Forum>Netzwerke>iMac Pro und eine Synology DS im Netzwerk

iMac Pro und eine Synology DS im Netzwerk

trashcantrasher29.01.1811:58
Hallo Forum,

Ich habe ein iMac Pro mit 10Gbit und eine neue Synology DS 1817 mit ebenfalls 10Gbit Ethernet Anschluss. Diese beiden möchte ich in mein bestehendes Netzwerk einbinden. Alle anderen Geräte (MacPro, iMac, Drucker...) im Netzwerk sind nur 1GBit. Der 24 Port Switch und Telekom Router sind auch nur 1Gbit fähig.

Ich würde gern folgendes machen, bin mir aber nicht sicher ob das technisch möglich ist.

iMac Pro via 10Gbit an die Synology DiskStation auf Port 1 (10Gbit Port) anschließen.
Port 3 (1Gbit) der DiskStation an den Switch anschließen.

Wie bekomme ich hin, dass der iMac auch eine IP vom Router bekommt und somit ins internet kann? Kann die DiskStation sowas wie ein "Mini-Switch" sein?
0

Kommentare

trashcantrasher29.01.1812:00
Schöner gesagt, kann ich in mein bestehendes Netzwerk einen iMac Pro via 10 Gbit einbinden der am 10Gbit Port an der DiskStation hängt und nicht am Switch.
0
Megaseppl29.01.1812:12
Per SSH ist das irgendwie möglich, per UI soweit ich weiß nicht. Siehe auch hier: ,
Einfacher wäre wohl wenn Du dem iMac Pro fürs normale LAN einen Thunderbolt Ethernet-Adapter besorgst und diesen als zweiten Netzwerkanschluss mit eigener IP nutzt.
0
gfhfkgfhfk29.01.1813:13
trashcantrasher
iMac Pro via 10Gbit an die Synology DiskStation auf Port 1 (10Gbit Port) anschließen.
Port 3 (1Gbit) der DiskStation an den Switch anschließen.
Die einfachste Lösung, einen Switch mit mindestens 2x 10GBaseT kaufen .

oder

Die Synology ist kein Switch, und man könnte das was Du willst nur dann umsetzen, wenn die Synology zum Routen fähig wäre. Einfacher kannst Du die Sache haben, wenn Du einfach am iMacPro einen zweiten Ethernet Adapter verwendest. Die Synology und den 10GbE Port des iMacPros bekommen feste IP-Adressen.
+4
trashcantrasher29.01.1813:39
Danke für die Infos.

Das mit dem Switch habe ich mir schon gedacht. Ist wahrscheinlich auch die sauberste Sache die nicht störanfällig ist.
+2
Windwusel
Windwusel29.01.1813:51
Ein CrossOver Kabel sollte auch reichen. Selbst gebunden auch nicht teuer.
„Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone X, AirPods, Apple TV 4K und HomePod“
-3
Peter Eckel29.01.1813:58
Windwusel
Ein CrossOver Kabel sollte auch reichen. Selbst gebunden auch nicht teuer.
Erstens sind die meisten Netzwerkanschlüsse heute MDI-X-Anschlüsse, drehen bei Bedarf also selbst. Ich bezweifle, daß es 10 GB Ethernet überhaupt ohne dieses Feature gibt. Ein gedrehtes Kabel ist also unnötig, und von "selbstgebundenen" Lösungen würde ich Leuten ohne fundierte Fachkenntnisse und entsprechendes Werkzeug bei diesen Datenraten ohnehin abraten. Kleine Fehler rächen sich da schnell in Form gestörter Übertragung.

Zweitens löst das das Problem gar nicht, denn damit hat man zwar eine Verbindung auf Layer 2 (Ethernet), aber keine auf Layer 3 (TCP/IP) und darüber. Der Mac Pro sieht die Synology, die Synology sieht den Rest der Welt, aber der Mac Pro sieht auf dem Umweg über die Synology den Rest der Welt nicht.

Wie schon von anderen korrekt angemerkt, müßte die Synology dafür als Router fungieren - das kann sie zwar, aber über diese Form der Anbindung funktionieren diverse andere Protokolle im LAN nicht oder nicht in gewohnter Form.

Die beste Lösung ist ganz klar ein 10 GE-fähiger Switch.
„Ceterum censeo liberum facierum esse delendam.“
+3
rmayergfx
rmayergfx29.01.1816:27
iMac Pro mit 10GE mit der Syno verbinden und per WLAN ans Internet und am iMac Pro das Routing entsprechend anpassen. Wobei der 10 GE Switch für alle Teilnehmer die beste und auch einfachste Lösung ist.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.