Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

iPad Pro: Smart Keyboard ohne Umlaute

Wie aus der aktualisierten Produktseite zum iPad Pro hervorgeht, ist das optional erhältlich Smart Keyboard für den US-Markt optimiert. Entsprechend beschränkt sich das Tasten-Layout auf den ANSI-Standard der USA und erlaubt daher keine direkte Eingabe von Umlauten oder anderweitige Sonderzeichen wie das Euro-Symbol oder das Eszett. Das Smart Keyboard ist daher eher für Nutzer interessant, die vorwiegend auf Englisch schreiben oder viele Zahlen eingeben müssen. Momentan gibt es seitens Apple keine Pläne, auch alternative Layouts nach ISO-Standard anzubieten.

Apple-Webseite
Das Smart Keyboard für das iPad Pro ist nur mit dem Tastaturlayout für Englisch (USA) erhältlich.


Nutzer eines iPad Pro müssen daher außerhalb der USA entweder auf die Bildschirm-Tastatur ausweichen oder die Bluetooth-Tastatur eines Drittherstellers erwerben. Apple selbst bietet keine Alternativen mehr an, da das kürzlich vorgestellte Magic Keyboard bislang nicht zu iPad und iPhone kompatibel ist.

Bislang hat Logitech als einziger Zubehör-Hersteller eine Tastatur mit Smart Connector speziell für das iPad Pro angekündigt. Wann diese verfügbar sein wird, ist leider nicht bekannt. Eine bereits erhältliche Bluetooth-Alternative ist aber beispielsweise Microsofts Universal Mobile Keyboard, welches mit deutschem Layout und integriertem Plattform-Schalter sehr einfach zwischen PC, Tablet und Smartphone wechseln kann.


Weiterführende Links:

Kommentare

ghost
ghost16.10.15 13:12
Das wird je immer schlimmer bei Apple. Neue Tastatur ohne 10er Block als Option und dann noch ein Keyboard auf den Markt bringen nur im US Layout? Ich fand es schon traurig das es zum neuen MacPro keine passende Tastatur gegeben hat.
Der Tag hat 24 Stunden und wenn das nicht reicht nehmen wir eben die Nacht dazu..."
0
Legoman
Legoman16.10.15 13:14
so was dämliches!
0
sonorman
sonorman16.10.15 13:19
Das ist in der Tat … irritierend.


Mich würde ja mal interessieren, ob man mit dem Apple Pencil auch auf dem Magic Trackpad 2 arbeiten kann.
0
Jarek16.10.15 13:20
Legoman

Surface hat Umlaute......
0
paniniblue
paniniblue16.10.15 13:21
Hätte mir dann wenigstens die Umlaute im Beispieltext vom iPad Pro verkniffen.

"Jedenfalls hoffe ich, dass du dich besser ans Wieder-im-Büro-sitzen gewöhnt hast als ich. Ich würde gerne einfach für immer am Strand bleiben und Surflehrer werden. Aber dafür müsste ich erstmal selbst Surfen lernen. Nächste "
0
Alex.S
Alex.S16.10.15 13:23
wer braucht heute schon Umlaute?
Not so good in German but I do know English and Spanish fluently. Warum ich es mit dem Deutsch überhaupt versuche? Weil ich in Deutschland arbeite! Lechón >:-]
0
LuckyKvD16.10.15 13:27
Ohne Worte...Apple liebt seine Kunden scheinbar nicht!
0
DerDude
DerDude16.10.15 13:27
Schade, somit ist mein entscheid ziemlich simple. Ich kaufe weder das iPad Pro noch sonstwas dazu … Vielleicht begreifen sie es ja in ein paar Jahren.
0
martinm16.10.15 13:27
Das MS Universal Foldable oben ist garnicht schlecht.

Ich denke ich werde mir einfach das angekündigte Logitech KeyBoard zu meinem iPad Pro holen, das hat Umlaute und Co.

Apple cook'ed offenbar sein eigenes Süppchen
0
MetallSnake
MetallSnake16.10.15 13:29
Kann man nicht wie am Mac auch eine Taste gedrückt halten um damit die Sonderzeichen zu tippen?
Natürlich alles andere als Komfortabel, aber zumindest ein Workaround. Und die Autokorrektur dürfte doch auch aus einem o ein ö machen, womit auch viele Fälle (aber nicht alle konnten-könnten hat mich am iPhone immer genervt) abgedeckt werden würden, wenn man sich denn daran gewöhnen kann beim 10 Finger Tippen statt des Umlauts den entsprechenden Buchstaben zu drücken was wohl auch eine Qual werden dürfte.

Aber was machen die Chinesen? Ist doch mittlerweile einer der wichtigsten (oder sogar schon der wichtigste?) Märkte für Apple.
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
0
verstaerker
verstaerker16.10.15 13:33
hallo Apple? Gehts noch?

Wer sagt denn das die Tastatur von Logitech das besser sein wird .. gibt ja noch keine Infos dazu
http://www.logitech.com/de-de/rpromotion/create
0
mostwanted16.10.15 13:34
Ich bin mir sicher es wird von Apple eine Tastatur für den Rest der Welt geben.
0
Dante Anita16.10.15 13:39
Bin neugierig, ob bei dem Thema auch einer ankommt und uns einzureden versucht "wer braucht das schon!"

So wie niemand austauschbaren RAM braucht, ein ordentliches Fusion Drive statt eines mit 24 GB, einen Ziffernblock auf der magischen Tastatur,...

Hey Apple, was los mit euch in letzter Zeit? Wir wollen schließlich unser Geld los werden. Aber so wird das nix.
0
Jägerschnitzel
Jägerschnitzel16.10.15 13:40
mostwanted

Gibt es doch, das US-Keyboard.
Wenn sich darüber keiner beklagt, dann gibts die Mac-Keyboards auch bald nur noch so, für den maximalen Reibach.
Designed by Apple for California.

Wenn es in China gut läuft, wahrscheinlich nur noch in chinesisch.

Man merkt es ja schon beim iOS, an längere Worte in anderen Sprachen hat anscheinend niemand gedacht.
0
idolum@mac
idolum@mac16.10.15 14:01
Denen fehlt langsam die Luftzufuhr fürs Hirn wenn die da unter ihren Goldbarren liegen. Auf Dauer kann dieser Zustand gefährlich werden.
0
Nutriaschädel
Nutriaschädel16.10.15 14:07
0
Nutriaschädel
Nutriaschädel16.10.15 14:11
Wenn das so weiter geht, macht Apple bald nur noch in Strass-Steinchen.
0
Nekron16.10.15 14:17
Chinesen benötigen nicht mehr als die englische Tastatur, jedes Schriftzeichen hat seine eigene Betonung, diese Betonungen bestehen aus einer begrenzten Anzahl an Anfangs- und Endsilben, welcher wiederum mit Hilfe des lateinischen Alphabetes dargstellt werden können. Die ganze Sache schimpft sich 拼音 (pīnyīn). Die Software schlägt beim eintippen passende Zeichen vor, die dann an einem Computer i.d.R. über den 10er Block angesteuert werden. Beim iPad Pro wird dafür wohl der Touch Screen hinhalten müssen.

Eine chinesische Tastatur wäre eh unmöglich, da alleine zum schreiben einer Zeitung ca. 2000 unterschiedliche Zeichen benötigt werden, mindestens.
0
fonzman
fonzman16.10.15 14:27
Wenn das stimmt: Peinlich, peinlich.

Oder geht ihr davon aus, weil die Bilder auf der Produktseite das englische Layout zeigen? Kann ja auch an einheitlichen Produktfotos liegen, in die die deutschen Screenshots eingebaut werden...

Ich kann mir nicht vorstellen, dass in Deutschland ein US-Layout verkauft.
0
iGod16.10.15 14:29
Natürlich kommt ein Keyboard für die anderen Länder - nur nicht direkt um Start des iPad Pro.
0
Marcel Bresink16.10.15 14:39
fonzman
Kann ja auch an einheitlichen Produktfotos liegen, in die die deutschen Screenshots eingebaut werden...

Dann würde im Kleingedruckten der Produktfotos aber nicht stehen: "Das Smart Keyboard für das iPad Pro ist nur mit dem Tastaturlayout für Englisch (USA) erhältlich."
0
ColoredScy
ColoredScy16.10.15 14:48
Das "Not So Smart Keyboard" scheints ja dann wohl eher zu treffen…
Hey Siri, niemand versteht mich!
0
fonzman
fonzman16.10.15 14:48
Marcel Bresink
fonzman
Kann ja auch an einheitlichen Produktfotos liegen, in die die deutschen Screenshots eingebaut werden...

Dann würde im Kleingedruckten der Produktfotos aber nicht stehen: "Das Smart Keyboard für das iPad Pro ist nur mit dem Tastaturlayout für Englisch (USA) erhältlich."

Ja, das habe ich jetzt auch gesehen, nachdem es im Artikel hervorgehoben wurde. Muss man nicht verstehen. Bei Internationalisierung der Hardware gab es da ja eigentlich noch nie Einschränkungen, auch wenn man bei den sonstigen Features (z.B. Apple Pay) immer hoffen darf, dass Apple die Welt außerhalb der USA noch wahrnimmt.
0
MacMuffel16.10.15 14:48
Hmm.... Ich frage mich langsam, warum ich mir kein Surface kaufe??? Ach ja, ist halt Windows drauf... aber lange wird mich das wohl nicht mehr abhalten!
0
Hot Mac
Hot Mac16.10.15 14:50
Bin ich eigentlich der Einzige, der das Design der „smarten“ Tastatur als potthässlich empfindet?
0
ColoredScy
ColoredScy16.10.15 14:50
iGod
Natürlich kommt ein Keyboard für die anderen Länder - nur nicht direkt um Start des iPad Pro.

schon klar … aber schwach finde ich das schon. ok … apple ist halt kein Riesenbetrieb und hat nicht so die Mittel, da muss man sich erst mal nur auf eine Sache konzentrieren … mehr als ein Tastaturlayout ist da zum Release nicht drin …
Hey Siri, niemand versteht mich!
0
MacMuffel16.10.15 15:04
Hot Mac
Bin ich eigentlich der Einzige, der das Design der „smarten“ Tastatur als potthässlich empfindet?

... nee, schaut Kacke aus!
Konnten halt nicht beim Surface kopieren! Wo wäre denn da die Inovation???
0
talking head
talking head16.10.15 15:05
Apple ist ja nicht doof.

Die bieten dann jeden zusätzlichen Umlaut und Sonderzeichen für je 10 EUR Aufpreis an. Man kann aber natürlich gleich das günstige Pro-Smart-Keyboard-Package (alle Umlaute und Sonderzeichen inklusive) zum Sonderpreis von 50 EUR erwerben.

Oder es kommt noch eine kleine Zusatztastatur für Sonderzeichen für "amazing" 99 EUR. Das kann man dann rechts an das Keyboard anpinnen.

@Hot Mac
Abgesehen davon hast Du vollkommen recht. Eventuell sieht das Apple auch selber so und will es darum in deutscher Lokalisierung gar nicht verkaufen (zu peinlich). Vielleicht muss man das Keyboard auch extra aufladen indem man es sich auf den Kopf legt.
0
bernddasbrot
bernddasbrot16.10.15 15:06
Die beiden abgebildeten MS-Tastaturen sind übrigens auch im US-Layout ...
0
nahtanoj9616.10.15 15:27
Mal von aller (berechtigten) Aufregung abgesehen: Ist die "E" Taste beim amerikanischen Standard nicht frei? Da hätte man ja wenigstens das € Zeichen draufpacken können, hätte doch keinen Amerikaner gestört. Und von der Zielgruppe arbeiten da bestimmt auch einige international, selbst den Amerikanern könnte diese Taste also was bringen...
Wäre so mit Umlauten natürlich nicht umsetzbar, die gibts ja nur im Deutschen, nicht in der ganzen EU.
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.