Rewind - Ausgabe 374 erschienen

Ab sofort steht die 374. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden diesmal behandelt:
Praxistest: Humanscale M8 Monitor-Schwenkarm
Tools, Utilities & Stuff
  • Philips: Zwei neue Mini-Stereoanlagen
  • Sony: Flachmann mit Ecken und Kanten
  • Canon: Aufpolierte Multifunktionslaser
Bilder der Woche

Weiterführende Links:

Kommentare

Aerosail06.04.13 09:13
Die Humanscale erscheinen mir viel zu teuer.
Bei Ergotron wird man nicht ansatzweise so gemolken.
0
lillylissy
lillylissy06.04.13 09:40
Und wieder ein genialer Tipp bezüglich des Humanscale. Danke sonorman!
0
sonorman
sonorman06.04.13 09:47
Aerosail

Wie ich im Text schon angedeutet habe, gibt es da wohl mechanisch ganz erhebliche Unterschiede. Ich würde vorsichtig sein, ohne genauen Vergleich pauschal von "zu teuer" zu sprechen.
0
Aerosail06.04.13 12:31
Ich habe schon jahrelang eine Ergotron-Halterung, die dieser sehr ähnelt. Es ist zwar nur eine mechanische Feder aber die hält auch ihre 10 kg, und wenn man nicht ganz so viel Bewegungsspielraum braucht reicht auch ein Gelenk. Das reicht immer noch aus um einen 27" hochkant zu drehen und dann trägt der auch locker seine 20 kg. Die neuen Ergotron LX haben ein vergleichbares finish wie die hier vorgestellten.

Meine hat damals 110€ gekostet. 380€ sind einfach nicht vermittelbar. Für den Preis gibts auch eine Dual mit Laptophalterung um beides auf einer Höhe zu haben.
0
zesniert06.04.13 13:13
sonorman
Aerosail

Wie ich im Text schon angedeutet habe, gibt es da wohl mechanisch ganz erhebliche Unterschiede. Ich würde vorsichtig sein, ohne genauen Vergleich pauschal von "zu teuer" zu sprechen.


Sicherlich gibt es Unterschiede, aber ihr bemängelt ja auch den hohen Preis.
0
sonorman
sonorman06.04.13 13:54
Aerosail
Meine hat damals 110€ gekostet. 380€ sind einfach nicht vermittelbar.

Du vergleichst hier einen Ergotron für Monitore bis 9 kg, mit dem Humanscale für Monitore bis 18 kg. Wie ich im Text (den Du offenbar nicht gelesen hast ) geschrieben habe, ist eher der Humanscale M2 mit dem Ergotron vergleichbar, weil der ebenfalls bis ca. 9 kg belastbar ist. Der kostet zwar auch noch ca. einen Hunderter mehr, aber kostet eben keine 380 Euro.

Darüber hinaus sollte man einfach ohne direkten Vergleich keine solchen Pauschal-Urteile fällen. Sonst könnte man auch behaupten, eine Fossil Armbanduhr für 150 Euro ist genauso gut, wie eine Sinn für 800 Euro. Das mag für denjenigen, der nur die Zeit ablesen will auch zutreffen, aber die mechanischen Qualitäten bleiben da vollkommen unberücksichtigt.

Ich habe im Text ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es von Ergotron (die übrigens auch bei monitohalterung.de erhältlich sind) deutlich günstigere Angebote gibt, aber ebenso darauf, dass dieser Hinweis unbenommen der tatsächlichen mechanischen Eigenschaften ist. Wer der Meinung ist, dass die Humanscale-Modelle nicht in sein Budget passen, dem habe ich eine Ausweichmöglichkeit genannt. Aber das bedeutet nicht, die Humanscale-Modelle wären ihren Preis nicht wert, nur weil es billigere Angebote gibt.
0
sonorman
sonorman06.04.13 14:00
Guck mal Aerosail. Nach Deiner Argumentation hast Du selbst viel zu viel bezahlt. @@


Schwenkarm für Monitore bis 8 kg. Nur 34,90 Euro!
Da sind 110 Euro nur schwer vermittelbar, oder?
0
maceric
maceric06.04.13 14:56
sonorman



Lass gut sein!
0
o.wunder
o.wunder06.04.13 15:33
Uff was für ein Aufwand nur weil Apple es versäumt einen verstellbaren Ständer zu integrieren den jeder 100€ Bildschirm hat. Na ja.

Ich bin ehrlich gesagt ganz froh auf der Arbeit nicht vor spiegelnden und zu niedrigen Apple Monitoren sitzen zu müssen. Und für die paar Apps die ich dort brauche, reicht auch locker das Win7 System mit den zwei 22" Bildschirmen aus. Entspiegelt und drehbar, einen hochkant und einen Quer, das geht mit Apple eben nicht.

Danke für diesen Halterungstest.
0
o.wunder
o.wunder06.04.13 16:41
Übrigens, die Rewind lese ich immer auf dem iPhone mit Goodreader, geht good! Wenn ich demnächst ein iPad Mini Retina habe dann dort.

Und auch das speichern der Rewind ist bei Apple's iOS zB in iBooks zwar möglich, aber dann habe ich das nicht auf dem Rechner. Bei Goodreader lege ich die einfach in die Dropbox.
Tja Apple, wird Zeit mal Hausaufgaben zu machen.
0
shivaZ
shivaZ06.04.13 17:47
... mich erinnert der Humanscale irgendwie an Zahnarzt
ɔɐɯ ɔɐɯ ɔɐɯ - sometimes I sit and think, and sometimes I just sit
0
TorstenW06.04.13 19:33
sonorman
Darüber hinaus sollte man einfach ohne direkten Vergleich keine solchen Pauschal-Urteile fällen.

Naja, macht du ja letztlich auch:
sonorman
Wie ich im Text schon angedeutet habe, gibt es da wohl mechanisch ganz erhebliche Unterschiede.

Getestet hast du das ja auch nicht.
Du nimmst eben an, dass die teureren auch einen Mehrwert bieten, Aerosail nimmt an, dass der Mehrwert eher nicht vorhanden ist, weil er eben seit Jahren schon problemlos mit einer günstigeren Alternative zurechtkommt.
So what..
0
sonorman
sonorman06.04.13 20:01
TorstenW

Ich habe lediglich Mutmaßungen angestellt aber keine Urteile gefällt. Das ist ein feiner aber wichtiger Unterschied.

Außerdem ist der springende Punkt in dieser Diskussion, dass es unterschiedlich teure Produkte gibt. Nur weil jemand nicht bereit ist, mehr Geld für ein Produkt mit dem selben Zweck auszugeben, heißt das nicht, das teurere Produkt wäre Abzocke, oder was da sonst noch so impliziert wurde.

Davon abgesehen: An keiner Stelle in meinem Bericht habe ich davon abgeraten, ein billigeres Produkt zu kaufen. Ich habe lediglich argumentiert, dass der getestete Schwenkarm aus meiner Sicht ein ausgezeichnetes Produkt ist – auch zu dem Preis. Dazu stehe ich, aber niemand ist gezwungen, meinem Urteil Glauben zu schenken.
0
pumacl
pumacl06.04.13 21:37
Ich finde den aufgerufenen Betrag nicht gerade ein Schnäppchen und bin für den Tip mit der Alternative dankbar. Einen Vergleich muss man in diesem Fall ja selbst vornehmen.
Würden meine Ansprüche von beiden in gleicher Weise erfüllt, greife ich nicht automatisch zur teureren Alternative .
.
Hony soit
0
aquacosxx
aquacosxx07.04.13 10:03
Also ehrlich gesagt wundere ich mich eher, dass das Teil nicht noch teurer ist. Ich bin jetzt schon eine Weile auf der Suche nach einer schwenkbaren Wandhalterung für einen LCD TV. Da werden für mechanisch mindestens fragwürdige Konstruktionen Preise aufgerufen, dass einen schwindelig wird. Gleichzeitig gibt es aber auch kaum Auswahl und Qualitätshersteller. Nach Vogels scheint da nichts mehr zu kommen. Für ihre Thin wollen die schon 300,00 Euro. Wenn man sich das Teil mal anschaut, fragt man sich, wie dieser Preis zustande kommt. Dagegen erscheint die M8 wie aus einer schweizer Uhrenmanufaktur.
0
ExMacRabbitPro
ExMacRabbitPro07.04.13 10:29
Also bei diesen ganzen Monitorschwenkarmen für viel Geld frage ich mich eigentlich immer nur eines:
Gibt's die auch in schön?

Ne, wie kann man nur so hässliche Gestänge konstruieren? Können die sich alle nicht mehr an den iMac G4 erinnern?
0
sonorman
sonorman07.04.13 11:02
aquacosxx
Das sehe ich genauso. Vor allem, wen man mal den Materialaufwand bedenkt, der in dem M8 steckt.

ExMacRabbitPro
Das ist natürlich mal wieder Geschmackssache.
Mich persönlich erinnert der M8 an Industrieroboter und ich finde ihn vom Design her ziemlich gelungen. Aber es ist natürlich auch eine Frage der mechanischen Stabilität. Am iMac G4 war nicht viel Gewicht zu halten und sehr ausladend war der Arm auch nicht.

Der Humanscale M2 ist ja schon deutlich zierlicher als der M8, trägt aber auch nur die Hälfte und ist mit hoher Last wahrscheinlich nicht so unerschütterlich.

0
o.wunder
o.wunder07.04.13 12:38
Warum macht man nicht einfach einen Halter der senkrecht nach oben geht und ineinander verschiebbar ist? Das braucht keine teuren Gelenke außer eines am Monitor für die Neigung, nimmt wenig Platz weg und ist preiswert.

Eigentlich eine Hausaufgabe für Apple. Aber viele Monitorhersteller machen das so, allerdings meist aus Kunstoff.

Für Apple sollte es ein leichtes sein ein wenig Verschiebemechank in den iMac Fuß einzubauen. Es reichen ja oft schon 10-15 cm in der Höhe. Eigentlich braucht es nur eine doppelte Ausführung des senkrechten Teils und eine Rändelschraube zum feststellen bei dem iMac Fuß. Sehr einfach, sehr schön.

Apple wird immer so hoch gelobt für ihr Design, aber es ist oft auch einfach einfallslos in den Details. Aber Apple ist ja bewusst so einfallslos...
0
locoFlo
locoFlo07.04.13 13:31
o.wunder

Das würde voraussetzen das Apple Form für Funktion opfert. Das wird es wahrscheinlich nie mehr geben. Dünn und shiny muss alles sein was einen Apfel trägt.
Ich hatte mal gehofft, dass es in einer Post-Steve Ära anders wird, aber danach sieht es nicht aus.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
0
aquacosxx
aquacosxx07.04.13 19:51
Würde eher sagen, wenn man den Verlautbarungen so glaubt, dass wir in der Post-Steve-Ära noch lange nicht angekommen sind. Sind aktuell eher in der Steve-Legacy-Phase. Kann ja alles noch werden.
0
longlife
longlife07.04.13 23:38
Eine sehr interessante Ausgabe der Rewind, vorallem in bezug auf die Monitorhalterung und die Drucker!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen