Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>iOS 15.0 - Evtl. nach Update keine Homesteuerung mehr möglich (mit IKEA Tradfri) - Lösung

iOS 15.0 - Evtl. nach Update keine Homesteuerung mehr möglich (mit IKEA Tradfri) - Lösung

Mac-Trek
Mac-Trek23.09.2102:19
Hallo zusammen,

normalerweise bin ich niemand der eine 0er Version installiert, aber nachdem ich testweise auf meinem iPad das Update von iOS 14.8 auf 15.0 durchgeführt und von der Performance begeistert war, die wichtigsten Apps auch funktionierten, habe ich es dann doch gewagt und das Update auch am iPhone, HomePod und Apple TV vorgenommen. Alle Updates liefen soweit sauber durch.

Allerdings hatte ich doch eine ordentliche Nebenwirkung:

Zur Lichtsteuerung setze ich auf das Tradfri System von IKEA. So sorgt z.B. eine der Automationen dafür, dass das Licht wieder hochgefahren wird, sobald der Fernseher ausgeschaltet ist. Just tat ich dieses und stellte fest, dass die Automation versagte. Auch quittierte Siri über den HomePod den Befehl "Flur an" nur mit "Die Deckenlampe Flur reagiert etwas langsam", während diese einfach aus blieb.
Auch die IKEA Shortcut-Buttons, welche über HomeKit mit Szenen belegt sind, taten es nicht. Eine Steuerung über die HomeApp an iPhone und iPad mit iOS15 war ebenso erfolglos.

Interessanterweise funktionierte die Steuerung jedoch über einen Mac mit Big Sur und vom iPad Mini mit iOS12 über die jeweilige HomeApp. Also schien das Tradfri Gateway seinen Dienst normal zu verrichten und die Netzwerkverbindung bestand ebenso.

Im Geiste sah ich mich nun, bis zu einem Bugfix in iOS15, ständig mit dem iPad Mini durch die Wohnung rennen, als ich, getreu dem Motto "Neu laden kann nicht schaden" einfach mal das Tradfri Gateway aus und wieder eingesteckt hatte.
Und plötzlich wurde es - buchstäblich - wieder Licht. Steuerbefehle als auch Automationen funktionieren wieder... von allen Geräten. Lediglich die Shortcut-Buttons brauchten kurioserweise noch gut 5 Minuten, bis sie ebenso wieder funktionierten.

Das war durchaus mal ein interessanter Bug.

Aber immerhin wurde Siris Grammatik mit iOS15 wieder korrigiert.
Anstelle bei der Lichtsteuerung in der Küche zu sagen "Die Geräte in den Küchen sind eingeschaltet", sagt sie jetzt richtigerweise "Die Geräte in der Küche sind eingeschaltet".
„Live long and . Mögliche Rechtschreibfehler und grammatikalische Entgleisungen sind Gratisgeschenke. Jegliches Nörgeln ist Energieverschwendung ...“
0

Kommentare

baschdie23.09.2108:24
Moin, im HomeKit scheint einiges durcheinander geraten zu sein. Auch Automationen, die in Kurzbefehle konvertiert sind, laufen nicht mehr
0
Mac-Trek
Mac-Trek23.09.2111:14
Ja stimmt, bei den Kurzbefehlen gab es unter der Haube wohl auch einige Anpassungen und noch Optimierungsbedarf. Als ich grade meine Roberta (Roborock S7) getestet und die Küche reinigen lassen wollte, gab es erst eine Datenschutzabfrage, bevor der Kurzbefehl ausgeführt wurde. Nach der erstmaligen Abfrage funktioniert der Kurzbefehl zwar, aber scheinbar gibt es keine generelle Freigabeoption, sondern man muß dies für jeden Kurzbefehl einzeln durchexerzieren und die Freigabe ist auch direkt im Kurzbefehl hinterlegt und kann nur dort wieder entzogen werden.

Ein anderer, selbst erstellter Kurzbefehl, zum Erstellen eines Kalendereintrags mit diversen Abfragen und Einfügen von Text aus der Zwischenablage, bricht am Ende mit "Es ist ein Problem aufgetreten" ab und ein weiterer, um ausgewählte Fotos als PDF abzuspeichern, gibt mir keine Option mehr den Dateinamen zuvor zu bearbeiten.
Mal sehen, ob ich die Kurzbefehle nur an der ein oder anderen Stelle anpassen muß, oder ob es sich um Bugs handelt.
„Live long and . Mögliche Rechtschreibfehler und grammatikalische Entgleisungen sind Gratisgeschenke. Jegliches Nörgeln ist Energieverschwendung ...“
0
baschdie23.09.2112:23
Mac-Trek
An welcher Stelle gab es die Datenschutzabfrage ? Habe sogar die Automation neu erstellt, funktioniert leider trotzdem nicht. Innerhalb der Automation kann man den Kurzbefehl testen und da funktioniert er auch
0
Mac-Trek
Mac-Trek23.09.2123:20
Die Datenschutzabfrage kam sofort nach dem ich den Kurzbefehl ausgelöst hatte. Also sowohl über den HomePod, wo Siri gefragt hatte, ob ich dies oder jenes Erlaube oder eben auch beim manuellen Auslösen des Kurzbefehls. In meinem Fall sinds aber Kurzbefehle, die über die Roborock-App angelegt wurden.

Bei den anderen erwähnten Kurzbefehlen, bin ich aus Zeitgründen noch nicht weiter gekommen, warum die den Dienst versagen.
„Live long and . Mögliche Rechtschreibfehler und grammatikalische Entgleisungen sind Gratisgeschenke. Jegliches Nörgeln ist Energieverschwendung ...“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.