Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPhone>Telefonnummer nicht bekannt (Telekom)

Telefonnummer nicht bekannt (Telekom)

jeti
jeti19.12.2121:00
Hallo zusammen,

wollte nur kurz darauf hinweisen das Rufnummern welche mit der Ländervorwahl (Bsp. Deutschland +49)
in den Kontakten abgelegt sind aktuell nicht genutzt werden können, zumindest bei der Telekom.
Hier erhält man den Hinweis das „diese Nummer unbekannt sei“. Nach Rückfrage bei der Telekom
ist hier das letzte UpDate auf iOS 15.2 der Verursacher.

Als workaround wurde mir angeboten alle Kontaktdaten zu überarbeiten
und die Rufnummern ohne Länderkennung zu sichern => gehts noch 🤦🏼‍♂️

Aktuell helfe ich mir so das ich die Nummern, sofern im Kopf, händisch eintippe
beziehungsweise mir diese aus den Kontakten in die Zwischenablage ohne Länderkennung lege
und von dort in die Telefon-App kopiere => umständlich und nervig, aber ein gangbarer Weg.

Wie gesagt kann hier lediglich über meine Erfahrungen mit der Telekom berichten.
Mein Sohn welcher noch nicht auf iOS 15.2 gewechselt ist kann „normal“ telefonieren.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht, wie sieht es bei anderen Providern aus?
0

Kommentare

Fonliar19.12.2121:07
Hi,
bei mir weder am privatem noch firmen iPhone (beide auf 15.2.) mit Telekom irgendwelche Probleme. Ich habe alle Kontakte mit +49 hinterlegt.
VG
+8
marcel15119.12.2121:09
Bei mir gibts auch keine Probleme (iPhone 13 Pro, iOS 15.2). Alles mit +49. Provider Telekom.
+5
jeti
jeti19.12.2121:18
Meine Frau ist seit iOS 15.2 ebenfalls betroffen.
Habt Ihr eine physische, oder eine eSIM?

Bei uns sind ausschließlich eSIM im Einsatz.
-1
marcel15119.12.2121:20
Nano-SIM die ich seit dem iPhone 5 habe.
0
kleinerFinger
kleinerFinger19.12.2122:45
Hier ebenfalls die beschriebenen Probleme. Physische Simkarte im Telekom Netz und „+49“-Nummern, iPhone 11 unter iOS 15.2
0
jeti
jeti19.12.2122:56
Nach Aussage der Telekom scheinen nicht alle Nutzer betroffen zu sein,
jedoch tritt dieses Verhalten bei mehr als nur „ einigen wenigen“ auf.

Die Telekom sieht sich aktuell außer Stande das Problem zu lösen
und verweist auf ein, anscheinend bereits in Arbeit befindlichen, UpDate.
-1
fronk
fronk20.12.2100:33
jeti

Ich hatte das Problem auch und konnte herausbekommen, dass ich die führende Null vor der Ortsvorwahl löschen musste. Dann hat es wieder geklappt mit den Nummern.
+2
jeti
jeti20.12.2108:06
fronk
jeti

Ich hatte das Problem auch und konnte herausbekommen, dass ich die führende Null vor der Ortsvorwahl löschen musste. Dann hat es wieder geklappt mit den Nummern.


Hat in der Vergangenheit (Jahren) tadellos funktioniert,
die Standardformatierung einer Telefonnummer: +49 (0) 12 34 56

Händisch alle Rufnummern anpassen ist keine Option!
-7
mistamilla
mistamilla20.12.2108:29
Warum lässt man die 0 in Klammern nicht einfach weg? Ist doch komplett überflüssig, wenn die Landesvorwahl dabei ist.
„ITZA GOOTZIE“
+17
breaker
breaker20.12.2109:09
Hier auch keine Probleme mit der Telekom mit iPhone 13 Pro (iOS 15.2) und physischer SIM Karte.
0
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel20.12.2109:29
Meine Frau und ich haben alle Kontakte (viele!) im internationalen Format ohne die eingeklammerte (0) vor der deutschen Ortsvorwahl hinterlegt und auch mit iOS 15.2/iPhone 11 Pro bzw. iPhone 12 Pro/physische Telekom-SIM keine Probleme, zu telefonieren. Selbst wenn man mal in einer e-Mail oder auf einer Website auf eine Nr. mit einer eingeklammerten (0) tippt, funktioniert es auch unter 15.2 für uns problemlos.

Händische Korrektur ist wahrlich keine Option sondern ein Albtraum. Wünsche Euch ein baldiges Update für die Telekom-Provider Einstellungen (oder wie immer der Fix aussieht).
+2
Hot Mac
Hot Mac20.12.2109:37
Keine Probleme, mit der Watch kann ich einwandfrei te­le­fo­nie­ren.
0
silversurfer2220.12.2109:53
hatte ich letzte Tage unter 15.2 auch
alle Telefonnummern jetzt auf "ohne 0" anzupassen ist nicht akzeptabel, weil einfach zu viel Arbeit

fronk
jeti

Ich hatte das Problem auch und konnte herausbekommen, dass ich die führende Null vor der Ortsvorwahl löschen musste. Dann hat es wieder geklappt mit den Nummern.
-4
HugoB20.12.2109:54
Hi zusammen,
bei mir ebenso.
Lösung +49 (Vorwahl ohne Null)

Viele Grüße, Frohe Festtage

O2, Iphone 7
0
feel_x20.12.2110:33
jeti
Hat in der Vergangenheit (Jahren) tadellos funktioniert,
die Standardformatierung einer Telefonnummer: +49 (0) 12 34 56

Das ist vielleicht Eure Formatierung, aber nicht die "Standardformatierung".

Wikipedia sagt:
https://de.wikipedia.org/wiki/E.123
Telefon, international +31 42 123 4567

und

+49 (0)30 12345-67: In Deutschland und Österreich verbreitete, aber nicht standardkonforme Schreibweise.
Verkehrsausscheidungsziffer 0 wird in Klammern eingefügt. Bei der automatischen Rufnummernerkennung z. B. mobiler Geräte kann es zu Fehlern kommen, da die Nummer wegen der eingeschobenen Null ungültig und eine Anwahl deshalb nicht möglich ist.

Letzteren Fall erlebt ihr wohl gerade.
+16
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel20.12.2111:18
Wenn der Fehler wirklich an der (0) liegen sollte, hat es Apple uns übe rJahre zu einfach gemacht. Ich erinnere mich, dass in den ersten Jahren des iPhone die Nummern in e-Mails und auf Webseiten, die mit der eingeklammerten (0) wie z.B. +49 (0) 123 4567890 angegeben waren, auch nicht durch Tippen angewählt werden konnten, weil die (0) ja eigentlich falsch ist. Irgendwann konnte die Telefonie App das dann dennoch korrekt auflösen. Schon verwunderlich, dass es jetzt nun plötzlich nicht mehr gehen sollte.

Weil es anfangs mit der (0) nicht funktionierte, habe ich damals glücklicherweise alle meine Kontakte immer ohne die (0) eingegeben.
+2
jeti
jeti20.12.2111:37
Info vom Apple-Support:

Verhalten ist bekannt und soll so nicht sein,
egal ob mit oder ohne (0) soll es möglich sein Rufnummern zu wählen.

Eventuell kommt im Dezember noch ein "Silent-UpDate" welches sich ausschließlich darum kümmert,
oder alle Betroffenen müssen warten bis der reguläre UpDate-Zyklus im Januar wieder greift.

Das zum aktuellen Stand der Dinge.
+1
MikeMuc20.12.2111:38
Nun ja, jetzt kann man entweder hoffen, das Apple die intelligente 0 Entfernung wieder einbaut sofern die bei 15.2 entfallen ist oder es baut mal jemand schnell ein Script, welches sich fix durch alle Telefonnummern gräbt und die Nummern ggf anpaßt. Klappt aber leider nur, wenn man die Kontakte auch auf den Mac synct. Mit einem Kurzbefehl direkt auf dem iPhone wäre es zwar einfacher aber ich glaube nicht, das man das dort kann.
+1
Kapeike
Kapeike20.12.2112:27
Frage vom Laien dazu:

Was ist der Vorteil, eine Null zusätzlich zur Landesvorwahl mit abzuspeichern?

Ich habe gelernt, +49 221 123456 oder 0221 123456 zu notieren. Beides funktioniert. Das hier: +49 (0)221 123456 habe ich noch nie gesehen und scheint ja auch nicht immer zu funktionieren. Warum habt ihr diese Notationsvariante gewählt, was ist der Vorteil?
+9
yew
yew20.12.2113:00
Kapeike
Warum habt ihr diese Notationsvariante gewählt

Ich denke, viele haben einfach .... ohne nachzudenken ..... vor der eigentlichen Nummer nur die +49 gesetzt und die Null nicht entfernt. Weil es ja anscheinend ging, hat sich keiner weitere Gedanken darüber gemacht, dass dies eigentlich grundsätzlich falsch ist

Gruß yew
+3
ilig
ilig20.12.2113:01
Wer einfach mal nach »Null vor Vorwahl in Klammern« googelt, der wird schnell erkennen, dass die Null in der Klammer tatsächlich nichts in der internationalen Schreibweise zu suchen hat. Der Nummernbeginn mit dem Pluszeichen benötigt keine Null vor Vorwahl in Klammern. Das hat Kapeike schon ganz richtig beschrieben. An die, bei denen die Null in Klammern steht – könnt Ihr die Null in Klammern nicht mit »suchen und ersetzen« entfernen?
+5
yew
yew20.12.2113:04
@MikeMuc

hab mal dieses Script gefunden, weiß aber nicht, wie aktuell es genau ist




Gruß yew
+1
ilig
ilig20.12.2113:18
yew
hab mal dieses Script gefunden, weiß aber nicht, wie aktuell es genau ist
Bliebe noch die Frage wie dieses Script zu ändern wäre wenn man die bestehende (0) löschen möchte. Ich kenne mich mit Apple Script nicht aus.
+1
feel_x20.12.2113:27
Kapeike
Frage vom Laien dazu:

Was ist der Vorteil, eine Null zusätzlich zur Landesvorwahl mit abzuspeichern?

Es gibt keinen.
Um nicht zu sagen: Es ist Glück, dass das wählen der korrekten Nummer überhaupt funktioniert, weil irgend jemand bei Apple so nett war und ein Stück Software geschrieben hat, das die Null der Ortsvorwahl umständlich herausfiltert.

Die Null der Ortsworwahl bei Angabe einer internationalen Nummer ist eine obsolete (um nicht zu sagen: Schon immer falsche) Schreibweise.

Erst wurde es üblich, zum Beispiel auf Reklametafeln oder LKWs nicht nur die Anschlussnummer, sondern auch deren Ortsvorwahl anzugeben.
Später dann, als es "schick" wurde, auch aus dem Ausland erreichbar zu sein, hat man die Länderkennung mit hinzu geschrieben und aus nostalgischen Gründen die Nummer oft so formatiert:
"0049-(0) 40 1234567"

Dabei meinte man: Wenn Du in Deutschland bist, wähle "040-", wenn außerhalb, "004940-"
(Wobei die führende Doppel-Null streng genommen auch schon falsch ist, das müsste ein "+" sein (das als weltweite Verkehransscheidungsziffer nicht weltweit gleichbedeutend mit "00" ist).

Aber besonders für Ausländer (oder nicht Technik-affine Menschen) ist sowas total lustig:
Woher soll man wissen, dass man die Null nicht nur nicht mitwählen muss, sondern gar nicht mitwählen darf?

Wohl dem, der seit dem Beginn des Mobilfunkzeitalters vor.. *hust* .. ein wenig über 20 Jahren die Rufnummern gleich ordentlich formatiert und gespeichert hat

Das oben verlinkte Script hilft hier leider nicht: Das ändert nur die führende "0" in Telefonnummern in "+49".
Das ist schon mal nicht schlecht; hilft aber nichts beim Ändern von +49 (0)40 1234567 in +49 40 1234567.
+7
yew
yew20.12.2117:26
feel_x
Wobei die führende Doppel-Null streng genommen auch schon falsch ist, das müsste ein "+" sein

Hi
die Doppelnull hat(te) schon seine Daseinberechtigung und dementsprechend kann es nicht falsch gewesen sein. Sieh dir doch die alten Telefone mit Wählscheibe an.
Kannst du darauf ein Plus erkennen? Ich nicht. Da waren nur die Ziffern von 1 bis 0

Gruß yew
+2
Stefan S.
Stefan S.20.12.2117:37
Früher™ hat man das so geschrieben. Also vor über 30 Jahren.
Der Grund war, dass in anderen Ländern es keine Ortsvorwahl-Null gab, in Deutschland aber schon. Das musste man wissen und auch daran denken. Wenn man z.B. aus dem Urlaub daheim anrief, musste man diese Null ja weglassen. Und Ausländern musste man das auch darstellen, dass diese Null nur innerhalb, nicht aber von außerhalb zu verwenden ist, daher die Klammer.
Und statt 00 ein + zu verwenden ist was völlig Neumodisches
(Oder wie sollte man denn sowas beim Wählscheiben-Telefon eingeben wollen…?)
+3
lkw-maier20.12.2118:00
ich habe auch das Problem.
Telekom
iPhone 13 Pro
normale Sim.
-2
MikeMuc20.12.2118:40
Ohne Gewähr und doppelten Boden... Mache jeder sein Backup vorher.
Sofern die Nummer mit "+49 (0)" beginnt, so wird die alte Nummer durch "+49 " & dem alten Nummernteil ersetzt. Dies wird im Dialog vorher angezeigt. Wenn man im Dialog auf Abbrechen klickt, wird das Script einfach beendet.
Wer Fehler entdeckt, muß sie behalten und selber ausbügeln

set vorwahlLand to "+49"
tell application "Contacts"
    repeat with aPerson in people
        set thePhones to phones of aPerson
        if thePhones is not {} then
            set errorList to {}
            repeat with aPhoneNumber in thePhones
                set theNumber to value of aPhoneNumber
                set x to offset of "+49 (0)" in theNumber
                if x > 0 then
                    set newNumber to vorwahlLand & characters (x + 7) thru -1 of theNumber as Unicode text
                    display dialog theNumber & " to " & newNumber
                    
                    set value of aPhoneNumber to newNumber
                end if
            end repeat
        end if
    end repeat
    save
end tell
+3
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel20.12.2120:43
yew

die Doppelnull hat(te) schon seine Daseinberechtigung und dementsprechend kann es nicht falsch gewesen sein. Sieh dir doch die alten Telefone mit Wählscheibe an.
Kannst du darauf ein Plus erkennen? Ich nicht. Da waren nur die Ziffern von 1 bis 0

Die Doppelnull hatte ihre Daseinsberechtigung. Diese hat sie aber seit dem Mobilfunkzeitalter - also seit ca. 25 Jahren - verloren.

Da wir heute im Zeitalter der Mobilität und des Mobilfunks doch alle viel reisen (zumindest bis vor 2 Jahren) und dabei auch eigentlich immer unser Telefon dabei haben, ist es doch extrem sinnvoll, die Telefonnummern mit dem + vor der internationalen Vorwahl einzugeben. In Europa mag man mit 00 ja noch nach Hause telefonieren können. Aber spätestens in den ja gar nicht mal so exotischen USA stieße man mit der Doppelnull an die Grenzen. Das + wird dort korrekt zu 011 aufgelöst. Mit 00 erhielte man "Keinen Anschluss unter dieser Nummer".

Insofern ist für mich die Doppelnull schon seit vielen Jahren falsch. Wählscheibentelefone haben doch schon seit den 80er Jahren eigentlich nur noch Nostalgiker. Und auch bei denen musste man, wenn man aus dem Ausland anrufen wollte, die jeweilige in dem Land gültige Variante der europäischen Doppelnull kennen.
+3
yew
yew21.12.2108:16
Moka´s Onkel
Insofern ist für mich die Doppelnull schon seit vielen Jahren falsch.

Hi
dann kuck mal hier, auch die USA mit 00



man sollte vielleicht differenzieren, wohin man anrufen will .... Festnetz oder Mobilnetz


Gruß yew
-1
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel21.12.2109:04
yew
Moka´s Onkel
Insofern ist für mich die Doppelnull schon seit vielen Jahren falsch.
dann kuck mal hier, auch die USA mit 00

man sollte vielleicht differenzieren, wohin man anrufen will .... Festnetz oder Mobilnetz

Vielleicht nochmal zur Struktur der Telefonnummern:
Es gibt den International Access Code. Der ist in sehr vielen Ländern 00.
Danach gibt es den Ländercode, der 1-3 Ziffern umfasst und für die USA (+ Kanada und viele karibische Inseln) 1 ist.
Dann kommt die Orstvorwahl.
Dann die eigentliche Nummer.

Aus Deutschland (und vielen anderen Ländern) für Anrufe in die USA ist es also 001.

Wenn man jedoch mit seinem Mobiltelefon in den USA unterwegs ist und dann von dort ins Ausland telefonieren will, ist der International Access-Code eben nicht 00 sondern 011.



Wer dann alle seine Kontakte mit 00 anstatt mit + abgelegt hat, wird mit Tippen auf die Nummer in den Kontakten nicht weit kommen und muss die ganze Nummer manuell eingeben. Und mit Festnetz oder Mobilnetz hat das recht wenig zu tun.
+3
schaudi
schaudi21.12.2109:04
Wow man lernt doch immer wieder was dazu hier .... die eingeklammerte Null hab ich tatsächlich noch nie gesehen
„Hier persönlichen Slogan eingeben.“
+1
yew
yew21.12.2111:12
Moka´s Onkel

Hi
die wenigsten telefonieren aus den USA in ein anderes Land .... eher so, dass man aus Deutschland in ein anderes Land telefoniert.

Wenn du dir den link angeschaut hättest, wäre dir vielleicht aufgefallen, dass es anscheinend doch einen Unterschied zwischen Mobilfunk und Festnetz gibt.

Also .... + ist korrekt und 00 ebenfalls, wenn man aus Deutschland oder einem anderen Land telefoniert.

USA braucht wieder seine Sonderwurscht .... aber auch Gespräche zur USA ist + und 00 möglich .... nur anders rum geht 00 nicht

Gruß yew
-2
beanchen21.12.2112:21
yew
die wenigsten telefonieren aus den USA in ein anderes Land ....
Eigentlich jeder der mit seinem Mobiltelefon in die USA reist und nach Hause telefonieren möchte.
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
yew
yew21.12.2112:25
@beanchen

sieh es doch mal prozentual ..... wieviele machen in den USA Urlaub oder sind dort zum Arbeiten im Vergleich zu anderen Ländern


Gruß yew
-3
Hot Mac
Hot Mac21.12.2112:37
Hm, ich hab schon ein paar Freundinnen und Freunde in NYC, die mich regelmäßig anrufen.
+2
beanchen21.12.2112:41
Auch prozentual haben Menschen, die das + verwenden, weniger Probleme als Menschen, die 00 verwenden.
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
+1
feel_x21.12.2112:45
yew
feel_x
Wobei die führende Doppel-Null streng genommen auch schon falsch ist, das müsste ein "+" sein

Hi
die Doppelnull hat(te) schon seine Daseinberechtigung und dementsprechend kann es nicht falsch gewesen sein. Sieh dir doch die alten Telefone mit Wählscheibe an.
Kannst du darauf ein Plus erkennen? Ich nicht. Da waren nur die Ziffern von 1 bis 0

Gruß yew

Das "+" ist keine Eingabe, das ist ein Ersetzungszeichen.
Hier in Deutschland steht das für Doppel-Null. In den USA für 001, in Japan für 010.

Nun steht mein altes W48-Wählscheibentelefon eher selten in den USA, sondern nur hier und hinter einer Telefonanlage, insofern ist das egal, aber es KÖNNTE dort stehen. Und dann bedeutet das Plus halt was anderes als hierzulande.
+4
feel_x21.12.2112:46
MikeMuc
Ohne Gewähr und doppelten Boden... Mache jeder sein Backup vorher.
Sofern die Nummer mit "+49 (0)" beginnt, so wird die alte Nummer durch "+49 " & dem alten Nummernteil ersetzt. Dies wird im Dialog vorher angezeigt. Wenn man im Dialog auf Abbrechen klickt, wird das Script einfach beendet.
Wer Fehler entdeckt, muß sie behalten und selber ausbügeln

...

Nice, vielen Dank.
0
yew
yew21.12.2117:44
feel_x
Das "+" ist keine Eingabe, das ist ein Ersetzungszeichen.
Hier in Deutschland steht das für Doppel-Null. In den USA für 001, in Japan für 010.

Hi
also mit dieser Aussage kommen wir doch schon mal ein Stück weiter

Gruß yew
+2
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel21.12.2120:51
feel_x
Das "+" ist keine Eingabe, das ist ein Ersetzungszeichen.
Hier in Deutschland steht das für Doppel-Null. In den USA für 001, in Japan für 010.

Nun steht mein altes W48-Wählscheibentelefon eher selten in den USA, sondern nur hier und hinter einer Telefonanlage, insofern ist das egal, aber es KÖNNTE dort stehen. Und dann bedeutet das Plus halt was anderes als hierzulande.

Vollkommen richtig: Das + ist ein Zeichen welches den jeweils lokalen International Access Code ersetzt.

Allerdings ist der in den USA 011 - und nicht 001. Letzteres ist die internationale Vorwahl für die USA aus Ländern denen der International Access Code 00 ist.
0
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel21.12.2121:08
yew
Wenn du dir den link angeschaut hättest, wäre dir vielleicht aufgefallen, dass es anscheinend doch einen Unterschied zwischen Mobilfunk und Festnetz gibt.

Ich habe mir den Link durchaus angesehen. Leider ist schon der Eingangssatz der Website falsch:
"Um von Deutschland aus in ein anderes Land zu telefonieren, wählt man zweimal Null "00" (oder in Mobilfunknetzen ein Plus "+") und dann die Ländervorwahl. "
Das ist schlicht und ergreifend Blödsinn!
Bitte nicht immer alles glauben, was im Netz steht.

Wie feel_x weiter oben erklärt hat ist das + ein allgemeiner Ersatz für den jeweils lokal unterschiedlichen International Access Code. Der ist zwar in sehr sehr vielen Ländern 00 - aber eben nicht in allen. In den USA 011 in Japan offensichtlich 010. Und es ist dabei völlig egal, ob man eine Mobil- oder Festnetznummer anruft. Die wird in D (und den meisten europäischen Ländern) durch eine eigene Vorwahl kenntlich gemacht, die keine Ortsvorwahl ist.

In den USA hingegen bekommt man als Mobilnummer eine Nummer mit der Orts-Vorwahl seiner Region. Es gibt dort keine gesonderten Vorwahlen für Mobilnummer.
0
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel21.12.2121:29
yew
die wenigsten telefonieren aus den USA in ein anderes Land .... eher so, dass man aus Deutschland in ein anderes Land telefoniert.
Wofür sind denn Mobiltelefone da? Doch genau dafür, dass man auch von unterwegs telefonieren kann. Und nur, weil Dein Kosmos nicht so viel unterwegs ist, heißt es ja nicht, dass andere nicht doch häufiger auf Reisen sind. Und es sind auch nicht immer nur private Urlaubsreisen, wo auch mal ne SMS für die Kommunikation ausreicht. Beruflich werden die Geräte auch genutzt Und wer von vom Ausland telefonieren will oder muss, stösst mit der 00 schnell an seine Grenzen.
yew
Also .... + ist korrekt und 00 ebenfalls, wenn man aus Deutschland oder einem anderen Land telefoniert.
Wer nur in D oder Europa bleibt, kann mit der 00 sicher gut leben. Falsch im Sinne von begrenzt/einschränkend ist es trotzdem.
yew
USA braucht wieder seine Sonderwurscht .... aber auch Gespräche zur USA ist + und 00 möglich .... nur anders rum geht 00 nicht
Es ist nicht nur die USA. es gibt noch andere Länder, die einen anderen International Access Code haben, der nicht 00 ist. Wir Europäer halten uns mindestens so viel wie die Amerikaner für den Nabel der Welt, obwohl viel mehr Menschen in anderen Ländern leben. Nur eben außerhalb unseres Kosmos.

Hier mal ein Link zu einer Liste, in der alle Ländervorwahlen und zusätzlich auch die International Access Codes/Exit Codes dieser Länder aufgeführt sind: Das Schöne am + ist, dass es alle unterschiedlichen International Access Codes abdeckt.
+3
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel21.12.2121:58
Moka´s Onkel
yew
Wenn du dir den link angeschaut hättest, wäre dir vielleicht aufgefallen, dass es anscheinend doch einen Unterschied zwischen Mobilfunk und Festnetz gibt.

Ich habe mir den Link durchaus angesehen. Leider ist schon der Eingangssatz der Website falsch:
"Um von Deutschland aus in ein anderes Land zu telefonieren, wählt man zweimal Null "00" (oder in Mobilfunknetzen ein Plus "+") und dann die Ländervorwahl. "
Das ist schlicht und ergreifend Blödsinn!
Bitte nicht immer alles glauben, was im Netz steht.

Ich habe mir das nochmal genau angesehen. Die Aussage auf der Website haben wir beide offensichtlich so interpretiert, dass man einen Unterschied macht, ob eine Festnetz- oder eine Mobilnummer angerufen wird. Offensichtlich ist hier aber etwas anderes gemeint: Wenn man genau liest, ist es wohl so gemeint, dass man vom Festnetztelefon 00 wählen sollte und vom Mobiltelefon das +.

Wenn mann noch ein W48 Wählschiebentelefon hat, ist das sicher richtig, doch ist es sehr missverständlich formuliert. Man kann von Deutschland aus auch auf Mobiltelefonen die 00 vorwählen und viele Festnetztelefone können auch das + Zeichen wählen. Darauf kommt es also meist nicht an.

Weil die Aussage sich bei genauem Lesen nicht auf die anzurufende Nummer sondern auf das verwendete ausgehende Telefon bezieht, ist die Aussage jedoch nicht völlig falsch, aber zumindest missverständlich formuliert. Sonst hättenwir sie nicht beide falsch aufgefasst.
0
KJM21.12.2122:51
"Zuviel Arbeit"? Nein. Exportier deine Kontakte als Gruppenvisitenkarte (Dateisuffix .vcf). Die Datei lässt sich problemlos mit einem Text-Editor wie BBEdit öffnen und durchsuchen. In meinem kleinen Text kam die "Null-in-Klammern"-Schreibweise bei meinen 1500 Kontakten nur zweimal vor und war dann in der Kontakte.app leicht von Hand zu korrigieren.

Wären es sehr viele Vorkommnisse, könnte man die gewünschten Korrekturen per Suchen und Ersetzen im Text-Editor durchführen und die Änderungen in der .vcf-Datei speichern, dann die Kontakte der Kontakte.app löschen und die korrigierte Gruppenvisitenkarte wieder in die Kontakte.app importieren.
+3
yew
yew22.12.2108:25
Moka´s Onkel
Und nur, weil Dein Kosmos nicht so viel unterwegs ist, heißt es ja nicht, dass andere nicht doch häufiger auf Reisen sind.

Hi
Du musst ja wirklich genau Bescheid wissen, wieviel ich beruflich im Ausland unterwegs war


Gruß yew
-2
feel_x22.12.2110:50
Moka´s Onkel
Allerdings ist der in den USA 011 - und nicht 001. Letzteres ist die internationale Vorwahl für die USA aus Ländern denen der International Access Code 00 ist.

Si, das stimmt. Danke für die Korrektur
Moka´s Onkel
Wenn mann noch ein W48 Wählschiebentelefon hat [...]

Das Ding ist Super. Meine Großeltern hatten einen Einzelhandel im Dorf und deshalb dann das erste Telefon am Ort. Das hat bis heute gehalten.

Funktioniert hinter einer Fritzbox (per Impulswahl-Konverter angeschlossen).
Zugegeben: Seit mehr und mehr Bekannte Mobiltelefone verwenden, ist das raustelefonieren damit ein ziemlicher Kraftakt (im wahrsten Sinne) geworden. Wenn man sich das dritte Mal an Stelle 8 einer 11-Stelligen Nummer verwählt, könnte man das Teil an die Wand werfen.. was man lieber nicht macht, weil dann wäre ein Loch in der Wand.

Da hatten's meine Großeltern einfacher: Die hatten eine zweistellige Telefonnummer (war die gleiche wie die Hausnummer im Dorf)

Ich hab schon öfter mal überlegt, ein Mobiltelefon anzubauen, um damit draußen auf der Straße rumzulaufen und zu telefonieren.. das würde ein paar erstaunte Blicke geben

Sorry, zu viel Off topic, hier kommt langsam Weihnachtsstimmung auf.
+1
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel22.12.2113:17
feel_x
Moka´s Onkel
Wenn mann noch ein W48 Wählschiebentelefon hat [...]
Das Ding ist Super. Meine Großeltern hatten einen Einzelhandel im Dorf und deshalb dann das erste Telefon am Ort. Das hat bis heute gehalten.

Kann ich nur bestätigen! Allein der Sound der Klingel ist super.
Habe noch eins in elfenbein und eins in schwarz - leider nur im Keller. Seit dem letzten Umzug in eine Wohnung mit LAN aber ohne Telefonleitungen habe ich noch keinen Weg gefunden, die W48 mit der Fritz!Box zu verbinden.

2-stellige Telefonnummern sind cool. Bei uns wurden die 6-stelligen schon in den späten 60ern auf 7-stellig umgestellt.

Genießt Weihnachten!
+1
beanchen22.12.2113:27
feel_x
Wenn mann noch ein W48 Wählschiebentelefon hat [...]
Funktioniert hinter einer Fritzbox (per Impulswahl-Konverter angeschlossen).
Was für einen Konverter verwendest du? Ich hab mich mal ein bisschen umgeschaut und bin unsicher, welche was taugen.
Was für ein Anschluss muss das Telefon haben?
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel22.12.2113:31
yew
Moka´s Onkel
Und nur, weil Dein Kosmos nicht so viel unterwegs ist, heißt es ja nicht, dass andere nicht doch häufiger auf Reisen sind.
Du musst ja wirklich genau Bescheid wissen, wieviel ich beruflich im Ausland unterwegs war

Natürlich weiß ich nicht, wieviel Du im Ausland unterwegs bist oder warst. Ich sprach jedoch auch gar nicht von Dir sondern von Deinem Kosmos.

Wenn Du schreibst:
yew
die wenigsten telefonieren aus den USA in ein anderes Land .... eher so, dass man aus Deutschland in ein anderes Land telefoniert.
oder
yew
wieviele machen in den USA Urlaub oder sind dort zum Arbeiten im Vergleich zu anderen Ländern
schließe ich auf eine gewisse deutsch- bzw. euro-zentristische oder auch eingeengte Sicht auf die Dinge, die viele Menschen haben, die nicht so viel im Ausland unterwegs sind.

Das ist ja auch gar nichts Schlimmes sondern eher gut für die Umwelt. Also bitte nicht gleich angegriffen fühlen.

Mit meinem Kommentar wollte ich nur auf die eher globale Sicht zum Thema Sinn und Zweck Doppelnull oder anderer International Access Codes hinweisen. Aus rein deutscher oder europäischer Sicht gibt es mit der Doppelnull gar kein Problem. Das Problem kann man überhaupt nur im globalen Kontext verstehen.

Genießt Weihnachten!
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.