WWDC 2018: Aufzeichnung der Keynote nun verfügbar

Apple hat nun die Aufzeichnung der gestrigen Keynote zur Worldwide Developers Conference 2018 veröffentlicht. Wer auf neue Hardware gehofft hat, wurde leider enttäuscht - Software gab es dafür umso mehr. Einige Neuerungen, wie zum Beispiel das einfachere Portieren von Apps auf den Mac, werden in einigen Jahren große Auswirkungen auf den Software-Markt haben.


Bisher hat Apple das Video nur auf der eigenen Internet-Seite veröffentlicht – erfahrungsgemäß wird das Video erst im Laufe des Tages bei YouTube hochgeladen. Mit 2 Stunden und 15 Minuten gehörte die diesjährige WWDC-Keynote zu den längeren Präsentationen – besonders wenn man bedenkt, dass Apple sich ausschließlich auf Software konzentrierte.

Kommentare

Deppomat05.06.18 07:39
Oh Mann. Könnt ihr euch noch an die Zeit erinnern, als Apple händeringend auf neue Komponenten gewartet hat, um sie als erster verbauen zu können? Zweimal im Jahr neue Laptops? Heute lassen Sie ganze CPU-Generationen aus. Der Druck ist weg, und das ist beunruhigend... wir alle hängen an einem Hersteller, der das Geschäft mit uns nicht mehr nötig hat.
+2
zacwinter05.06.18 07:51
Deppomat

Ich denke da werden in diesem Jahr noch 1-2 Special Events kommen. Einmal für Macs und dann für iOS Geräte.

Obwohl der gestrigen Keynote neben dem Versprechen, dass  der Mac immer noch sehr wichtig ist, ein neues Einstiegs- MacBook gut gestanden hätte.

Aber man darf nicht vergessen. Es ist und bleibt ein Software- Event.
+2
Deppomat05.06.18 08:23
zacwinter

Ja, am gestrigen Event alleine würde ich es auch nicht festmachen. Aber die Entwicklung ist schwer schönzureden. Früher hat Apple sich noch in Konkurrenz zum restlichen Computermarkt gesehen und sich Mühe gegeben. Jetzt haben sie uns alle über ihre Handys u.ä. eingetütet und sind sich sicher (zurecht vermutlich), daß wir ihr Ökosystem nicht ohne weiteres verlassen werden.
-1
demanufatured
demanufatured05.06.18 10:24
Ja das stimmt schon. Was ich nicht verstehe, warum es nicht möglich sein soll zumindest im Jahreszyklus die Geräte mit den aktuellen Bauteilen auszustatten. Braucht ja kein neues Redesign oder neue Displaytechnologie, einfach das bestehende Modell aktuell halten. Stattdessen gibt es teilweise jahrealte Modellleichen, die Apple zum ursprünglichen Preis seit der Einführung verkauft, unschön.
+4
Richard
Richard05.06.18 10:29
Meine erste Keynote seit 14 Jahren die ich nicht live verfolgt habe. Und ich muss sagen, war absolut die richtige Entscheidung.
iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13
+4
Raziel105.06.18 10:45
Einerseits ja, ich stimme etwas zu, andererseits aber habe ich auch nicht mehr das Gefühl das dieser Druck notwendig ist. Aktuell habe ich mein Macbook Pro Retina in Version 1 zu Hause. Also das aus 2012. In der Firma steht ein nagelneuer iMac, ein 3 Jahre alter iMac und jede Menge PCs/Laptops darunter auch sehr neue zu sehr hohen Preisen.

So gesehen ist mein Retina Macbook quasi schon Steinzeit und trotzdem habe ich das Gefühl das es selbst den aktuellsten Rechnern hier im Haus in nichts nachsteht. Oftmals sogar schneller und besser läuft.

Natürlich gibt es immer die Zielgruppe die auch das letzte Quäntchen Performance benötigt, aber im Großen und Ganzen habe ich nicht mehr das Gefühl, dass die Technik in dem Bereich momentan solche Sprünge macht, das es sich für die breite Masse oder selbst etwas intensivere Tätigkeiten irgendwie groß Lohnen würde, hier alle 1 oder sagen wir 2 -3 Jahre gleich umzusteigen. Mein Retina Macbook bekommt ja sogar noch das neue macOS das dieses Jahr erscheint.

Also ja, ich verstehe einerseits den Wunsch nach großen neuen Revolutionen oder Sprüngen, aber andererseits habe ich den Eindruck das wir aktuell sowohl im Smartphone als auch im Rechner Bereich auf einem Qualitäts und Leistungsniveau sind, dass keine großen Sprünge mehr notwendig macht. Man sieht das ja auch bei den iPhones. Früher wollte man noch das neueste iPhone und das war auch wieder ein richtiger Sprung, aber mittlerweile sehe ich viele die oft von alten Geräten auf nicht aktuelle wie zb ein 7er etc wechseln, weil der Preis geringer ist und die Leistung vollkommen ausreicht
0
tranquillity
tranquillity05.06.18 11:13
Richard
Meine erste Keynote seit 14 Jahren die ich nicht live verfolgt habe. Und ich muss sagen, war absolut die richtige Entscheidung.

Bei mir auch. Witzigerweise kam ich gestern um 21.30 Uhr nach Hause, ging auf die Event Seite von Apple und klickte das Video an ... Dann kam erst mal ein langweiliger Spot mit Kindern und viel Bildungsgeschwafel ... bis mir auffiel: Das ist die alte Keynote! Sie hatten doch tatsächlich den alten Film draufgestellt (aber als Teaserbild das Logo der aktuellen Keynote). Peinlich peinlich …
+3
fantomaz
fantomaz05.06.18 14:20
Aber der Eröffnungsfilm war einsame Klasse
Work hard, render fast, retire young...
0
adweg
adweg05.06.18 15:10
Was sollte das gestern??? Sensationshascherei um nichts, mehr nicht.
-1
ocrho05.06.18 17:02
Einer Mac-Newsseite sollte nicht nur ein Hinweis auf YouTube erfolgen, sondern auch, dass die Keynote als Podcast in HD inklusive Download bereitsteht:
-2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.