Forum>Software>Software zum scannen

Software zum scannen

Windwusel
Windwusel16.11.1822:40
Hallo zusammen,

ich nutze einen HP-Drucker und die dazugehörige Software "HP Easy Scan", da die Software von macOS etwas dürftig ist. So gesehen erfüllt die Software den Zweck wozu ich sie brauche, aber ein Problem habe ich damit. Es gibt die Möglichkeit die Scannns zu begradigen. Allerdings nur über Schieberegler und dieser ist sehr unpräzise. Manuelle Anpassung über Tastatur ist auch nicht möglich. Auch muss man jedes Dokument einzeln anpassen. Das ist mir etwas viel Fummelei.

Ich dachte mir es gibt vielleicht alternative Software. Gibt es Empfehlungen?
„Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone X, AirPods und Apple TV 4“
0

Kommentare

bossa
bossa16.11.1822:43
Hast du schonmal PDFScanner probiert? Damit scanne ich viel und die Software kann auch automatisch begradigen. Hier ist die Adresse von PDFScanner. Der Entwickler hat sich bei Problemen immer schnell gemeldet.
„wat mut, dat mut!“
0
Windwusel
Windwusel16.11.1822:51
bossa
Hast du schonmal PDFScanner probiert? Damit scanne ich viel und die Software kann auch automatisch begradigen. Hier ist die Adresse von PDFScanner. Der Entwickler hat sich bei Problemen immer schnell gemeldet.

Die Bewertungen sind vielversprechend, aber 17€ für die Katze im Sack finde ich schon happig. Schade, dass es keine Testversion gibt.
„Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone X, AirPods und Apple TV 4“
-1
RamUwe
RamUwe16.11.1822:59
Windwusel
Die Bewertungen sind vielversprechend, aber 17€ für die Katze im Sack finde ich schon happig. Schade, dass es keine Testversion gibt.

Kann man doch bei Nichtgefallen stornieren im App-Store. Ich nutze FineReader OCR Pro wegen OCR
0
kay116.11.1823:05
Silverfast. Testversion gibt‘s, kostet allerdings als Vollversion mehr als 17 €. Da du kein Modell angibst, musst du mal suchen, ob dein Drucker/Scanner unterstützt wird.
+1
Windwusel
Windwusel16.11.1823:05
RamUwe
Windwusel
Die Bewertungen sind vielversprechend, aber 17€ für die Katze im Sack finde ich schon happig. Schade, dass es keine Testversion gibt.

Kann man doch bei Nichtgefallen stornieren im App-Store. Ich nutze FineReader OCR Pro wegen OCR

Theoretisch ja. Aber das ist immer so eine Sache mit dem stornieren. Offiziell darf man es nicht mehr. Mit etwas schummeln geht das wohl schon.
„Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone X, AirPods und Apple TV 4“
0
RamUwe
RamUwe16.11.1823:42
Windwusel
Offiziell darf man es nicht mehr. Mit etwas schummeln geht das wohl schon.

Ist mir ehrlich gesagt neu, dass man das nicht mehr darf. Gibt es dazu ne Ankündigung/Mitteilung? Als Alltagsjurist hätte ich jetzt gesagt, dass 14 Tage Rückgaberecht bestehen bei Onlinekäufen. Das gilt auch für Apple.

Schummeln? Report a Problem Problem melden Ich möchte diesen Kauf stornieren. Hat bei mir immer reibungslos geklappt im Rahmen der 14-Tage-Frist.
+1
Windwusel
Windwusel17.11.1800:01
Beim Kauf erhält man immer einer Meldung, dass wenn man die App lädt, diese nicht wieder abgeben kann. Noch nie gesehen?
„Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone X, AirPods und Apple TV 4“
+2
RamUwe
RamUwe17.11.1800:07
Windwusel
Beim Kauf erhält man immer einer Meldung, dass wenn man die App lädt, diese nicht wieder abgeben kann. Noch nie gesehen?

Ich will Dich nicht verarschen oder so … aber nein, bei Apps habe ich das noch nie gesehen. Bei In-App-Käufen hingegen schon. Hatte vor ein paar Tagen sogar BusyCal und BusyContacts wieder zurückgegeben.
0
cathy
cathy17.11.1800:25
Silverfast, falls dein Scanner unterstützt wird.

+1
cathy
cathy17.11.1800:33
Der Urheber der App kann nicht direkt die Kosten erstatten, da der Kauf über den App-Store abgewickelt wird, vermute ich. Es gibt aber die unkomplizierte Möglichkeit einer Rückerstattung binnen 90 Tagen. Hier wird es erklärt



Auch In-App-Käufe kann man zurückgeben, ich meine lediglich bereits eingesetzte Spielwährung wäre ausgeschlossen.
RamUwe
Windwusel
Beim Kauf erhält man immer einer Meldung, dass wenn man die App lädt, diese nicht wieder abgeben kann. Noch nie gesehen?

Ich will Dich nicht verarschen oder so … aber nein, bei Apps habe ich das noch nie gesehen. Bei In-App-Käufen hingegen schon. Hatte vor ein paar Tagen sogar BusyCal und BusyContacts wieder zurückgegeben.
+1
bossa
bossa17.11.1807:05
Schreibe doch mal den Entwickler wegen einer Testversion an. Vielleicht kann er weiterhelfen?
„wat mut, dat mut!“
0
RamUwe
RamUwe17.11.1808:18
cathy

Hab ich auch nicht behauptet
0
florian197717.11.1809:27
Vuescan. Seit vielen Jahren stabile und sehr zuverlässige Software für alle Scanner geeignet.
+2
Windwusel
Windwusel17.11.1811:20
bossa
Schreibe doch mal den Entwickler wegen einer Testversion an. Vielleicht kann er weiterhelfen?

Gute Idee! Hast du die Kontaktdaten? Die Webseite gibt diese leider nicht her
florian1977
Vuescan. Seit vielen Jahren stabile und sehr zuverlässige Software für alle Scanner geeignet.
Danke für den Vorschlag. Finde ich aber nicht wirklich toll die Software. PDFScanner finde ich bisher tatsächlich noch am vielversprechendsten.

Silverfast kommt nur mit wenigen Scannern zurecht und die Webseite sieht auch schon nicht atemberaubend aus. Mein Scanner wird nicht unterstützt. Von daher kann ich der App auch keine Chance geben.
„Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone X, AirPods und Apple TV 4“
0
hedwig1217.11.1811:24
VueScan geht bestens. Nicht Gratis dafür gut. Läuft seit Jahren bei mir.


Grüsse
+2
trw
trw17.11.1811:33
Kann Vuescan auch nur empfehlen!!!
Seit Jahren problemlos im Einsatz (und gibt ständig Updates dafür)!!!
+3
vasquesbc
vasquesbc17.11.1811:53
trw
Kann Vuescan auch nur empfehlen!!!

Da möchte ich mich anschließen.
Ich scanne mit Vuescan Schwarzweissfilme mit einem Nikon Coolscan.
„EVE ist eine Mischung aus Skills, Fitting, Eiern und Mathematik.“
+3
bossa
bossa17.11.1819:47
Auf dieser Seite findest du unten die Emailadresse!
„wat mut, dat mut!“
+2
xcomma17.11.1820:23
RamUwe
FineReader OCR Pro wegen OCR
Daumen hoch.
Scannen ohne OCR ist nur die halbe Miete. Vernünftiges OCR gehört einfach dazu.
0
Hot Mac
Hot Mac18.11.1810:25
Es geht nichts über VueScan.

Bei all meinen Investitionen in irgendwelche Software hat sich noch keine derart rentiert.

Ich verwende einen ScanSnap und einen uralten LIDE 20.
Letzterer hätte schon vor einer gefühlten Ewigkeit seinen Dienst am Mac quittiert.
+4
bmonno18.11.1811:20
Vielleicht habe ich es hier übersehen: PDFScanner kann auch sehr gutes OCR (PDF mit Textebene)
0
liGhun
liGhun18.11.1811:41
RamUwe
Windwusel
Beim Kauf erhält man immer einer Meldung, dass wenn man die App lädt, diese nicht wieder abgeben kann. Noch nie gesehen?

Ich will Dich nicht verarschen oder so … aber nein, bei Apps habe ich das noch nie gesehen. Bei In-App-Käufen hingegen schon. Hatte vor ein paar Tagen sogar BusyCal und BusyContacts wieder zurückgegeben.

Ich erinnere mich gelesen zu haben, dass Apple solche Dialoge eingeführt hat, wenn der entsprechende Account zu viele Stornierungen in zu kurzer Zeit gemacht hatte.

Wenn man also nur selten was Retour gehen lässt, dann sollte das kein Problem sein.

on topic: nutze PDFScanner seit einigen Jahren mit wechselnder Hardware für meinen Briefpost-Eingang (alle Post auffindbar in Spotlight dank OCR)
0
barabas18.11.1811:45
Ich gehöre auch zum VueScan Fanclub und das schon seit zwei Jahrzehnten. Ganz egal welchen Scanner ich bislang benutzte, ob einst einen Powerlook 1100 mit FireWire Anschluss oder aktuell einen Brother Farblaserdrucker mit Scannereinheit über WLAN, alles funktionierte und funktioniert.
Programme wie seinerzeit ein mitgeliefertes Silverfast haben dagegen schon längt das zeitliche gesegnet, deren Updatepreise waren zudem auf Dauer einfach indiskutabel. Hingegen bei VueScan, - in ferner Vergangenheit einmal bezahlt und lebenslanger Support, besser geht es wirklich nicht.
+1
bmonno18.11.1812:14
Kommt ja ganz auf die Anforderungen an die Scanner-Software a:
- Vuescan erkennt fast alle Scanner, kann OCR, Fotoscanner mit Feineinstellungen, automatisches Geraderichten, nicht ganz günstig
-PDFScanner: PDF-Erzeugung mit OCR-Textebene, automatisches Geraderichten, kein Fotoscanner, der Entwickler (Felix Rotthowe) antwortet schnell bei Problemen, bin ich sehr zufrieden mit

Übrigens: zur Zeit gibt es PDFify im Appstore kostenlos. Macht auch PDFs mit OCR-Textebene (recht ordentlich).
+2
Greetsiel18.11.1812:17
Hallo Hot Mac

ich habe hier auch noch einen alten Lide 80 rumstehen. Funktioniert VueScan "einfach so"? Irgendwo hab ich mal gelesen, dass das nur bis 10.7 klappt.
0
Hot Mac
Hot Mac18.11.1812:24
Greetsiel

Funktioniert bei mir einwandfrei unter macOS Mojave.
0
aikon18.11.1812:34
VueScan ist richtig gut. Die Oberfläche sieht zwar nicht so schick aus aber die Software mit all ihren Möglichkeiten ist einfach klasse.

Ich nutze VueScan seit langem!
+1
Greetsiel18.11.1812:44
Danke, Hot Mac
+1
Windwusel
Windwusel18.11.1813:47
Nach all den Befürwortern von VueScan wollte ich mir das Programm noch einmal ansehen. Leider findet es meinen Scanner nicht, obwohl in der Liste der unterstützten Geräten. Das Programm hat auf jeden Fall jede Menge Optionen. Vielleicht sogar zu viele. Mir würde eigentlich schon ausreichen damit Dokumente gerade und mit OCR zu scannen. Etwas Feintuning wie Kontrast einstellen sollte noch möglich sein.

Da aber mein Scanner aus unbekannten Gründen damit nicht arbeitet fürchte ich ist es ohnehin keine Option.
„Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone X, AirPods und Apple TV 4“
0
trw
trw18.11.1814:05
Windwusel
Nach all den Befürwortern von VueScan wollte ich mir das Programm noch einmal ansehen. Leider findet es meinen Scanner nicht, obwohl in der Liste der unterstützten Geräten. ...

Moin Windwusel.
Findet denn das Apple Programm "Digitale Bilder" denn den Scanner? Oder nur deine HP-Software? Und hast du auch mal nach Rechner-Neustart direkt zuerst Vuescan probiert und nicht zuerst HP-Software (damit hatte ich mal Probleme bei einem älteren HP-"Alleskönner")
(oder nutzt du evtl. WLAN mit dem Scanner; hatte da auch mal Probleme mit dem "Finden" bei meinem aktuellen Brother ... lag da aber dann an Prefs und Firewall; ich glaub, ich hab im Supportbereich von Vuescan damals dazu dann Infos gefunden)

Ja, die Oberfläche von Vuescan ist bei Bedarf umfangreich (und nicht die "modernste").
Aber man kann ja auch die "einfache Darstellung/Führung" nutzen.
Und einmal nach Bedarf einegstellt, muss man ja auch nicht mehr jedesmal seine Settings ändern ...
Ich klick meist nur auf "Vorschau", wähle dann den Scanbereich, klicke auf "Scannen" .... und Programm bietet mir dann die Speiceroptionen .... das finde ich nicht zu viel Arbeit für die erzieleten Ergebnisse damit.
0
Windwusel
Windwusel18.11.1814:40
Es handelt sind um einen WLAN-Scanner und er wird von allem, aber nicht Vuescan gefunden. Der Drucker/Scanner ist allerdings ein aktuelles Modell. Es handelt sich um einen HP Color Laserjet 477 FDW.
„Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone X, AirPods und Apple TV 4“
0
bmonno18.11.1814:51
Wenn das Ziel OCR ist, finde ich Vuescan überteuert. So wie ich es gerade gesehen habe, kostet die OCR-Version knapp 90€. Das macht eigentlich nur Sinn, wenn man auch Fotos, Filme und Dias ordentlich scannen will.

Für OCR reicht PDFScanner allemal. Das Geraderichten klappt gut (gerade noch einmal getestet), OCR ist in Ordnung, Dokumente sind recht klein. Setzt allerdings voraus, dass der Scanner vom System erkannt wird.

Oder PDFify aus dem AppStore probieren (z.Zt. kostenlos). Kann OCR (ist in Ordnung), kann nur kein automatisches Geraderichten. Setzt allerdings voraus, dass der Scanner vom System erkannt wird.
+2
ela19.11.1808:44
ExactScan wurde mir kürzlich empfohlen - ich bin allerdings noch nicht zum Ausprobieren gekommen:
0
Windwusel
Windwusel19.11.1809:55
ela
ExactScan wurde mir kürzlich empfohlen - ich bin allerdings noch nicht zum Ausprobieren gekommen:
Die Webseite verspricht viel, aber 100€ ist mir der Mehrkonfort gegenüber dem HP Programm nicht wert.
„Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone X, AirPods und Apple TV 4“
0
bossa
bossa19.11.1809:59
Ich nutze auch ExactScan in einer älteren Version. Das ist eines der wenigen Programme, die mit einem alten Fujitsu Einzugsscanner zusammenarbeiten, wenn man nicht das Fujitsu Originalprogramm benutzen will. Die PDF Files lassen sich damit sehr schön komprimieren und es funktioniert sehr schnell!
„wat mut, dat mut!“
+1
tranquillity
tranquillity19.11.1812:24
xcomma
RamUwe
FineReader OCR Pro wegen OCR
Daumen hoch.
Scannen ohne OCR ist nur die halbe Miete. Vernünftiges OCR gehört einfach dazu.

PDFScanner kann auch OCR.
-1
RamUwe
RamUwe19.11.1812:56
tranquillity
xcomma
RamUwe
FineReader OCR Pro wegen OCR
Daumen hoch.
Scannen ohne OCR ist nur die halbe Miete. Vernünftiges OCR gehört einfach dazu.

PDFScanner kann auch OCR.

Fein gemacht! Hab ich was Gegenteiliges behauptet?

Die Frage ist halt, wie gut. Da gibt es IHMO sehr wohl unterschiede. Nach längerem Probieren bin ich bei FineReader OCR Pro hängen geblieben. Hat für mich das beste Ergebnis beim OCR von PDFs (mein konkreter Fall) ergeben im Vergleich zu den hier genannten Apps bis auf Vuescan und ExactScan, die ich nicht kenne. Hab auch OCRmyPDF etc. probiert. Daher meine Empfehlung!
-1
ela19.11.1815:33
Wenn OCR wichtig ist, dann kommt man um einen eigenen Test nicht drumherum. Das hängt von so vielen Dingen ab, ob die Qualität hinterher sehr gut, gut oder übel ist - Kann man nur selbst mit seinem Scanner und seinen Dokumenten mal durchspielen.

Es gibt _gravierende_ Unterschiede in diesem Bereich. Auch immer darauf achten, ob die Zeichen-/Texterkennung lokal auf dem Gerät erfolgt, oder ob das Bild zu externen Servern geschickt wird.

Ich habe OCR z.B. in DevonThink Pro Office integriert und die Erkennungsrate ist bei mir phänomenal
0
feel_x19.11.1815:39
bmonno: Danke für den Tippp zu PDFify. Funktioniert super, bei einigen meiner PDF-Dokumente mit eingebetteten Links sogar besser als FineReader Pro. Great!
0
pb_user
pb_user19.11.1817:49
habe hier noch einen LIDE 30 und aufgrund des beitrages von @@ Hot Mac (danke!) mal VueScan als testversion installiert. das system ist High Sierra und es funktioniert auf anhieb, aber im ergebnis hat das bild - außer dem wasserzeichen - einen farbstich (der mit dem selben gerät beim scannen mit Sane - auf einem älteren system - nicht auftritt).
da ich das programm gern kaufen würde, aber nicht, ohne sicher zu sein, dass es in der bezahlversion auch ohne farbstich arbeitet, meine frage: hat vielleicht jemand hier eine vergleichbare erfahrung gemacht oder könnte ggf. mal einen versuch mit der testversion machen? wenn ja, vielen dank im voraus.

hier noch zur anschauung der vergleich:

0
ibasst
ibasst19.11.1818:10
Ich nutze seit Jahren zum Scannen die MacOS interne Software "Digitale Bilder".

- Funktioniert mit meinem Canon ohne zusätzliche Treiber
- scannt in mehrseitige PDFs
- Oberfläche ist Apple-typisch einfach und funktional

Silverfast hatte ich das letzte Mal an der Hochschule auf, macht Sinn bei einem 2000€ Scanner.
0
xcomma19.11.1819:50
ela
Ich habe OCR z.B. in DevonThink Pro Office integriert und die Erkennungsrate ist bei mir phänomenal
Ich find's auch ganz gut. DevonTechnologies hat hierfür die OCR Technologie von ABBY Finereader lizensiert und integriert:
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen