ARD Mediathek für Apple TV: Runderneuerte Oberfläche und mehr

Mit etwas Verspätung im Vergleich zur iOS-Version ist jetzt auch die runderneuerte Apple-TV-Variante der ARD Mediathek erschienen. Nutzer der Anwendung erhalten eine komplett überarbeitete Benutzeroberfläche und damit einhergehende Features. Die Mediathek bietet sowohl Livestreams von Sendern wie „Das Erste“ als auch Aufzeichnungen bereits ausgestrahlter Sendungen.


Live-TV und On-Demand-Inhalte
Das User Interface der ARD-App erinnert optisch und von der Aufteilung an die Variante für iPhone sowie iPad. Der obere Reiter ermöglicht den Zugriff auf die verschieben Menüpunkte der Software. Live-TV gibt es bei den Sendern Das Erste, BR, HR, MDR, NDR, Radio Bremen, RBB, SR, SWR, WDR, ONE, ARD-Alpha, 3sat, Arte, KIKA, Phoenix, Tagesschau24 und Deutsche Welle. Hinzu kommen tagesaktuelle Highlights als On-Demand-Stream, die sich aus den unterschiedlichsten Genres und Sendungsarten zusammensetzen. Die aktuelle Tatort-Episode ist beispielsweise ebenso vertreten wie Filme (aktuell unter anderem Toni Erdmann) und Dokumentationen.


Nutzer können zudem auf die alphabetisch sortierten Eigenproduktionen aller Sender On-Demand zugreifen und für in der Regel 7 Tage abspielen. Auf Nutzerwunsch speichert die Anwendung den Video-Verlauf, sodass Anwender immer nachvollziehen können, welche Inhalte sie zuletzt gesehen haben. Auch Merklisten lassen sich erstellen.

Update über App Store
Nutzer bekommendie ARD Mediathek für Apple TV über den in tvOS integrierten App Store. Wenn Anwender die App bereits installiert haben, sollte sie sich automatisch aktualisieren (sofern Auto-Update aktiviert ist). Bei einer kurzen Stichprobe hatte sich das Update jedoch trotz aktivierter Option nicht automatisch installiert, weshalb im App Store geprüft werden sollte, ob tatsächlich die aktuelle Version der App aufgespielt ist.

Kommentare

ApfelHandy4
ApfelHandy402.09.19 15:49
Finde es super, dass die ARD mit diesem Update endlich auch die Integration in die Apple TV App imple ...

Moment mal
+4
johnnytravels
johnnytravels02.09.19 15:55
Gerade jetzt wo ich Prime aufgegeben habe
‚Tim Cook ist kein Produkt-Mensch.‘ — Steve Jobs
-1
netspy
netspy02.09.19 17:34
Habs noch nicht getestet aber kann man denn jetzt endlich vor- und zurückspulen? Das ging nämlich bisher nicht und machte die App für mich komplett unbrauchbar. Wäre super, wenn das jetzt funktionieren würde.
+1
Buzzer210002.09.19 17:51
Leider gibt es immer noch ein Problem mit dem Livestream, der einfach losplärrt obwohl man gerade etwas Anderes sucht bzw. schaut......
+3
Thorin.ACMT
Thorin.ACMT02.09.19 20:02
Buzzer2100
Leider gibt es immer noch ein Problem mit dem Livestream, der einfach losplärrt obwohl man gerade etwas Anderes sucht bzw. schaut......

Das befuerchte ich wird auch noch Jahre so weitergehen. Das ist ein sehr altes Problem und wird einfach ignoriert. Wozu auch die Gebuehrengelder sinnvoll ausgeben?
-1
Tope02.09.19 20:31
Und ich dachte schon ich wäre nur zu bescheuert um die App zu bedienen weil ich dieses Problem mit dem Livestream schon seit einer Ewigkeit habe. Ich dachte, das müsste denen doch irgendwann mal auffallen wenn es an der App selbst liegt.
0
iPat02.09.19 21:14
netspy
Habs noch nicht getestet aber kann man denn jetzt endlich vor- und zurückspulen? Das ging nämlich bisher nicht und machte die App für mich komplett unbrauchbar. Wäre super, wenn das jetzt funktionieren würde.

Probier das Spulen mal mit der iPhone/iPad-Remote-App fürs ATV. Damit gehts bei mir vor und zurück zu spulen.

Direkt mit der ATV-Fernbedienung gehts irgendwie wirklich nicht. Sehr schwach.
Ich dachte erst es liegt am ATV bzw. ich kann die Fernbedienung nicht bedienen. Scheint aber wirklich an der ARD-App selbst zu liegen.
Mit dem Umweg iPhone oder iPad gehts aber ganz gut...auch wenns nicht Sinn und Zweck der Sache ist...
+1
eastmac03.09.19 09:30
Die ZDF App finde ich ja genial, ARD war bis jetzt immer zu kompliziert umgesetzt.
0
Liebestöter03.09.19 09:45
An der ZDF App könnte sich die ARD ansehen wie es geht, will sie aber wohl nicht...
Traurig finde ich vor allem die Inhalte. Inas Nacht gibt es nach wie vor nicht als komplette Sendungen sondern nur Fragmente, was soll denn das?
0
Ely
Ely03.09.19 11:45
Die ZDF-App zeigt über AirPlay nur ein verkleinertes Bild. Die ARD-App kann nicht spulen. Und im Ausland kann man z. B. viele Sendungen nicht sehen (nicht mal das heute journal). Selbst im Inland kommt alle naselang "Aus rechtlichen Gründen ist dieser Inhalt nicht im Stream erhältlich" oder derartiges Zeug. Phoenix läuft nur in schlechtem SD.

Was die Mediatheken angeht, bin ich ziemlich angepißt. Es funktioniert schlichtweg nicht wirklich brauchbar.
Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.
0
Hot Mac
Hot Mac03.09.19 12:43
Bei mir friert das Bild ein und der Ton läuft weiter.
0
macwalle03.09.19 21:54
Ich benütze als ÖR-Mediaplayer/Download-Areal das hier:

https://mediathekview.de

Von Studenten mit Python entwickelt, wird noch betrieben und fortgeschrieben,
funktioniert wunderbar.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen