Forum>iPhone>iPhone 12 oder iPhone 12 Pro

iPhone 12 oder iPhone 12 Pro

schastep14.10.2010:02
Hallo zusammen,

geht es noch jemanden so wie mir? Da dieses Jahr das Normale iPhone und das Pro nahezu identisch sind, bis auf die Kameras weiß ich wirklich nicht welches iPhone ich mir nun aussuchen soll. Vielleicht helfen mir ein paar Gedankengänge von der Community
0

Kommentare

JoMac
JoMac14.10.2010:08
Geht es Dir um die mittlere Größe 6,1 Zoll beider Geräte? Wenn ja, würde ich auf Vergleiche der Kameras warten. Das scheint ja eines der wenigen Argumente zu sein.
Wenn auch das große Pro Max in Frage kommt, da gibt es noch den optischen Stabilisator, der wohl mehr beim Filmen zum Tragen kommt.

Wenn Du den zusätzlichen Zoom und HDR-60fps nicht brauchst, würde ich definitiv zur günstigeren "nicht-Pro" Variante greifen.
+2
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck14.10.2010:09
12 Pro ist eigentlich ein "schlechtes" Angebot. Bis auf Kamera und LiDAR gleich mit dem normalen 12, aber teurer. Wenn du nicht viel fotografierst, ist das 12 die bessere Wahl. Alternative: Pro Max. Dann hast du wenigstens das große Display und die spezielle Bildstabilisierung als Feature.
+5
Shirow
Shirow14.10.2010:15
Dieses Jahr ist die Entscheidungsfindung doch recht einfach. Wenn du die Kameraextras für Film & Foto und die 128GB Speicher in der Standardkonfiguration nicht benötigst, dann klar das 12/12mini.
0
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex14.10.2011:34
Zu dem Gerücht, dass die Pro Modelle ein 10 Bit Display haben gab's keine Infos mehr, oder?
-2
ela14.10.2011:55
Es kam wie es kommen musste:
Ich hätte gerne ein 12 Mini mit "Tele"-Kamera aus dem 12 Pro

12 Mini weil es endlich ein kleines Gerät ist (besser in der Hand / Hosentasche) und endlich mit aktuellem Display, FaceID etc.
Der Haken: keine Tele-Optik, weniger Foto/Video Funktionen

12 Pro weil ich Foto/Video ständig nutze und sehr häufig auf 2x schalte für Portraits u.a. Die Kamera-Features (inklusive der Verarbeitung der Daten für diese hohe Auflösung, Nachtmodus, proRAW, quasi RAW Video etc.) machen mich extrem an
Der Haken: Nochmal 3mm länger und 0,5mm breiter als das X - und das X war im Grunde schon einen halben Zentimeter zu lang wenn ein 6/7/8 das Limit darstellte (und die fand ich schon wuchtig)

Zum heulen - aber vermutlich greife ich dann doch zum Pro - ein handliches Gerät hilft mir nicht beim Fotografieren und Filmen wenn die Optiken und Software-Funktionen nicht enthalten sind.
+5
schastep14.10.2013:42
Bei mir ist die Displaygröße gar nicht das entscheidende. Ich hab aktuell noch das XS und hab mich einfach auf das Pro gefreut, nachdem meine Frau letztes Jahr das 11 Pro gekauft hat. Da jetzt aber nur die Kameras verschieden sind, überlege ich halt ob der Aufpreis für ein Pro überhaupt einen Sinn macht.
0
Robby55514.10.2014:00
Meine Entscheidung ist einfach, nachdem ich das viel zu wuchtige und schwere XR gegen ein SE2 getauscht habe bekomme ich jetzt mit dem 12 mini endlich wieder ein handliches Gerät mit einer sehr guten Ausstattung. Basisausstattung reicht, für alles andere gibt es iPad oder Mac.

Das einzige was ich mir jetzt noch wünschen würde, wäre so eine Art Desktopmodus wie Samsungs DeX, dann wäre eine bessere Speicherausstattung gerechtfertigt. Wahrscheinlich dauert es bei Apple aber noch ein paar Jahre ...
+1
Himmellaeufer14.10.2014:54
schastep
Bei mir ist die Displaygröße gar nicht das entscheidende. Ich hab aktuell noch das XS und hab mich einfach auf das Pro gefreut, nachdem meine Frau letztes Jahr das 11 Pro gekauft hat. Da jetzt aber nur die Kameras verschieden sind, überlege ich halt ob der Aufpreis für ein Pro überhaupt einen Sinn macht.

So wie es einige schon sagten hängt vieles von den eigenen Bedürfnissen ab. Fotografierst/Videografierst du weniger und der RAW Codec ist dir egal gibt es weniger Argumente für ein Pro.

Zwischen 12 und 12 Pro liegen bei der 128GB Version 195Euro.
Wenn auch 64GB reichen und Foto/Videofeatures egal sind wirst du wohl mit einem nicht Pro glücklich und sparst noch mehr ein (12 64GB 876Euro).

Mich persönlich machen gerade die Kamera Eigenschaften an, mit allem was dazu gehört. Ich komme allerdings dann von einem iPhone7. Ich habe zwar genügend Kameras im Einsatz allerdings hat auch ein Smartphone hier und da seine Vorzüge bzw eine richtige Kamera hat man nicht immer dabei.
„Fotoworkshops im Allgäu/Tirol? www.kay-pehnke.de“
0
macerkan
macerkan14.10.2015:21
Für mich ist maßgeblich die Qualität des Display, denn das ist das meist genutzte Teil am iPhone. Was mich etwas wundert ist, dass es zwischen "normalen" iPhones und den Pro-Modellen keinen Qualitätsunterschied wie bisher geben soll, da alle das gleiche Display verwenden. Von daher ist für mich das normale 12er das ideale Handy.
0
Himmellaeufer14.10.2015:24
macerkan
Für mich ist maßgeblich die Qualität des Display, denn das ist das meist genutzte Teil am iPhone.

Rein rechnerisch wäre es dann aber das mini
„Fotoworkshops im Allgäu/Tirol? www.kay-pehnke.de“
+3
elscod
elscod14.10.2015:57
ela
Es kam wie es kommen musste:
Ich hätte gerne ein 12 Mini mit "Tele"-Kamera aus dem 12 Pro

12 Mini weil es endlich ein kleines Gerät ist (besser in der Hand / Hosentasche) und endlich mit aktuellem Display, FaceID etc.
Der Haken: keine Tele-Optik, weniger Foto/Video Funktionen

Genau mein Problem... keine Teleoptik, die eher sinnvoll ist als ein Ultraweitwinkel. Ich habe noch das X, somit wäre das 12 Mini kompakter und deutlich leichter, aber das Display nicht deutlich kleiner. Mit Tele wäre es perfekt.
+5
Apfelmaennchen14.10.2016:30
ela
Es kam wie es kommen musste:
Ich hätte gerne ein 12 Mini mit "Tele"-Kamera aus dem 12 Pro

Zum heulen - aber vermutlich greife ich dann doch zum Pro - ein handliches Gerät hilft mir nicht beim Fotografieren und Filmen wenn die Optiken und Software-Funktionen nicht enthalten sind.

Mir gehts genauso. Seit dem XS kann möchte ich eigentlich auf das "Tele", das ja in Wirklichkeit das normale 50mm ist, nicht mehr verzichten. Den Rest brauche ich eigentlich weniger. (Nachtmodus war so eine Sache fürs 11Pro. das war der Hammer schlechthin, wenn ich so an die Available-Light Fotografie mit Stativ und 800 ASA Film in den 90ern denke.... jetzt: Handy hinhalten und gut ists)
Aber: Nachdem der Rand kleiner wurde, ist das 12pro kleiner als das 6,1" 11er (ich hab mit dem 6.1" 11er meiner Frau herumprobiert, mit Hülle ist mir das schon ein wenig zu groß), somit habe ich die Hoffnung mit einer dünnen Hülle "durchzukommen".

Ein 12 Mini mit Tele statt Ultraweitwinkel, und ich würd net lang überlegen.....
+1
athlonet14.10.2016:48
Die Frage ist: warum willst Du überhaupt ein neues? Was ist Dir wichtig? Was hast Du aktuell?

Für mich persönlich würden nur 2 Modelle in Frage kommen:
iPhone 12 Pro Max oder iPhone 11
Je nachdem wie wichtig das Thema Foto / Video ist.

Das iPhone 12 Pro Max wegen dem großen Display und der besten Kamera. Da noch einen Klemmgriff (z.B. Shoulderpod oder einen Gimbal) dazu, und man braucht keine separate Foto- oder Videokamera mehr.

Das iPhone 11 weil mir A14 statt A13, OLED-Display und Magsafe keine 30% Mehrpreis wert sind (das iPhone 12 kostet 215 Euro mehr). Die Kamera ist im Prinzip die selbe.
+2
becreart
becreart14.10.2019:55
schastep
Da dieses Jahr das Normale iPhone und das Pro nahezu identisch sind, bis auf die Kameras weiß ich wirklich nicht welches iPhone ich mir nun aussuchen soll.

Edelstahl vs Alu ist nicht ganz ohne.
Bei mir ersetzt ein Pro das Xs
+2
Der echte Zerwi14.10.2020:33
Aufgrund der Kamera nur das 12 Pro. Unseren letzten Südostasien Trip haben wir fast nur noch mit Xs und 11 pro geknipst und können so locker 1 von 2 Systemkameras zukünftig zuhause lassen.
0
SB123SB14.10.2021:27
Habe selber Ein XS Max, werde wohl bis nächste Jahr warten, die iPhones von diesem Jahr sind leider nicht das was ich gehofft habe, 120 Herz fehlt mir
0
prinzdavid
prinzdavid14.10.2021:47
Werde vom 11 Pro Max auf das 12er Mini wechseln. Endlich ein handliches iPhone mit OLED und nahezu randlos 😊 Auf die drei Pro Features LIDAR, Tele und Dolby Vision HDR mit 60 Frames verzichte ich gerne. Tele habe ich im Gegensatz zu Weit- und Ultraweit selten bis gar nicht beim Pro Max genutzt.
„Gönn dir was Gutes, auch wenn du in Not bist. Was hast du vom Leben, wenn du tot bist.“
+1
AppleUser2013
AppleUser201314.10.2022:26
Gerüchteweise habe ich gelesen... Das IP12 hat nur 4gb Ram und das Pro und Pro Max 6gb Ram...
+3
Frost14.10.2023:30
AppleUser2013
Das IP12 hat nur 4gb Ram und das Pro und Pro Max 6gb Ram...

Davon ist auszugehen wenn man sich die nun in Geekbench aufgetauchten Eintraege ansieht.
Interessant ist das aber denke ich nur, sofern man plant das iPhone laenger als drei Jahre zu behalten aber dann kann dies schon Auswirkungen haben, ob das Geraet spaeter noch von der dann aktuellen iOS Version unterstuetzt wird oder nicht.
+1
Krypton15.10.2000:39
AppleUser2013
Gerüchteweise habe ich gelesen... Das IP12 hat nur 4gb Ram und das Pro und Pro Max 6gb Ram...
Das hat auch MacDailyNews berichtet , es stand wohl auch in einer .plist Datei der aktuellen Xcode Beta.

Ob es deswegen eine iOS Version mehr bekommt, weiß ich nicht (zumindest beim iPhone 6 und iPad Air 2 – beide mit A8 Chip aber mit 1GB zu 2 GB war es so), aber bei häufigen App-Wechseln oder der RAW-Entwicklung kann das schon hilfreich sein.
0
Mac-Trek
Mac-Trek15.10.2000:47
Ich schlage mich eher mit dem Gedanken rum, ob Pro oder Pro Max. Im Prinzip würde mir das Pro reichen. Ist halt ein Stück kleiner als mein 7+, hat aber dennoch mehr Display. Biem Pro Max reizt mich aber dennoch auch die noch bessere Kamera. Mich würden insbesondere Vergleichsfotos mit dem gleichen Motiv bei Nacht zwischen Pro und Pro Max interessieren. Aber da heißt es wohl noch etwas abwarten, bis davon welche im Netz auftauchen.
Zudem gefällt mir der Blauton beim Pro besser ^^.
„Live long and . Mögliche Rechtschreibfehler und grammatikalische Entgleisungen sind Gratisgeschenke. Jegliches Nörgeln ist Energieverschwendung ...“
0
becreart
becreart15.10.2007:24
Frost
Interessant ist das aber denke ich nur, sofern man plant das iPhone laenger als drei Jahre zu behalten aber dann kann dies schon Auswirkungen haben, ob das Geraet spaeter noch von der dann aktuellen iOS Version unterstuetzt wird oder nicht.

Die 2GB mehr RAM haben doch den Vorteil sofort nicht in 2 Jahren
0
mazun
mazun15.10.2007:44
Bin ich eigentlich der einzige, der das neue (alte) Fischdosendesign so garnicht schön findet? Gut, es ist wohl für Apple wesentlich günstiger zu produzieren, aber den vormals 3dimensional gerundete Edelstahlrahmen fand ich einfach ansprechender.
-1
berlin7915.10.2007:53
mazun

Ich verstehe solche Art von Fragen nicht.

Natürlich wirst du auf der Welt nicht der einzige Mensch sein, dem das design nicht oder nicht so gut gefällt.

Es ist alles (immer) eine Geschmackssache. 🤷‍♂️
+2
athlonet15.10.2008:43
Krypton
Ob es deswegen eine iOS Version mehr bekommt, weiß ich nicht (zumindest beim iPhone 6 und iPad Air 2 – beide mit A8 Chip aber mit 1GB zu 2 GB war es so)

Das iPad Air 2 hat den A8X Chip mit 3 statt 2 Kernen. Das macht auch nochmal einen Unterschied.

Von daher würde ich nicht unbedingt davon ausgehen, dass das iPhone 12 Pro länger Updates bekommt als das iPhone 12, weil die tatsächlich den selben A14 Chip haben.

Und 4GB RAM halte ich durchaus für ausreichend. Mein iPad Air 2 mit 2GB RAM läuft auch noch flüssig.
Das iPad 2020 hat 3GB RAM (Air 4GB, Pro 6GB).
+1
MacOlly
MacOlly15.10.2010:28
Wegen der Kamera Features werde ich morgen das 12Pro bestellen (komme vom iPhone . Das Max ist mir zu groß.
Zwei Fragen hab ich aber noch:
- Ab wann genau kann ich morgen das Pro bestellen?
- Kann ich wohl die RAWs mit Lightroom im RAW Modus bearbeiten?
viele Grüße
Jörg
0
Urkman15.10.2010:48
athlonet
Das iPhone 11 weil mir A14 statt A13, OLED-Display und Magsafe keine 30% Mehrpreis wert sind (das iPhone 12 kostet 215 Euro mehr). Die Kamera ist im Prinzip die selbe.

Beim iPhone 12 können alle Kameras (inkl. Front Kamera) Deep Fusion und Night Mode...
Ich denke, das ich schon ein großer Unterschied...
+1
d2o15.10.2011:01
Mir würde das iPhone 12 Max ausreichen. Pro benötige ich nicht, aber wegen dem großen Display muss ich ja zum Pro Max greifen.
0
t.schuster15.10.2011:26
Gibt es beim Gehäuse noch Unterschiede bezüglich der Rückseite? Die ist beim normalen 12er aus Alu und beim 12 Pro aus Glas? Dann wäre das Pro ja anfälliger für Stürze 🤷🏼‍♂️
0
marc.hb15.10.2011:29
t.schuster
Gibt es beim Gehäuse noch Unterschiede bezüglich der Rückseite? Die ist beim normalen 12er aus Alu und beim 12 Pro aus Glas? Dann wäre das Pro ja anfälliger für Stürze 🤷🏼‍♂️

Die ist bei beiden Modellen aus Glas, wie soll denn sonst das induktive Laden funktionieren? Beim 12er ist es spiegelndes Glas und beim Pro mattes Glas.
+1
t.schuster15.10.2011:33
Oh, das habe ich überlesen

Ist das Edelstahl eigentlich anfälliger für Kratzer als das Alu? Ich verwende meine iPhones eh mit Hülle, von daher wäre das fast unerheblich...
marc.hb
t.schuster
Gibt es beim Gehäuse noch Unterschiede bezüglich der Rückseite? Die ist beim normalen 12er aus Alu und beim 12 Pro aus Glas? Dann wäre das Pro ja anfälliger für Stürze 🤷🏼‍♂️

Die ist bei beiden Modellen aus Glas, wie soll denn sonst das induktive Laden funktionieren? Beim 12er ist es spiegelndes Glas und beim Pro mattes Glas.
0
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex15.10.2011:37
Apple sagt dazu, dass der Edelstahlrahmen in Chirurgen-Stahlqualität daherkommt und der Alurahmen in Raumfahrtqualität.

Was das nun für den täglichen Gebrauch bedeutet, wird sich zeigen müssen.
0
marc.hb15.10.2012:59
Wo bei Alu schnell mal eine Delle entsteht oder z.B. bei einem Sturz auch Material abgetragen werden kann, hast du bei Edelstahl oftmals nur Kratzer. Diese feinen Kratzer aus dem Alltag sieht man auch nur wenn man wirklich danach sucht. Am Ende ist es ein Gebrauchsgegenstand. Wenn du es eh in der Hülle hast ist es für dich vielleicht sogar relevanter, dass das 12 leichter als das Pro ist ¯\_(ツ)_/¯
0
milamber15.10.2013:29
ich bin auch noch ein wenig unentschlossen zwischen 12 und 12pro.
Teleobjektiv und Lidar sind dabei die einzigen, für mich relevanten Unterschiede (Alu vs. Stahl interessiert mich nicht). Aber brauche ich wirklich Lidar?

Ich komme von einem 6s, da ist jedes Modell ein großer Sprung
0
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex15.10.2013:37
Mehr RAM, mehr Flexibilität bei der Kamera (obwohl ich aktuell selten die Tele Linse bei meinem Smartphone nutze), die Möglichkeit zu HDR DV Video, später RAWphoto, Lidar zur besseren Fokussierung, das tollere Blau, und vielleicht noch bisher unbekannte Unterschiede lassen mich morgen das 12 Pro vorbestellen.

milamber Ich komme von Android nach Jahren zurück, da ist auch alles ein großer Sprung
0
milamber15.10.2013:43
hm, ich frage mich, wie stark man in nächster Zeit von Lidar profitiert. Wenn es nur ein Gimmick für die IKEA app ist, dann brauche ich es nicht.
Aber wenn dadurch zum Beispiel 3D Fotos, authentischeres Bokeh oder länger Belichtungszeit aus Hand, etc. möglich sind, wäre es schon eher eine Überlegung wert.
0
Urkman15.10.2013:46
Gammarus_Pulex
milamber Ich komme von Android nach Jahren zurück

Warum das?
-1
marc.hb15.10.2013:49
HDR Dolby Vision aufnehmen können beide, das normale mit 30 das Pro mit 60 FPS.

LIDAR braucht man für die Nachtportrait Funktion.

Die Zoom Kamera ist gerade für Portraits sinnvoll. Sieht vom Verhältnis einfach viel schöner aus als ein Portrait mit dem Weitwinkel (auch hierfür gibt es Use Cases aber in der Regel nimmt man den Zoom dafür). Beim Pro kann man es sich ja zum Glück aussuchen welches Objektiv verwendet wird.
0
nova.b15.10.2013:59
Für mich ist auch das Gewicht ein Thema, das XR finde ich ziemlich schwer. Ich komme damit klar. Das 12 ist jetzt wohl etwas kleiner und deutlich leichter.

Das Design finde ich gut, habe aber auch Bedenken wegen der Ergonomie. Die fand ich beim iP 4 und 5 sehr schlecht, fast unangenehm. Das XR ist mir weder irgendwo runtergefallen noch aus der Hand gerutscht. Das iP 4 hat beim Vibrieren über den Tisch gewandert und gerne auch abgestürzt.
-1
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex15.10.2014:29
Urkman
Gammarus_Pulex
milamber Ich komme von Android nach Jahren zurück
Warum das?

Weil es besser mit meinem iPad Pro harmoniert und mein oneplus nach wie vor ein Nischengerät ist.
Man merkt einfach, dass Apps, Services, etc meist nur für die großen Player optimiert werden.
0
Baumi16.10.2012:31
SB123SB

So sieht’s aus 😉
-2
odi141016.10.2015:46
Gammarus_Pulex
Apple sagt dazu, dass der Edelstahlrahmen in Chirurgen-Stahlqualität daherkommt und der Alurahmen in Raumfahrtqualität.

Was das nun für den täglichen Gebrauch bedeutet, wird sich zeigen müssen.

Das ist völlig sinnfreies Marketinggeblubber....
+3
prinzdavid
prinzdavid18.10.2008:42
Wie wird beim normalen 12er das optische Zweifachzoom in der Kamera App umgesetzt sein? Beim 11 Pro Max kann ich über ,5 - 1 - 2 die drei Linsen ansprechen. 2 = Tele.



Fehlt beim normalen 12er ohne Pro die 2 und gehe ich über ,5 und 1 um zu zoomen? Zweifach optisch und mehr digital?

„Gönn dir was Gutes, auch wenn du in Not bist. Was hast du vom Leben, wenn du tot bist.“
-1
becreart
becreart18.10.2009:43
prinzdavid
Wie wird beim normalen 12er das optische Zweifachzoom in der Kamera App umgesetzt sein? Beim 11 Pro Max kann ich über ,5 - 1 - 2 die drei Linsen ansprechen. 2 = Tele.



Fehlt beim normalen 12er ohne Pro die 2 und gehe ich über ,5 und 1 um zu zoomen? Zweifach optisch und mehr digital?


ja genau, wie bei allen iPhones mit 2 Kameras seit dem iPhone X
0
Mr.Bue
Mr.Bue18.10.2010:18
Ich war dieses Jahr Feuer und Flamme für das Mini, aber der Akku. Mal die ersten Tests abwarten.

Das kleinere Pro fand ich auch klasse, aber als dann bekannt wurde, dass man trotz Pro nur eine abgespeckte Kamera bekommt, war ich raus. Schade dass Apple wieder sowas macht. Eigentlich müsste sie das Große wieder Plus statt Max nennen.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.