Forum>Spiele>Parallels 8 und Gaming

Parallels 8 und Gaming

valcoholic
valcoholic20.03.1319:22
Hi! Nachdem ich jetzt ein paar Wochen lang mit VM Ware Fusion 5 Windows Spiele am Mac gespielt habe bin ich dank eines Hinweises des Users Thunderbolt mal auf Parallels 8 umgestiegen und sehr erstaunt, wie viel besser das läuft. Und da dachte ich mir, ich erwähne mal für alle Besitzer eines einigermassen leistungsstarken Macs, dass das durchaus Spass machen kann so. Ich habe mir vor langer Zeit extra eine Bootcamp Partition gemacht, nur um eben Windows Spiele draufwerfen zu können und habe irgendwann mal einfach so Testweise versucht mit VM Ware Fusion 5 drauf zuzugreifen und Skyrim zu spielen. Und tatsächlich war ich überrascht, wie gut das eigentlich lief. Klar, nicht so schnell wie native Games, aber auch due guten Mac Ports von Windows Games laufen in der Regel ohnehin langsamer als wenn mans nativ unter Windows spielt, daher war das letzten Endes auch irgendwie verkraftbar.
Bei den meisten Spieeln hat VM Ware Fusion 5 dann aber Zicken gemacht. Dennoch konnte ich drauf noch Farcry 3 und das neue Sim City überraschend gut damit spielen.
So und nun bin ich mit Parallels unterwegs und plötzlich gehen damit Spiele teils richtig, richtig gut. Eben schon so gut, dass man sich kaum noch mit echten Nachteilen abfinden muss, wie das bei VM Ware der Fall war. unter VM Ware flackern z.B. viele Shader mal wild herum, auf dass Städte in Sim City plötzlich andere Farben haben oder in Farcry auch Elemente seltsam zerrauschen. In Parallels kommt sowas schon echt in einem Grad vor, der kaum noch stört. Mass Effect läuft plötzlich, als würde ich es direkt im Mac OS spielen, Farcry ebenfalls auf höchsten Settings flüssig und Dishonored, welches unter VMWare ziemlich buggy rüberkam läuft supersauber und flüssig auf höchsten Settings! Ich war sehr überrascht, da vielleicht die Installation von Bootcamp, Windows und Parallels/VMWare nichts ist, was in paar Minuten gemacht ist, aber man dann ausgezeichnet spielen kann.
Natürlich funktioniert dabei dann doch nicht alles so perfekt, wie es aus meinen Erzählungen jetzt den Anschein haben könnte. Farcry 3 stürtzt seltsamerweise immer ab, wenn man stirbt oder fast-travellen will (was eher häufig der Fall ist) etwas was unter VMWare nie der Fall war. Und Mass Effect erkennt die Maus aus irgendeinem komplett unerfindlichen Grund nicht richtig. Wenn ich es nativ unter Windows spiele ist es kein Problem, aber mit Parallels muss man bei Menüs immer mehrere Male auf buttons klicken, damit es hinhaut. Ingame geht alles perfekt.

Warum ich das alles letztendlich daherfasele? Weil ich selbst nie gedacht hätte, dass ich einfach nur im Mac OS ein Parallels oder VMWare aufmachen muss und dann alle möglichen Windows Spiele so gut in einem Space spielen und dann eben einfach mal rüber zum mac OS switchen kann. Ich würde mir wohl kein Spiel nur für den Zwekc kaufen es so zu spielen, also man muss auch damit rechnen können, dass es, wie Farcry 3 unter Parallels 8 eben nicht gut genug läuft um es nur so zu spielen. Aber die meisten Spiele die ich probiert habe sind wunderbar gut spielbar.

Mein System ist ein 2011er iMac mit 3,4 Ghz Sandy Bridge i7, AMD Radeon HD 6970M 2048 MB, 32GB Ram. Ich hab aber das Gefühl, dass es auch auf langsameren Systemen schon alles ganz gut laufen sollte, habe dazu Testvideos auf Youtube gesehen, die liefen teils auf Macbook Pros von 2010 oder so. Es ist vielleicht nicht immer gut, Hauptkampagnen so zu spielen, aber wenn man in einem Spiel z.B. einfach nur mal schnell Sidequests machen möchte, dann ist es schon sehr nett, das so spielen zu können.

So, over und aus!
0

Kommentare

jerome155
jerome15522.03.1315:30
Interessant. Ich habe mich von Parallels getrennt, da mir das Updaten beim Erscheinen von neuen Versionen von Mac OSX zu teuer wurde. Jedes mal 40 Euro zahlen will ich nicht.
Bin darum auf VirtualBox umgestiegen. Ist gratis und kommt von Oracle. Einziger Nachteil: Die Grafikkarte kann bei VirtualBox nicht verwendet werden oder nur beschränkt, darum ist zocken leider so gut wie nicht möglich.
0
Andi
Andi22.03.1317:17
+1 für den Bericht.
Ich kann das nur unterstreichen.
Ich bin dabei seit Ver. 6.
Jetzt in Version 8 kann man ja endlich die Bootcamp Partition als VM einbinden.
<-Rennt wie sau
Ich zocke hauptsächlich MMORGs wie Age of Conan und Secret World - natürlich in angenehm hohen Einstellungen auf meinen MacBooPro.
Läuft alles sehr nice - jezt auch direkt ohne Reboot als VM unter Bootcamp.

jerome155 hat schon recht. Für jedes "VollVersionsUpdate" fast voll zu bezahlen ist schon heftig (siehe Adobe Photoshop - neue Nummer - voller Preis aber nur marginale Funktionsverbesserungen) aaaaber so ist das nun mal. Mir ist es das wert - allein schon die Bootcamppartition als VM laufen zu lassen OHNE Geschwindigkeitsverlust!
„Alle Slogans find ich doof - auch den hier!“
0
valcoholic
valcoholic24.03.1317:44
Hab erst jetzt v8 probiert, aber ist updaten denn immer sofort pflicht? müsste doch auch funktionieren, wenn man mal eine version auslässt oder nicht?
0
subjore24.03.1317:51
Wine klappt zum zocken auch richtig gut. Das ist kostenlos, nur ein bisschen kompliziert.
Ihr könnt Wineskin downloaden und dann mit Wineskin Windows Programme auf dem Mac laufen lassen. Theoretisch dürfte es Performanter sein als Parralels, praktisch stimmt es auch, wenn man alles richtig eingestellt hat.
0
Tuco24.03.1318:24
PlayOnMac wäre hier auch noch zu nennen.


Bringt so einige Konfigurationen passend zu Programmen mit.
Einfach Mal ausprobieren.
0
valcoholic
valcoholic24.03.1320:02
subjore
Wine klappt zum zocken auch richtig gut. Das ist kostenlos, nur ein bisschen kompliziert.
Ihr könnt Wineskin downloaden und dann mit Wineskin Windows Programme auf dem Mac laufen lassen. Theoretisch dürfte es Performanter sein als Parralels, praktisch stimmt es auch, wenn man alles richtig eingestellt hat.

War mir einfach immer zu kompliziert. Objektiv betrachtet ist es sicher auch nicht jedermann's Sache, ein Betriebssystem und eine Virtualisierungslösung installieren zu müssen. Aber ich richte mich mit dem Thread wohl auch in erster Linie an alle, die ohnehin z.B. Bootcamp schon auf dem Mac haben, um Spiele drauf zu spielen oder zu arbeiten, in dem Fall ist es dann kein so großer Schritt mehr hin zum Spielen unter Parallels. Ich werde ab und zu hier Spiele reinposten, die ich eben damit getestet habe, nachdem das ja nicht zu 100% perfekt hinhaut.

Tuco:

von PlayOnMac lese ich hingegen zum ersten Mal. werde mir das auch direkt mal ansehen.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen