Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Tastatur für Vielschreiber

Tastatur für Vielschreiber

weasel29.09.2123:05
Hallo,

Und noch eine Frage: mein Magic Keyboard segnet derzeit das Zeitliche.

Ich bin daher auf der Suche nach einer neuen Tastatur. Vielleicht hat jemand eine Empfehlung.

So richtig warm geworden bin ich mit dem Tippgefühl des Magic Keyboard nie.

Hier ein paar Rahmendaten:

- kabelgebunden!
- gerne mit Beleuchtung
- geeignet für Vielschreiber aber dennoch möglichst leise
- am besten Mac Layout (schwierig. Ich weiß)
- DE Layout

Über Vorschläge wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank schon einmal im Voraus!
0

Kommentare

marm30.09.2101:45
Journalisten sollten eigentlich wissen, was eine gute Tastatur ausmacht. Hier wurde Logitech MX Keys für gut befunden.

Die Satechi hat sonst alles, was Du auflistest Kabel, Mac-Layout, Licht, silber oder spacegrau

Ich selbst komme mit meiner neuen Magic Keyboard Touch ID gut klar.
+1
lillylissy
lillylissy30.09.2105:57
Wir haben diese Tastaturen seit Jahren im Einsatz:

Matias Tactile Pro
und
Das Keyboard 4 Professional

Leise und beleuchtet sind die Tastaturen allerdings nicht. Ich erwähne sie trotzdem einmal.
Sie sind für den Mac entwickelt und der Tastenanschlag sowie die Haptik sind für mich unübertroffen gut. Es gibt aber viele, die dieses Tippgefühl nicht mögen.
+2
Wellenbrett30.09.2107:32
Eine der langlebigsten Tastaturen, die ich kenne: "CHERRY G84-4100 Compact-Keyboard"

Ich habe drei davon im Einsatz; vermittelt ein tolles Tippgefühl. Eine davon hatte ich komplett in sauberen Wasser gewaschen (also komplett unter Wasser; sollte man nur nachmachen, wenn man weiß was man tut). Nach dem Trocknen ist sie jetzt wieder im Einsatz.
Hat aber keine Beleuchtung und keine Mac-Tasten (an der Stelle wo die Apfel-Taste sein sollte, ist ein Windows-Symbol - ist immerhin leicht zu merken)
+1
Legoman
Legoman30.09.2109:10
marm
Journalisten sollten eigentlich wissen, was eine gute Tastatur ausmacht. Hier
Da erwähnt der Journalist die Arbeitsstättenverordnung - und dann sitzt die Dame mit dem Gesicht zum Fenster und hat eine schwarze Tastatur. Vielleicht sollte man in Vorschriften auch reinschauen, bevor man sich auf sie beruft.
0
weasel30.09.2109:23
Vielen Dank für die Tipps.

Die MX keys sieht prinzipiell gut aus. Allerdings Bluetooth/Funk only. Leider. Ich bin wirklich auf der Suche nach einer kabelgebundenen Tastatur.

Die Satechi sieht ebenfalls nicht schlecht aus, ebenso die Cherry und Matias.
0
teletower
teletower30.09.2111:16
Diese Kombination an Anforderungen nebst einigen mehr brachten uns ca. 12 Tastaturen ins Haus. Einige Tastaturen konnten wir nicht probieren wg. unterbrochener Lieferketten durch Covid wie z.B. Varmilo welche vielversprechend aussah.

Am Ende sind es zwei Tastaturen geworden weil die beleuchtete Tastatur ein US Layout hat - das brachte überraschender Weise einfach zu viele Vorteile in manchen Programmen welche ohne Sprachanpassung und mit vielen Short Cuts daherkommen, als dass wir diese Tastatur wieder zurück senden wollten. Das ist die Ducky Shine 7 mit Cherry MX Blue (andere Schalter möglich).
Unbeleuchtet sind wir mit der Apple A1048 ebenfalls glücklich geworden. Weiße Tasten mit schwarzer Beschriftung sind tagsüber und selbst wenn es dunkler wird mit Monitorlicht sehr angenehm und die Schaltermechanik ist auch für Vielschreiber noch heute hochgelobt. Wenn die "Das Keyboard 4 Professional for Mac" beleuchtet gewesen wäre, dann wären wir damit glücklich geworden - vom Schreibgefühl erste Sahne. Ganz wichtig bei der Auswahl an beleuchteten Tastaturen war bei uns: Viele Hersteller beleuchten die Sonderzeichen nicht - was ein spürbarer Nachteil ist.
0
udrabo
udrabo30.09.2111:22
Ich hatte bereits zweimal Matias-Tastaturen. Tippgefühl war angenehm, aber beide Male nach ca. einem Jahr funktionierten mehrere Tasten nicht mehr zuverlässig. Kommt mir persönlich nicht mehr ins Haus!

Das beste Tippgefühl hatten für mich die Logitech K780 und die K380. Die sind allerdings auch kabellos! Aktuell nutze ich – sehr zufrieden – die Logitech MX Keys für Mac, weil die beleuchtet ist. Ich nutze sie für Mac, iPad und iPhone, da sie sich mit bis zu drei Geräten koppeln lässt.
+1
jmh
jmh30.09.2111:29
apple extended keyboard II. etwas besseres wird nie wieder von apple kommen.

adapter:

„wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.“
+4
marm30.09.2111:38
Ich hatte mir auch mal diese hier von Keychron gemerkt.
Entsprechend konfiguriert erfüllt sie die Anforderungen.
0
gfhfkgfhfk30.09.2111:43
Die Grundfrage ist welcher Mechanismus für die Tasten gewünscht wird.
Es gibt die Buckling Springs (IBM Model M, wird noch immer von Unicomp produziert auch als Mac Layout), Mikroschalter von Cherry (es gibt verschiedene Versionen!) oder Alps (die Überreste von Alps sind von Matias aufgekauft worden) und Rubber Dome.

Der Klassiker von Cherry ist die G80-3000 in hellgrau oder schwarz mit blauen oder schwarzen MX Switches (kein Mac Layout), der Rubber Dome Klassiker ist die Stream (ich habe die ersten drei Generationen benutzt, die neuste ist mangels Notwendigkeit noch nicht in Nutzung – alle recht leise), und als Mac spezifische böte sich die KC6000 an.
+2
vasquesbc
vasquesbc30.09.2111:49
Ich schwöre auf das Unicomp Spacesaver M Black Buckling Spring USB (nutze ich am Arbeitsplatz):
Oder das Matias Tactile Pro Keyboard (nutze ich zuhause)

Beide sind taktil & clicky - ich mag das. Mit einer Beleuchtung kann allerdings keines der beiden dienen.
„Allwissend bin ich nicht; doch viel ist mir bewußt.“
0
fruchtkiste
fruchtkiste30.09.2112:52
Wellenbrett
Eine der langlebigsten Tastaturen, die ich kenne: "CHERRY G84-4100 Compact-Keyboard"

Ich habe drei davon im Einsatz; vermittelt ein tolles Tippgefühl. Eine davon hatte ich komplett in sauberen Wasser gewaschen (also komplett unter Wasser; sollte man nur nachmachen, wenn man weiß was man tut). Nach dem Trocknen ist sie jetzt wieder im Einsatz.
Hat aber keine Beleuchtung und keine Mac-Tasten (an der Stelle wo die Apfel-Taste sein sollte, ist ein Windows-Symbol - ist immerhin leicht zu merken)


gibt auch ne Mac Variante....
„wer nicht fragt, stirbt dumm“
0
lillylissy
lillylissy30.09.2114:39
udrabo
Ich hatte bereits zweimal Matias-Tastaturen. Tippgefühl war angenehm, aber beide Male nach ca. einem Jahr funktionierten mehrere Tasten nicht mehr zuverlässig. Kommt mir persönlich nicht mehr ins Haus!
Dann war vielleicht Schmutz darunter. Die Tasten lassen sich gut abnehmen und reinigen.
0
SYS6473830.09.2114:49
nach all den vielen Vorschlägen noch einen: SATECHI ST-AMWK-DE. Tippunkt und Bauweise analog der Apple-Tastatur, nur dass sie nicht nach 1,5 Jahren plötzlich Tasten ausfallen lässt. Meine Satechi hat es aber nach 2 Jahren auch gemacht - allerdings zu 1/3 des Preises und zum Glück noch innerhalb der Rückgabefrist.

Früher war eine Tastatur etwas, was ewig hielt... vergessen...
0
maculi
maculi30.09.2115:14
Eben gab es eine Meldung über eine neue Logitech (allerdings ohne Kabel):
Mag deshalb nichts für weasel sein, aber vielleicht ist manch anderer derzeit ebenfalls auf der Suche. Läßt sich mit drei verschiedenen Geräten betreiben. Ist wie die bereits erwähnte MX, nur im Laptop-Format (ohne Ziffernblock...).
0
Wellenbrett30.09.2116:00
fruchtkiste
Wellenbrett
Eine der langlebigsten Tastaturen, die ich kenne: "CHERRY G84-4100 Compact-Keyboard"

...

gibt auch ne Mac Variante....
Wie meinst Du das? Das ist doch eine ganz andere Tastatur!
0
weasel05.10.2121:01
Danke für die zahlreichen Tipps. Ich bin gerade am Testen.

Ich habe mir jetzt dennoch einmal die MX Keys angeschaut (obwohl Wireless). Aber leider überzeugt mich das Tippgefühl nicht. Es ist einfach zu schwammig.

Ich denke, es geht wohl eher in Richtung einer mechanischen Tastatur. Ist zwar nicht so leise, aber einen Tod muss man ja sterben.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.