Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>iCloud & 10.6.8 geht das ?

iCloud & 10.6.8 geht das ?

malex13.10.1111:31
würde gerne die Kalenderfunktion (sync auf verschiedenen Geräten) und einiges mehr der iCloud nutzen, leider hat keine meine maximal 2 Jahre alten Rechner Lion.
Geht das auch mit SL, oder muss ich jetzt UP Graden (man hört ja öfter leider nicht so gutes von Lion)
„Apple hat biss“
0

Kommentare

b4iT13.10.1115:28
das würde ich auch gern wissen.
Und auch die Kontakte.
Mit CalDav und CardDav müsste das ja möglich sein.

Hab zwar das hier gefunden, aber wie man ohne Lion die uniqueID rausfindet weis ich noch nicht.

Contact server: https://p02-contacts.icloud.com:443/[uniqueid]/carddavhome
Calendar server: https://p02-caldav.icloud.com:443/[uniqueid]/principal
0
sacki2
sacki213.10.1115:45
Ich kann nichts schlechtes über Lion bestätigen.

Für die iCloud ist Lion zwingend
0
malex13.10.1115:49
das kann ja noch werden, hoffe ich
„Apple hat biss“
0
schiggy1313.10.1116:20
Ja ich hoffe doch sehr das Snow Leopard das Mail, Kalender, Notiz syncen von iCloud unterstützt oder?
„Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht.“
0
b4iT13.10.1118:39
Funktionieren tut es auf jeden Fall, weil es ja auch CalDAV und CardDAV nutzt, allerdings bietet Apple bisher noch keine Möglichkeit das einzurichten. Man muss es manuell machen, aber dazu braucht man scheinbar diese ID, die man nicht so einfach rausfinden kann.
Ich hoffe doch, dass Apple ein kleines Update oder wenigstens ein Tool bringt, damit man das einrichten kann.
Wollte Lion jetzt nicht kaufen, wenn dann mit einem neuen Gerät aber das kann noch warten.
0
Marcel_75@work
Marcel_75@work13.10.1120:27
Es ist schlichtweg ein mehr als großes Ärgernis und alles andere als kundenfreundlich, dass zumindest der Adressbuch- und Kalenderabgleich der iCloud nicht auch für Snow Leopard verfügbar ist!

Es kann doch nicht sein, dass Apple Kunden so gewissermaßen "zwingt", auf Lion umzusteigen?

Ich bin von dem Problem auch betroffen, da ich einerseits ein iPhone 4S bekomme, welches ja nur mit iOS 5 und somit der iCloud läuft, gleichzeitig aber einen iMac, ein MacBook und einen Mac mini habe, die ich weiterhin mit Snow Leopard betreiben muss (Stichwort PPC-Support).

Für mich ist iCloud somit nicht tauglich und ich werde wohl oder übel einen Exchange-Server für den Datenabgleich benutzen.

Es sei denn, Apple liefert doch noch ein 10.6.9 mit iCloud-Support …
0
o.wunder
o.wunder13.10.1120:36
Im Moment bewegt sich ja die iCloud auf dem Qualitätsniveau, oder sogar schlechter, als Lion. Also da lasse ich von bBeidem erst einmal die Finger.
0
torstenb
torstenb13.10.1120:39
Apple , wir wollen 10.6.9 mit iCloud-Unterstützung.
0
wurzelmac13.10.1121:04
Ich bin mir da auch ganz unsicher zur Zeit. Ein Macbook Air auf 10.7, der Rest (Imac, MacBook) auf 10.6.x sowie ein iPhone 3GS mit iOS 4.3. Dazu noch ein Windows 7 Rechner.
Derweil lasse ich die Finger von jeglicher Updaterei - vermutlich aus Unwissenheit. Aber da die Infos so widersprüchlich sind (und ich nirgendwo etwas über eine Lösung zu Komponenten mit unterschiedlich Systemen finde) ist es wohl besser so.
Witzig finde ich, dass bei Windows noch das Vorgänger-Betriebssystem unterstützt wird, beim eigenen OS aber nicht.
Vielleicht kommt noch was.
0
timp
timp13.10.1121:22
Ich bleibe auch noch eine Weile bei SL. Habe iCloud über mein iPhone aktiviert, iCal am Mac aus dem Dock geschmissen und mir einen Link zu icloud.com gesetzt. Klappt wunderbar. Benutze eben nicht mehr iCal, sondern die web-basierte Variante.
„Never argue with an idiot. He'll bring you down to his level and then beats you with experience.“
0
RAMses3005
RAMses300513.10.1121:45
Also Lion läuft völlig problemlos, auf Mac Mini und MBP. Wo sollen damit Probleme bestehen?

Die iCloud sollte auf 10.6 und auf 10.5 funktionieren, das wäre optimal um auch ältere Macs einzubinden.
0
Dekator
Dekator13.10.1122:02
Bleibe bei der manuellen Synchronisation, reicht mir. Aber sicher sollte SL angebunden werden. Wenn Apple es schafft auf der Windowsseite Vista und 7 zu unterstützen, sollte doch wohl auch SL drinsitzen. Was an Lion schlecht ist, möchte ich hier nicht wieder breittreten. Nur soviel: Warum werden Leute, die SL bevorzugen einfach über Bord geschmissen, so alt ist das System noch nicht. Auch wenn Lion 'billig' ist... für mich ist auch das 'rausgeschmissenes Geld.
0
timp
timp13.10.1122:04
(offtopic)
RAMses3005
Also Lion läuft völlig problemlos, auf Mac Mini und MBP. Wo sollen damit Probleme bestehen?

Ist einfach nur die Umgewöhnung - und das Fehlen von Exposé!
„Never argue with an idiot. He'll bring you down to his level and then beats you with experience.“
0
schiggy1314.10.1108:18
Einfach nur lächerich.
Das heißt wenn ich momentan Snow Leopard nutzte & weiterhin mein Mobileme, geht das solange gut bis mobileme endgültig deaktiviert wird.
Sprich ich werd gezwungen auf LION umzusteigen.
Apple das ist nicht lustig!
„Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht.“
0
o.wunder
o.wunder14.10.1108:42
Das iPhone 4S soll kompatibel zu OS X 10.5.8 sein, schreibt Apple selber auf Ihrer Homepage. Die iCloud Funktion, die mit dem 4S geliefert wird, ist es aber nicht. Davon steht aber nichts auf der Homepage.

Apple trifft also eine Falschaussage auf der Homepage!?

Apple mit iCloud Updatezwang? Sieht ganz danach aus.

Apple unterstützt Windows besser als OS X? Das sieht ja danach aus.
0
o.wunder
o.wunder14.10.1108:59
RAMses3005
Also Lion läuft völlig problemlos, auf Mac Mini und MBP. Wo sollen damit Probleme bestehen?
Dann weiss ich nicht was die gefühlen mehr als tausend Fehlereinträge zu Lion hier auf MTN sollen? Ach ja, und PowerPC Apps laufen nicht mehr in Lion, weil es kein Rosetta in Lion gibt.

Das ist Apple: Einfach nach ein paar Jahren mal was wegschmeissen. Mal dies mal das. Apple ist ein sehr unzuverlässiger Partner, für das Geschäftsleben deswegen absolut untragbar.

Ich würde mir auch nie eine Domain oder eMail Adresse von Apple holen, man weiß dann nie, ob man die im nächsten Jahr noch weiterhin hat. Das ist doch nur Spielkram.

Ebenso dieser neue tolle Mail Service der iCloud. Was soll man damit? In ein paar Jahren wird man die eMail Adresse nicht mehr nutzen können und im Moment funktioniert es noch nicht zuverlässig.

Was ich mittlerweile an Apple hasse, sind die ständigen Inkompatibilitäten. Apple gibt einem was Neues und nimmt einem dafür was Altes. Sehr unschöner Zug, sehr unschön.

So und nun hoffe ich weiterhin das Apple so ein paar kleine Sync Funktionen für Snow Leo nachreicht, oder meinetwegen Lion kompatibel zum Snow Leo macht, das wäre noch besser. Sollten die tollen Apple Ingenieure dazu etwa nicht fähig sein? Sieht ja fast danach aus....
0
Spleeni
Spleeni14.10.1109:08
Lau Apple braucht man anscheinend 10.7 oder iOS5.
Einige Dienste gehen aber anscheinend auch unter älteren Systemen.
Habe es selber noch nicht getestet, weil ich auch erst mal bei MM bleibe.
„Ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf, genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik, gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie.“
0
JeDI14.10.1109:22
Klar will Apple möglichst viele zum Update auf 10.7 bewegen. Je mehr User 10.7 einsetzen um so einfacher wird es für Apple OS X zu supporten. Das finde ich auch nicht verwerflich. Wenn ich in meiner Selbständigkeit eine Möglichkeit sehe, mir die Arbeit leichter zu machen oder meinen Gewinn zu optimieren, mache ich das auch.

Auf den Windows Markt hat Apple viel weniger Einfluss, deshalb müssen sie ältere Versionen mit unterstützen um möglichst viele User zu erreichen um das iPhone etc. verkaufen zu können. Außerdem gibt es im Windows-Bereich prozentual immer viel mehr Leute, die noch ältere Systeme nutzen.

Ich sehe auch fast keinen Grund, warum man nicht von 10.6 auf 10.7 updaten sollte. Fast alle Macs auf denen 10.6 vernünftig läuft kommen auch mit 10.7 klar und mittlerweile läuft 10.7 auch praktisch problemlos. Der einzige Grund für 10.6 ist Rosetta, aber so viele User die noch zwingend Rosetta brauchen wird es wohl nicht mehr geben. Und diese müssen dann entweder einen älteren Mac mit 10.5/10.6 behalten oder halt auf iCloud verzichten. Dafür kann sich Apple besser auf die Integration in 10.7 konzentrieren, was sicherlich der Mehrzahl der User zu Gute kommt.

Das mit den E-Mail Adressen kann ich auch nicht nachvollziehen. Meine .mac Adresse habe ich jetzt seit fast 12 Jahren und auch mit iCloud hat Apple mir diese nicht weggenommen. Abgesehen davon würde ich sie aber eh nicht geschäftlich nutzen, weil man dafür i.d.R. eh eine eigene Domain mit entsprechenden E-Mail Adressen einsetzt.
0
rene204
rene20414.10.1109:23
o.wunder
Das iPhone 4S soll kompatibel zu OS X 10.5.8 sein, schreibt Apple selber auf Ihrer Homepage. Die iCloud Funktion, die mit dem 4S geliefert wird, ist es aber nicht. Davon steht aber nichts auf der Homepage.

Apple trifft also eine Falschaussage auf der Homepage!?

Apple mit iCloud Updatezwang? Sieht ganz danach aus.

Apple unterstützt Windows besser als OS X? Das sieht ja danach aus.

Ich habe Dir bereits zweimal belegt, das es einfach nicht stimmt, wie Du das angibst..

Nochmal, um das iP4S zu verwalten benötigst Du iTunes 10.5.

die aktuelle iTunes-Version (10.5) läuft ab OSX 10.5.8, damit auch Nutzer von 10.5 / 10.6 die Funktionen des iTunes-Stores nutzen können,

Es steht nirgens, das 10.5.8 auch die Systemvorraussetzung für das iP4S (zur Nutzung aller neuen Funktionen !) ist.

Für die Nutzung von iCloud- / FotoStream wird Lion und IOS 5 vorausgesetzt.

Noch deutlicher kann ich nicht werden...


„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
chill
chill14.10.1109:27
und mitte nächstes jahr wird mobileme abgeklemmt. was sollen die 10.6 nutzer dann machen? kalender/kontakte syncen mit dem google rotz, oder was?
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
CooperCologne14.10.1109:30
Manche kapieren halt nicht, dass das iPhone und iCloud zwei verschieden Produkte mit verschiedenen Systemvoraussetzungen sind, das iPhone lediglich eine Möglichkeit der Anbindung bietet!
0
chill
chill14.10.1109:48
ich würde ja auch auf diese cloud verzichten, bloss was mach ich wenn mobileme abgeschaltet wird? ich weiss: das ist noch hin, aber das spielt ja bei der generellen frage keine rolle.

ich könnte natürlich mal eben 1200 euro scheissen, und mir dann einen lion fähigen mac kaufen, klar. aber mein "nur core duo" macbook lebt ja noch und erfreut sich recht guter gesundheit.
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
rene204
rene20414.10.1110:07
chill
ich könnte natürlich mal eben 1200 euro scheissen,

cool, kannste das auch zweimal ? dann könnt ich mir auch ein neues Book kaufen gehen... und ein iPhone4S dazu...

Vielleicht findet sich ja ganz in Ruhe ein neuer Anbieter/Provider, zu dem Du dann bis zum Ende Juni 2012 umstellen kannst...
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
valcoholic
valcoholic14.10.1110:21
einerseits sollte sich die Diskussion, warum lion und warum lieber SL hier endlich mal aufhören. Können Lion Fetischisten nicht endlich mal verstehen, dass es eben Menschen gibt, die von Apple schon besseres als Lion gesehen haben? Immer diese Versuche, das neue System in Schutz zu nehmen finde ich einfach lächerlich. Auf der anderen Seite müssen Leute, die sich bewusst für das ältere System entscheiden eben auch damit leben, dass sie auf neue Features verzichten müssen. iCloud ist eben bislang ein Lion-Feature. klar ist es technisch möglich, das auch für SL zugänglich zu machen, aber die Gesetze des Marketings erlauben es nunmal nicht, dass man sowas für User des Vorgängersystems zugänglich macht, damit Leute die paar Euro fürs Upgrade oder bestenfalls natürlich die vielen Euro für einen neuen Mac noch bereitwilliger auszugeben gewillt sind
Auch ich hab 2 SL-Rechner und einen auf Lion und würde mich sehr über SL support freuen. allerdings hab ich bei einem bewusst gedowngradet, weil SL einfach besser rennt und weiss damit auch, dass ich nun eben auch damit leben muss, dass dieses System nicht unbedingt im primären Fokus der Neuentwicklungen liegt.
Launchpad, Missionconrol und so weiter, alles wäre technisch auch in SL machbar und per Update nachzureichen, aber eben darum gibt's Lion für die, die meinen, sowas zu brauchen.

Die einzig wirklich berechtige Kritik ist hier meiner Ansicht nach, dass mobileme--SL-User künftig im Regen stehen. Allerdings ist auch hier das Marketing im Gange, denn wie viele SL-User gibt es, die technisch nicht auf Lion umsteigen können? richtig, in erster Linie User mit einem 32bit-Prozessor und damit ohnehin User, die seit Urzeiten kein neues Gerät gekauft haben und so fröhlich dazu animiert werden, mal wieder Geld in den Laden zu stecken. User die auf PowerPC-Anwendungen angewiesen sind, gibt's ja vermutlich noch weniger und sind sowieso nicht mehr auf Apple's Radar.

Apple ist eben nicht mehr die Garagenfirma, die jeden Kunden persönlich mit Samthandschuhen streichelt, allerdings finde ich durchaus, dass sie's schaffen, eine möglichst breite Zielgruppe zufriedenstellend zu versorgen, irgendwer bleibt doch ohnehin immer auf der Strecke.
0
Dekator
Dekator14.10.1110:49
valcoholic
Apple ist eben nicht mehr die Garagenfirma, die jeden Kunden persönlich mit Samthandschuhen streichelt, allerdings finde ich durchaus, dass sie's schaffen, eine möglichst breite Zielgruppe zufriedenstellend zu versorgen, irgendwer bleibt doch ohnehin immer auf der Strecke.

Ich finde den ersten teil deiner Stellungnahme interessant, aber hier läuft's mir kalt den Rücken herunter. Wie weit sind wir eigentlich schon gekommen, dass wir Willkür und Misshandlung durch Großfirmen so selbstverständlich hinnehmen? So nach dem Motto: Wenn sie nicht unser neues Brot kaufen, ob sie es mögen oder ncht, dann bekommen sie auch keinen Käse mehr? Das muss man nicht verteidigen. Ich bin mit Lion nicht zufrieden und werde auf SL in windeseile in die Ecke gekickt. Mal sehen, wie lange ich mir das noch gefallen lasse.
0
malex14.10.1110:59
na, toll, da habe ich ja was los getreten . Ich hoffe Apple besinnt sich und reicht 10.6.9 nach mit dem entsprechenden Support für die iCloud. Wenn nicht ist Apple kein Deut besser als Windows, Google etc.
„Apple hat biss“
0
o.wunder
o.wunder14.10.1111:08
So ich habe jetzt nochmal genau bei Apple geschaut, da steht ganz klar in hellgrauer Schrift auf weissem Grund, ganz unten nach der seitenlangen Beschreibung der iCloud Funktionen:

Zitat, Quelle :
iCloud erfordert iOS 5 auf dem iPhone 3GS oder neuer, iPod touch (3. und 4. Generation), iPad oder iPad 2, einen Mac mit OS X Lion oder einen PC mit Windows Vista oder Windows 7 (der Zugriff auf Kontakte und Kalender erfordert Outlook 2007 oder 2010).

Also gibt es iCloud auf dem Mac nur für Lion. Basta aus.

Unter iOS 5 kann man die iCloud ohne Lion ja als Backup nutzen wenn man unterwegs ist, zB für Kontakte und Termine, allerdings wüßte ich nicht, wenn ich ein dann ein neues iPhone hätte (zB weil altes defekt oder geklaut), wie ich die Termine und Kontakte von der iCloud dann auf das neue iPhone bekommen kann, da gibt es ja keine einstellbare Option wie unter iTunes, so in der Art: "iCloud überschreibt die Geräte Daten."

Ach egal - ist eh noch alles buggy:
Lion und iCloud, da schaue ich in einem Jahr mal vorbei, dann läuft das, oder es gibts nicht mehr.
0
A-Ha14.10.1111:10
@malex: Sag ich doch: Apple ist nichts anderes als eine Werbeabteilung, die Dich verführt und dann abhängig macht. Dabei will Apple nur Dein und ist ganz sicher nicht an Dir als Kunden interessiert. Sekten verhalten sich genau gleich.
0
malex14.10.1111:17
ja, ich habe keine Apple Aufkleber aufm Wagen
„Apple hat biss“
0
Tiger
Tiger14.10.1111:25
Prinzipiell ist es ja richtig, dass man mit einem älteren System nicht erwarten kann neue Funktionen nachgereicht zu bekommen.

ABER: Bis vor 3 Monaten wurden noch alle Rechner mit Snow Leopard ausgeliefert! Lion benötigt mindestens 2GB RAM, die meisten der zuvor ausgelieferten Rechner verügen aber nicht über 2GB RAM, somit muss man auch hier nachrüsten.

Sollte Apple nicht zumindest dafür sorgen, dass man Geräte, die man vor einem halben Jahr gekauft hat auch noch in einem Jahr so nutzbar sind wie sie es beim Kauf waren? Nicht jeder Apple User möchte, oder kann, sich alle 2 Jahre neue Geräte kaufen!
Privat mag das sich der Aufwand ja in Grenzen halten, aber im Büro?

Ich nutze im Büro einen iMac G4 mit 10.5.8 als "Fax- und Printserver", selbst dieser funktioniert noch mit mobile me. Der kleine tut seinen Dienst perfekt und ich kann über mobile me problemlos ALLE meine Geräte, iMac g4, iPhone 3GS, MacBook Pro Core 2 Duo, ein weißes MacBook, ein iPad 1, ein iPad 2 und ein iPhone 4 und zu Hause den neuen iMac auf dem gleichen Stand halten. So soll ein sein, das ist unter anderem einer der Hauptgründe warum ich mich für Apple entschied.

So und nun kommt also iCloud und ich müsste einen perfekt funktionierenden iMac G4 in die Tonne kloppen, bei zwei Geräten den Artbeitsspeicher für Lion aufrüsten nur damit alles wieder so funktioniert wie zuvor?

Und was in zwei Jahren? Kommt Apple dann drauf, dass der ganze iCloud-Quatsch Müll ist und kommt mit dem nächsten System daher welches wieder inkompatibel zum vorherigen System ist?

Ich möchte mit meinen Geräten arbeiten. Sie sollten zuverlässig das tun was ihre Aufgabe ist. Und das tut jedes einzelne Geräte hier. Keinem der Geräte mit einem älteren System fehlt irgendetwas was Lion bietet. Alle Geräte verstehen sich untereinander und sind synchron.

Es gibt also eigentlich keinen Grund warum ich ein perfekt funktionierendes System komplett überarbeiten sollte.

Einziger Grund ist, dass Apple mobile me 2012 einstellen wird und somit nicht nur bei mir eine problemlos funktionierende Arbeitsumgebung zerstört. Da hätte ich doch gleich auf Microsoft setzen können.
0
Marcel_75@work
Marcel_75@work14.10.1111:25
Eine professionelle Alternative zu dem Debakel rund um die iCloud und den fehlenden Support, wenn man kein Lion benutzt, kommt vom Erzrivalen Microsoft und schimpft sich "Exchange-Server" …

Als "Hosted Exchange"-Dienstleister kann ich Euch Skyfillers wärmstens empfehlen:



Die haben nicht nur faire Preise sondern bieten auch Apple Macintosh Support (hatten sie sogar schon zu Entourage-Zeiten).

Ab einem bestimmten Paket bekommt man sogar Microsoft Outlook dazu, wenn man es denn braucht.
0
reissermichael15.10.1120:46
Hallo zusammen,
ich hab zur Ausgangsfrage ein wenig im Internet gesucht, da auch ich einen Rechner (Hauptarbeitsplatz) nicht aus OS 10.7 umstellen will/kann, aber alles andere mit iOS 5 und iCloud laufen würde.
b4iT hat bereits die Lösung angedeutet: (Ich habe es bisher nur mit iCal versucht):
Einfach einen neuen Account anlegen, CalDAV als Format wählen; als Server eintragen: p02-caldav.icloud.com (anscheinend gibt es auch p03 oder p04, aber bei mir klappte es mit p02); Zugangsname und Passwort von iCloud. Den Serverpfad mit dieser "UniqueID" sucht sich iCal dann von selbst...
Allerdings würde ich vorsichtig sein, da es kein autorisierter Weg ist, auf die iCloud zuzugreifen, kann Apple diesen Weg sicherlich auch unterbinden... (Ich hab den Eintrag wieder gelöscht, da die iOS-Geräte im Haus jetzt auch drahtlos synchronisieren, kann ich mir den Weg über die Cloud sparen!)
Viel Erfolg, Michael
0
b4iT16.10.1115:28
bei iCal funktionert das, bei den Kontakten hab ichs immer noch nicht geschafft
0
teorema67
teorema6716.10.1117:13
o.wunder: Am momentanen Qualitätsniveau von Lion und iCloud hab ich persönlich bisher nicht das geringste auszusetzen . Allerdings gibt's hier auch einen Rechner mit 10.6.8, der keinen Lion erhält und den wir auch noch nach Juni 2012 benutzen wollen, und zwar mit iCloud, wenn Mecom abgeschaltet wird.
0
valcoholic
valcoholic16.10.1118:24
@Dekator: Ich habe nicht gemeint, dass das toll so ist, im Gegenteil, ich würde mich ebenfalls sehr freuen, wenn SL etwas weniger links liegen gelassen würde. Ich meine nur, dass es eben so ist wies ist und die Anzahl der User, die auf SL angewiesen sind aus Apple's Augen zu gering ist, um sich da solche Umstände anzutun. Und mit angewiesen meine ich eben solche, die aus Arbeitstechnischen Gründen z.B. PPC-Programme nutzen müssen. All diejenigen, die Lion einfach nicht nutzen, weil es ihnen nicht gefällt und vor allem die bei denen es aufgrund veralteter Hardware nicht läuft, werden so natürlich dazu gedrängt, Kohle für neues auszugeben.
Sicher ist das nicht die feine art. aber Teufel, seien wir uns mal ehrlich, als Apple-User sollte man schon mitbekommen haben, dass die Firma ohne Marketing und Verkaufsstrategie nichtmal halb so weit gekommen wäre, denn zum ersten Mal passiert das hier ja nun bei Gott nicht.

val
0
Marcel_75@work
Marcel_75@work18.10.1110:04
In diesem Thread hier:



wird erklärt, wie man iOS 4 zur Zusammenarbeit mit der iCloud konfigurieren muss.

Wahrscheinlich lässt sich das so oder ähnlich auch unter 10.6.8 Snow Leopard nutzen.
0
haneb18723.10.1114:09
was ich an apple nicht verstehe... wie man so ein schei* system wie vista noch unterstützt und slow leopard einfach liegen lässt... und die mac user sich selbst hilfe leisten müssen... danke apple... ich glaube da sind einige der gleichen meinung... ich würde ja auf mein macbook pro auch auf lion umsteigen wenn die software die ich teuer gekauft habe hoffentlich bald mal auch lion kompatibel ist...
0
RAMses3005
RAMses300523.10.1114:37
o.wunder
RAMses3005
Also Lion läuft völlig problemlos, auf Mac Mini und MBP. Wo sollen damit Probleme bestehen?
Dann weiss ich nicht was die gefühlen mehr als tausend Fehlereinträge zu Lion hier auf MTN sollen? Ach ja, und PowerPC Apps laufen nicht mehr in Lion, weil es kein Rosetta in Lion gibt.

Du bemängelst immer das doch so schlechte Qualitätsniveau von Lion 10.7. Ich kann keine mangelhaft funktionierenden Funktionen in Lion finden. Daher kann ich aus Qualitätssicht Lion nicht besser oder schlechter bewerten als 10.6.

In diesem Forum finde ich keine 1000 Forenbeiträge, welche über fehlerhaftes Funktionieren zu Lion sprechen. Es gibt in der Tat einige Beiträge, welche FEHLENDE Funktionen bemängeln. Das sind aber 2 Paar Stiefel. Wenn Rosetta fehlt oder die iClound nicht für Vorgängersysteme zur Verfügung stehen, das finde ich das ebenfalls extrem blöd. Aber das sind FEHLENDE Funktionen und keine FEHLERHAFTEN Funktionen. Ein Abwarten bis 10.7.9 wird auch nicht dazu führen, dass diese Funktionen nachträglich eingeführt werden.

Ich kann beide Probleme total nachvollziehen, da ich ebenfalls einige CoreDuo-Macs und auch PowerPC-Macs in der Familie habe, für welche es toll wäre, diese komplett in iCloud einzubinden (Fotos automatisch in der Familie über mehrere 100km Entfernung automatisch synchron zu halten bzw. diese für alle bereitzustellen).

Kurz: Lion ist nicht qualitativ schlecht, sondern einige Funktionen fehlen halt (Rosetta) bzw. einige laufen nur mit Lion (iCloud). Bitte dies ausreichend differenzieren.
0
wurzelmac23.10.1114:47
haneb187
was ich an apple nicht verstehe... wie man so ein schei* system wie vista noch unterstützt und slow leopard einfach liegen lässt... und die mac user sich selbst hilfe leisten müssen... danke apple... ich glaube da sind einige der gleichen meinung... ich würde ja auf mein macbook pro auch auf lion umsteigen wenn die software die ich teuer gekauft habe hoffentlich bald mal auch lion kompatibel ist...

Dieser Meinung kann ich mich vorbehaltslos anschließen. Vista unterstützen und SL außen vor... Ich kann es auch nicht nachvollziehen. Leider...
0
rene204
rene20423.10.1115:23
es ist doch hier schon oft dargestellt worden...
zum einen zeigt sich hier doch sehr deutlich, welche Entwicklungen "unter der Haube" bei Windows und OSX gemacht wurden,
offenbar bei Windows sehr wenige, so das selbst das aktuelle noch mit APIs arbeitet, welche vor 6-10 Jahren aktuell waren,
bei OSX hat sich "unter der Haube" von SL zu Lion sehr viel geändert. Da ist es möglicherweise nicht so einfach, Funktion aus Lion in SL nachzubilden.

Zum anderen hat Apple vermutlich die Integration von iCloud unter Windows komplett selbst geschrieben, d.h. setzt wie oben schon geschrieben, auf APIs auf, die es in Windows eben seit 10 Jahren fast unverändert, in OSX aber eben erst ab Lion gibt.

Ich freue mich darüber, das die Entwicklung von OSX wohl wesentlich aktueller und tiefgreifender vonstatten geht als bei Windows.
Windows 8 wird wohl auch viel über Bord werfen müssen, mal schauen, wie groß das Geschrei dann sein wird.

Und Apple hat nun ganz bestimmt nichts damit zu tun, wenn Softwarehersteller die Beta-Zeiten nicht nutzen, um Ihre Software anzupassen und zu aktualsisieren.
Zeit genug hatten diese dazu.
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
macymesser23.10.1117:32
Ich finde die Lernkurve auf Lion sehr steil. (Habe noch einen SL)
Der Wechsel ist nicht so einfach.

Jetzt erlebe ich, dass es tolle neue Funktionen auf einem Mac verfügbar wären, aber ich praktisch keinen Nutzen davon habe, da SL nicht icloud unterstützt.


Was mich aber wirklich ärgert, dass Windows-user besser behandelt werden als die eigenen Kunden.
0
annegodi23.10.1118:18
Ich kann mich macymesser nur anschließen.

Habe mein 10 Monate altes MacBook Air mit 2 GB Ram wieder downgegradet, weil die Performance unter Lion stark abfiel. Kann nun nicht mal in der Garantiezeit iCloud mit SL zur Synchronhaltung meiner wichtigsten Daten nutzen und MobileMe wird demnächst abgeschaltet.

So verärgert man Kunden mit mehreren Apple-Rechnern!
0
teorema67
teorema6723.10.1118:47
Genau der Grund, warum mein älteres AirBook nicht auf Lion upgegraded wird. Ich kann nur zustimmen und habe meinerseits den Appell an Apple, Snow Leopard nicht aus iCloud auszuschließen, unter apple.com/feedback kundgetan. Wenn das Hunderttausende User machen, könnte Apple nachgeben. Das gleiche ist schon nach dem Wegfall der hintergrundbeleuchteten Tastatur geschehen, jetzt ist sie wieder da
0
haneb18723.10.1118:48
also.. lion zu snow leopard.. bei caldav und carddav... das sind standards die existieren und da hat sich nichts geändert... also ist es eigentlich nur eine marketing aktion in meinen augen.. mehr nicht... ich sag mal so... wer serato kennt der weiss dass die nur stabile software ausliefern... und es dauert halt seine zeit... ich bin eh für umstiege von einen system wenn erst 10.x.3 veröffentlicht wurde... kinderkrankheiten gibt es immer... no body is perfect.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.