BMW: CarPlay kommt endlich auch in den 5er - und zwar kabellos

Per Pressemitteilung hat die BMW Group mitgeteilt, dass ein auffälliges Loch in der bisherigen CarPlay-Ausstattung der BMW-Flotte gestopft werden soll: der 5er BMW. Als der Münchner Automobilkonzern Mitte des Jahres die Neuwagen fast aller Modelle gleichzeitig mit einer CarPlay-Option ausstattete, fehlte der beliebte Wagen der oberen Mittelklasse erstaunlicherweise. In der 2017er Limousine-Ausführung des 5er wird die Option in naher Zukunft verfügbar sein.

Wireless CarPlay
Möglicherweise hat die verzögerte Ausstattung damit zu tun, dass BMW eine besondere Verbindungsart im 5er integrieren wollte: Wireless CarPlay. Die kabellose Verbindung zwischen iPhone und Apples Autoschnittstelle hatte man in Cupertino im Rahmen von iOS 9 im vergangenen Jahr vorgestellt. Bis heute hat aber noch kein Automobilhersteller Gebrauch von dieser Möglichkeit gemacht - überall sind noch Kabelverbindungen via Lightning-Kabel notwendig.


In der BMW 5er Limousine soll also erstmals Bluetooth ausreichen, um sich via BMWs iDrive-System mit CarPlay zu verbinden. Dies dürfte die Hürde zur Nutzung der Funktion nochmal niedriger werden, als wenn man bei jedem Fahrtantritt erst einmal mit den Kabeln am Steuer hantieren muss. Der 2017er BMW 5er soll im Februar kommenden Jahres weltweit in den Verkauf gehen. Über die Form der CarPlay-Integration gibt es noch keine Informationen. Da aber in allen anderen Modellen die Option einen Aufpreis von 300 Euro mit sich führt, darf man wohl auch beim 5er von ähnlichen Zusatzkosten ausgehen.

Volkswagen hatte für die diesjährige CES bereits den Plan gehabt, Wireless CarPlay in einem Modell der Öffentlichkeit zu präsentieren. Aus nicht näher bekannten Gründen fiel dies aber aus - VW zufolge habe Apple jedoch die Vorstellung im letzten Moment verhindert. Ob Sicherheitsbedenken dabei eine Rolle gespielt hatten, ist unklar.

CarPlay erlaubt den Zugriff auf bestimmte Funktionen des iPhones direkt vom Bordcomputer des Autos aus. So kann etwa Apple Maps zur Navigation verwendet werden, die Musik-App und Dritthersteller-Apps wie Spotify fungieren zur Musikuntermalung und auch Nachrichten und Telefon lassen sich ohne Ablenkung vom Straßenverkehr via Sprachbefehlen oder Lenkradtasten bedienen.

Weiterführende Links:

Kommentare

OpDraht
OpDraht14.10.16 10:13
MTN
... fehlte der beliebte Wagen...
Ergänze: Miet-Wagen, viele nennen es Leasing.
0
Paddy2590
Paddy259014.10.16 10:37
Solange Apple bspw. alle Navigationsapps von CarPlay ausschließt, nur um die Nutzer zu Apple Maps zu zwingen, ist CarPlay für mich nicht wirklich zu gebrauchen. Sicher, Musik hören und Nachrichten diktieren ist nett, aber nichts, was ich über eine normale Bluetooth-Verbindung nicht auch kann. Sicher, ich muss wieder mehr am Gerät selbst machen, aber dann halte ich halt kurz an.
Der wirkliche Mehrwert von CarPlay wäre für mich, Navigon auf dem Bordcomputer darstellen zu können.
0
macmuckel
macmuckel14.10.16 10:40
Paddy2590

Dem kann ich mich voll anschließen.
0
gorgont
gorgont14.10.16 10:53
Also bei mir funktioniert CarPlay auch ohne Kabel und nur über Bluetooth.
Und so toll ist CarPlay jetzt auch nicht...
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
0
pubmaster14.10.16 11:26
Was für ein Radio bzw.. Auto ist das denn, bei dem CarPlay kabellos funktioniert? Mir ist das neu, dass das funktioniert...
0
thomas b.
thomas b.14.10.16 11:27
Paddy2590
Solange Apple bspw. alle Navigationsapps von CarPlay ausschließt, nur um die Nutzer zu Apple Maps zu zwingen, ist CarPlay für mich nicht wirklich zu gebrauchen. Sicher, Musik hören und Nachrichten diktieren ist nett, aber nichts, was ich über eine normale Bluetooth-Verbindung nicht auch kann. Sicher, ich muss wieder mehr am Gerät selbst machen, aber dann halte ich halt kurz an.
Der wirkliche Mehrwert von CarPlay wäre für mich, Navigon auf dem Bordcomputer darstellen zu können.

Das ist im Grunde aber auch egal, denn für CarPlay ist bei BMW das große Navi Professional und Connected Drive Voraussetzung und wenn man das dann schon im Wagen hat, braucht man die Navi-Apps auch nicht mehr. Wenn CarPlay ohne Bordnavi funktionieren würde, dann wäre das deutlich interessanter.
0
macmuckel
macmuckel14.10.16 11:39
thomas b.

Nicht nur wegen des Bordnavis, sondern aller Bordfunktionen. Man muss ständig zwischen CarPlay und der Herstelleroberfläche wechseln. Benutzerfreundlich wäre es, würde CarPlay der HomeScreen und die Bordanwendungen darin integriert sein.

So empfinde ich CarPlay als wenig nützlichen Fremdkörper.
0
Paddy2590
Paddy259014.10.16 11:41
thomas b.

Ich habe CarPlay in einem VW Tiguan. Der hat zwar auch ein eingebautes Navi, erfahrungsgemäß sind da Kartenupdates aber nur für viel Geld möglich. Bei Navigon bekomme ich die alle paar Monate kostenlos...
Somit ist das Bordnavi irgendwann alt, Navigon auf dem Handy aktuell, also nutze ich Navigon. Da wäre CarPlay super.
0
LoMacs
LoMacs14.10.16 14:51
"Bayerisch" schreibt ma des Adjektiv, Himmelherrschaftzeiten. 🤓
0
Bitsurfer14.10.16 18:38
Paddy2590
thomas b.Ich habe CarPlay in einem VW Tiguan. Der hat zwar auch ein eingebautes Navi, erfahrungsgemäß sind da Kartenupdates aber nur für viel Geld möglich. Bei Navigon bekomme ich die alle paar Monate kostenlos...
Somit ist das Bordnavi irgendwann alt, Navigon auf dem Handy aktuell, also nutze ich Navigon. Da wäre CarPlay super.
Hmm,
Ich hab einen Volvo von 2011. Das Navi wird da nicht alt weil die Updates nix kosten. Nur herunterladen (23GB) muss man es selbst, auf einen 32 GB USB Stick kopieren und dann am USB anschluss einstöppseln. Navi erkennt selbst dass da ein Update ist und los gehts.
0
adiga14.10.16 22:21
Bei BMW sind die Kartenupdates auch kostenlos. Sind aber dann schon gut 28 - 30 GB, reichen ausgepackt dann nicht mehr auf den 32 GB Stick.

Und der X5 (2017) hat auch schon CarPlay Wireless über Bluetooth.
0
gorgont
gorgont15.10.16 01:05
pubmaster
Was für ein Radio bzw.. Auto ist das denn, bei dem CarPlay kabellos funktioniert? Mir ist das neu, dass das funktioniert...

In meinem Fall ein BMW 2er Modell 2017. Zulassung war am 06.10.16
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
0
iKurt
iKurt15.10.16 19:00
Mir sind diese Autos einfach zu teuer. Natürlich sind es sehr schöne Autos, perfektioniert, aber für das viele Geld kann man sehr viele andere schöne Dinge kaufen und das ist mir wichtiger. Für die Fortbewegung von A nach B reichen auch einfachere Wagen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen