Forum>Software>macOS System/Apps falsches "Erstellungs-"," Änderungs"- sowie "Hinzugefügt am" Datum

macOS System/Apps falsches "Erstellungs-"," Änderungs"- sowie "Hinzugefügt am" Datum

Maik B.03.05.2122:16
Hallo liebe Forumsmitglieder.

Folgendes merkwürdiges Problem besteht. Und zwar haben alle Apps und Ordner/Dateien die mit der macOS Installation daherkommen, alle das „Erstellungsdatum“, „Änderungsdatum“ sowie auch „Hinzugefügt am“ das Datum 01.01.2020 – 09.00 Uhr. Alle Apps die aus dem AppStore sind sowie meine eigenen Dateien sind davon nicht betroffen.

Aufgefallen ist dies mir heute, da ich alle Apps mal updaten wollte. Habe schon nachgeprüft ab wann das Problem bestehen könnte. Das älteste TimeMachine-Backup ist vom November 2020, und dort ist zu sehen, dass das Problem schon damals bestand.

Was habe ich heute schon gemacht:
- Spotlight-Index neu erstellt
- macOS 11.3.1 als komplettes Image aus dem AppStore geladen und installiert – unter einem ganz frischen Benutzeraccount

Es hat sich am Problem nichts geändert.


Zum Mac:
MacBookPro 15“, Mitte 2014
macOS 10.15 hatte ich damals als Clean-Install gemacht
macOS 11.0 hatte ich vom letzten macOS 10.15.? aus geupdatet


Hat jemand von Euch eine Idee woran das liegen könnte? Habt schon einmal vielen Dank.
0

Kommentare

Maik B.03.05.2122:20
0
Weia
Weia03.05.2122:39
Maik B.
Folgendes merkwürdiges Problem besteht. Und zwar haben alle Apps und Ordner/Dateien die mit der macOS Installation daherkommen, alle das „Erstellungsdatum“, „Änderungsdatum“ sowie auch „Hinzugefügt am“ das Datum 01.01.2020 – 09.00 Uhr.
Wo ist da jetzt das Problem? Das Architektur-Image für Big Sur wurde eben offenbar dann erstellt.

Störst Du dich daran, dass bei Apple am Neujahrstag gearbeitet wurde?

Das Architektur-Image für meine Mojave-Version wurde am 23.02.2019 um 05:54 Uhr gemacht; entsprechend haben meine Apps alle dieses Datum. Ist das irgendwie besser?
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+1
jk35003.05.2122:41
An diesem Datum habe ich Catalina installiert.
0
Maik B.03.05.2122:54
Hallo Weia und jk350,

vielen Dank für Eure Antworten.

Beruhigt bin ich leider noch nicht. Ich habe zwar keine Ahnung, würde aber annehmen, dass zumindest bei" Änderungsdatum" oder "Hinzugefügt am" etwas aktuelles erscheint. Nicht?

Kann doch nicht sein, dass mir das in 20 Jahren Apple noch nie aufgefallen ist.
0
Weia
Weia03.05.2123:06
Maik B.
Beruhigt bin ich leider noch nicht. Ich habe zwar keine Ahnung, würde aber annehmen, dass zumindest bei" Änderungsdatum" oder "Hinzugefügt am" etwas aktuelles erscheint. Nicht?
Nein. Jedes Programm wird doch nur einmal hinzugefügt. Warum sollte sich dieses Datum danach noch ändern?

Und das Änderungsdatum eines Ordners beschreibt stets, wann in diesem Ordner das letzte Mal eine Datei hinzugefügt oder entfernt wurde, sich also der Ordnerinhalt geändert hat, der technisch gesehen ja lediglich eine Liste der darin enthaltenen Dateien ist. Ob sich der Inhalt dieser Dateien ändert, spielt dabei keinerlei Rolle. Es kommt nur darauf an, dass die Liste unverändert ist.

Nun sind macOS-Apps in Wahrheit ja Ordner, die prinzipiell immer nur einen Unterordner enthalten, nämlich Contents (so ist der Aufbau von Apps unter macOS halt definiert). Da sich das nie ändert, wenn eine App aktualisiert wird, ändert sich auch das Änderungsdatum der App nicht.
Kann doch nicht sein, dass mir das in 20 Jahren Apple noch nie aufgefallen ist.
Offenbar doch.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
Maik B.03.05.2123:20
Weia, Danke für deine Ausführlichkeit.

Was mich eben stutzig macht, dass die Apps aus dem AppStore (z.B. Logic, Pages, die Affinity-Apps, usw) das Änderungsdatum ändern.

Zumindest Safari, habe ich gerade erst gesehen, hat mit dem Update heute seinen Status bei "Hinzugefügt am" geändert.

Aber wenn das so ist und sein soll, kann ich ja beruhigt sein. Wollte nur ausschließen, irgendwann diesbezüglich Probleme zu bekommen.
0
Weia
Weia03.05.2123:43
Maik B.
Was mich eben stutzig macht, dass die Apps aus dem AppStore (z.B. Logic, Pages, die Affinity-Apps, usw) das Änderungsdatum ändern.
Das liegt daran, dass hier ein völlig anderes Update-Verfahren verwendet wird, was Du ganz leicht daran erkennen kannst, dass, wenn Du eine App aus dem App Store verschiebst, ein nachfolgendes Update trotzdem korrekt auf die App an ihrer neuen Stelle angewandt wird, während bei einer der mit macOS mitgelieferten Apps das Update dann in die Hose ginge, weil die Dateien, die im Update geändert werden, noch immer an die alte Stelle geschrieben werden.

Sprich, bei Apps aus dem App Store wird die App von macOS gesucht und dann ausgetauscht, dann ändert sich das Datum natürlich. Bei einem macOS-Update werden einfach stur die geänderten Bits und Bytes an die ursprünglich vorgesehene Stelle geschrieben, und wenn das Programm da gar nicht mehr wäre, hättest Du Pech gehabt. Auf diese Art und Weise können auch zahlreiche Veränderungen im ganzen OS einigermaßen effizient vorgenommen werden, während das beim Aktualisieren einer App längst nicht diese Rolle spielt, da die ja viel kleiner ist.
Zumindest Safari, habe ich gerade erst gesehen, hat mit dem Update heute seinen Status bei "Hinzugefügt am" geändert.
Safari ist sozusagen ein Zwitter, weil die App ja bei macOS dabei ist, aber auch einzeln heruntergeladen werden kann.
Wollte nur ausschließen, irgendwann diesbezüglich Probleme zu bekommen.
Ich rätsle noch, welche Art von Problemen Du da befürchtet hast?
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
Maik B.04.05.2100:10
Okay verstehe.

Wahrscheinlich war dieses Datum (01.01.2020 – 9.00 Uhr) einfach zu eigenartig, meiner Meinung nach. Womöglich wäre es mir ansonsten garnicht aufgefallen.

Tja, und was für Probleme ich da vermutete? Es war einfach ein Gefühl, sollte da etwas nicht stimmen, wäre das nicht gut.

Weia, ich möchte mich noch einmal für deine Zeit die du dir genommen hast und die ausführlichen Erklärungen bedanken.

Ich bin sowas von froh das MacBook nicht neu aufsetzen zu müssen.


Ich wünsche Dir eine gute und entspannte Nacht.
0
Weia
Weia04.05.2100:38
Maik B.
Weia, ich möchte mich noch einmal für deine Zeit die du dir genommen hast und die ausführlichen Erklärungen bedanken.
Bitteschön, gern geschehen.
Ich bin sowas von froh das MacBook nicht neu aufsetzen zu müssen.
Mehr als verständlich …
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.