Bericht: Apple will die Zeitungskiosk-App mit iOS 9 abschaffen

Mit iOS 5 hatte Apple eine neue App namens "Newsstand" eingeführt, die deutsche Bezeichnung lautet "Zeitungskiosk". Der Plan war, es dem Benutzer deutlich einfacher machen, interessante Zeitschriften zu finden, zu erwerben oder ein Abo abzuschließen. Auch wenn es am Anfang vorwiegend positive Rückmeldung gab und sich viele Verleger erfreut über das neue Angebot zeigten, wurde es rasch sehr still um den digitalen Kiosk. Re/code meldet heute, dass auch Apple das Interesse am weiteren Betrieb des Dienstes verloren hat.

Mit iOS 9 soll die Zeitungskiosk-App verschwinden und durch eine neue App ersetzt werden. Diese zeigte Inhalte ausgesuchter Partner wie New York Times, ESPN oder Hearst an, dient aber nicht mehr als zentrale Anlaufstelle für digitale Magazine aller Art. Anbieter, die ihre Inhalte via Apples neuer App vertreiben, erhalten sämtliche von Apple erzielten Werbeeinnahmen. Werden Abos abgeschlossen, so verbleibe Apple bei der bisherigen Regelung, einen Anteil am Abopreis zu erhalten.

Weiterführende Links:

Kommentare

buffi
buffi08.06.15 18:13
👍
Can’t innovate anymore? My ass!
0
iMäck
iMäck08.06.15 18:23
Den Zeitungskiosk an sich finde ich nicht übel.

Problem ist nur:
Einige Zeitschriften/Magazine-Icons landen in den Kiosk,
andere landen auf den Homescreen.

Das hätte man anders lösen müssen,
z.B. das der User einstellen kann das alle Zeitschriften/Magazine im Kiosk
angezeigt werden oder eben nicht.

Aber nicht so ein Mischmasch.
0
Eventus
Eventus08.06.15 18:27
iMäck
Problem ist nur:
Einige Zeitschriften/Magazine-Icons landen in den Kiosk,
andere landen auf den Homescreen.
Ja, wirkte sinnlos. Und auch wenn im Zeitungskiosk verhielt sich manche Zeitschrift (eigentlich alle, die ich nutze) nicht anders als wenn sie als App in einem Ordner wäre.
Live long and prosper! 🖖
0
Retrax08.06.15 18:30
Bitte mit iOS 9 eine Funktion um nicht benötigte System-Apps ausblenden zu können.
0
iMäck
iMäck08.06.15 18:41
Eventus
Ja, wirkte sinnlos. Und auch wenn im Zeitungskiosk verhielt sich manche Zeitschrift (eigentlich alle, die ich nutze) nicht anders als wenn sie als App in einem Ordner wäre.

Richtig!
Das war auch in meinen Augen ein Fehler.

Ich hätte es auch lieber gesehen:
- das z.B. die Tageszeitung vom heutigen Tag (mit aktuellem Titelblatt dargestellt) aufgeht wie ein eBook/Pdf stattdessen agiert der Zeitungskiosk als schnöder Ordner
- das man die Icons bzw. die Vorschaubilder dann größer darstellen lassen kann
0
Ties-Malte
Ties-Malte08.06.15 18:42
Retrax

Nicht ausblenden: Löschen! Was willste mit 'ner Watch-App ohne die Uhr?

Wird Apple aber nicht machen.


Interessantes neues Konzept: Also ausgewählte News diverser Quellen gegen Werbe-Einnahmen, aber Abo-Möglichkeit dennoch offen. Schaun wa mal…
The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.
0
Mecki
Mecki08.06.15 18:42
iMäck
Einige Zeitschriften/Magazine-Icons landen in den Kiosk,
andere landen auf den Homescreen.
Da kann Apple nichts dafür. Das ist die Schuld der Verleger. Wenn die ihre App als Zeitschriften App klassifiziert haben, dann landeten sie auch dort, aber viele haben das eben nicht. Schau dir z.B. heise an. Deren Zeitschriften Apps (z.B. die c't App) sind nicht entsprechend klassifiziert und daher landenden sie wie jede App am Homescreen. Und das ist kein "Fehler", das ist Absicht. Man will bessere Sichtbarkeit erreichen und klassifiziert sich absichtlich nicht als Zeitschriften App (man will auf den Homescreen und nicht versteckt in den Zeitungskiosk).
0
Mecki
Mecki08.06.15 18:46
Retrax
Bitte mit iOS 9 eine Funktion um nicht benötigte System-Apps ausblenden zu können.
Schieb' sie alle in einen Ordner und pack' den hinter den aller letzten Home Screen mit sinnvollen Apps. Das ist ja wohl mehr als genug "ausgeblendet".
0
Eventus
Eventus08.06.15 18:49
Mecki
iMäck
Einige Zeitschriften/Magazine-Icons landen in den Kiosk,
andere landen auf den Homescreen.
Da kann Apple nichts dafür. Das ist die Schuld der Verleger.
Seh ich anders. Soll Apple den Zeitungskiosk eben interessanter machen! So wie er jetzt ist, wüsste ich auch nicht, warum ich als Verlag meine App dorthin abschieben sollte, wenn ich sie stattdessen dem Nutzer zur freien Sortierung anbieten kann.
Live long and prosper! 🖖
0
Eventus
Eventus08.06.15 18:53
Mecki
Schieb' sie alle in einen Ordner und pack' den hinter den aller letzten Home Screen mit sinnvollen Apps. Das ist ja wohl mehr als genug "ausgeblendet".
Muss dir auch hier widersprechen. Wenn Apple sich schon so darum bemüht, dass Interface frei von allem unnötigen zu halten – und das begrüsse ich –, sollten eben auch unnötige Apps ausgeblendet werden können. Zeugs nur unter den Teppich kehren, damits nicht stört, ist nicht wirklich Apple Style.
Live long and prosper! 🖖
0
teorema67
teorema6708.06.15 21:34
Zeitungskiosk App wird abgeschafft? Großartige Nachricht, der Tag ist gerettet

Hoffentlich kommt kein Nachfolger, den man nicht löschen kann.
Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)
0
DerGöge08.06.15 21:43
teorema67

News
0
hpp2308.06.15 21:56
teorema67
Hoffentlich kommt kein Nachfolger, den man nicht löschen kann.

Doch: Music, News.

95% der Keynote kann man gleich in die Tonne treten. Am besten war der anscheinend schon etwas bekiffte Jimmy Iovine. Gut, dass Eddy Cue danach kam...
0
Zacks
Zacks08.06.15 22:11
Wäre schön wenn Apple diesen Dreck endgültig lassen würde und dem Nutzer die Wahl lassen würde was er auf seinem Homescreen haben will und was nicht. Das gilt auch für Safari und Mail
Ware wa messiah nari!
0
DerGöge08.06.15 23:06
Kein wunder das die iPhones größer werden. Apple braucht mehr platz um alle "tollen" apps auf einen Screen zu bekommen.
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad08.06.15 23:08
Wäre das möglich, würden das Mio. DAUs aus Blödheit machen, und die AppleCare Hotline sprengen. Daher ist es richtig und gut, daß die vorinstallierten Apps in iOS gar nicht und in OS X schwierig bzw. immer schwieriger gelöscht werden können.
0
DerGöge08.06.15 23:14
Hannes Gnad

Man muss sie ja nicht löschen...ein ausblenden würde mir ja schon reichen.
Ich hab hier noch ein altes 3G rumliegen, ist nen JB drauf. Hab da ein programm gefunden das die App vom Springboard entfernt, man sie aber immernoch über Spotlight finden kann.

Meiner Meinung nach die beste lösung, denn in meinem Nutzloser Mist Ordner sind mittlerweile 15 Apps
0
MetallSnake
MetallSnake09.06.15 08:34
Hannes Gnad
Wäre das möglich, würden das Mio. DAUs aus Blödheit machen, und die AppleCare Hotline sprengen. Daher ist es richtig und gut, daß die vorinstallierten Apps in iOS gar nicht und in OS X schwierig bzw. immer schwieriger gelöscht werden können.

Die könnte man doch per AppStore einfach wieder installieren. Der AppStore und evtl. die ein oder andere Essentielle App darf eben wirklich nicht löschbar sein, so wie jetzt auch.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen