Forum>Hardware>Router gesucht, der Durchsatzbegrenzung pro Benutzer ermöglicht

Router gesucht, der Durchsatzbegrenzung pro Benutzer ermöglicht

camaso
camaso20.01.1314:53
Hallo Forum
Ich suche einen flotten WLAN-n-Router mit mindestens 4 Gigabit-RJ45-Ports, der mir ermöglicht, für jeden Benutzer individuell einstellen zu können, wie schnell sein Anschluss ist (mindestens fürs WLAN). Also bspw. pro MAC-Adresse oder sonst pro IP-Adresse. Grund: Die Freizeitnutzer sollen die arbeitende Bevölkerung nicht ausbremsen. Drum will ich von den vorhandenen 100mBit meines Providers ein zu definierendes kleines Kuchenstück für die Freizeitler definieren und einen grösseren Happen für die anderen.
Angeschaut hatte ich mir bisher den Asus RT-N56U N600. Leider sind die Einstellmöglichkeiten zu beschränkt. Hat jemand ein ähnliches Setting und weiss Rat?
Danke und Gruss
camaso
0

Kommentare

Embrace20.01.1315:08
Das müsste mit DD-WRT funktionieren. Glaube aber nur mit einer Professional Aktivierung.
0
onicon
onicon20.01.1315:17
Die meisten Router von DrayTek beherrschen diese Funktion.
0
kawi
kawi20.01.1315:18
hab hier nen TP-LINK (TL-WR1043) Router. Der hat zumindest in seinem Konfigurationsmenü die Möglichkeit bestimmten IPs eine bestimmte Bandbreite zuzuordnen. das ganze lässt sich auch noch nach Portrange und Protokoll (TCP&UDP) definieren.
Praktisch genutzt hab ichs allerdings noch nie, weiß also nicht ob die Funktion was taugt
„http://mac-and-apps.blogspot.de/“
0
DonQ
DonQ20.01.1316:53
du könntest auch einen 10Megabit switch zu den Freizeitlern dazwischen Klemmen oder cat 4 Kabel nutzen um die Range zu begrenzen. sw seitig kaum hackbar

die feineinstellbare Funktion ist Traffic Shaping, in die Richtung geht auch "einstellbares" Gamefuel® von D-Link@@Bargain
„an apple a day, keeps the rats away…“
0
Duck Dodgers21.01.1308:28
Lancom kann das und vieles mehr. Muss man sich aber einarbeiten ... Habe ich auch schon gemacht und einen ganzen Adressbereich einfach heruntergesetzt, weil einige Nutzer "zu viel" Bandbreite verbrauchen.

z.B. http://www.lancom-systems.de/produkte/standortvernetzung/rou ter-vpn-gateways/lancom-1781ew/1781ew-anschluesse/
0
Jp311221.01.1309:16
Also ich hab jetzt seit ca. Einer Woche den N600 in betrieb.
Der läuft bisher vollkommen ohne Probleme.
Dabei hat man allerdings nicht die Möglichkeit, einem Netzwerkteilnehmer eine bestimmte Übertragunsrate zuzuweisen, sondern nur für spezielle Ports, MAC Adressen oder Gigabitethernetanschlüsse Priorotäten zu vergeben, von niedrig über normal und hoch bis höchste, was ich aber fast sinnvoller Fond als wirklich auf eine Bandbreite zu begrenzen, denn du nutzt ja warscheinlich nicht konstant beispielsweise 80 Mbit sondern nur bei Bedarf, also könnte man den Überschuss auch ohne Probleme zur allgemeinen Verfügung stellen
Insgesamt bin ich mit dem N600 sehr zufrieden und bis jetzt läuft er sehr stabil.
Lg,
jp3112
0
camaso
camaso21.01.1309:26
Vielen Dank euch allen für die Tips! Ich werde die empfohlenen Geräte anschauen.
jp3112: Welchen N600 meinst Du? Das ist gem. Amazon eine weitverbreitete Abkürzung.
0
Jp311221.01.1309:32
Ich meinte den Netgear N600
Der hat mitlerweile auch schon die Nachfolger N750&N900, aber für uns war der N600 vollkommen ausreichend, daher haben wir uns diesen zugelegt.
0
camaso
camaso22.01.1308:40
Jp3112
...
MAC Adressen oder Gigabitethernetanschlüsse Priorotäten zu vergeben, von niedrig über normal und hoch bis höchste, was ich aber fast sinnvoller Fond als wirklich auf eine Bandbreite zu begrenzen, denn du nutzt ja warscheinlich nicht konstant beispielsweise 80 Mbit sondern nur bei Bedarf, also könnte man den Überschuss auch ohne Probleme zur allgemeinen Verfügung stellen
...
Viele Router können Prioritäten nur nach Art der Nutzung steuern (bspw. Games höher als normales Surfen), was mir aber nix bringt. Verstehe ich das richtig, dass ich am Netgear N600 () für eine bestimmte MAC-Adresse vorgeben kann, welche Priorität die im ganzen Netz geniesst, unabhängig von der Art der Nutzung? Wenn ich also nicht zuhause bin, kann der 100% der Leitung benutzen, sobald ich online gehe, schrumpft sein Kontingent aber auf ein niedrigeres Niveau, so dass ich bspw. 80 und er 20% zur Verfügung hat? Das wäre wirklich genau das, was ich suche.
0
flocko22.01.1308:56
Meine fritzbox 3270 kann sowas auch. Von DDWRT rate ich ab. Es lief auf diversen routern bei mir unstabil mit Bonjouranwendungen.
0
camaso
camaso22.01.1309:10
Was genau ist "sowas"?
0
flocko22.01.1309:19
Sowas = bestimmten Computern im Netzwerk Prioritäten zuweisen und somit die Bandbreite verteilen. Ich habe zum Beispiel meinem Server für alle Anwendungen eine sehr niedrige Prio gegeben, so dass FTP Up und Downloads meine Bandbreite beim arbeiten nicht beeinflussen. http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/ News_und_Ausblick/7270_Priorisierung.php
0
camaso
camaso22.01.1309:49
Super, vielen Dank! Genau so sollte es sein. Nur hat die 3270 bloss 100mBit-LAN. Ich brauche aber 1000er-Anschlüsse. Da muss wohl die 3370 her.
0
Jp311222.01.1312:26
Genau, man kann darüber einzelnen Geräten Prioritäten zuweisen
Das heist du kannst dir die höchste Priorität einräumen, also bei Bedarf die höchste Performance
0
camaso
camaso24.01.1317:14
Ich habe mich jetzt für die Fritz!Box 7390 entschieden, weil die mir alles ermöglicht, was ich brauche. Vielen Dank nochmal an alle.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen