Forum>Musik>Siri Shortcuts werden nicht auf dem Homepod ausgeführt

Siri Shortcuts werden nicht auf dem Homepod ausgeführt

Tope29.11.1810:43
Ich habe auf meinem iPhone Siri Kurzbefehle hinzugefügt.
Wenn ich es richtig verstanden habe, sollte nun der HomePod ebenfalls in der Lage sein, die Kurzbefehle auf dem iPhone auszuführen. Siri auf dem iPhone versteht die Befehle und führt sie auch korrekt aus. Der Homepod macht allerdings nie das was er soll. Entweder sagt er, dass er das nicht kann oder er macht eine ganz andere Aktion und fängt einfach mal an irgendwelche Lieder zu spielen.

Muss man erst irgend etwas aktivieren, damit der Homepod die auf dem iPhone konfigurierten Siri Kurzbefehle ausführen kann?
0

Kommentare

Apple@Freiburg
Apple@Freiburg29.11.1811:05
Tope

Nicht alle. Kurzbefehle die Apps im Hintergrund nutzen oder befragen, können nicht ausgeführt werden.
0
Tope29.11.1811:12
Aber die iOS eigenen Apps wie z.B. Musik sollten doch funktionieren, oder?
0
ulti
ulti29.11.1816:36
Auf jeden Fall muss das iPhone mit dem HomePod verbunden sein.
Unter iCloud freigeben.
0
Tope01.12.1814:23
So, nun bin ich einen kleinen Schritt weiter und kann mir wenigstens sicher sein, dass es nicht an den Einstellungen liegt sondern mal wieder am typischen Apple Phänomen. Wenn’s tut ist alles Ok, wenn nicht steht man dumm da.

Was ist seither passiert? Nachdem ich zu Beginn der Woche verschieden Phrasen als Siri Kurzbefehl ausprobiert habe, unter anderem „Blumentopf“ und keiner der Befehle wirklich funktionieren wollte, habe ich zwischenzeitlich mein iPad als das Gerät eingestellt unter dem die Lokalisierung erfolgen soll. Heute denke ich mir dann, ich könnte es ja einfach mal wieder testen und sage „Hey Siri, Blumentopf“. Was am Dienstag noch dazu führte, dass mich der HomePod aus Wikipedia über die Band Blumentopf informierte, führte heute tatsächlich dazu, dass plötzlich ein Webradio abspielte.

Also habe ich daraufhin mal nachgeschaut welchen der Kurzbefehle ich mit Blumentopf belegt habe und es hat sich herausgestellt dass aktuell keiner mehr mit dieser Phrase versehen ist. Tatsächlich habe ich nämlich mehrere Befehle eingestellt und den Blumentopf irgendwann mit einem anderen Befehl überschrieben.

Jetzt reagiert der HomePod also auf einen Befehl den es so gar nicht mehr gibt und das erinnert mich natürlich direkt an das übliche Drama das ich bisher mit allen iCloud Diensten hatte. Mal funktioniert es und mal eben nicht. Und wenn es mal wieder nicht tut hilft meistens ein Reset des Gerätes oder eine Neuinstallation. Das übliche Drama geht also mit dem HomePod nur in die nächste Runde 🤮
+1
talibunny
talibunny02.12.1812:04
Ja, die gleichen Erfahrungen habe ich mit meinen HomePods und Siri Kurzbefehlen auch gemacht. Habe mir mehrere Kurzbefehle in der Receiver Radio App auf meinem iPhone X erstellt, mit denen ich auf den HomePods Radio hören kann (über Airplay vom iPhone X aus, versteht sich). Was an einem Tag wunderbar funktioniert (Radio ORF Salzburg), führt am nächsten Tag dazu, dass mir Siri sagt, sie könne auf diesem HomePod kein Radio abspielen oder sie spielt mir eine Mozart-Playlist aus Apple Music vor oder weist mich darauf hin, wie ich persönliche Anfragen auf diesem HomePod aktiviere. Eine komplette Neueinrichtung der HomePods hilft dann meistens, obwohl es dann auch erstmal ca. 20 Minuten dauert, bis die Siri Kurzbefehle auch auf den HomePods verstanden werden.
Auch habe ich es bis jetzt noch nicht hinbekommen, den über Airplay gestreamten Audio-Inhalt per Sprachbefehl an einen anderen HomePod zu übertragen, bzw. in mehreren Räumen gleichzeitig wiederzugeben. "Hey Siri, spiele das auch im Wohnzimmer" funktioniert nur, wenn der HomePod Inhalte von Apple Music spielt. Bei Airplay-Streams führt dieser Befehl dazu, dass der Wohnzimmer-Pod den zuletzt dort gespielten Apple Music Inhalt fortsetzt oder Siri mir nach ca. 30 sek. Bedenkzeit sagt, sie könne den Lautsprecher nicht hinzufügen.
Alles in allem sind die HomePods gute Airplay-Lautsprecher mit tollem Klang mit denen man auch mal das Licht ein- und ausschalten oder einen Timer zum Kochen stellen kann. Sämtliche leicht komplexeren Anfragen enden leider mit 50%er Wahrscheinlichkeit in Frust oder ungewollten Aktionen, die jeglicher Logik entbehren, denn wenn heute etwas mit Siri funktioniert, heisst das noch lange nicht, dass es das morgen auch noch tut. So führt zum Beispiel die Anfrage "Hey Siri, spiele Musik zum Kochen" seit gestern plötzlich nicht mehr dazu, dass mir eine persönliche Dinner-Playlist vorgespielt wird, sondern ein Album von einem Künstler namens Mangrovia Zen mit Hypnose Instrumentalmusik
0
Tope02.12.1821:39
Den kompletten Reset und Neuinstallation habe ich mir für die kommende Woche mal vorgenommen.

Zu meinen besten Zeiten musste ich Windows nicht so häufig neu installieren wie ich heute meine iOS Geräte neu installieren muss. Das ist wirklich traurig, denn der Mac läuft seit Jahren stabil und auf dem Gerät hätte man ja durchaus die Möglichkeit, sich ernsthaft was zu zerschiessen.

Sämtliche Geräte die auf iOS basieren weisen jedoch seit Jahren das Phänomen auf, was heute funktioniert kann morgen schon nicht mehr funktionieren. Und so ist es tatsächlich auch mit Siri. Befehle, die lange Zeit funktioniert haben bringen auch bei mir morgen plötzlich ein ganz anderes Ergebnis. Ganz abgesehen davon, dass Siri ohnehin dumm wie 10 Meter Feldweg ist. Meine Anfrage "Spiele Weihnachtslieder für Kinder" quittieret mir Siri mit der Ansage, sie würde jetzt etwas festliches für die ganze Familie spielen. Was dann folgt ist irgend ein Ami-Pop-Quatsch der nicht im entferntesten was mit weihnachtlicher Stimmung zu tun hat. Und das obwohl Apple Music eine Playliste mit dem Titel "Weihnachtslieder für Kinder" bereitstellt in der genau die Lieder drin sind die man erwarten würde wenn man nach "Weihnachtslieder für Kinder" fragt. Da kann man nur noch den Kopf schütteln.

Keine Ahnung was mich geritten hat, einen HomePod zu kaufen. Und dabei ist das Ding noch nicht mal ein erstklassiger Lautsprecher. Was daran erstklassig ist, ist mal wieder nur das Marketing von Apple.
+1
ulti
ulti03.12.1822:57
Ist leider alles richtig. Ich setze noch einen drauf:
Der HomePod kann 4 Radiosender - ausser Beats 1 - abspielen. Deutschlandradio und BBC zum Beispiel...
Solange das nicht besser und offener kommuniziert wird bzw. die Radiosender nicht über Siri direkt über den HomePod gespielt werden, kaufe ich keine Apple-Geräte mehr. iPad und iPhone wurden schon zurückgestellt.
Für wie blöd hält uns Apple eigentlich vor dem Hintergrund immer besser werdender Konkurrenz ?
Hochmut kommt vor dem Fall !
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen