Forum>MacTechNews>"Visuelle Kommunikation" Jobaussichten?Tätikkeiten?Erfahrungen?

"Visuelle Kommunikation" Jobaussichten?Tätikkeiten?Erfahrungen?

flashback
flashback04.06.0722:17
Hey Leute,
ich möchte vll nächtes jahr Visuelle Kommunikation studieren, nu interessiert mich mal, ob sich jemand hier damit auskennt und mal so seinen Arbeitsalltag oder Studienalltag beschreiben könnte,damit ich mir eine genauere Vorsellung zu diesem Beruf des "Diplom-Designers" machen kann.

mfg phil:-)
0

Kommentare

chill
chill05.06.0701:57
keine erfahrungen, aber ich bitte um erklärungen was denn bitte visuelle kommunikation sein soll ... gebärdensprache? und was hat das ganze mit design zu tun?

fragen, fragen , fragen ...

genauso seltsam wenn jemand sagt er studiere kommunikationsdesign. entwickeln die telefonapparate? komischerweise schimpfen die sich dann wenn sie fertig sind auch designer ...
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
Hot Mac
Hot Mac05.06.0703:23
Ist das nicht ein Synonym für Grafikdesign/Kommunikationsdesign?
0
Kekserl
Kekserl05.06.0703:32
ich tipp auch drauf, dass das ein moderner begriff für marketing/pr, sowas in der art is, allerdings eben mit dem fokus auf visualisierungslösungen...

naja, wie da der markt aussieht, kann ich nicht genau sagen, ich tipp aber eher drauf, dass es ähnlich schwierig is, wie im gesamten kreativbereich...
„fürzlbürzl...“
0
flashback
flashback05.06.0714:06
jo is grafikdesign/marketing/pr/ also schlichtweg: erstellen kreativer inhalte und wie man sie verpackt bzw an den man bringt
0
jogoto05.06.0722:55
Mein Dekan meinte damals "wir bilden hier die Art Direktoren der Zukunft aus". Leider hatte die Uni nicht viel Geld dafür ...
Ich bin heute selbständig. Und nach dem, was ich gerade Steuern nachzahlen muss ...
0
Pellucida
Pellucida05.06.0715:01
Hmmm, visuelle Kommunikation ist, wie der Name schon sagt jegliche Kommunikation, die visuell wahrgenommen werden kann. Da sowohl Typografie, Fotos, Illustrationen, Farben als auch Formen in Anwendung durchaus kommunizieren, ist m. E. der Name sooo schlecht nicht gewählt. Und da sich das Betätigungsfeld eines Designers in den letzten Jahrzehnten von der Exklusivität des Papiers auch in digitale Sphären bewegt hat, ist "Grafikdesign" zwar eine noch gängige, aber streng genommen nicht mehr, weil zu einengend, zutreffende Bezeichnung.

Wenn ich mich echt erinnere benennt u.a. die Bauhaus-Uni Weimar ihr Angebot so...
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.