Forum>Hardware>USB-C Gehäuse für M.2 NVMe SSD gesucht

USB-C Gehäuse für M.2 NVMe SSD gesucht

hannibal_de129.11.2011:08
Hallo miteinander,

ich würde mir gerne eine M.2 SSD anschaffen und in ein externes Gehäuse bauen um sie an meinem iMac mittels USB-C anzuschließen. Das Gehäuse sollte nach Möglichkeit mindestens 10 GBit/s unterstützen. Voller TB3 Support mit 40 GBit/s ist aber nicht erforderlich.

Bevor ich nun unzählige Gehäuse verschiedener Hersteller teste wollte ich gerne wissen, welche Gehäuse ihr einsetzt? Gibt es Erfahrungen mit den Gehäusen von Raidsonic (Icy Box)?

Danke für eure Hilfe.
0

Kommentare

JojoX29.11.2011:33
Keine Probleme habe ich mit dem ORICO-Aluminium-Gehäuse. Die Datenrate liegt bei 900 bis 950 MB/s. Habe ich inzwischen zwei Stück von und die kosten rund 35 Euro.
+2
virk
virk29.11.2011:41
Ich benutze das hier:
Jedoch solltest Du Dir darüber im klaren sein, dass Trim nicht unterstützt wird. Ich bin in einem Parallelthread gerade auf der Suche nach Problem/Lösung diesbezüglich.
- Ansonsten läuft das Gehäuse "gut" am MBP 13" 2020 und einer Crucial P1 1TB. Ich erzielte Schreib- und Leseraten von ca. 800-900 MB/s.
- Desweiteren wird es bei Dauerlast wirklich heiß, so dass ich denke, dass die P1 dann drosselt. (Für Dauerlast 6-8 W der P1 sind diese passiven Gehäuse halt nicht gemacht)
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0
cybermike
cybermike29.11.2011:41
Ich hab dieses Gehäuse seit einigen Monaten im Einsatz und bin sehr zufrieden: ICY BOX SSD M.2 NVMe Gehäuse, USB 3.1 (Gen2, 10 Gbit/s), Kühlsystem, USB-C, USB-A, PCIe M-Key, Aluminium, grau
+5
ThorsProvoni
ThorsProvoni29.11.2011:44
Ich habe das i-tec MySafe Thunderbolt 3 M.2 NVMe Metal External case 40 Gbps und eine Corsair Force MP510 1920 GB NVMe PCIe Gen3 x4 M.2-SSD . Klebt am Fuß vom iMac und ist meine Boot-Platte. Läuft seit einem Jahr einwandfrei und ist sauschnell. Leider scheint es das Gehäuse nicht mehr zu geben.
+1
ThorsProvoni
ThorsProvoni29.11.2011:47
virk
[...]
Jedoch solltest Du Dir darüber im klaren sein, dass Trim nicht unterstützt wird. [...]

Kann ich (jedenfalls bei meiner Kombination) so nicht bestätigen - Trim wird unterstützt.


Edit: Sorry, sehe grade dass es um USB-C geht - meine Lösung ist mit Thunderbolt 3. Kann ich nur empfehlen, ist aber auch etwas teurer.
0
mabi29.11.2011:51
hannibal_de1
Das Gehäuse sollte nach Möglichkeit mindestens 10 GBit/s unterstützen. Voller TB3 Support mit 40 GBit/s ist aber nicht erforderlich.

Auch wenn Du sagst, dass die vollen 40 Bit nicht erforderlich sind, würd ich mir dennoch überlegen, ein gutes aber günstiges TB3-Gehäuse zu kaufen– damit erhält Du Dir die Performance einer schönen M.2 SSD einfach besser– die Datenraten werden kaum je limitiert (außer für sehr teure SSDs) und, nicht zu unterschätzen: TRIM-Support sorgt dafür, dass auch bei zunehmender Befüllung der SSD die Geschwindigkeiten nicht zusammenbrechen.

Kürzlich hier vorgestelltes Gehäuse, aktuell unter 80€ zu haben:
+3
virk
virk29.11.2012:02
@ThorsProvoni: Ja, du hast Recht; bei thunderbolt-Gehäuse (teurer, schneller) ist trim möglich, bei USB-C (billiger, langsamer) eben nicht.

Ich habe soeben noch ein weiteres USB-C-NVMe-Gehäuse und ein thunderbolt-Gehäuse bei aliexpress.com bestellt. Zusammen 69,33€ bezahlt.

thunderbolt:
USB-C:
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
+1
hannibal_de129.11.2012:11
Danke für die vielen hilfreichen Vorschläge. Schaue ich mir später mal an. Mit dem TB3 Gehäuse überlege ich mir noch, für ca. 80 € kann man die Investition sicher rechtfertigen. 200 € und mehr wäre es mir allerdings nicht wert.
0
mabi29.11.2013:38
mabi
TRIM-Support sorgt dafür, dass auch bei zunehmender Befüllung der SSD die Geschwindigkeiten nicht zusammenbrechen.

Nur als Ergänzung zu der Problematik, ganz aktuell hier im Forum:
+1
rmayergfx
rmayergfx29.11.2014:42
Hat hier jemand ein aktuelles Device mit M1 Chip und macOS BigSur und könnte mal testen ob Apple nun TRIM über USB 3.2 unterstützt ?
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
maceric
maceric29.11.2014:51
Das habe ich auch seit April 2019 in Verwendung und kann es wärmstens empfehlen.
cybermike
Ich hab dieses Gehäuse seit einigen Monaten im Einsatz und bin sehr zufrieden: ICY BOX SSD M.2 NVMe Gehäuse, USB 3.1 (Gen2, 10 Gbit/s), Kühlsystem, USB-C, USB-A, PCIe M-Key, Aluminium, grau
0
MacDino29.11.2015:04
Nur mal so am Rande...

Thunderbolt 3 unterstützt elektrisch x4 PCIe 3.0, also 40 GBit/s. Netto kommen dabei so um bis zu 2.700 MB/s an Durchsatz zu Stande.
Die günstigen TB3-Gehäuse sind aber oft nicht mit 4 Lanes (x4) an den PCIe angebunden, sondern nur mit einer (x1) oder zweien (2x), was dann den erzielbaren Durchsatz entsprechend begrenzt.

OWC schreibt auf der eigenen Webseite dazu
„Supports up to 1553MB/s real-world performance“,
was darf schließen lässt, dass dieses TB3-Gehäuse elektrisch als x2 PCIe ausgeführt ist.

Am Ende aber immer noch schneller, als ein 10 GBit/s USB-C-Gehäuse (USB 3.2 Gen 2).
+3
hannibal_de102.01.2117:15
Ich habe mir jetzt dieses Gehäuse bestellt

Allerdings habe ich folgende Probleme. Immer wieder werden Ordner nicht mehr geöffnet und die SSD reagiert im Finder nicht mehr. Ich muss sie dann hart vom Mac trennen und neu konnektieren. Was auch nervt, dass das Gehäuse ab und an nur 480MBit statt 10GBit Busgeschwindigkeit verwendet. Kabel habe ich schon getauscht.

Haben die anderen Besitzer hier schon ähnliche Probleme erfahren dürfen?
0
Another MacUser02.01.2117:35
Hallo Hannibal,

habe das hier ebenfalls ( 2TB WD Black ) und bin sehr zufrieden.
Die von Dir geschilderten Probleme habe ich nicht.

Und Frohes Neues !!

Greetings, CS.
cybermike
Ich hab dieses Gehäuse seit einigen Monaten im Einsatz und bin sehr zufrieden: ICY BOX SSD M.2 NVMe Gehäuse, USB 3.1 (Gen2, 10 Gbit/s), Kühlsystem, USB-C, USB-A, PCIe M-Key, Aluminium, grau
+1
udrabo
udrabo02.01.2118:01
Seit vorgestern habe ich die ICY BOX IB-2811M-TB3 und finde die schlicht genial! Das Gehäuse besitzt 2 TB3-Ports, kann also Daisy Chain – sprich mehrere Geräte hintereinanderschalten. Da hängt bei mir ein OWC-Gehäuse für 4 SSDs dran und an diesem wiederum mein Monitor. Blazing fast!

Ist allerdings teurer als das oben besprochene Gehäuse, da es zwei M.2-SSDs aufnehmen kann und wie gesagt Daisy Chain kann.

Als SSDs habe ich Crucial P5 mit 2TB drin.
+3
hannibal_de102.01.2118:19
@Another MacUser

Danke für deine Rückmeldung. Ich habe mal versuchsweise alle weiteren USB Geräte vom Mac getrennt und werde das Verhalten der SSD beobachten.

@udrabo

Schaut toll aus das Gehäuse. Was mich persönlich aber stören würde: Ich brauche ein zusätzliches Netzteil.
0
udrabo
udrabo02.01.2118:34
hannibal_de1
Für mich stellt das Netzteil kein Problem dar. Das bekomme ich gut hinter dem Schreibtisch versteckt. Dafür habe ich an einem einzigen TB3-Port ein Gehäuse mit 2x M.2-SSDs plus ein Gehäuse mit 4x Sata-SSDs plus meinen 4K-Eizo-Monitor. Und es flutscht einfach!

Ich bekomme in den nächsten Wochen meinen neuen M1 Mac mini geliefert. Der hat nur 2 Thunderbolt-Ports. Deshalb musste ich schauen, wie ich mit diesen beiden Anschlüssen hinkomme. Am zweiten TB-Port des Rechners hängt ein i-Tec-TB3-Dock für Ethernet plus restliche Peripherie. Mit meinem jetzigen Setting simuliere ich schonmal den kommenden Ernstfall mit nur 2 TB-Ports.
0
virk
virk02.01.2119:49
hannibal_de1
Was auch nervt, dass das Gehäuse ab und an nur 480MBit statt 10GBit Busgeschwindigkeit verwendet.
Wo kann man diese Busgeschwindigkeit auslesen?
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0
dam_j
dam_j02.01.2119:56
Das Case unterstützt FW-Updates. Vielleicht mal schauen ob es ein Update gibt ?
Meines wurde auch mit einer älteren geliefert.
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
0
hannibal_de102.01.2120:24
FW-Update ist keins verfügbar. Das habe ich schon unter Windows überprüft.

@virk

im Systembericht unter USB. Dort einfach das Gerät anklicken.

0
marcel15102.01.2120:51
Ich hab mir eins von Aliexpress geholt mit ASM2362 Chip. Funktioniert super, für den Preis völlig in Ordnung. Dauerlast habe ich noch nicht getestet, es liegt zwar ein kleiner Kühlkörper mit bei, da das Gehäuse recht dünn ist wird es aber schnell warm.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.