Bericht: Apple verschiebt Hardware-Ankündigungen auf unbestimmte Zeit

Nachdem das Santa Clara County Anfang der Woche Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern untersagt hatte, war bereits ziemlich klar, dass auch Apple kein März-Event im gewohnten Stil abhalten würde. Einem Bericht zufolge trifft diese Einschätzung zu, denn Apple habe intern die Entscheidung getroffen, keine Presseinladungen für Ende März zu verschicken. Zwar gilt die Weisung der County-Offiziellen zunächst nur bis zum 1. April, allerdings könne momentan niemand absehen, bis wann der Zeitraum möglicherweise verlängert wird. Damit geht aber noch ein weiterer Entschluss einher. Natürlich wäre es möglich gewesen, neue Produkte wie das iPhone 9 trotzdem einfach per Pressemitteilung anzukündigen, allerdings wolle Apple etwas mehr Medienrummel. Daher soll es vorerst gar keine Ankündigungen geben, bis sich die Situation beruhigt habe.


Doch auch die Liefersituation war unklar
Gleichzeitig umgeht Apple mit der Verschiebung auf unbestimmte Zeit auch, nicht mit schwer abschätzbaren Lieferzeiten arbeiten zu müssen. Wie stabil die Lieferkette bleibt, sollten die Fertigungsanlagen doch noch längere Zeit stillstehen, ist ein kritischer und unberechenbarer Faktor. Eine Ankündigung des iPhone 9 im März, dann aber möglicherweise vier bis sechs Wochen bis zur Auslieferung, wäre kein sonderlich vorteilhafter Weg. Selbiges träfe auch auf die mögliche Präsentation des iPad Pro sowie die Sachensuch-Etiketten "AirTags" zu.

iPhone 9: Vorstellung auf der WWDC 2020 – oder erst im Herbst?
Was besagte Verschiebung für Apples Zeitplan bedeutet, ist derzeit völlig offen. Normalerweise wäre die logische Konsequenz, die WWDC im Juni zu nutzen, wenn Produktankündigungen nicht im Frühjahr erfolgen können. Dass es sich bei der Entwicklerkonferenz aber diesmal um eine Massenveranstaltung mit 5000 Teilnehmern handeln wird, erscheint fraglich. Ein Live-Stream von einer Bühne, vor leeren Rängen, ohne jubelndes Publikum, wäre von der Medienwirkung her aber nicht dasselbe wie die sonstigen Events. Wenn allerdings keine Besuchermengen eingeladen werden können, spricht dies entweder für eine maßgebliche Verschiebung bis in den Herbst hin – oder eben doch für eine einfache Ankündigung per Pressemitteilung, sobald die Liefersituation das ermöglicht.

Kommentare

Mia
Mia11.03.20 09:27
Ja schon schade... aber verständlich.
+3
firstofnine11.03.20 09:34
Na ich weiß nicht.
Braucht es in 2020 wirklich immer noch eine "Amazing" und "Excited" Veranstaltung um anzukündigen, dass das neue iPhone
a) schneller ist
b) Bessere Kamera hat
c) eine neue Display Technologie verwendet?
????
Wann man nichts ändert, dann ändert sich nichts!
+8
JoMac
JoMac11.03.20 09:49
Das MBP14" dürfen sie gerne mit einer kurzen Presse-Info veröffentlichen
+5
ghost
ghost11.03.20 09:52
firstofnine
Na ich weiß nicht.
Braucht es in 2020 wirklich immer noch eine "Amazing" und "Excited" Veranstaltung um anzukündigen, dass das neue iPhone
a) schneller ist
b) Bessere Kamera hat
c) eine neue Display Technologie verwendet?
????
Du hast was wichtiges vergessen "das beste iPhone, das wir je gemacht haben"
Ich möchte nur ein mal erleben das irgend jemand ein neues Produkt vorstellt, auf die Bühne geht und sagt "das vorher war besser".
Der Tag hat 24 Stunden und wenn das nicht reicht nehmen wir eben die Nacht dazu..."
+10
BarbedAndTanged11.03.20 10:03
ghost
firstofnine
Na ich weiß nicht.
Braucht es in 2020 wirklich immer noch eine "Amazing" und "Excited" Veranstaltung um anzukündigen, dass das neue iPhone
a) schneller ist
b) Bessere Kamera hat
c) eine neue Display Technologie verwendet?
????
Du hast was wichtiges vergessen "das beste iPhone, das wir je gemacht haben"
Ich möchte nur ein mal erleben das irgend jemand ein neues Produkt vorstellt, auf die Bühne geht und sagt "das vorher war besser".

iPhone 9 wird zwar neuer aber sicherlich nicht besser als das iPhone 11 Pro sein. Ergo: das neueste iPhone ist halt nicht immer das Beste, das Apple je gemacht hat.
+5
Earlemann11.03.20 10:05
firstofnine
Na ich weiß nicht.
Braucht es in 2020 wirklich immer noch eine "Amazing" und "Excited" Veranstaltung um anzukündigen, dass das neue iPhone
a) schneller ist
b) Bessere Kamera hat
c) eine neue Display Technologie verwendet?
????
Die Präsentationen auf großer Bühne liefern für mich auch immer wieder ein paar Details, die mir beim Durchlesen / Überfliegen der reinen Infos fehlen, daher habe ich die Show auch immer gerne angesehen. Auch mit Popcorn gut
Aber ich denke, dass eine Absage der Events mit Besuchern gegenwärtig nachvollziehbar und vernünftig ist.
+7
iDaniel11.03.20 10:15
Earlemann
firstofnine
Na ich weiß nicht.
Braucht es in 2020 wirklich immer noch eine "Amazing" und "Excited" Veranstaltung um anzukündigen, dass das neue iPhone
a) schneller ist
b) Bessere Kamera hat
c) eine neue Display Technologie verwendet?
????
Die Präsentationen auf großer Bühne liefern für mich auch immer wieder ein paar Details, die mir beim Durchlesen / Überfliegen der reinen Infos fehlen, daher habe ich die Show auch immer gerne angesehen. Auch mit Popcorn gut
Aber ich denke, dass eine Absage der Events mit Besuchern gegenwärtig nachvollziehbar und vernünftig ist.
Da stimme ich dir zu; jedoch könnte man doch auch mein ein reines "live-streaming" Event machen. Als digitaler Konzern doch sicher im Rahmen des möglich; oder fehlt dann die Jubelnde Menge im Publikum
+9
Cliff the DAU
Cliff the DAU11.03.20 10:19
Ein MBP 14“ an dem man wieder RAM und SSD selbst tauschen kann wäre schon ein Event wert . . .
„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.“
-3
beanchen11.03.20 11:04
iDaniel
... oder fehlt dann die Jubelnde Menge im Publikum
Aber sicher! Die Stimmung eines Live Events kann man nicht einfach ins Studio bringen.
+2
RyanTedder
RyanTedder11.03.20 12:09
firstofnine
Na ich weiß nicht.
Braucht es in 2020 wirklich immer noch eine "Amazing" und "Excited" Veranstaltung um anzukündigen, dass das neue iPhone
a) schneller ist
b) Bessere Kamera hat
c) eine neue Display Technologie verwendet?
????

Kostet den Kunden doch nichts, also warum nicht? Ich guck mir die immer gerne an, auch wenn ich in den seltensten Fälle mal was kaufe.
+3
Earlemann11.03.20 12:15
iDaniel
oder fehlt dann die Jubelnde Menge im Publikum
Klar wäre es schade um die immer wieder humorvolle Situationskomik von Craig Federighi obwohl - vielleicht eingespielte Lacher vom Band wie bei einer Sitcom? *scherz beiseite*
Als Technologie Unternehmen würde ich von ihnen erwarten, dass es ihnen gelingt, eine Präsentationsform zu finden, die auch ohne tausende Besucher überzeugen kann.
+4
BigLebowski
BigLebowski11.03.20 17:17
Wenn das iPhone 9 halbwegs verfügbar ist per Pressemitteilung rausbringen oder besser eine kleine Keynote per Stream.
0
Moogulator
Moogulator12.03.20 10:05
Heißt das wirklich 9 - nach 11? klar, die Zahl fehlte wegen X .. aaaber ..
Ich habe eine MACadresse!
0
Pixelmeister12.03.20 15:56
firstofnine
Braucht es in 2020 wirklich immer noch eine "Amazing" und "Excited" Veranstaltung um anzukündigen, dass das neue iPhone
a) schneller ist
b) Bessere Kamera hat
c) eine neue Display Technologie verwendet?
????
Naja, 2019 haben andere Hersteller auch noch Events abgehalten, um ihre "amazing" Produkte vorzustellen. Was soll sich seitdem grundlegend geändert haben? (außer natürlich "Corona")
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.