Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPhone>Nutzt ihr die eSIM im iPhone?

Nutzt ihr die eSIM im iPhone?

the-r
the-r03.12.2022:32
Um zwei Nummern zu nutzen? Auch nur für eine Nummer? Um schneller den Anbieter wechseln zu können? Oder oder oder?
Ich frage, da ich es für mich noch nicht ganz entschieden habe und auf eure Gründe und Erfahrungen gespannt bin. 🙂

Grüße, Roman
0

Kommentare

ThoSchl03.12.2023:30
Hi the-r,

ich nutze in meinem iPhone eine normale Nano-SIM und eine eSIM. Ich wollte unter meine geschäftigen Telefonnummer erreichbar sein und SMS empfangen zu können. Das funktioniert super! Du hast auch die Möglichkeit zu definieren, für welche Kontakte du die jeweilige "Leitung" nutzen möchtest. Beim Thema Daten verhält es sich so, dass du definieren kannst welcher Vertrag genutzt werden soll.
Was hält Dich davon ab es mal zu probieren?
0
sockenpuppe_23404.12.2000:30
Die eSIM für meine private Nummer.
So konnte ich, als ich im Januar bei meinem jetzigen Arbeitgeber angefangen habe, sein 4ndr01d-Pone in der untersten Schreibtisch-Schublade versenken, und seine geschäftliche Nano-SIM in mein iPhone XR einlegen.
+2
Sjaak
Sjaak04.12.2006:06
Habe seit 2 Jahren eSim geschäftlich und nano Sim privat!
Möchte nichts anderes mehr haben nur noch ein Handy und nicht 2 wie vorher.
Alles so wie ThoSchl erklärt hat, kannst auch eine Nummer ausschalten wenn Du dafür nicht erreichbar sein möchtest.
Muss nur wenn Du raus telefonierst sagen mit welcher Nummer habe hier immer auf geschäftlich stehen, vergesse manchmal wenn ich Privat telefoniere es um zu stellen das ist das einzige.
0
Schens
Schens04.12.2007:05
eSIM. Im den Slot kommt dann die Karte von AT&T im jeweiligen Land. Also: „kam“.
0
sambuca2304.12.2007:42
Seit 4 Jahren eSim. Der Slot bleibt für den Nicht-EU Urlaub frei, um lokale Simkarten nutzen zu können. Läuft ohne Probleme.
0
becreart
becreart04.12.2007:46
Private Nummer: Nano-SIM
Geschäftlich: direkt über VOIP
Ausland selten (da vieles Inkludiert): Daten über eSIM (geht über Software ganz gut, da benötigt man keine lokale SIM Karte)
0
tpau17
tpau1704.12.2008:58
Bei mir sieht es so aus:
Privat: Nano-SIM / D1
Geschäftlich: eSim / D2
Klappt sehr gut, auch die Kontakte kann man den jeweiligen "Leitungen" zuordnen (Habe diese Möglichkeit der Zuordnung allerdings noch nicht auf meinem MacOS gefunden, d.h. geht nur am iPhone.)
und da beide Flat sind, ist man je nach Netzabdeckung eigentlich immer "im Netz", in manche Ecken/Bahnlinien im D1 oder D2.

-tpau17
0
awk04.12.2009:41
Die eSIM war für mich "der" Grund um von meinem iPhone 8 auf ein iPhone 11 Pro zu wechseln. Nie wieder ohne. Vorher musste ich immer zwei Geräte mitschleppen. Ich habe einen Mobilfunkvertrag mit internationaler Flatrate, die SIM ist eine Prepaid damit ich unter einer nationalen Nummer erreichbar bin. Es gibt immer noch Kunden die sich anstellen wenn sie eine ausländische Mobilfunknummer anrufen sollen.
0
Tom Macintosh04.12.2009:45
Hi,

ich nutze das auch seit 2 Jahren. Vor allem seitdem der Handywechsel mit E-SIM so einfach geht... Da wirst du mit den neuen iPhone oder Apple Watch einfach gefragt Vertrag kopieren und schon ist er wieder auf dem neuen Gerät aktiv.
Vorher musste ich das immer über BSP neu anschieben...

E-Sim ist richtig gut und funktioniert ohne jemals ein Problem gehabt zu haben.
0
Eventus
Eventus04.12.2011:36
Ja, nutze ich sehr gern, Schweizer Salt-eSIM & serbische MTS-SIM – da ich zwei Wohnstätten hab, erspart mir das ein Zweithandy.

Übrigens, WiFi-Calling nutze ich auch sehr gern, kann damit überall, wo ich im WLAN bin, die Salt-Gesprächsflat nutzen als wäre ich in der Schweiz.
„Live long and prosper! 🖖“
0
xcomma04.12.2012:04
Hallo!
Wie sind eure Erfahrungen, wenn ein "eSIM"-Providerwechsel ansteht?
Wenn man z.B. im "Mobiltelefonnetz-Anbieter-Shop" seiner Wahl steht und den Anbieter wechseln will: wie schnell geht das? Ist das eine Sache von: sofort | paar Minuten | 1 Stunde | mehrere Stunden | 1 Tag oder länger?

Wenn das nicht im "grünen Bereich" ist, sehe ich eigentlich nur Vorteile bei der chinesischen Version.
Hat sich jemand mal eines aus China geholt bzw. importieren lassen? Hat jemand von Berichten/News gehört, wo ausser der "echten Double SIM Schublade" noch sonstige Unterschiede vorhanden sind oder kann man sicher davon ausgehen, dass der einzige Unterschied wirklich nur eSIM vs. "echter Double SIM Schublade" ist?
0
Tom Macintosh04.12.2012:07
E-Sim sind wohl nur für feste Provider. der Slot ist dann für schnellwechsler.
Mir ist jedenfalls nicht bekannt, das es Telekomläden gibt die einen QR-Code für einen Vertrag so ausgeben.
0
feel_x04.12.2014:29
Ich habe eine SIM-Karte (Laufzeitvertrag mit MultiSIM) per o2-App in eine eSIM getauscht.
Das neue eSIM-Profil wurde direkt in der App angezeigt und ließ sich dann einfach installieren. Das ganze hat ein paar Minuten gedauert.
Insofern: grüner Bereich.
0
Tom Macintosh04.12.2015:27
Hi Feel, ja aber das war ja dein Login von O2 Ich habe das bei der Telekom auch so Easy über das BSP. Aber so mal schnell in den Laden und da eine E-Sim ... ist mir nicht bekannt. Vielleicht gibt es das ja und kenne es nur nicht.
0
feel_x04.12.2015:41
Da hast Du recht

Ich bin nur vorher interessehalber bei einem o2 Shop vorbeigelaufen, weil ich eh in der Nähe war und die Hotline gesagt hat, die könnten das auch für mich machen.
Der Prozess im April 2020: Der Shop-Mitarbeiter ruft meinen Vertrag auf, kann direkt die eSIM anfordern, die scanne ich mit dem Handy ein und der Shop kann sie direkt aktivieren und danach die SIM-Karte deaktivieren.

Aber: Die haben mich dort im Shop abgewimmelt. Wahrscheinlich verdienen die mit dem Service kein Geld oder hatten einfach keine Lust

Jedenfalls geht es über die App super.
+1
the-r
the-r05.12.2018:50
Vielen Dank für eure zahlreichen Infos. Das hilft mir sehr
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.