Forum>Hardware>MacMini mit SSD - Performanceschub?

MacMini mit SSD - Performanceschub?

torgem10.03.0914:48
Ich würde hier gern die Frage diskutieren: Wird ein MacMini 2,00 GHz, 4 GB mit einer SSD merklich schneller? Auch im Hinblick auf die Virtualisierung (Parallels/VMWare).

Hat jemand Erfahrungen in der Praxis? Welche SSDs eignen sich?
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0

Kommentare

der_flo10.03.0914:57
ist zwar kein MacMini, aber ich habe in einem Dell-Notebook eine SSD verbaut (TOSHIBA) und bin der Meinung, dass die Zugriffe auf die SSD schneller sind als auf die alte HDD.
Ich kann dir das ganze aber nicht mit Benchmarks belegen, es ist reines subjektives Empfinden.

flo
0
Jaguar1
Jaguar110.03.0914:58

ansonsten mal im Forum wühlen...
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
Esäk
Esäk10.03.0915:45
Wenn Du eine einbaust, die mit 150 MB/s liest und mit >90 MB/s schreibt, dann dürfte der Unterschied nicht nur messbar, sondern deutlich fühlbar sein.
Das gilt vor allem für größere Dateien. Viele kleinen Dateien (mit <5 kB) laufen auf richtigen Platten besser, da dort kleine Sektoren einzeln geschrieben werden können. Das höhere Tempo und die extreme Zugriffszeit der SSDs macht das im Mittel aber mehr als wett.
Liste:
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
cpx14.03.0922:57
Hat jemand Erfahrungen in der Praxis? Welche SSDs eignen sich?

Für den Mac Mini gar keine, da die interne SATA Schnittstelle leider nur sehr lieblos integriert wurde. *sick*

Ich habe mir eine 30GB OCZ SSD eingebaut und das Ergebniss ist für mich mehr als enttäuschend was die Geschwindigkeit angeht.

Wenn es eine SSD sein soll dann hohl Dir einen grossen Mac Pro oder einen PC mit entsprechend schnellen Schnittstellen.

Hier ein Video von Mir mit einem alten Mac Mini (2GHz 4MB L2 Cache) und einer OCZ SSD mit 30GB und 64MB Cache:

http://www.youtube.com/watch?v=zsuxTNlyNqw

Warte noch ein Jahr dann sollten die billig genug sein.
0
ben493
ben49315.03.0910:05
Würde dann beim Mini eine SSD im externen Gehäuse an Firewire 800 mehr Sinn machen ?
0
Esäk
Esäk15.03.0911:00
cpx
Deine Schlussfolgerungen sind falsch.
Wenn es im Mini nicht bringt, dann auch im MacPro nichts. Definitiv.
Die Schnittstelle ist nicht langsam. Das Video zeigt das sogar.
Du erwartest Wunder oder sowas wie Warp 4?

„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
Esäk
Esäk15.03.0911:01
ben493
eine schnelle Platte läuft extern auch an FW800 immer langsamer als intern. SATA ist fast doppelt so schnell.
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
MacbookProPilot15.03.0912:11
Esäk:

Das mag sein, aber extern darf es auch eine schnelle 3.5"-Festplatte sein, im Gegensatz zur einer langsamen internen 2,5" beim Mac MIni, gell?
0
cpx15.03.0914:06
Esäk 15.03.09 11:00
cpx
Deine Schlussfolgerungen sind falsch.
Wenn es im Mini nicht bringt, dann auch im MacPro nichts. Definitiv.
Die Schnittstelle ist nicht langsam. Das Video zeigt das sogar.
Du erwartest Wunder oder sowas wie Warp 4?

Mmmmh wirklich ?

Also im meinen Mac Mini ist eine 1.5Gbit Schnittstelle "verbaut" diese ist bereits langsamer als die verbaute SSD.

Im Mac Pro oder PC dürfte doch wohl zumindest eine 3Gbit Schnittstelle "verbaut" sein oder nicht ?
Dann dürfte diese SSD auch voll ausgereizt werden.

Was ich erwarte ist eine SATA V3.0 Schnittstelle für die späteren Vertex 2 SSD die nochmal deutlich schneller sind als was die 3Gbit Schnittstelle netto übertragen kann.

Wenn die Bootzeit weniger als 5 Sekunden mit dem "neuen" Mac Mini dauert, dann bin ich vorläufig zufrieden.
0
cpx15.03.0914:14
Hier noch die Geschwindigkeit mit HowFast:

http://cpx.dyndns.org/Bilder/MacTechNews/MacMiniSSD.png

Da ist meine Extreme IV Compact Flash Card beim durchschnittlichen Schreiben fast doppelt so schnell.
0
torgem15.03.0914:27
Wäre schön, wenn wir hier klären können, wie Geschwindigkeit der Festplatte und Schnittstelle (SATA 1/2?) im MacMini der neuen Generation zusammenhängen und sich eine SSD lohnt. Ich würde auf jeden Fall bis Sommer warten, wenn SSDs auch etwas günstiger sein sollten als heute.

Ich weiß nicht, ob im MacMini 1,5Git/s oder 3 Gbit/s SATA verbaut wird. Selbst ersteres erlaubt theoretische Transfers von 150 MB/s. SATA II bis zu 300 MB/s.

Folglich lohnt sich eine schnelle SSD nur, wenn im MacMini SATA II verbaut ist!? Als SSD könnte dann eine OCZ Vertex 120 GB, 2.5 Zoll, SATA II eingebaut werden: lesen: 250MB/s • schreiben: 180MB/s • Cache: 64MB • Anschluss: SATA II • NAND-Typ: MLC • Zwei Jahre Hersteller-Garantie, rund 400 Euro.

MacMini 600 Euro, 2 x 2 GB DDR3 RAM, 80 Euro, SSD 400 Euro = 1080 Euro - Verkauf Originalteile: 50 Euro = 1030 Euro.

Wenn der Preis unter die 930er Marke fällt, ist ein Mini + VMware Fusion (70 Euro) gekauft und ich hab nen schnellen Original Mac + Windoof für 1000 Euro.

Wo ist der Haken?
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
cpx15.03.0916:43
torgem 15.03.09 14:27
Folglich lohnt sich eine schnelle SSD nur, wenn im MacMini SATA II verbaut ist!?

Ja das würde ich als unterstes minimum ansehen.
torgem
Wo ist der Haken?

Die etwas lahme 9400er Grafik und das Du kein Bootcamp verwendest.
0
torgem16.03.0908:03
9400er Grafik: Ich denke, dass Spiele wie Civilization IV darauf spielbar sind!? Das wäre schon voraussetzung!

Bootcamp: Man kann ja auch WinXP via Bootcamp installieren und dann nativ (für die Spiele) wie auch über Fusion nutzen!?)
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
torgem16.03.0917:33
Oder doch ne herkömmliche Harddisk nehmen (gibt ja bereits ab 60 Euro gute Platten)
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
cpx18.03.0917:15
torgem 16.03.09 08:03
9400er Grafik: Ich denke, dass Spiele wie Civilization IV darauf spielbar sind!? Das wäre schon voraussetzung!

Ich habe den neuen noch nicht, kannst aber mal hier schauen vielleicht ist das was für Dich:

http://www.golem.de/0903/65914.html

Da ist auch ein Video von einem anderen Spiel.
Bootcamp: Man kann ja auch WinXP via Bootcamp installieren und dann nativ (für die Spiele) wie auch über Fusion nutzen!?)

Bootcamp läuft nativ, das ist dann wie ein richtiger PC mit voller Geschwindigkeit.
Oder doch ne herkömmliche Harddisk nehmen (gibt ja bereits ab 60 Euro gute Platten)

Kannste auch machen.
0
torgem19.03.0908:26
cpx: Danke für den interessanten Link zum Golem-Test!
Als Platte spekuliere ich mitlerweile auf diese NOCH etwas zu teure SSD: Samsung SSDQ-SATA2-MLC-128
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
cpx19.03.0909:00
torgem 19.03.09 08:26
cpx: Danke für den interessanten Link zum Golem-Test!

Bitte schön.
Als Platte spekuliere ich mitlerweile auf diese NOCH etwas zu teure SSD: Samsung SSDQ-SATA2-MLC-128

Mmmmh ja ich kenne diese SSD natürlich nicht und auch beim Hersteller habe ich keine Informationen dazu gefunden.

Was wichtig wäre wenn Du diese haben möchtest ist, frag den Hersteller ob diese SSD einen internen Cache hat, ansonsten kommt es zu den berüchtigten und gehassten "stottern" wenn mehrere Parallele Zugriffe statt finden.

Dies (soll) bei den Patriot Warp Series SSD vorkommen welche ich mir ursprünglich angeschaut und auch Kaufen wollte.

Ich würde an Deiner Stelle eher zu den OCZ Vertex greifen, auch wenn die noch etwas teurer sein sollten. Die endgültige Entscheidung liegt allerdings bei Dir...

Hier noch ein Link zu einer Englischsprachigen Seite wo die 120er Vertex OCZ auch intern gezeigt wird:

http://benchmarkreviews.com/index.php?option=com_content&tas k=view&id=299&Itemid=60

Viel Spass mit Deiner neuen SSD.
0
torgem19.03.0911:10
"Viel Spass mit Deiner neuen SSD."
noch ist es nicht meine...
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
torgem27.03.0916:49
Keine Meinungen oder besser noch Erfahrungen mehr zu diesem Thema?
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
Seppy28.03.0900:32
torgem
Keine Meinungen oder besser noch Erfahrungen mehr zu diesem Thema?

Genau das ist auch mein Plan...
Neuer Mac Mini, 4GB Ram und HD gegen OCZ Vertex mit 120GB austauschen.
Die kleine Kiste wird mir richtig Spaß bereiten...

Jetzt folgende Überlegung:
Wenn ich intern kein optisches Laufwerk benötige, könnte man doch anstatt des SuperDrives ebenfalls eine SSD anschliessen, da beim neuen Mini auch das SuperDrive per S-ATA angeschlossen wird. Mich würde dann der Performance-Gewinn eines Striping-Raids (Level 0) mit zwei OCZ Vertex SSDs interessieren...lechz...
Vielleicht könnte man auch den zweiten S-ATA Anschluss nach "draußen" legen wie unter folgendem Link beschrieben...

http://www.artmac.info/MacMiniSATAMod.html

Ach, wäre das schööön....
0
torgem28.03.0920:15
Sollten im Kontakt bleiben Seppy!!! Mal sehen wie wir das machen! Vielleicht nehm ich sogar den 2,26er Prozzi + ne OVZ Vertex. Aber erst müssen die noch ein wenig günstiger werden!?
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
ricoh28.03.0921:28
Hier ein Test der wohl derzeit schnellsten SSD
0
wordwar28.03.0921:31
Es gibt nur zwei richtig gute SSDs und die sind auch noch baugleich haben in der Praxis knapp über 200MB/s Durchsatz, der ganze Rest nur bißchen über 100MB/s. Die eine ist die Intel X25E und die Kingston SSDNow E Series, der Rest taugt nicht wirklich was. Siehe Chip Test Heft 04/2009. Leider sind beide nur 32GB HDs
N guten Kompromiss bietet noch die Intel X25M und die Kingston SSDNow M Series die haben 80GB alle kosten zwischen 440 und 500 Euro. Kauft wenn nur die Kingston SSDs denn die haben nständige Garantei die Intel Platten gibts nur als bulk Ware mit nem halben Jahr Garantie.

0
cpx28.03.0921:33
torgem
Keine Meinungen oder besser noch Erfahrungen mehr zu diesem Thema?

Ich würde Dir ja gerne mehr berichten, nur ist der neue Mac Mini in ganz Deutschland zur Zeit nicht Lieferbar.
Habe meinen schon länger Bestellt und warte nur noch auf eine Nachricht von Gravis.
torgem
Vielleicht nehm ich sogar den 2,26er Prozzi + ne OVZ Vertex. Aber erst müssen die noch ein wenig günstiger werden!?

Spar Dir die mickrigen 260MHz mehr, die bringen es nicht wirklich.
Was noch wichtig wäre ist der DDR3 RAM mit 5-5-5-15 !
Damit hast Du 25% mehr "Speed" gegenüber dem ValueRAM mit CL7.

Ja wenn die 120er so ab 200-150,-€ kosten "schlage" ich zu.
0
sver
sver29.03.0912:25
ich weiss garnicht warum die leute im moment so auf ssd stehen. die richtig schnellen und guten platten sind so teuer, dass es rein wirtschaftlich wohl kaum einen sinn macht wenn man sich den preis vom mini ansieht. bau in deinen mini eine 7200er platte mit 500gb ein, dass sollte schon im vergleich zur normalen originalen platte einen unterschied bringen...
„Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine, wenn's ihm gut geht und eine, wenn's ihm schlecht geht. Die letzte heißt Religion. (Kurt Tucholsky)“
0
wordwar29.03.0920:23
wusste nicht dass es ne 2,5er HD mit 7200U/min. und 500GB gibt, kannst du mal nen link geben, denke es gibt nur ne wd scorpio black mit 320 GB und gleiches modell von seagate

0
riddel
riddel29.03.0921:43
Ich finde das Verhältnis Preis < Geschwindigkeit aktuell noch nicht passt.
Aber auch das wird kommen.
„gravieren lässt sich alles - die Frage bleibt, wie es danach aussieht....
0
exAgrajag29.03.0921:54
wordwar: Seagate hat eine 7200er mit 500GB. Schau einfach mal auf deren Seiten nach.
0
exAgrajag29.03.0922:04
cpx
Bootcamp läuft nativ, das ist dann wie ein richtiger PC mit voller Geschwindigkeit.
Arghhhh. Ich kann den Mist mit Bootcamp nicht mehr hören.

Bootcamp ist ein Marketing-Name für ein Meta-Installer (das, was unter OSX .mpkg ist), der einfach nur die Geräte-Treiber für Apple-Rechner installiert, damit man nicht alle Treiberinstallationen einzeln machen muss. Und es bietet eine GUI zum Shell-Befehl diskutil, um die Platte repartitionieren zu können.

Unter "Bootcamp" läuft da gar nichts – und schon mal gar nicht erst "nativ"

WINDOWS läuft nativ.

Dieses blöde "Windows unter Bootcamp" ist so dumm, wie als wenn ich von "OSX unter Disk Utility" oder "Windows unter fdisk" reden würde. Hat das mal jemand von einem Win-User gehört.

Das blöde an diesem dämlichen "unter Bootcamp" ist, daß es tatsächlich Leute gibt, die den Schweiß so glauben. Für die läuft ihr Windows tatsächlich unter Bootcamp – und wehe, bei einer OSX-Neuinstallation wird Bootcamp nicht wieder installiert...

Sorry, das ist nun wirklich keine Krümelkackerei von mir. Dieses Bootcamp-Dingens ist einfach nur falschfalschfalschfalschfalsch... und führt einige auf die falsche Fährte.

Sorry, cpx, daß ich dein Posting als Aufhänger nehme. Ich meine dich da jetzt nicht persönlich. Aber man liest diesen Mist hier ständig und ab und zu muss ich da einfach was zu sagen...
0
cpx29.03.0922:47
exAgrajag
Sorry, cpx, daß ich dein Posting als Aufhänger nehme. Ich meine dich da jetzt nicht persönlich. Aber man liest diesen Mist hier ständig und ab und zu muss ich da einfach was zu sagen...

Kein Problem, Danke für die "Aufklärung".
0
torgem30.03.0912:22
@exAgrajag:

Ist ja richtig. Aber auch nicht ganz soo schlimm, wenn man "umgangssprachlich" und nicht ganz korrekt schreibt
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
oSIRus30.03.0912:41
Ich hab im neuen Mini eine Intel X25-M eingebaut (250MB/s lesen, 70MB/s schreiben). Die Geschwindigkeit ist der Hammer, überhaupt kein Vergleich zu irgendeiner anderen performanten Notebookplatte.

iTunes und die meisten anderen Apps starten alle in < 1s. Ich habe das Gefühl einige Apps könnten sogar noch schneller, wenn die CPU noch mehr hergeben würde.
0
mikeboss
mikeboss30.03.0912:48
ich habe seit oktober ein macbook unibody mit einer samsung 128GB MLC und seit kurzem den neuen mini mit einer intel X25-M 160GB. diese beiden maschinchen fuehlen sich schneller an als jeder mac pro mit einer normalen hd, der unterschied ist in meinen augen dramatisch und den hohen preis wert. zudem koennen SSDs nicht crashen. ich will in keinem rechner mehr eine normale hd haben...
0
HR30.03.0918:54
Gibt es eine Lösung um eine SSD zusätzlich zu verbauen? Z.B. Brenner raus. Hat das schon einer gemacht?
0
exAgrajag30.03.0919:18
torgem
@exAgrajag:

Ist ja richtig. Aber auch nicht ganz soo schlimm, wenn man "umgangssprachlich" und nicht ganz korrekt schreibt
Ich glaub, du hast den Punkt nicht verstanden. Erstens ist es nicht "nicht ganz korrekt" – es sowas von falsch, das kann man sich nicht vorstellen.

Zweitens haben es 20 Jahre lang die Leute geschafft, ohne so einen Schwachsinn auszukommen. Oder hast du mal einen Linuxer/Windowser/BSDler/wasweißich sowas in der Art reden hören? Da muss erst der dümmste aller anzunehmenden User (DAU) ankommen – der Mac-User, um so ein Unsinn zu verzapfen. *klatschhandvorkopf* Ich finde es ja fast schon peinlich. Es gibt überhaupt kein Grund für diese "umgangssprachliche" Formulierung. Ein Linuxer redet ja auch nicht von "Windows unter fdisk", wenn er das nativ installierte Windows meint. Er redet von Windows. Ist das Windows "besonders" installiert, ist es eine Erwähnung wert (z.B. "Win unter vmware").

Drittens hat der "unter Bootcamp"-Mist leider dazu geführt, daß es viele Leute für wahr halten. Schrieb ich ja schon. Die denken, ohne ein installiertes Bootcamp funktioniert Windows nicht mehr. Du musst nur mal danach im Forum suchen. Hier gab es schon solche Fragen.
0
exAgrajag30.03.0919:21
mikeboss
ich habe seit oktober ein macbook unibody mit einer samsung 128GB MLC und seit kurzem den neuen mini mit einer intel X25-M 160GB. diese beiden maschinchen fuehlen sich schneller an als jeder mac pro mit einer normalen hd, der unterschied ist in meinen augen dramatisch und den hohen preis wert. zudem koennen SSDs nicht crashen. ich will in keinem rechner mehr eine normale hd haben...
Dann dürftest du ja auch meine bisherige Begeisterung für SCSI-Platten verstehen, die gegenüber (S)ATA-Platten auch spürbar schneller waren.

HR: Ich bin schon am überlegen mein DVD-Laufwerk auszubauen, damit ich das MBP mit einer kleinen SSD (System und User) und der Platte (Daten) betreiben kann. Eine schnuckelige 64er SSD kommt ja so langsam in finanzierbare Bereiche... Wie man die Platte sinnvoll im DVD-Schacht befestigt hab ich mir aber noch nicht angesehen.
0
MacSchimmi
MacSchimmi30.03.0920:04
Ich finde diesen Test wirklich sehenswert, den Vergleich HDD / SSD
0
torgem30.03.0920:25
Mit den Worten "Windows unter Bootcamp" weiß jeder was gemeint ist. Ziel erreicht. Egal wie falsch das in dieser Stelle auch ist. Wir schreiben hier keine Diplomarbeiten.
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
exAgrajag30.03.0920:35
torgem
Mit den Worten "Windows unter Bootcamp" weiß jeder was gemeint ist.
Eben nicht. Es weckt ein falsches Verständis. Aber lassen wir das... Dann lassen wir diejenigen halt dumm sterben... Ich hoffe ja mal, daß du bei der Kindeserziehung (sofern du Kinder hast) nicht ebenso verfährst (ist zwar falsch, aber ich verstehe dich schon *tätschel*). EOD
0
hausfreund30.03.0921:16
Bis zu welcher Größe kann man die SSD Platten kaufen, und welche kann ich für mein MacBook verwenden?
0
torgem30.03.0921:38
Mit den Worten "Windows unter Bootcamp" weiß jeder was gemeint ist. Ziel erreicht. Egal wie falsch das in dieser Stelle auch ist. Wir schreiben hier keine Diplomarbeiten.
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
marcphotography
marcphotography30.03.0921:45
exAgrajag
Wie man die Platte sinnvoll im DVD-Schacht befestigt hab ich mir aber noch nicht angesehen.

evtl. hilft dir dies weiter


„Age is an issue of mind over matter. If you don't mind, it doesn't matter. - Mark Twain“
0
cpx31.03.0910:55
hausfreund
Bis zu welcher Größe kann man die SSD Platten kaufen,

Die Grösste mir bekannte Käufliche SSD ist die Photofast G-Monster V3 für 1600,-€.

Frag mich aber nicht wann die Lieferbar ist.
hausfreund
und welche kann ich für mein MacBook verwenden?

Bin ich überfragt, schätze jede 9mm hohe SSD mit Sata Anschluss.
Musst mal im System-Profiler unter Sata nach schauen ob da die HD Angezeigt wird.
0
torgem31.03.0921:18
SnowLeo wird Gerüchten zufolge im September erwartet (siehe News).
Bis dahin sollten auch 128GB SSDs günstiger zu haben sein.
Dann lohnt es sich zu warten und dann einen MacMini zu kaufen.
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
cpx02.04.0902:25
Ich habe Heute meinen neuen Mac Mini (mit der 9400m) abgeholt und neu installieren müssen da der Rechner bereits nach dem ersten Software Update nicht mehr von der internen Festplatte startete. *sick*

Nun die CPU ist tatsächlich langsamer als die alte mit 4MB L2 Cache.

Und die Nvidia 9400m im Mini bringt kaum mehr Leistung.
Es lassen sich zwar HDTV Kino-Trailer laut Quicktime mit 24p und 30p abspielen, aber flüssig sieht wirklich anders aus.
60p ist devinitiv nicht möglich mit dem neuen.
VLC braucht "Ihr" gar nicht ausprobieren, deutlich langsamer.

Das war mein letzter Mac.
Das "Ding" geht entweder an einem Bekannten oder bei eBAY ab 1,-€ wech...

Sorry aber keine zusätzlichen Tests mehr mit der OCZ SSD die ich habe.
Die wird in einem neuen Windows PC "landen", ich habe keinen "Bock" mehr auf das Mac Mini geruckel beim Video schauen oder beim Google-Earth Scrollen...
0
torgem02.04.0908:30
@cpx: oioioi, diese neuen Eindrücke schrecken mich aber etwas ab von meinem Plan im Sommer einen Mini zu kaufen. Ich denke ich 9400m ist für Full-HD voll ausreichend? Der Prozessor in der Standard-Ausführung ist ein Abwrack-Modell von Intel, daher die hohe Gewinnmarge für Apple.
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
janknet02.04.0909:18
cpx

das was du schreibst ist absoluter Bullshit!
So einen blödsinn hier zu verzapfen!
Wieso sollte den der Macmini keine 1080P flüssig abspielen können?
Die 9400M ist die gleiche wie im MBP und MB und mein Bruder hat ein MPB mit 9400M laufen gehabt da hab ich mal deren Performance gegenüber meinem MB mit Intel-Grafik laufen lassen! Fazit: er konnte ca. 3-4 720P Videos gleichzeitig laufen lassen (1080P war nicht vorhanden da nagelneues System) und dabei noch ein paar Youtube HD Videos abspielen ohne das der Lüfter anfing zu drehen!

Also dürfte so ein Mini mit 2Ghz C2D mit 9400M minestens ein 1080P Video ruckelfrei abspielen können!

Übrigens hab ich auch hin und wieder Probleme mit verschiedenen Videos und dem rucklfreien abspielen auf meinem MB + externen 22" Monitor und da ist meist der Videoplayer schuld bzw. falsche Einstellungen gesetzt! Probier mal Quicktime aus mit dem ists bei mir 1080P ruckelfrei! - und das mit nem MB mit Intelgrafik!
0
cpx02.04.0912:55
janknet
cpx

das was du schreibst ist absoluter Bullshit!

Warum diese Fäkalsprache ?
Tut das Not ?
janknet
So einen blödsinn hier zu verzapfen!

Das ist kein "Blödsinn" sondern Fakt.
Kannst gerne zu mir vorbei kommen und alles selbst ausführlich testen wenn Du möchtest.
janknet
Wieso sollte den der Macmini keine 1080P flüssig abspielen können?

Frag doch mal Apple oder Nvidia.
Und frag auch gleich mal warum die den Prozesser sogar noch zusätzlich neben dem Einlöten auch noch eingeklebt haben.
Wenn der gesockelt wäre würde ich hier garantiert nicht Posten sondern hätte ein anderen Prozessor "Drin" der schnell genug wäre.

Ich habe Gestern und Heute mal EyeTV laufen lassen.
Mit dem alten 2GHz Mac Mini mit GMA Grafik konnte ich 4 Live TV Fenster ruckelfrei laufen lassen.
Bei dem neuen mit Nvidia Grafik nur noch 3 Live Videos.

Es scheint als spielt der interne L2 Cache eine Grössere Rolle als die Grafikeinheit.
Bei der alten CPU waren es 4MB beim neuen sind es nur 3MB.
janknet
Die 9400M ist die gleiche wie im MBP und MB und mein Bruder hat ein MPB mit 9400M laufen gehabt da hab ich mal deren Performance gegenüber meinem MB mit Intel-Grafik laufen lassen! Fazit: er konnte ca. 3-4 720P Videos gleichzeitig laufen lassen (1080P war nicht vorhanden da nagelneues System) und dabei noch ein paar Youtube HD Videos abspielen ohne das der Lüfter anfing zu drehen!

Ja schön, ich sprach von einem HDTV Video mit 60 Bildern pro Sekunde und nicht über einen zu lauten Lüfter.

Morgen werde ich mal in zwei verschiedenen Apple-Stores gehen und dort mal einige Videos auf verschiedenen Macs abspielen um zu testen welcher den ausreichend schnell ist um HDTV 24p und 30p ohne stotter-ruckeln ab zu spielen.
janknet
Also dürfte so ein Mini mit 2Ghz C2D mit 9400M minestens ein 1080P Video ruckelfrei abspielen können!

Bei mir läuft es aber nicht "ruckelfrei" sondern es stottert bei den 24p und 30p Apple HD Video-Trailern mit 1080p immer wieder mal für ein Bild zwischen durch.
janknet
Übrigens hab ich auch hin und wieder Probleme mit verschiedenen Videos und dem rucklfreien abspielen auf meinem MB + externen 22" Monitor und da ist meist der Videoplayer schuld bzw. falsche Einstellungen gesetzt! Probier mal Quicktime aus mit dem ists bei mir 1080P ruckelfrei! - und das mit nem MB mit Intelgrafik!

Das 60p Video läuft laut der Quicktime Anzeige im Schnitt mit maximal 32 Bildern pro Sekunde statt mit 60 und bricht teilweise auf 17 Bildern ein.
Rein gefühlt sind es vielleicht 5-7 Bilder pro Sekunde.

VLC geht mit dem 60p Video kaum.

Hier mal ein kurzes Video von dem 60p Video mit der recht niedrigen "Frame-Rate" was ich meine:

http://www.youtube.com/watch?v=ERFkFHdW-GU&feature=channel_p age

Da läuft gar nichts mehr flüssig.
0
dnbblah02.04.0913:07
na dann klinke ich mich auch mal ein nachdem ich nen neuen mac mini 2ghz 4gb ram habe..


1080p videos laufen flüssigst!! wenn man den plex player benutzt, ich habe sogar einen direkten Blueray Rip mit 40mb/s probiert, da fängt er aber dann allmählich an in die Knie zu gehen.

Testfiles waren bspw. Planet Earth 1080p mit c.a. 35mb/s bitrate. Vlc hat sich hingegen nach den ersten 50 Sekunden kaputtgeruckelt. Fakt ist: Ich verwende meinen Mini als Mediacenter ohne Probleme!

Und das was hier über die SSDs geschrieben wird halte ich auch einfach für wenig informativ. Die neue OCZ Vertex mit 120GB (da 64mb cache) ist mindestens genauso schnell wie die Intel X25! und ist Preis/Leistung jetzt schon ungeschlagen.

Dahingegen ist dann auch wieder die 64 gb vertex im raid langsam, außerdem gibt es derzeit noch probleme bei den Intel Raid controllern die hohen bandbreiten gerade im raid gescheit zu "koordinieren" und man verliert eher performance als das man welche gewinnt.

P.S. Wer Quicktime oder VLC nutzt ist selber Schuld..

man muss schon fähig sein seinen Rechner richtig zu benutzen auch wenn es ein Mac ist..!
0
torgem02.04.0913:16
was kostet der plex player?
wo kriegt man den?
kann man mit dem auch von einer Dreambox 7020 streamen?
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen