Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Thunderbolt Dock für M1 MBP

Thunderbolt Dock für M1 MBP

JeDI15.11.2123:21
Das Thema gab es hier zwar schon öfters, aber zu meinem Problem habe ich nichts gefunden. Ich nutze z.Zt. das TB3 Dock von OWC an einem 14" M1 MacBook Pro. Das Dock habe ich schon länger und an meinem bisherigen 16" Intel MBP lief es immer (fast) fehlerfrei.

Am neuen MBP verliert es aber öfters mal die Verbindung. Meisten passiert das im Standby, nach dem Aufwachen sind dann alle geöffneten Programmfenster auf dem internen MBP Display und manchmal hat er auch die gemounteten NAS-Laufwerke "verloren". Zweimal kam das jetzt auch schon während dem Arbeiten vor, die Verbindung ist dann ganz kurz weg, die beiden externen Monitore gehen kurz aus und sofort wieder an und alle Fenster sind dann logischerweise auf dem MBP Display. Manchmal geht nach dem Standby auch nur noch 1 ext. Monitor, man muss dann entweder das TB-Kabel neu anstecken oder den Rechner neu starten. Das kam am Intel MBP aber auch schonmal vor, allerdings selten.

Ich habe den OWC Support vor ein paar Tagen angeschrieben, aber bisher noch nichts gehört. Garantie dürfte keine mehr vorhanden sein.

Hat jemand mit dem gleichen oder einem anderen Dock ähnliche Probleme? Das TB3 Kabel ist original von OWC und hat anscheinend auch keinen Wackelkontakt. Kann es vlt. trotzdem am Kabel liegen (TB3 statt 4)? Oder kann jemand ein TB3/TB4 Dock empfehlen, welches absolut zuverlässig auch mit den M1 Mac's läuft?

Ich brauche 2 Monitoranschlüsse für QHD Bildschirme (HDMI oder DP), mind. 2 USB-A Anschlüsse und mind. 1 zusätzlichen USB-C Anschluss für einen 2,5 Gbit Netzwerkadapter. Außerdem soll das Dock auch das MBP laden (mind. 90W). Alle genannten Anschlüsse inkl. dem Source-USB-C für das MBP sollen hinten oder ggf. seitlich sein. Vorne sollte zusätzlich mind. 1 USB-C Anschluss sein, 1 USB-A Port vorne wäre noch nett, aber nicht zwingend nötig.
+1

Kommentare

ww
ww19.11.2115:39
Andy85
ww
Andy85
ansonsten bin ich hier fast gelandet

Ist aber kein TB-Hub!
irgendwie wird die suche doch nicht so leicht
.. hätte doch mal Apple ein iMac mit 32" XDR rausgebracht

Ich würde für mich nur ein TB-Hub kaufen. Weil ich vor allem zusätzliche TB-Anschlüsse möchte.

Aber das muss der selber wissen was er braucht.
0
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex19.11.2115:58
Andy85
ansonsten bin ich hier fast gelandet

Da steht auch, dass M1 Macs nicht unterstützt werden.
+1
Andy85
Andy8519.11.2116:38
Gammarus_Pulex
Andy85
ansonsten bin ich hier fast gelandet

Da steht auch, dass M1 Macs nicht unterstützt werden.
laut Bewertungen stimmt dies nicht; und ich sehe auch kein Grund warum es nicht funktionieren sollte ?
0
JeDI19.11.2118:09
Jetzt habe ich das Raidsonic TB3 Dock angeschlossen und etwas getestet. Direkt nach dem ersten Standby wurde aber ein Monitor nicht erkannt, erst nach Ab- und wieder anstecken des TB-Kabels liefen beide wieder. Nach dem 2. Standby war alles in Ordnung. Ich werde das übers Wochenende weiter testen.

Abgesehen davon macht es einen sehr wertigen Eindruck und sieht imho auch besser aus als das OWC. Wenn man mehr als einen Monitor anschließt muss man aber zumindestens am Mac den 2. TB-Anschluss nutzen. Wenn 1 Monitor an MDP und der andere an DP oder HDMI hängt werden diese beiden nur gespiegelt. Ich hatte gehofft das ich den TB3 Anschluss für etwas anderes nutzen kann, aber geht anscheinend nicht. Somit hat es bzgl. der Anschlüsse schonmal keinen Vorteil zum OWC Dock.

Auch etwas komisch ist das mein USB-C LAN-Adapter an den seitlichen USB-C Anschlüssen nur als Gigabit Ethernet erkannt wird. Am USB A Anschluss mit dem mitgelieferten Adapter läuft er mit 2,5 Gbit. Auch direkt am MBP läuft er mit 2,5 Gbit und ist da auch etwas schneller als mit dem USB A Adapter (ca. 260 MB/sec statt 220 Max).
+1
aibe
aibe19.11.2118:55
marm
Laut Caldigit schafft der Element Hub 2x6k an M1 Pro und Max

Das ist ernsthaft zu bezweifeln. Nie und nimmer laufen zwei 6K Displays an einem Dock das nur mit einem TB 4 Port des MBP verbunden ist.

Die Tabelle scheint nicht korrekt. Auf der Spec Seite vom Element Hub direkt steht davon nämlich nichts…

0
Andy85
Andy8519.11.2120:21
2x6k wirst du mit 60Hz über kein TB4 schaffen ...
daher bleibt für mich eh nur XDR Pro am TB4 vom MacBook - und Dock über ein weiteren TB4 Anschluss verbunden; daran dann den 4K und alles weitere ... wobei ich dann ehrlich gesagt kaum noch ein DOCK brauche
der XDR hat 3x USB-C "frei" hinten ;wo ich immer noch mein iPhone etc drüber verbinden kann zum laden
die Externe SSD (die ebenfalls TB4 hat) könnte am Port 3 vom MacBook ;SD Reader ist im Macbook..
dann sehe ich kaum noch ein Sinn in einem Dock; abgesehen von dem ganzen an und abstecken
0
suxus01.12.2115:03
Ist dieser Treiber für Monterey und wenn ja wo kann man diesen herunterladen? Ich habe bei mir mit der OWC Thunderbolt 4 Dock auch so meine Probleme.
ww
So mit Uralt-Treiber läuft jetzt auch der Ethernet-Port an meinem OWC Thunderbolt-4-Dock.

Ich kann dieses jetzt uneingeschränkt mit dem 16"-MBP 2021 empfehlen (ausser nur 1Gb-Ethernet).
0
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel01.12.2115:31
suxus
Ist dieser Treiber für Monterey und wenn ja wo kann man diesen herunterladen? Ich habe bei mir mit der OWC Thunderbolt 4 Dock auch so meine Probleme.

Versuch's doch mal hier
0
suxus01.12.2116:21
Die Seite habe ich auch schon gesehen, aber da finde ich unter Docks nur diesen USB-C Dock Mac Ethernet Driver und der wird ja wohl nicht für die TB4 Dock sein.
Moka´s Onkel
Versuch's doch mal hier
0
JeDI01.12.2117:07
Bei mir läuft der Ethernetanschluss ohne Treiber, sowohl am neuen M1 MBP mit Monterey, als auch am vorherigen Intel mit 11.x.
0
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel01.12.2117:18
Moka´s Onkel
Versuch's doch mal hier
suxus
Die Seite habe ich auch schon gesehen, aber da finde ich unter Docks nur diesen USB-C Dock Mac Ethernet Driver und der wird ja wohl nicht für die TB4 Dock sein.
ww
So mit Uralt-Treiber läuft jetzt auch der Ethernet-Port an meinem OWC Thunderbolt-4-Dock.

Bei ww läuft es doch offensichtlich mit dem USB-C Dock Treiber am TB4 Dock. Also einfach mal ausprobieren.

So weit ich weiß, entwickelt OWC (und wahrscheinlich auch andere Firmen) nicht für jedes neue Dock sämtliche Schnittstellen neu. Es ist sehr zu vermuten, dass der Ethernet-Port am TB4 Dock noch mit demselben Protokoll funktioniert wie auch schon im USB-C Dock und dann auch im TB3 Dock lief. So etwas wird doch meist nur angepasst, wenn dann auch neue Features dazukommen.

Und die Aussage von ww bezog sich ja ganz eindeutig auf den alten Treiber für das neue Dock.
+1
ww
ww01.12.2117:37
suxus
Ist dieser Treiber für Monterey und wenn ja wo kann man diesen herunterladen? Ich habe bei mir mit der OWC Thunderbolt 4 Dock auch so meine Probleme.
ww
So mit Uralt-Treiber läuft jetzt auch der Ethernet-Port an meinem OWC Thunderbolt-4-Dock.

Ich kann dieses jetzt uneingeschränkt mit dem 16"-MBP 2021 empfehlen (ausser nur 1Gb-Ethernet).

Sorry erst jetzt gesehen. Ja versuch es mit dem Treiber auf der OWC-Seite. Ich habe es bei meiner Frau auch mit dem USB-C-Dock-Teiber geschafft.
0
ww
ww01.12.2117:38
JeDI
Bei mir läuft der Ethernetanschluss ohne Treiber, sowohl am neuen M1 MBP mit Monterey, als auch am vorherigen Intel mit 11.x.

Ohne Treiber kommst du aber wohl nur auf 100Mbit
0
JeDI01.12.2118:05
Nein...
0
JeDI01.12.2118:14
Wobei ich das TB3 Dock von OWC habe , ein TB4 Dock von denen kenne ich aber auch nicht.
0
ww
ww01.12.2118:19
JeDI
Wobei ich das TB3 Dock von OWC habe , ein TB4 Dock von denen kenne ich aber auch nicht.


Das ist dieses Dock
0
ideal
ideal01.12.2118:25
Diese von dir beschriebenen Verbindungsabbrüche "m1 mac mit owc thunderbolt dock" wären bei mir problematisch. Aktuell mit dem mbp 16" 2019 und meinem owc thunderbolt 3 dock hatte ich sowas noch nie. Da ich aber 5-10 festplatten dranhängen hab (raid) und z.T. 2 Displays, wäre ich beruflich ziemlich aufgeschmissen, wenn ich im Januar mein mbp 16" max bekomme und es mit dem owc thunderbolt dock betreibe, sollte dann auch ein Verbindungsbbruch kommen, was ja sein könnte, ein Bug unter Monterey?

Ich hab auf diese Weise schonmal die Directory einer 10TB HD geschrottet, weil es einen Verbindungsabbruch gab (selbst Schuld, Kabel abgezogen ohne unMount), sie war mit osx verschlüsselt und APFS formatiert. Danach war die Directory futsch und die Verschlüsselung korrupt. (bekannter Fehler von verschlüsselten APFS Volumes).
Disk Warrior kann aktuell immer noch keinen Directory Rebuild eines APFS Volumes machen, weil Apple die APFS Dokumentation nicht offenlegt, womit ich in den Nullerjahren manchmal korrupte Volumes wiederherstellen konnte.

Ich würde mir dann auch das neue TB4 Dock von OWC bestellen, und das TB3 verkaufen.
0
JeDI01.12.2119:02
ww
Das ist dieses Dock
OK, dann ist es doch ein anderes.
0
JeDI01.12.2119:08
ideal
Diese von dir beschriebenen Verbindungsabbrüche "m1 mac mit owc thunderbolt dock" wären bei mir problematisch.
Ich habe das weitgehend in den Griff bekommen. Das Hauptproblem war der USB Dongle von Logitech, der hat wohl gestört. Seit dem ich ihn mit einem Verlängerungskabel woanders platziert habe gab es im Betrieb keine Abbrüche mehr.

Ab und zu passiert es noch das nach dem Standby meine Fenster nicht an den ursprünglichen Positionen sind, aber das liegt vermutlich daran das manchmal eines der Dell Displays etwas später erkannt wird und dann die Fenster schon positioniert wurden. Dafür habe ich jetzt eine kleine App mit der man die Positionen speichern kann. Das funktioniert gut. Das Problem gab es mit dem anderen Dock auch, das ich testweise gekauft hatte.
+1
ideal
ideal01.12.2119:18
ok.
den Unify USB Dongle von Logitech hab ich auch am owc TB3 dock, d.h. ich muss den abstecken? Der ist echt gut, mit den Apple Mäusen hatte ich immer BlueTooth Abbrüche, seit ich den Logitech USB Dongle hab mit einer Logitech Maus hatte ich nie wieder welche.
0
JeDI01.12.2122:35
Ich denke nicht das es generell am Dock und dem Dongle liegt, vermutlich hat bei mir irgendwas mit dazu beigetragen. Ich habe den Dongle auch weiterhin am Dock angeschlossen, aber mit einem ca. 60 cm langem USB Verlängerungskabel woanders platziert.
0
ideal
ideal03.12.2120:05
ok, ich bestelle das owc dock tb4 morgen.
0
Andy85
Andy8503.12.2120:36
welches genau ? bzw wo willst du es bestellen ?
überlege auch noch
hab aber gerade ein anderes Problem mit dem M1 16" Max - was den Ruhezustand und dem XDR Pro über TB4 angeschlossen angeht ... (Mac geht nicht in den Ruhezustand)
0
ideal
ideal06.12.2120:37
nun, wie oben steht, das "owc dock tb4", es gibt nur dieses.

Habe es bestellt, die nächste charge kommt am 24.12 aus USA.
Ich möchte normalerweise keine Werbung machen hier, es gibt eh nur den einen OWC Europe Store in Belgien, und als Selbständiger zahlt man da keine MwSt.
+1
Andy85
Andy8506.12.2120:52
Link ? Würde es eh gewerblich kaufen
0
ideal
ideal06.12.2121:48
bitte
+2
Andy85
Andy8506.12.2121:49
danke
0
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex07.12.2110:57
Ich schlag auch mal zu, wenn mein Account dort validiert wurde.
Vorher nimmt er die VaT ID nicht.
0
JeDI07.12.2112:48
Alternativ bietet Alternate den für 236 € netto + Steuer und Versand an, Lieferzeit aktuell 13 Tage.
+3
roco14.12.2112:44
Hallo zusammen, bin über den Austausch hier gestolpert und würde gerne meinen Erfahrungsbericht beisteuern:
MBP 14" M1 Pro (Montarey) über OWC Thunderbolt 4 Dock an 2x Eizo 27" (USB-C) und ein Drobo 5D3 DAS (Thunderbolt 3) angeschlossen. Dazu noch Fuji-Dokumentenscanner, Loupdeck +, Wacom Intous Pro M und Speaker über USB-Hub am Dock.
Nach dem Neustart ist alles bestens.
Nach einem längeren Ruhezustand vergisst der Mac aber die Anordnung der Monitore und die Auflösung der 27-Zöller. Zudem wird ein zusätzliche NAS (Wlan ist aus - nutze nur das Lan-Kabel über das Dock) dann stets unkorrekt ausgeworfen.
Das Verhalten tritt bei meinem Hauptuser, einem zusätzlichen Testuser und auch im gesicherten Modus auf. Auch ist es an allen TB-Ports des Macs reproduzierbar.

Damit es spanend bleibt: Ich habe einen weiteren Arbeitsplatz mit einem MBP 2018 (Big Sur) und einem OWC Thunderbolt 3 Dock (ebenfalls mit 2 x 27" dran: Wenn ich die beiden Rechner tausche, dann funktioniert alles korrekt(?) MBP M1 Pro am TB-3-Dock und MBP intel am TB-4-Dock ...

Schon mit dem Apple-Support gesprochen und ich probiere grade noch Dinge durch, die die Ursache weiter eingrenzen sollen ... In meinen Augen scheint es bisher so, dass das neue 14" MBP sich irgendwie nicht richtig mit dem neuen OWC TB4-Dock verträgt. Ich kann aber noch nicht eindeutig sagen, ob es am Mac, am OS oder am Dock liegt
0
ww
ww14.12.2114:09
roco

Schon mit dem Apple-Support gesprochen und ich probiere grade noch Dinge durch, die die Ursache weiter eingrenzen sollen ... In meinen Augen scheint es bisher so, dass das neue 14" MBP sich irgendwie nicht richtig mit dem neuen OWC TB4-Dock verträgt. Ich kann aber noch nicht eindeutig sagen, ob es am Mac, am OS oder am Dock liegt

Wir haben 2 TB4-Dock von OWC. 1x an Intel 16" MBP (2019) und 1x an einem 16" MBP M1. Bei beiden kein Problem.

Die Anordnung der Monitore (habe auch 2 27" am M1) und die Auflösung hat er mir bis jetzt 1x verloren. Da ist aber das MBP im Schlafmodus (oder evt auch beim Aufwachen) abgestürzt.

Sonst immer gut geklappt - Ein Monitor erwacht aber immer schneller (nicht der Hauptmonitor). Da sehe ich falsche Auflösung und alle Fenster auf diesem Monitor. Dann startet der eigentliche Hauptmonitor und alles stimmt wieder (richtige Auflösung und alle Fenster am richtigen Platz)
+1
ideal
ideal14.12.2120:11
Die Anordnung der Monitore (habe auch 2 27" am M1) und die Auflösung hat er mir bis jetzt 1x verloren. Da ist aber das MBP im Schlafmodus (oder evt auch beim Aufwachen) abgestürzt.

danke für die Infos, ich werde vorsichtig sein mit meinem owc tb4 Dock, und den Schlafmodus deaktivieren, da ein owc thunderbay-raid immer dranhängt.
Der Sleepmode hatte schon immer für Probleme gesorgt, muss sehr kompliziert sein, das zu programmieren. Hatte früher unter MacOS 7.5, OSX 10.3, 10.4 und folgende manchmal kernel panics im Sleepmode bzw beim Aufwachen, v.a. wenn externe Medien dranhängen (HDD, SSD, Brenner). Zieht sich wie ein roter Faden durch die Operating Systems.
0
ideal
ideal16.12.2121:18
Das OWC TB4 Dock kam heute, es ist ein gutes Stück kleiner als das TB3 Dock, schon in Betrieb, es liegt ein Thunderbolt 4 Kabel bei und die OWC Kabel sind alle gelabelt, finde ich gut.(Aufdruck/Banderole (TB4, TB3, USBC3.2Gen2x2 usw)
+1
robiv8
robiv803.01.2221:40
Also ich hab den OWC TB3
https://www.owcdigital.com/products/thunderbolt-3-dock-14-port

Benutze ihn mit MBP 14" M1 und HP Notebook
Hatte bisher keine Probleme, erkennt alles und auch 1 Ext. LG 27" läuft einwandfrei.
+1
struffsky
struffsky04.01.2210:22
Ich habe mir für mein MacBook Pro 16 Max ein "Anker PowerExpand 5-in-1 Thunderbolt 4 Mini Dock" gekauft. Es läuft eigentlich spitze, aber hin und wieder vergisst es die Monitoreinstellung meines Eizo 27 Zoll Monitors. Sowohl Auflösung als auch Anordnung sind dann weg. Das Ganze nur manchmal und für mich bislang ohne Logik. Nutze das Book im Clamschellmodus zugeklappt und es darf schlafen. Der Monitor darf Energiesparen, aber sich erst nach 15 Stunden abschalten. Vielleicht bringt ein Update (von wem auch immer) Besserung.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.