16.02.17 11:32
valcoholic
Dir ist aber schon klar, dass MTN das +1/-1 System bei den Beiträgen unter anderem deshalb eingebaut hat, damit User aufhören, solche Kommentare zu schreiben?
+1
0
macmuckel
macmuckel16.02.17 11:47
Ein iPhone mit randlosem Display, Keramikgehäuse und nicht überstehender Kamera wäre ein Traum. Nur schade, dass Apple offensichtlich nicht so innovativ ist wie Xiaomi, denn das Mi Mix hat das. Nur leider halt nicht mit iOS und in handlicher Größe.
+2
petersilie
petersilie16.02.17 11:51
valcoholic
Keepo
Legoman
Mit jedem weiteren dieser Beiträge habe ich das immer stärkere Gefühl, dass die Hauptaufgabe eines Analysten darin besteht, seinen eigenen Namen durch Blicke in Glaskugeln und Kaffeesatz bekannt zu machen.

+1

Dir ist aber schon klar, dass MTN das +1/-1 System bei den Beiträgen unter anderem deshalb eingebaut hat, damit User aufhören, solche Kommentare zu schreiben?
+1
+1
petersilie
petersilie16.02.17 11:56
Mir würde schon reichen, wenn das iPhone endlich wieder ohne Kamerabuckel und in schickem überzeugenden Design daherkäme. Funktional und proportional. Was Apple da in den letzten Jahren fabriziert hat, ist ein Graus.
+2
macmuckel
macmuckel16.02.17 11:58
petersilie
valcoholic
Keepo
Legoman
Mit jedem weiteren dieser Beiträge habe ich das immer stärkere Gefühl, dass die Hauptaufgabe eines Analysten darin besteht, seinen eigenen Namen durch Blicke in Glaskugeln und Kaffeesatz bekannt zu machen.

+1

Dir ist aber schon klar, dass MTN das +1/-1 System bei den Beiträgen unter anderem deshalb eingebaut hat, damit User aufhören, solche Kommentare zu schreiben?
+1

/3
0
zacwinter16.02.17 12:04
Ich bin dank den Gerüchten jetzt vollkommen irritiert. Wenn das iPhone 8 oder X so rauskommt, wie orakelt, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass sich irgendeiner ein iPhone 7S kauft. 🙄

.....es sei denn, das iPhone X oder 8 ist so
Unverschämt teuer, dass man nur zum iPhone 7S greifen kann.

odi1410
Funktioniert das denn auch in der iOS App?

Natürlich nicht. Die Daumen hoch und Daumen runter- Funktion bekommt man nicht in der App. Aber dafür hast du die Werbung, die sich zuverlässig einblendet und wovon du dich Freikaufen kannst für läppische 3 CHF. Das ist doch auch was Tolles!!😊
+1
MIke7416.02.17 12:30
Das Apple wieder auf das 4er Design setzt ist logisch, es war aus meiner Sicht das besten Design. Durch das Glas können Funkwellenverbidungen und Induktivladung einfach ermöglicht werden.

Man sieht auch hier wie vortschrittlich Steve Jobs war, das 4er war perfekt das 7s bzw 8er werden nur ein Upgrade dessen sein - für mich absolut innovationslos. Kabeloses laden kann schon meine Braun Zahnbürste seit 20 Jahren!

Und zum Thema Rahmenlos bitte komplett nicht nur an den Seiten!
0
KaePie16.02.17 12:43
"Function Area"????

Hat noch einer dass Gefühl, dass es sowas bei Android schon immer gab? Softkeys. Aber Apple wird das als seine Erfindung ausgeben und die Jünger werden applaudieren und kaufen.
Drahtloses Laden kann mein Android auch schon seit Jahren, aber Apple wird es als seine Erfindung ausgeben und die Jünger werden applaudieren und kaufen.

Ich sag nur, je kürzer der ......., desto teurer das Smartphone.
0
iGod
iGod16.02.17 12:55
KaePie
Ich sag nur, je kürzer der ......., desto teurer das Smartphone.

Ist das so, beschäftigst du dich in deiner Freizeit mit den Geschlechtsteilen anderer Männer?
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
+3
zacwinter16.02.17 13:17
MIke74
Das Apple wieder auf das 4er Design setzt ist logisch, es war aus meiner Sicht das besten Design.
Stimme dir zu. Neben den technischen Vorteilen, halte ich die Bauart auch am robustestes.
Kabelloses laden kann schon meine Braun Zahnbürste seit 20 Jahren....
ja .... das stimmt. Ich denke, es wird schon seine Gründe haben, warum Apple bisher nicht auf induktives Laden gesetzt hat. Ich könnte mir vorstellen, dass durch das induktive Laden, solch grosse Akkus relativ langsam geladen werden. Wie gut und schnell das bei Android- Telefonen funktioniert, kann ich aber nicht sagen ...
0
BarbedAndTanged16.02.17 15:45
iGod
KaePie
Ich sag nur, je kürzer der ......., desto teurer das Smartphone.

Ist das so, beschäftigst du dich in deiner Freizeit mit den Geschlechtsteilen anderer Männer?

Ich gehe mal davon aus, dass das als Witz gemeint ist. Was sich mir nicht erschließt ist, warum Du glaubst, es sei lustig jemanden als homosexuell zu bezeichnen.
-8
Hot Mac
Hot Mac16.02.17 15:46
iGod
KaePie
Ich sag nur, je kürzer der ......., desto teurer das Smartphone.

Ist das so, beschäftigst du dich in deiner Freizeit mit den Geschlechtsteilen anderer Männer?

Willst Du mein iPhone kaufen?
Ich spare auf ’ne Penisverkleinerung!
Champagne for my real friends, real pain for my sham friends!
-1
MIke7416.02.17 17:30
BarbedAndTanged
iGod
KaePie
Ich sag nur, je kürzer der ......., desto teurer das Smartphone.

Ist das so, beschäftigst du dich in deiner Freizeit mit den Geschlechtsteilen anderer Männer?

Ich gehe mal davon aus, dass das als Witz gemeint ist. Was sich mir nicht erschließt ist, warum Du glaubst, es sei lustig jemanden als homosexuell zu bezeichnen.

Und selbst wenn er das tut, bei so viel politischen Korrektheit dürfte der Moralapostel mit erhobenen Zeigefinger kein Problem mit Homosexuellen haben - oder vielleicht etwa doch!?
0
Legoman
Legoman17.02.17 09:09
JoMac
valcoholic
Dir ist aber schon klar, dass MTN das +1/-1 System bei den Beiträgen unter anderem deshalb eingebaut hat, damit User aufhören, solche Kommentare zu schreiben?
+1
+1!
+3

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen