Forum>iPhone>Was bringt Apple eigentlich die Vertragsknebelung mit T-Mobile?

Was bringt Apple eigentlich die Vertragsknebelung mit T-Mobile?

yidam09.06.0919:33
Hallo,

bin seit seit gut einem Jahr auch zum Apple Fan geworden. Super Hardware, klasse Software, gute Optik usw.

Nur diese Vertragsbindung mit T-Mobile verstehe ich nicht. Hab auch Lust auf das iphone. Aber ich gehe keinen Vertrag mit T-Mobile ein.
Geht das nicht vielen auch so? Die andere Hardware verkauft Apple doch auch nicht nur über spezielle Läden.

Gruß yidam
0

Kommentare

Dirk B.
Dirk B.09.06.0919:35
... das könnte eine längere Diskussion werden mit all den Punkten dafür und dagegen, ... andererseits gibt es doch Alternativen, dies auch mit anderen Anbietern hinzubekommen.

Die erste Frage lautet wie immer: Was will ich damit tun? Schon da scheiden sich die Geister, ich z.B. bräuchte eher die schnelle Internetflat und weniger Telefonanteil. SMS-Flat wäre nicht schlecht, gerade wenn ich bald mit einigen Leuten per iPhone kommuniziere und iChat nicht funktioniert. Ansonsten wären mir SMS dafür zu teuer, ...
0
noah09.06.0920:04
Angeblich soll die Netzabdeckung gut sein.
Aber ich glaube da hat eigentlich nur einer von Apple sich die Yacht von der Telekom bezahlen lassen.
0
tommyhome09.06.0920:05
Meine Meinung:

Lass' es mich mal so sagen, es bleibt eine gewisse Exklusivität erhalten. Der meistbietende kriegt eben den Zuschlag es allein zu verkaufen. Wenn jeder Hersteller das iPhone haben könnte, warum sollte dann einer noch was zusätzlich an Apple bezahlen?

Bei dem G1 oder dem Nachfolger fragt doch auch keiner, warum es das eine bei TM gibt und das andere bei VF... Da gibt es noch viele andere Beispiele...

Und jetzt hängt mich nicht auf, aber Apple fokussiert nicht jeden mit seinen Produkten...

Klar kann man jetzt argumentieren, dass dann wieder mehr verkauft wird und Apple doch wieder mehr verdient und aufgrund höher Zahlen Produktionskosten senken kann etc. etc. etc. etc...

Fakt ist eins: Man kann nicht für jeden Kunden den richtigen Tarif anbieten... Man darf auch TM nicht mit Discountern vergleichen oder anderen europäischen Märkten.

Von daher: Klar, schade für diejenigen, die eins haben wollen, aber sich eben nicht überwinden können, sich das zu leisten, weil es nicht 100%ig das richtige ist... Dabei ist es beim Computer ähnlich (zumindest meiner Meinung): Leiste ich mir einen Mac oder nehme ich eine billige Kiste mit dem anderen Betriebssystem...

Wenn man persönlich nicht zu TM will, dann ist es halt Pech.

Im Übrigen hat Dirk B. es ja gesagt:
Es gibt genügend andere Wege sich eins zu besorgen und in Deutschland wäre der freie Preis sicher auch nicht weniger, von daher verstehe ich nicht, warum alle anderen, die sich darüber beschweren nicht schon eins haben... Denn mit einem Vertrag sind die Kosten insgesamt genau so... Mit einem 10 EUR Vertrag kriegt man das Ding auch nicht so stark subventioniert.
0
sram
sram09.06.0920:11
Dir Frage ist nur wer der Dumme am Schluss ist.
Es gibt genügend andere Wege sich eins zu besorgen und in Deutschland wäre der freie Preis sicher auch nicht weniger, von daher verstehe ich nicht, warum alle anderen, die sich darüber beschweren nicht schon eins haben... Denn mit einem Vertrag sind die Kosten insgesamt genau so... Mit einem 10 EUR Vertrag kriegt man das Ding auch nicht so stark subventioniert.

Wenn ich mir einen iPod Touch ansehe und die Teile dazugebe die aus dem Gerät ein iPhone machen komm ich sicher nicht höher als 300-400 Euro. Und bei dem Preis ist auch schon eine Gewinnspanne von mindestens 100 Euro dabei.
„Auf Weisung eines Administrators musste diese Signatur entfernt werden“
0
tommyhome09.06.0921:40
Klar, aber leider wissen wir nicht, wieviel beim Target Costing von Apple reiner Materialanteil ist und wieviel die Spanne zum Zielpreis(die Spanne ist sicher sehr hoch), welcher sich eben auch am Markt durchsetzen lässt, zumal bei einer zu geringen Differenz zum Touch sich die Produkte gegenseitig kannibalisieren würden.

Dann kommen halt so fragen dazu: Will man wirklich für vergleichbare Leistung den gleichen Preis wie ein Wettbewerber anbieten?

Selbiges kann man aber sicher auch bei den Macs ausrechnen, der Materialanteil begründet da auch nicht vollends die höheren Preise...

Richtig ist,
wer der Dumme am Schluss ist

Ich denke mal, da wird rechtzeitig zurückgerudert werden
0
Spot2
Spot209.06.0921:55
Sofort eine Petition her!
0
Alto
Alto09.06.0922:03
Fast flächendeckendes Edge
0
Jaguar1
Jaguar109.06.0922:27
yidam
Aber ich gehe keinen Vertrag mit T-Mobile ein.

Warum nicht? Was ist bei/an den anderen besser?

Das sind doch meiner Meinung nach die wichtigen Fragen!
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
Dr. Seltsam
Dr. Seltsam09.06.0923:09
yidam

Du musst doch gar keinen Vertrag abschließen. Freie iPhones gibt es in Italien, Tschechei und sogar hierzulande bei Händlern, ja sogar bei Simyo, samt Garantieabwicklung.

Du zahlst dann eben den Preis den das Gerät eigentlich kostet (plus einen kleinen Obolus fürs Beschaffen des entsperrten iPhones), während die T-Mobile iPhones ja recht heftig subventioniert - bei denen zahlt man halt über den Vertrag.

So gesehen gibt es eigentlich keinen Grund mehr, dass man sich um die Providerbindung grämt.
0
Spot2
Spot209.06.0923:33
doch, der Sim Lock... was mach ich im urlaub? auslandssemster usw...
0
r.breiner
r.breiner10.06.0900:55
Zunächst mal: Ich mag die Telekom nicht.

Aber, die Telekom hat sofort reagiert, als das iPhone angekündigt wurde, hat ein in Deutschland damals noch nicht wirklich vorhandenes EDGE Netz aufgebaut, hat in Technologien investiert, die die Nutzung von Visual Voicemail ermöglichen, etc. pp.

Alle anderen haben's einfach verpennt. Somit ist die Telekom der einzige Anbieter, der das iPhone überhaupt mit voller Leistung seiner Fähigkeiten anbieten KANN. Und ja, ich weiß, daß diese Formulierung sehr eng gefaßt ist, aber es ist nun mal so. Da gibt's auch keine schwimmenden Grenzen.

Aus diesem Grund, und weil ich keinen Bock auf Experimente habe, habe ich auch einen Telekom Vertrag - und ich bin zufrieden. Solange ich mich mit der Telekom nicht unterhalten muß, ist alles bestens.

Andererseits verstehe ich auch Leute, die es anders handhaben. Ich für meinen Teil bin aber froh, das ich alles aus einer Hand habe - egal wer's liefert - solange es nur funzt

Nachtrag zu Spot2
Etwas ärgerlich finde ich es auch, daß man für's Entsperren der Telekom nochmal Kohle in den Rachen werfen muß...
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen