Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Mail: Großschreibung in neuer Zeile deaktivieren

Mail: Großschreibung in neuer Zeile deaktivieren

Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex14.09.2115:21
Hallo zusammen,

ist hier eine Lösung bekannt, wie man die automatische Großschreibung am Anfang einer neuen Zeile in Mail (Mac OS, iOS, iPad OS) deaktivieren kann?

Das nervt wie Hölle und passt so gar nicht zur deutschen Sprache...


Ich danke euch

Grüße
Oliver
+2

Kommentare

Greetsiel15.09.2115:36
Um dich zu zitieren: Lehne auch du dich nicht so weit aus dem Fenster, wenn du es nicht getestet hast.
Soll denn hier zur Beantwortung der Frage das Forum gewechselt werden?
-2
Weia
Weia15.09.2115:39
WollesMac
Shift drücken ipPad, com-z mac soll wohl,funzen
Etwas kryptisch geschrieben , aber von der Sache her stimmt es:

Auf dem iPad haben wir es ja gerade bestätigt, und in der Tat – und das habe ich in all den Jahren nicht gewusst  – erlaubt ein einfaches Undo (Command-z) ganz allgemein das Rückgängigmachen jedweder ungewollter automatischer Rechtschreibkorrektur. Das ist ja praktisch!
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
Weia
Weia15.09.2115:42
Greetsiel
Um dich zu zitieren: Lehne auch du dich nicht so weit aus dem Fenster, wenn du es nicht getestet hast.
Ich habe es getestet – für macOS, um das es in diesem Forumsbereich per Default geht.
Soll denn hier zur Beantwortung der Frage das Forum gewechselt werden?
Unsinn. Aber wenn Du dich nicht auf den Default beziehst, musst Du das explizit machen. Tust Du das nicht, wird jeder Deine Aussagen auf den Default beziehen.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
Greetsiel15.09.2115:46
Lassen wir es gut sein
Dem TE wurde geholfen
0
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex15.09.2116:20
Software steht für mich erstmal für alle Apple Betriebssysteme.

In einem Apple Forum wird es schließlich auch Geräte übergreifende Kategorien zur Apple Software geben.
-2
X-Jo15.09.2116:51
Mich hat bei der automatischen Großschreibung außer dem o.g. Problem geärgert, dass nach Abkürzungen (etc.) groß weitergeschrieben wird.
Aber letztlich ist es doch Gewohnheitssache, ob man beim Satzanfang an die Großschreibung denken muss, oder bei Anreden und Abkürzungen an die Kleinschreibung. Oder wie seht ihr das?
+1
Weia
Weia15.09.2116:58
Gammarus_Pulex
Software steht für mich erstmal für alle Apple Betriebssysteme.

In einem Apple Forum wird es schließlich auch Geräte übergreifende Kategorien zur Apple Software geben.
Normalerweise wird hier in Software Mac-Software diskutiert. Aber klar gibt es Überschneidungen und es ist ja auch gar kein Problem, wenn man das explizit macht, so wie Du es in Deiner Frage getan hast.

Aber bei den Antworten muss man das dann eben auch explizit machen. Ich habe ja sogar jedes einzelne Mal (bis klar, wurde, dass es da keinen Unterschied gibt) darauf hingewiesen, dass ich nur über macOS bis 10.15 reden kann, aber nicht über Big Sur.

Wenn jemand dann überhaupt nicht über macOS redet, sondern nur über iPadOS, das aber niemals dazuschreibt, dann ist das ein destruktives Diskussionsverhalten, das zu endlosen Missverständnissen führt, wie hier geschehen.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+2
Greetsiel15.09.2117:04
🙄
-1
Weia
Weia15.09.2117:08
X-Jo
Aber letztlich ist es doch Gewohnheitssache, ob man beim Satzanfang an die Großschreibung denken muss, oder bei Anreden und Abkürzungen an die Kleinschreibung. Oder wie seht ihr das?
Ich finde das nicht vergleichbar.

Im ersten Fall muss man daran denken, richtig zu schreiben (das sollte man eigentlich immer …).

Im zweiten Fall nützt es ja nichts, daran zu denken, richtig zu schreiben (nach Abkürzungen mit Punkt oder nach einer Anrede nämlich: klein), weil es ja stets in etwas Falsches (Großschreibung) verschlimmbessert wird, das dann in einem zweiten Schritt korrigiert werden muss.

Sprich:

Im ersten Fall läuft alles wie geschmiert, wenn Du klug genug bist, selbst richtig zu schreiben.

Im zweiten Fall musst Du jedes Mal korrigieren und Deine Klugheit nützt Dir gar nichts.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+1
X-Jo15.09.2118:33
Weia
[…]
Im ersten Fall muss man daran denken, richtig zu schreiben (das sollte man eigentlich immer …).
[…]
Ich habe auf Phone und Mac die automatische Großschreibung schon lange deaktiviert, weil ich es prinzipiell auch so sehe.

Ich dachte halt, wer sich damit leichter tut, könnte es ja pragmatisch sehen und den „Spieß umdrehen“. Aber um sich daran zu gewöhnen/zu lernen, korrekt zu schreiben, ist der „umgedrehte Spieß“ natürlich nicht sinnvoll.
+1
Calibrator15.09.2118:45
Haps scho lange abgschaltet und es funz´t wie soll (wieso ist das "funz´t" rot undergstrichen?
0
Weia
Weia15.09.2118:53
Calibrator
(wieso ist das "funz´t" rot undergstrichen?
Walls net korrekt gschriebn is?
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+3
KJM15.09.2119:03
Weia
KJM
Umschalt-Return funktioniert in Mail auf die gleiche Weise, wie es in TextEdit, Pages, Word u.v.m funktioniert. Return alleine erzeugt ein Absatzende chr(13) / CR, Umschalt-Return einen Zeilenumbruch chr(10) / LF.
Ich verstehe nicht, warum hier wieder und wieder diese Falschinformation gegeben wird.

Ganz einfach, WEIL SIE NICHT FALSCH IST.

Es nützt wenig, die Erfahrungen Anderer einfach zu leugnen, und es schadet nicht, gelegentlich etwas dazu zu lernen.

Apropos "mac-typisch" — das sagt die Pages-Hilfe zu Absatz- und Zeilen-Umbruch:

Der oben im Thread verwendete Screenshot stammte aus Word.
0
Weia
Weia15.09.2119:41
KJM
Weia
KJM
Umschalt-Return funktioniert in Mail auf die gleiche Weise, wie es in TextEdit, Pages, Word u.v.m funktioniert. Return alleine erzeugt ein Absatzende chr(13) / CR, Umschalt-Return einen Zeilenumbruch chr(10) / LF.
Ich verstehe nicht, warum hier wieder und wieder diese Falschinformation gegeben wird.
Ganz einfach, WEIL SIE NICHT FALSCH IST.
Doch, ist sie, und das wird auch nicht besser, wenn Du jetzt anfängst, hier herumzuschreien.

Du behauptest, dass Shift-Return in Mail, TextEdit, Pages, Word „u.v.m.“ einen Zeilenumbruch erzeugt. Das stimmt für Pages und Word, die beide nicht das Cocoa-Textsystem benutzen – das „u.v.m.“ lassen wir mal dahingestellt, denn jede App, die das Cocoa-Textsystem benutzt (und das wird die überwältigende Mehrzahl von Cocoa-Apps tun), wird sich nicht so verhalten –, aber das stimmt nicht für TextEdit und Mail (weil die eben das Cocoa-Textsystem benutzen).

Ein Allaussage über die Menge von 4 Entitäten, die aber nur auf 2 Entitäten zutrifft, ist falsch, insbesondere, wenn sich unter den Entitäten, auf die sie nicht zutrifft, die einzige für den Diskussionszusammenhang relevante Entität, nämlich Mail, befindet.
Apropos "mac-typisch" — das sagt die Pages-Hilfe zu Absatz- und Zeilen-Umbruch:
Und genau wie oft hatte ich bereits betont, dass Pages (und Keynote) eine Ausnahme darstellen, weil sie das Cocoa-Textsystem nicht benutzen?

Du könntest wenigstens lesen, was ich schreibe.
Der oben im Thread verwendete Screenshot stammte aus Word.
Word, ein Microsoft-Programm, bekannt dafür, macOS-Konventionen zu missachten, als Beleg dafür anzuführen, wie sich Mail verhält – wie kommt man auf sowas?
Es nützt wenig, die Erfahrungen Anderer einfach zu leugnen,
Deine vermeintlichen Erfahrungen sind nur leider Irrtümer, die sich aus Unkenntnis der Materie und oberflächlichem Lesen der Gegenargumente speisen. Solche „Erfahrungen“ auszusortieren ist sogar sehr nützlich.
und es schadet nicht, gelegentlich etwas dazu zu lernen.
Das stimmt. Falls Du also irgendwas Interessantes zu berichten weißt, immer her damit.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.