Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPhone>iOS15 und Telekom Mesh WLAN schlechter Empfang

iOS15 und Telekom Mesh WLAN schlechter Empfang

dynax7415.09.2118:49
Hi zusammen, gestern konnte man als Beta Tester ja schon die finale iOS 15 installieren. In meinem Heim Netzwerk habe ich jetzt einen sehr schlechten Empfang. Im Raum der am weitesten vom Router entfern ist sogar kaum noch, eine Bandbreiten Messung via Magenta App bricht sogar ab. Ich habe den ganz neuen Telekom Pro Router und die TV Magenta Box. Beide zusammen generieren ein WLAN Mesh. Die Wohnung ist ein Altbau von gerade mal 90qm. Also eigentlich sollte es kein Reichweitenproblem sein. iPhone ist ein 11 Pro, jetzt mit iOS15. Am Computer läuft alles ganz normal 100Mbit rein / knapp 40 raus.

Hat vielleicht jemand ähnliche Probleme oder gar schon eine Lösung?

Danke
0

Kommentare

becreart
becreart15.09.2121:02
Netzwerkeinstellungen schon mal zurück gesetzt?
Sonst mal auf die finale Version warten und testen.
0
z3r0
z3r015.09.2121:24
Die Magenta Box ist ein Mesh Router?
Das wäre zumindest mir neu, maximal ein Teilnehmer.
Die Magenta Speedtest App würde ich auch weniger empfehlen, eher diese:

Und angezeigter schlechter Empfang heißt ja noch nix.
Funktioniert denn alles? Streaming z.B.?
Symptome oder Ausfälle hast du leider nicht beschrieben.
Ist der Computer per WLAN oder Kabel verbunden?

Noch als Ergänzung: Die Speedport Dinger der Terrorkom sind meistens eher unterirdisch, bezüglich wlan.
+1
Deichkind15.09.2122:52
z3r0
Noch als Ergänzung: Die Speedport Dinger der Terrorkom sind meistens eher unterirdisch, bezüglich wlan.
Für den Speedport Pro gilt das sicherlich nicht, jedenfalls nach allem, was ich dazu gelesen habe.

Die Magenta TV Box arbeitet als Mesh-Node in Verbindung mit dem Speedport Pro. Und etwas anderes hat dynax74 nicht behauptet.

Wenn nicht jemand anders einen passenden Tipp hat, dann gilt es, sich selbst auf die Fehlersuche zu begeben.

Zuerst ist zu klären, mit welchem Mesh Node die Client-Geräte jeweils verbunden sind (auch mindestens zwei Geräte untereinander vergleichen, falls ein mobiler Mac zur Verfügung steht).
Ich kenne mich mit iOS nicht aus, hier jedoch wurde das Problem mal diskutiert. Beim Mac erfährt man die Daten zur Verbindung (BSSID und so weiter), wenn man das WLAN-Menü bei gedrückt gehaltener Taste 'alt' öffnet.
Und der Speedport Router hat doch selbst eine Darstellung der verbundenen Geräte unter dem Menüpunkt "Netzwerk".
0
z3r0
z3r015.09.2123:22
Kein schlechter Ansatz, ich empfehle dennoch dedizierte Geräte für das eigentliche Mesh WLAN.
(Habe auch hier diverse Hersteller getestet, mit gravierenden Unterschieden, auf 160qm)
Eine Eierlegendewollmilchsau in Sachen Router gibt es nicht, wenn man flächendeckendes wlan haben möchte.
Die Umgebung spielt einfach die Hauptrolle.
Bimsstein? Gipskarton? Stahlbeton? Ordinäres Mauerwerk?
Weiß im Normalfall kein Mieter, ist aber sehr wichtig, auch für Mesh.
Von daher ist es remote quasi nie möglich, die passende Hardware zu empfehlen, ohne Ausleuchtung.
0
dynax7416.09.2112:56
Hab jetzt mal die Messung mit der oben genannten App gemacht, das sieht tatsächlich in allen Räumen anders aus. Na vielleicht muss sich das ganze noch einspielen. Wir haben bis zu 10 Geräte (Zwei Personen im Homeoffice) gleichzeitig im WLAN/LAN/DLAN/Sonos. Einige Dienste wie z.b. soziale Netzwerke laden halt auf dem Handy wie Kaugummi, wenn nur eine Holztüre dazwischen ist. Na mal sehen.

0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.