Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>MacTechNews>Wie sicher ist der Mactechnews Kleinanzeigen-Marktplatz???

Wie sicher ist der Mactechnews Kleinanzeigen-Marktplatz???

Leopoldonopolos07.07.0918:49
Hallo...
Ich überlege mir im Marktplatz ein iPhone 3G zu holen und frage mich, wie sicher das ist. Schließlich möchte ich ja nicht irgendwem >300€ überweisen und dann nichts bekommen... (obwohl ein Mac-User sowas natürlich nie tun würde )
Habe ich irgendwelche Sicherheiten? Habt ihr schon positive Erfahrungen mit dem Kleinanzeigenmarkt gemacht?

Hoofe ich komme nicht zu paranoid rüber

LG Leopoldonopolos
0

Kommentare

Esäk
Esäk07.07.0918:53
Das ist ganz gewiss eine Frage der Sicherheit eine "Kleinanzeigenmarkts". Das kann gar nicht anders sein. Die Antowrt wäre dann eindeutigt: So sicher ist er
Überleg mal scharf, dann kommst Du vielleicht drauf, dass das mit den Leuten zu tun hat, mit denen Du Geschäfte machst und nicht mit dem Ort, wo ne Kleinanzeige steht.

Kopfschüttelnd...
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
Leopoldonopolos07.07.0918:57
Naja, deiner signatur nach hastus ja nicht so mit ehrlichkeit *gg*
0
Esäk
Esäk07.07.0918:59
Hä? Wie meinen?
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
Leopoldonopolos07.07.0919:01
" Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners!" ^^
0
Esäk
Esäk07.07.0919:17
Ja und was schließt Du daraus?
Deine Logik ist nicht immer ganz so offensichtlich
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
bernddasbrot
bernddasbrot07.07.0919:20
Es ist doch ganz simpel:

Wenn du den Verkäufer nicht kennst, geht nur Nachnahme. Punkt. Nicht 100% sicher, aber sicherer geht's nicht.
0
Leopoldonopolos08.07.0918:25
Stimmt Nachnahme ist eine gute Idee...
Alternativ ginge noch Paypal, falls der Verkäufer das hat, da kann man die Zahlung stornieren, wenn nix ankommt...

Danke!!
0
chill
chill08.07.0918:35
nachname ist also eine gute idee ... soso

der postbote klingelt, und will das geld fürs paket. soweit so okay und normal.

du willst erst sehen was im paket drin ist. sagt der postpote: "njente, ist nich!" (was anderes dar er auch gar nicht sagen)

ok, du wägst kurz ab, gewicht und grösse passt, packst den postler 300+nachnamegebühr ins portemonnaie.

postler ist nun weg, du machst das paket auf, und ... was ist drin? ein stück seife

und nun? erzähl mal berndbrot was ist so sicher an nachname?
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
chill
chill08.07.0918:41
(oh scheisse, nachnahme ohne "h" oben. ja, ich schäme mich :'( )
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
maceric
maceric08.07.0918:47
chill
(oh scheisse, nachnahme ohne "h" oben. ja, ich schäme mich :'( )

Ist notiert

Aber genau so ist es. Niemals Nachnahme bei Privatverkäufen!
Ist auch aus der Sicht des Verkäufers nichts.
Schickt Paket, Käufer lehnt ab oder holt es nicht ab bei der Post Portokosten und Zeit futsch.
Ich kaufe gebraucht nur über ebay und nur bei Käufern mit 100% positiven Bewertungen. (Einzelfälle werden geprüft). Birgt zwar immer noch ein gewisses Restrisiko ist m.E. aber immer noch die sicherste Methode.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.