Forum>Hardware>MacMini 2011 BluRay

MacMini 2011 BluRay

MiiCha
MiiCha18.02.1907:06
Hallo zusammen,

da ich derzeit mal wieder in Bastellaune bin und hier ein kaum benutzter MacMini mit DVD Laufwerk (2010 mit gepatchtem Mojave) rumsteht bin ich auf die Idee gekommen diesen umzubauen um ihn als BluRay Player einzusetzen.

Hat das hier schon jemand gemacht?
Gibt es gute Slot-In Laufwerke?
Könnte man gegebenenfalls das Laufwerk aus der PS3 (Slim) einbauen?

Den Vorteil würde ich neben der Wiedergabe Filmen beim Spielen „klassischer Mac Spiele“ sehen - quasi als Ergänzung zum Apple TV/PS4/WiiU/SNES mini
Leider stelle ich immer wieder fest, das doch sehr viele Film-Klassiker weder bei NetFlix noch bei Prime verfügbar sind und manchmal nur qualitativ schlechte Versionen von Filmen abrufbar sind (e.g. Jurassic Park - zwar in HD aber nur upscale und nicht die neu gesampelte Version die für die 3D Version des Film genommen wurde (auch in 2D Verfügbar))

Also nochmal zu den Fragen:
- Erfahrung?
- Slot In Laufwerke die „passen“ und vor allem verfügbar sind
- Gute Software, die möglichst mit der Alu Remote bedienbar ist
0

Kommentare

RustyCH
RustyCH18.02.1908:13
Ich habe ein externes BR-Laufwerk per USB an meinen Mac gehängt.
Das Problem ist, dass alle "normalen" Player Programme keine Blueray abspielen, da die Daten verschlüsselt sind.
Es gibt spezielle (kostenpflichtige) Player welche das möglich machen sollten, habe aber keine Erfahrung damit.
Man kann die BR-Disks auch "Backupen" und dabei die Verschlüsselung entfernen. Danach sind die Filme vom Backup abspielbar. (MakeMKV)
„Unmögliches wird sofort erledigt - Wunder dauern etwas länger“
0
Dirk!18.02.1908:27
Könnte man gegebenenfalls das Laufwerk aus der PS3 (Slim) einbauen?

Das geht auf keinen Fall. Ich habe neulich den Laser im Laufwerk meiner PS3 (Slim) wechseln müssen und war erstaunt, was Sony da für eine Spezialkonstruktion als Laufwerk eingebaut hat. Mit einem Laufwerk, wie man es aus dem PC-Bereich kennt, hatte das kaum was gemein:

Zum Projekt an sich: Ich glaube leider auch kaum, dass sich der Aufwand lohnt.
+1
rmayergfx
rmayergfx18.02.1909:48
Schau dir doch mal die Systemvoraussetzungen z.B. von MacGo an: Einschränkungen beachten:
Hinweis: Gegenwärtig unterstützt die Pro-Version keine 4K UHD Blu-ray Discs.
Dazu noch ein BluRay Drive. Ich würde um diese zu schonen auf keinen Fall ein SlotinDrive kaufen ! Wenn die Hardware noch passt (Testversion laden) und due viele BluRays hast kann sich das durchaus für dich lohnen, aber ich würde mir für das gleiche Geld eher einen normalen externen Player holen der alles abspielt und bei dem man die Firmware updaten kann, also ein Gerät mit vernünftigem Support.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
rmayergfx
rmayergfx19.02.1918:07
In diesem Zusammenhang vielleicht auch interessant:
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
MikeMuc19.02.1919:15
Dirk!
Ich habe neulich den Laser im Laufwerk meiner PS3 (Slim) wechseln müssen und war erstaunt, was Sony da für eine Spezialkonstruktion als Laufwerk eingebaut hat. Mit einem Laufwerk, wie man es aus dem PC-Bereich kennt, hatte das kaum was gemein:

Ei der Daus, warum muß man denn den Laser austauschen? war der abgenutzt und gibt es dann wirklich Ersatzteile für oder leiht man sich für den Fall einen aus einem anderen Laufwerk aus?
0
sffan20.02.1917:35
MikeMuc
Ei der Daus, warum muß man denn den Laser austauschen? war der abgenutzt und gibt es dann wirklich Ersatzteile für oder leiht man sich für den Fall einen aus einem anderen Laufwerk aus?

Laserdioden altern, wie alle Halbleiter. Weil die im Betrieb recht warm werden, gehts dadurch noch etwas schneller. Dadurch sinkt die Laserleistung. D.h. Der abtastende Strahl wird schwächer und damit kommt auch weniger Licht wieder zurück.
Obendrein ist die Optik inzwischen fast immer aus Kunststoff. Der altert auch und wird dabei trüb.
Das schwächt auch die Abtastung.
Und nicht zuletzt kann auch noch Staub auf die Linse kommen, und wenn man den falsch entfernt kann es Kratzer auf der Linse geben.
Auch das kann beides stören.
Irgendwann haben diese Effekte in Summe dann gewonnen. Das laufwerk wird blind und kann nix mehr vernünftig lesen.

Wenn man Glück hat, gibts Austauschlaser. Das lohnt sich aber vor allen für hochwertige Geräte wie zb sehr teure CD player.
Oft wird aber das ganze lw getauscht, bei laptops usw., wo das ganze lw nur 50 öcken kostet..
Nebenbei ist dann auch die ganze gruselige plastikmechanik wieder neu und hält auch wieder eine Weile.
Wenn die verschliessen ist, kann das durch ungenaue positionierung auch zu Blindheit führen
Wenn ich da noch an mein toshiba xm3401 scsi cd lw denke.. Das war hochwertiger verarbeitet als die meisten high end abtaster heute..

Ist ein Wunder , daß der kramr überhaupt funktioniert..
+1
sffan20.02.1917:57
MikeMuc

Bei Brennern ists noch etwas schlimmer, da die Laser da mit deutlich höherer Leistung arbeiten müssen.
Die werden also noch heisser und altern schneller..

Ein Bekannter von mir hat sich gewundert wie schnell sein lw „ausgebrannt“ war. Er hat damit halt eifrig für dasi und musik im auto rohlinge gebrannt.. Der laser war dann halt recht schnell fertig.

Brenner, die man nur als leselw nutzt, halten meist recht lange, da die laser stärker ausgelegt sind, aber beim reinen lesen „kühler“ bleiben und mehr Reserven haben.
+1
sffan20.02.1918:16
MiiCha

Noch etwas, was gegen die idee spricht:
Selbst mit einem BD laufwerk kann ein mac nur dvd, aber keine film bluray abspielen.
Hintergrund:
Apple hat sich nie um die nötige Infrastruktur gekümmert, damit bd mit kopierschutz usw. abspielbar sind. Streaming war das, was die wollten.

Es gab zwar mal recht teure kauf sw player, die das mitgebracht haben.
Aber das war wackelig und m. E. nicht mal legal lizenziert. Und konnte jederzeit implodieren.
Ist Jahre her, aber ich glaube nicht, daß sich das verbessert hat.
Und für die 60€ Lizenzgebühr für den sw player alleine gabs schon fast nen einfachen standalone hw player..
Spätestens mit dem Kaufpreis fürs Laufwerk würde das Ganze absurd. Selbst, falls es gut funktioniert hätte.
0
Dirk!20.02.1918:51
MikeMuc
Dirk!
Ich habe neulich den Laser im Laufwerk meiner PS3 (Slim) wechseln müssen und war erstaunt, was Sony da für eine Spezialkonstruktion als Laufwerk eingebaut hat. Mit einem Laufwerk, wie man es aus dem PC-Bereich kennt, hatte das kaum was gemein:

Ei der Daus, warum muß man denn den Laser austauschen? war der abgenutzt und gibt es dann wirklich Ersatzteile für oder leiht man sich für den Fall einen aus einem anderen Laufwerk aus?

Der Laser war halt kaputt, das Laufwerk rödelte noch, konnte aber keine BDs mehr lesen. Zum Glück gibt‘s wirklich Ersatzteile dafür für ca. 20€ über Amazon und Reparaturanleitungen im Netz.
0
Goofer6920.02.1920:14
Schau mal hier
0
atomboy21.02.1908:01
Hatte einen 2009er Mini mit BR-Combo-Laufwerk ausgerüstet, weil das kaum genutzte Superdrive defekt war. Der Mehrwert unter OSX geht gegen null, da man von Haus aus keine BR-Filme abspielen kann. Die Anzahl der verfügbaren Player war auch überschaubar und vom Umfang eher grottig. Wenn man jetzt irgendwelche Archive auf BR hat (z.B. c't Archiv BR), dann ist das schon ganz nett.
Ein wirklicher Mehrwert ergibt sich mMn nur mit Bootcamp, wenn man da ein Windows hat, wo entsprechene Abspielsoftware läuft.
Allerdings kann ich mich mit den SlotIn-Laufwerken nicht so wirklich anfreunden.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen