Forum>iPhone>Was haltet Ihr davon, RAW für das iPhone?

Was haltet Ihr davon, RAW für das iPhone?

Pymax
Pymax12.06.1921:52
Das iPhone macht mittlerweile echt Klasse Bilder aber warum geht Apple nicht den Schritt mir allen technischen Möglichkeiten, Weitwinkel, Dualkamera, 256 GB Speicher, einem Prozessor, dem wahrscheinlich keine Digitalkamera das Wasser reichen kann, dann auch die Möglichkeit zu nutzen im RAW Format aufzunehmen und hier noch eine Schippe drauf zu legen.
Was können hier die Kameraprofis sagen?
0

Kommentare

vasquesbc
vasquesbc12.06.1921:58
Du kannst RAW auf dem iPhone nutzen.
Bislang allerdings nur mit Apps von Drittherstellern.

„Ph'nglui mglw'nafh Cthulhu R'lyeh wgah'nagl fhtagn“
0
Pymax
Pymax12.06.1922:33
vasquesbc
Du kannst RAW auf dem iPhone nutzen.
Bislang allerdings nur mit Apps von Drittherstellern.

Das wusste ich schon aber warum geht Apple oder andere Hersteller nicht diesen Schritt? In diesem Zusammenhang frage ich mich, warum schläft die Kameraindustrie?
0
Ely
Ely12.06.1922:55
Die Fotos aus der nativen Kamera-App sind nicht gut. Weil die sehr aggressiv aufbereitet und überschärft. Hinzu kommt, daß die App arg limitiert ist. Einstellen kann man da nichts, das Seitenformat ist und bleibt bei 4:3,
Video nur mit 60 fps. Ich gehe nicht davon aus, daß da mal mehr möglich ist. Ich nutze nach Möglichkeit immer die Bordmittel, aber wie die Kamera-App ist auch z. B. der Kalender von iOS so dermaßen rudimentär, daß man andere Apps braucht, wenn man nicht nur einfachste Anforderungen hat. Was wiederum Umsatz im Store generiert.

Ich habe so einige Kamera-Apps probiert. Die besten JPEGs liefert ProCamera. Da geht natürlich auch RAW und da kann man noch ein gutes Stück mehr rausholen.
„Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.“
-1
Papierlos
Papierlos12.06.1923:06
Ely
Die besten JPEGs liefert ProCamera. Da geht natürlich auch RAW und da kann man noch ein gutes Stück mehr rausholen.
Moment, so habe ich das noch nicht gesehen. Du meinst, dass ProCamera bei denselben Einstellungen wie die native Kamera-App bessere Bilder macht, also einen eigenen Raw-Converter hat, der bei Schnappschüssen auch zum Einsatz kommt? Ich habe immer gedacht diese Kamera-Apps würden nur mehr Einstellungen hinsichtlich Belichtungszeit etc. erlauben. Wäre interessant, das genauer zu erfahren.
Ich meine nicht den Umweg über das Raw-Ergebnis, sondern den Schnappschuss mit JPEGs.
0
Ely
Ely12.06.1923:11
Editieren geht nur zehn Minuten, darum sind da oben aus Versehen zweimal das gleiche Bild gelandet. Während des Editierens waren die zehn Minuten um.

Das Bild oben ist ein unbearbeitetes JPEG mit einem XR und ProCamera abgelichtet. Erstaunlich, was mit so einem Krümelsensor hinter einem so kleinen Objektiv machbar ist.

Das XR hat von den aktuellen iPhones mit 1/2,33" den größten Sensor, das XS muß mit 1/2,55" auskommen. Das sieht man auch an den Bildern.
„Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.“
-2
Ely
Ely12.06.1923:16
Papierlos
Ely
Die besten JPEGs liefert ProCamera. Da geht natürlich auch RAW und da kann man noch ein gutes Stück mehr rausholen.
Moment, so habe ich das noch nicht gesehen. Du meinst, dass ProCamera bei denselben Einstellungen wie die native Kamera-App bessere Bilder macht, also einen eigenen Raw-Converter hat, der bei Schnappschüssen auch zum Einsatz kommt? Ich habe immer gedacht diese Kamera-Apps würden nur mehr Einstellungen hinsichtlich Belichtungszeit etc. erlauben. Wäre interessant, das genauer zu erfahren.
Ich meine nicht den Umweg über das Raw-Ergebnis, sondern den Schnappschuss mit JPEGs.

Alle von mir probierten Apps hatten/haben eigene JPEG-Engines und unterscheiden sich daher auch vom Ergebnis voneinander.

Die Dinger erweitern also nicht nur um Einstellungen, sondern greifen von der Kamera das RAW ab und entwickeln dieses selbst. Da sind viele Apps nicht sonderlich gut, das beste Ergebnis liefert da ProCamera, ganz knapp dahinter ist ProCam 6, das komplett daherkommt, aber nicht sonderlich schnell ist.
„Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.“
+1
Papierlos
Papierlos12.06.1923:35
Ely
Alle von mir probierten Apps hatten/haben eigene JPEG-Engines und unterscheiden sich daher auch vom Ergebnis voneinander.
Danke, war mir nicht klar. Sollte doch mal wieder ProCamera installieren.

Der Weitwinkelsensor vom iPhone XS ist m.E. der gleiche wie vom XR. Nur der Zoom (eigentlich nur eine Normalbrennweite) hat gerade mal eine Fläche von 1/3.4. Wenn also nur etwas gezoomt wird, kommt der Mini-Sensor vom Tele ins Spiel (und zieht womöglich die Qualität nach unten). Nach dieser Quelle hat der Weitwinkel jeweils 1/2,55
0
Ely
Ely13.06.1900:16
Als ich nach Infos zu den Sensoren gesucht habe, sah ich, daß das XR eben einen etwas größeren Sensor hat. Vergleichsbilder bestätigen das auch, die Fotos aus dem XR sind technisch schlichtweg besser, auch wenn's nicht viel Unterschied ist, aber es ist einer . Dafür ist halt der Portrait-Modus eingeschränkt und es gibt keinen optischen Zoom.

Hier noch zwei Beispiele: XR und XS Quelle

Hier nochmal mein Bild (natives JPEG 98% vom XR mit ProCamera abgelichtet), irgendwie habe ich Bockmist gebaut und es aus der Galerie entfernt. Nun habe ich es nochmal eingefügt. Ich muß jetzt wirklich ins Bett, bevor ich noch mehr Unfug anstelle

„Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.“
0
Raziel113.06.1906:21
Wie hier nun schon geklärt kann und macht Apple das bereits nur haben Sie es nicht als Option in der nativen Kamera App, was auch absolut Sinn macht weil die wenigsten normalen User damit was sinnvolles anfangen könnten. Aber AppEntwickler wird RAW zur Verfügung gestellt und viele bieten es daher in ihren Apps auch an.
+2
Pymax
Pymax13.06.1908:02
Ely


Ich habe so einige Kamera-Apps probiert. Die besten JPEGs liefert ProCamera. Da geht natürlich auch RAW und da kann man noch ein gutes Stück mehr rausholen.
Muss ich direkt mal ausprobieren. Danke für den Tipp!
0
Konqi
Konqi13.06.1909:25
Ely
Als ich nach Infos zu den Sensoren gesucht habe, sah ich, daß das XR eben einen etwas größeren Sensor hat.

Laut deiner Quelle DxO haben das XR und das Weitwinkel-Objektiv des Xs die gleiche Sensor- und Pixelgröße:
12Mp 1/2.55″ sensor, 1.4µm pixels.
0
Ely
Ely13.06.1910:34
Konqi
Ely
Als ich nach Infos zu den Sensoren gesucht habe, sah ich, daß das XR eben einen etwas größeren Sensor hat.

Laut deiner Quelle DxO haben das XR und das Weitwinkel-Objektiv des Xs die gleiche Sensor- und Pixelgröße:
12Mp 1/2.55″ sensor, 1.4µm pixels.

Da stand mal was anderes Was die Vergleichbilder sogar bestätigen, die aus dem XR sind etwas besser. Das kann man durchgehend bei Vergleichen sehen und wird auch so geschrieben (siehe Bilder aus der anderen verlinkten Quelle, da ist der Unterschied zum Tel extrem).

Selbst wenn der Sensor gleich ist, ist evtl. das Objektiv beim XR anders.

Wie dem auch sei, das XR liefert die besseren Bilder, warum auch immer.
„Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.“
0
Pymax
Pymax13.06.1921:33
Ich noch einmal.
Ich denke ich habe meine Frage falsch formuliert.
Es wäre schön, das RAW Format von Apples iPhone extern zu bearbeiten, Photoshop, Lightroom, Affinity,etc. pp.
Genau da sehe ich aber das Problem bei Apple und der Peripherie.
Apple optimiert das Foto, Photoshop wird Apple nicht optimieren, usw.
Wie komme ich auf diese Theorie?
Ich habe mir vor..Kurzen die Canon EOS RP zugelegt. Apple unterstützt im System nix.
Camera RAW 3 ist .....wo auch immer.
Eigentlich schade oder wieder, ja es ist wohl Firmenpolitik.
-4
Ely
Ely13.06.1922:15
Falls ich es richtig verstehe ... Das RAW aus dem iPhone ist ein normales DNG-File und kann mit allen Programmen, die mit DNG umgehen können, bearbeitet werden. Ich nutze dafür Affinity.
„Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.“
0
Konqi
Konqi13.06.1922:20
Ely
Selbst wenn der Sensor gleich ist, ist evtl. das Objektiv beim XR anders.Wie dem auch sei, das XR liefert die besseren Bilder, warum auch immer.
Beide haben 26mm bei einer Anfangsblende von f/1.8.

Ich finde keinen belastbaren Hinweis, dass die beiden Kameras im Normalbetrieb (kein Portrait) unterschiedliche Bilder liefern.
-1
Ely
Ely13.06.1922:36
Ich denke, du hast die Vergleichsbilder aus den Links oben nicht angesehen ... Und eine identische Brennweite mit identischer Blende muß nicht das technisch identische Objektiv sein.

Ich wiederhole mich - vergleiche selbst, siehe die Links oben. Du wirst und solltest den Unterschied sehen.
„Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.“
-1
Konqi
Konqi13.06.1923:35
Kannst du dir denn sicher sei, dass die Vergleichsbilder unter durchgängig identischen Bedingungen geschossen wurden? Wenn ja, wo ist das dokumentiert? Sprechen die Exifdaten von identischen Werten wie Belichtungszeiten, Blende und Lichtempfindlichkeit?

Die genannten Beispiele besitzen hier heruntergeladen auf dem iPad keine Exifdaten.
-2
Ely
Ely14.06.1908:02
Welche Blende? Du weißt scheinbar nicht, daß derartige Kameras keine einstellbare Lamellenblende haben und es bei der Kamera-App von iOS nicht möglich ist, Zeit und ISO einzustellen und das eine reine Automatik-App ist.

Und außerdem sieht man z. B. an den Wolken, daß die Bilder unmittelbar hintereinander abgelichtet wurden.

Ich denke, hier ist ein Punkt erreicht, wo du es einfach nicht akzeptieren möchtest, wie die Sache ist und ich bin raus.
„Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.“
0
Konqi
Konqi14.06.1910:14
...war ja klar.

Ich fände es sogar bemerkenswert, wenn die beiden Kameras von unterschiedlicher Güte wären, sehe aber in deinen Ausführungen keine Substanz zur Annahme dieser Theorie.

Von den rein technischen Daten sind die Weitwinkelkameras ja eh identisch.

Und Bilder lassen sich final nur vergleichen (und damit Rückschlüsse auf die Güte einer Kamera legen), wenn die Aufnahmen unter exakt gleichen, nachvollziehbaren Bedingungen geschossen werden.
-1
iFreak777
iFreak77714.06.1912:48
Ely
Hier noch zwei Beispiele: XR und XS Quelle
Solche Bilder kann man doch nicht als vergleich hernehmen! Der Winkel der beiden iPhones beim fotografieren war schon unterschiedlich, was zu einer anderen Ausleuchtung führt!
Auch der stand der Wolken und somit das Licht das auf die Sensoren fällt ist auf beiden Bildern unterschiedlich... Kann man also mal überhaupt garnicht als vergleich hernehmen. Hier will einfach jemand den verkauf vom XR ankurbeln bzw. suggerieren das das XR eine bessere Kamera hätte als das XS, mehr nicht!
0
massi
massi14.06.1913:00
Der Winkel der beiden iPhones beim fotografieren war schon unterschiedlich
Naja, vielleicht ein zehntel Grad.

Aber kann mir mal jemand auf die Sprünge helfen? Ich sehe bei den beiden Fotos eigentlich keinen Unterschied, außer, daß das Erste etwas dunkler ist als das Zweite.
Ich sehe da weder Unterschiede im Rauschverhalten oder der Detailschärfe, einzig die Belichtung ist unterschiedlich.
0
Ely
Ely14.06.1913:09
Der kleinere Baum in der Mitte ohne/wenig Laub. Da ist der Unterschied deutlich.
„Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.“
-2
Apple Mik14.06.1913:16
Als Fotograf fragt man sich immer warum Leute unbedingt das Raw Format auf einem Smartphone wollen...Wer mal ein Smartphone Foto zugeschnitten hat weiß warum das quatsch ist.
Pymax
Das iPhone macht mittlerweile echt Klasse Bilder aber warum geht Apple nicht den Schritt mir allen technischen Möglichkeiten, Weitwinkel, Dualkamera, 256 GB Speicher, einem Prozessor, dem wahrscheinlich keine Digitalkamera das Wasser reichen kann, dann auch die Möglichkeit zu nutzen im RAW Format aufzunehmen und hier noch eine Schippe drauf zu legen.
Was können hier die Kameraprofis sagen?
+1
Konqi
Konqi14.06.1913:21
massi
Ich sehe bei den beiden Fotos eigentlich keinen Unterschied, außer, daß das Erste etwas dunkler ist als das Zweite.
Ich sehe da weder Unterschiede im Rauschverhalten oder der Detailschärfe, einzig die Belichtung ist unterschiedlich.
Eben. Vollständige Exif-Daten würden uns vermutlich einen Unterschied in der Belichtungszeit oder ISO-Zahl geben, aber die fehlen in den links.
0
massi
massi14.06.1920:14
Da ist der Unterschied deutlich.
Dann brauche ich wohl eine neue Brille...
0
Ely
Ely14.06.1922:42
Anscheinend. Ich habe fairerweise die Bilder aus den vielen Beispielen rausgesucht, wo der Unterschied generell gering und beim erwähnten Baum deutlicher ist, weil es zeigt, was das XS maximal drauf hat. Wer zumindest halbwegs ernsthaft fotografiert, sieht den Unterschied zum XR dennoch.

Anscheinend muß man ja alles vorkauen. Also hier alle Bilder in voller Auflösung, der Link ist im Artikel zu finden und ich trage das auch noch hinterher. Selbstinitiative ist wohl nicht Ach ja, die Bilder muß man für die volle Auflösung anklicken. Das nur noch zur Ergänzung, falls … na ja.

Die Unterschiede sind bei den Landschaftsbildern teils extrem. Auch ohne Brille.
„Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.“
-1
massi
massi14.06.1923:54
Anscheinend muß man ja alles vorkauen.
Nein, muß man nicht, aber tut mir leid das sagen zu müssen, dieser verlinkte Vergleich ist für die Tonne.
Für einen Vergleich sollte man die Bilder vielleicht mal nebeneinander stellen und nicht erst die XR Bilder und dann die XS Bilder einstellen, außerdem wäre es hilfreich wie hier schon erwähnt wurde die EXIF Daten anzugeben.
So kann ich jedenfalls keine Unterschiede ausmachen und ich werde sicher nicht meine Zeit damit verplempern, die Bilder nebeneinander zu kopieren oder ich bin mal wieder zu blöd, daß auf dieser Webseite zu finden.
Aber was soll's zum fotografieren nehme ich sowieso einen richtigen Fotoapparat.
+1
Ely
Ely15.06.1900:13
Ok. Du willst nicht. Dann behaupte auch nicht, es gäbe keinen Unterschied. Das Hinterteil trage ich dir wirklich nicht nach, zwei Bilder in zwei Browserfenstern zu vergleichen ist jetzt echt kein Hexenwerk. Besonders wenn du ja einen tollen Fotoapparat und angeblich den Durchblick hast.

Over and out.
„Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.“
0
massi
massi15.06.1909:21
Ok. Du willst nicht.
Na, wer wird denn gleich die beleidigte Leberwurst raushängen lassen.

Für mich will der Betreiber der Webseite nicht, daß man sich ein vernünftiges Bild machen kann und daher ist dieser Vergleich wenig aussagekräftig und da habe ich dann auch keine Lust das weiter zu verfolgen.

Und daß ich den Durchblick habe, habe ich nie behauptet, für den Duchblick habe ich ja Dich.
0
JoMac
JoMac15.06.1910:38
Auf der Webseite kommen erst alle XR Bilder, danach die XS Bilder - in jeweilig gleicher Bild-Reihenfolge.

Und ganz unten werden auch nochmal ein paar Bilder direkt nebeneinander vergleichend gezeigt.
0
massi
massi15.06.1916:45
Und ganz unten werden auch nochmal ein paar Bilder direkt nebeneinander vergleichend gezeigt.
Oh, das habe ich gar nicht gesehen, aber "riesige" Unterschiede sehe ich da trotzdem nicht, die XR Bilder sind vielleicht einen Ticken dunkler, warum das so ist kann man ja leider mangels Exif Daten nicht sagen.

Offtopic: Ich hasse diese ellenlangen Webseiten, die heute so hip sind, früher in der guten alten Internetzeit gab es mal eine praktische Erfindung um in Webseiten zu navigieren, das nannte sich Menü, aber das ist vermutlich mal wieder voll 90er...
+3

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen