Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>WhatsApp Desktop CPU/GPU-Auslastung

WhatsApp Desktop CPU/GPU-Auslastung

ruphi07.05.2221:19
Hallo allerseits,

ich gehöre zu jenen, die auf WhatsApp angewiesen sind (😭), und habe beobachten müssen, dass die Desktop-App neuerdings meinen Akku förmlich leer saugt. Früher war das nie der Fall, ich konnte sie getrost im Hintergrund offen lassen.
Insbesondere habe ich den Verdacht, dass es die Betrachtung von Medien innerhalb WhatsApp ist, die den Verbrauch extrem in die Höhe schnellen lässt – es gibt dabei seit einem neuerlichen Update auch üble Grafikfehler/Geflimmere.
Geht es anderen Leuten hier ähnlich, oder betrifft das nur mich?

Grüße in die Runde,
ruphi

PS: MBP 13" 2018 16GB
0

Kommentare

ruphi11.05.2201:10
Niemand?
0
Brandy
Brandy11.05.2201:22
Es gibt auch eine Browser-Version von Whatsapp, die man einfach in einem Tab laufen lassen kann. Im Gegensatz zu Whatsapp-Desktop (was eigentlich auch nur ein ganzer Browser für sich ist), belegt das nicht mit der Zeit sämtliche Resourcen.
+4
ruphi11.05.2209:51
Brandy
Das stimmt, nur muss man da jedes Mal neu das Handy koppeln, und vor allem ist sie nicht multi-device-fähig (d.h. funktioniert nicht ohne Handy). Deswegen ist die Desktop-App ja eigentlich so nützlich für mich
+1
antipod
antipod11.05.2210:23
Interessantes Thema. Ich verwende Whatsapp nur für kurze Zeit. Von daher habe ich das noch nicht beobachtet.
0
Brandy
Brandy11.05.2211:02
Die aktuelle Browser-Version soll unabhängig vom Handy funktionieren, ohne das die beiden eine Bluetoothverbindung bräuchten.
+3
spheric
spheric11.05.2218:32
Hatte ich auch vor einiger Zeit. Ging aber nach ein, zwei Updates der App wieder weg.

Jetzt habe ich nur ein bisschen Auslastung (so 4% oder so dieses 2016 15" MBP), wenn WhatsApp gerade ein Video im Chatverlauf anzeigt (wenn ich's abspiele, sind's eher so 40-80%).

Wenn ich einen Chat offen habe, in dem kein Video liegt, sind WhatsApp und die Helper bei 0%.
„Früher war auch schon früher alles besser!“
+1
tranquillity
tranquillity11.05.2219:53
Seit einiger Zeit muss in der Tat das Handy nicht mehr "online" sein, wenn man es einmal mit dem Browser gekoppelt hat. Klappt sowohl auf dem Desktop als auch auf dem iPad.
+1
ruphi12.05.2204:00
spheric
Hatte ich auch vor einiger Zeit. Ging aber nach ein, zwei Updates der App wieder weg.
Und bei mir tatsächlich seit Neuestem auch! Schwein gehabt
Brandy
Die aktuelle Browser-Version soll unabhängig vom Handy funktionieren, ohne das die beiden eine Bluetoothverbindung bräuchten.
Ah gut zu wissen, dass das jetzt geht. Da ich routinemäßig mehrmals täglich meine Websitedaten lösche, wäre das für mich trotzdem eine sehr nervraubende Alternative gewesen ^^
0
Fatty&Little
Fatty&Little12.05.2206:35
WA belegt bei mir stark die CPU und RAM
+1
v3nom
v3nom12.05.2212:34
Alleine der RAM Verbrauch ist absurd. Musste die App mehrmals am Tag neustarten, damit der RAM Verbrauch runter geht. Ich denke der puffert viel beim Medien (Bilder, Links, Gifs,...)
+1
gagigu
gagigu12.05.2216:45
Ich habe das auch beobachten können, dass WA viel Speicher und Leistung frisst. Eine Alternative ist mir bisher noch nicht in den Sinn gekommen. Kann aber den oben genannten Tipp mal ausprobieren mit der Web Version im Browser.
+1
Doppel-Herz12.05.2217:55


Kann ich nicht bestätigen. Nach den kurzen Aufwallungen beim Start des Programmes dümpelt WhatsApp mit wenigen Zehntelprozent vor sich hin ...

Mac Book Air M1, 16 GB, macOS Monterey 12.13.1
0
ruphi12.05.2221:52
Doppel-Herz
Dümpelt es auch noch beim Browsen in den empfangenen Medien innerhalb der Chats?
0
macaldente
macaldente13.05.2207:57
ruphi
ich gehöre zu jenen, die auf WhatsApp angewiesen sind

Wie kann ich mir das vorstellen? Warum solltest du das sein?

Steig doch aus aus dieser Sekte - denn nichts anderes ist diese Facebook-WhatsApp-Instagram-Meta Kacke. Es ist eine Sekte genau wie andere Sekten. Leute glauben, sie können die Sekte nicht verlassen. Aber das stimmt nicht, es geht. Man muß nur wollen.


Keine außergewöhnliche Prozessorauslastung durch Signal siehe Screenshot.

-3
silversurfer2213.05.2209:32
bei mir auch ... als App (Version 2.2216.8) auf nem alten Intel iMac ... fast keine Prozessorlast ... wenn WA im Hintergrund läuft (0,1%), wenn es aktiv genutzt & schnell durch Bilder gescrollt wird, dann bis zu 12%, geht dann aber sofort wieder herunter
+2
ruphi13.05.2209:43
macaldente
Wie kann ich mir das vorstellen? Warum solltest du das sein?
Weil die meisten meiner Kontakte nur WhatsApp verwenden, und ich schlichtweg keinen Kontakt hätte, würde ich sie bitten, einen anderen Messenger zu verwenden. Natürlich hängt nicht mein Überleben davon ab – aber das war dir sicher selbst klar.
macaldente
Keine außergewöhnliche Prozessorauslastung durch Signal siehe Screenshot.
Faszinierend. Aber obwohl ich Signal, Telegram, Kik und Threema in Verwendung habe inklusive macOS-Clients, war das wirklich nicht die Frage
+1
Doppel-Herz23.05.2219:25
ruphi
Dümpelt es auch noch beim Browsen in den empfangenen Medien innerhalb der Chats?

Also bei Safari steigt die Prozessorauslastung bei meinem Mac Mini i7 (2018) bis auf 45% beim Scrollen, sinkt aber sofort danach auf einen Wert unter 1%.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.