Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>iTunes Library auf mehrere Festplatten verteilen

iTunes Library auf mehrere Festplatten verteilen

Offenfahrer
Offenfahrer24.05.0912:19
Moin zusammen,

seitdem ich ein AppleTV habe, bin ich dabei, meine DVDs mit Handbrake ins mp4-Format umzuwandeln und habe inzwischen eine recht ansehnliche Sammlung in iTunes zusammen.

Nachdem ich allerdings angefangen habe, auch alle Season-Boxen diverser Serien zu encodieren, lässt sich so langsam das Ende meiner Festplatten-Kapazität (1 TB) erahnen.

Frage: Gibt es eine Möglichkeit, die Filme über mehrere Festplatten zu verteilen, allerdings in einer einzigen Bibliothek?
Ich habe schon gelesen, dass man mehrere Bibliotheken erstellen kann, allerdings sind dann ja nie alle Daten auf einmal und ohne Umschalten verfügbar. Außerdem habe ich beim Testen festgestellt, dass man dann jedes Mal, wenn man etwas importieren möchte, den Speicherort in den iTunes-Einstellungen umstellen muss, was auf die Dauer auch ziemlich umständlich ist.

Kennt jemand einen Trick oder vielleicht ein iTunes-Plugin oder Ähnliches, womit man das Problem lösen kann?

Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!

Martin
„Be yourself - no matter what they say.“
0

Kommentare

Iskander24.05.0912:35
Hallo Offenfahrer
Soviel ich weiss ist es bei den Filmen mit dem Verzeichnis nicht so wie bei der Musik. Ich habe auch über 350 Filme in iTunes zwei externe HDs 1 TB und 350 GB Teils habe ich Filme auf der einen und Teils auf der anderen und es funktioniert iTunes merkt sich wo sich die original Datei befindet so ist es zumindest bei mir...
0
apfelole
apfelole24.05.0912:40
Du musst bei Einstellungen den Haken bei "Bibliothek verwalten" (oder so ähnlich) ausschalten. Dann können deine Sachen verteilt auf mehreren Platten liegen.
0
Offenfahrer
Offenfahrer24.05.0912:55
apfelole
Du musst bei Einstellungen den Haken bei "Bibliothek verwalten" (oder so ähnlich) ausschalten. Dann können deine Sachen verteilt auf mehreren Platten liegen.

Da habe ich auch schon dran gedacht, allerdings hatte ich gehofft, dass es eine Möglichkeit gibt, wie man eine Lösung bei eingeschalteter Bibliotheksverwaltung erzielen kann, denn wenn man dann z.B. ein neues Musikstück hinzufügen möchte, wäre es schon praktisch, wenn iTunes dieses dann - wie momentan gewohnt - automatisch einsortiert...
„Be yourself - no matter what they say.“
0
Flöru24.05.0915:35
ich denke es sollte mit einem alias möglich sein. manuell auf die andere HD verschieben und stattdessen ein alias da platzieren wo du es gelöscht hast.
0
marcus
marcus24.05.0915:54
Ich stehe vor dem gleichen Problem und werde mir wohl ein externes Laufwerksgehäuse von Drobo kaufen. Damit habe ich zum einen immer ein Backup aller Dateien und zum anderen kann ich - wenn die Bibliothek wächst - zusätzliche Platten einfach ergänzen bzw. kleine durch größere ersetzen.

www.drobo.com (scheint momentan nicht erreichbar zu sein)
0
Zoso
Zoso24.05.0916:47
Ich denke auch dass es über die Alias Lösung funktioniert.

Apple TV greift doch auch auf den Movies Ordner des Benutzers zu, oder täusche ich mich?? Wenn ja ist es ganz einfach.
Da ein Alias des Filmeordners (welcher auf der externen Platte liegt) reinpacken und dann sollte das funktionieren.

Oder müssen die Filme in iTunes liegen?? dann geht es wohl am besten über "Bibliothek verwalten" kurz ausschalten, Filme reinpacken und dann kannst du "Bibliothek verwalten" auch wieder anschalten. Ich denke iTunes kopiert die schon hinzugefügten Filme dann nicht mehr in den iTunes Ordner. War zumindest bei früheren Versionen mal so.

grüße
„Living is easy with eyes closed. Misunderstanding all you see.“
0
Dirk!24.05.0917:24
marcus

Ich weiß ja nicht, warum immer alle auf den Drobo abfahren, als hätten die das RAID erfunden.
Es gibt auch sehr gute NAS-Systeme, die man auch von mehreren Rechnern aus ansprechen kann und die teilweise sehr nützliche Netzwerkfunktionen, wie z.B. iTunes Streaming anbieten. Nach langer Recherche und Vergleich der Geschwindigkeiten, habe ich mir die folgende Familie ausgeguckt:

Synology DS-x09
0
Iskander24.05.0918:03
Dirk!
Was heisst iTunes Streaming? Sind die speziell für mehrere User mit einer iTunes Mediathek ausgelegt?
0
hobo_1
hobo_124.05.0918:10
Dirk

weil wir den drobo lieben und der drobo uns bislang nicht enttäuscht hat
und wir auf sein design abfahren



und streaming geht eh


„helden müssen auch die socken wechseln“
0
Iskander24.05.0918:11
Habe hier was gefunden auf der Homepage von Synology...
Man kann die iTunes Musik abspielen aber es kann nicht jeder User seinen iPod synchen ist also auch nicht wahre
0
DON-224.05.0918:12
schalte einfach beim hinzufügen der filme in itunes die verwaltung im itunesordner ab und beim hinzufügen von musik wieder an.
so kannst du deine filme auf eine andere festplatte, als die, die deine musik beinhaltet, legen.

du musst halt nur beim hinzufügen der jeweiligen art daran denken, den haken zu setzen bzw. zu entfernen.


DON
0
marcphotography
marcphotography24.05.0919:10
ich habe dies mit folgenden Programmen gelöst....

Musik ist lokal gespeichert, die Filme auf einer externen HD und dann eines dieser Programme verwenden.

iFlicks oder VideoDrive

mit diesen Programmen kannst du die Filme als "Linked-Files" in die iTunes Library einfügen. Die Links sind QT-Movies in denen die Videos verlinkt sind. Weiter fügen die Programme die Tags und Cover ein, wenn man will. Bei VideoDrive hat man mehr Möglichkeiten...

„Age is an issue of mind over matter. If you don't mind, it doesn't matter. - Mark Twain“
0
Rantanplan
Rantanplan24.05.0919:24
Dirk!
marcus

Ich weiß ja nicht, warum immer alle auf den Drobo abfahren, als hätten die das RAID erfunden.

Im Vergleich zu deinen hochgelobten anderen NAS- bzw. RAID-Systemen hat der Drobo einen gravierenden Vorteil: wenn ich mehr Speicher brauche, muß ich nicht das ganze Array neu initialisieren, sondern stecke einfach eine Platte dazu, egal wie groß die ist. Für einen Privatmann, der keine Rechenzentrumsausstattung braucht und nicht wegen einer RAID-Vergrößerung gleich einen Satz von min. drei größeren Platten plus neuem RAID-Gehäuse kaufen will, ist der Drobo einfach eine Erlösung.
marcus
werde mir wohl ein externes Laufwerksgehäuse von Drobo kaufen. Damit habe ich zum einen immer ein Backup aller Dateien

RAID oder auch der Drobo ersetzt kein Backup, wenn das das einzige Speichergerät ist, auf dem deine Daten lagern. RAID/Drobo schützt dich nur gegen den Ausfall einer (oder mehrerer) Platten, aber nicht gegen unvorsichtige Benutzer (einmal zuviel gelöscht ...) oder Softwarefehlern.
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
Dirk!24.05.0919:43
Rantanplan

Auch die neueren NAS bieten genau einen solchen Modus, wo man mit einer Platte startet und später neue dazusteckt, wodurch das System automatisch wächst.

Den einzigen Vorteil, den ich im Drobo sehe, ist die höhere Geschwindigkeit, wenn er direkt am Rechner per FireWire hängt gegenüber dem NAS.
0
Rantanplan
Rantanplan24.05.0920:05
Dirk!
Rantanplan

Auch die neueren NAS bieten genau einen solchen Modus, wo man mit einer Platte startet und später neue dazusteckt, wodurch das System automatisch wächst.

Oh, gut, dann hat der Drobo immerhin bewirkt, daß die Konkurrenz nachlegt. Das ist ja auch schon mal was. Als ich mich zwischen Drobo und einem anderen NAS/DAS entscheiden mußte, war das so gut wie ein Alleinstellungsmerkmal des Drobo. Zumindest fand ich damals kein anderes Gerät, das das konnte.
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
Iskander24.05.0923:46
ICh finde die Drobo Lösung am unkompliziertesten! Man kann die HD's egal wie gross die sind in das Gerät anschliessen und alles passiert automatisch!
Auch ein RAID-Leihe bringt das zustande bis jetzt habe ich kein zweites Gerät auf dem Markt gesehen welches es dem User so easy macht
Habe zwar noch kein Drobo aber spätestens in zwei Monaten wird der Wunderkasten bestellt
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.