Forum>Hardware>Mac Pro 2019 - SSD Erweiterung

Mac Pro 2019 - SSD Erweiterung

verstaerker
verstaerker18.04.2100:20
mein über TB angeschlossen Promise Pegasus Raid scheint langsam in die Jahre zu kommen und überhaupt
nervt mich der Anschluss über ein empfindliches 20 m TB Kabel , daher trage ich mich schon länger mit dem Gedanken das umzustellen auf eine interne Lösung

Ich benötige 8TB - Geschwindigkeit muss nicht soo irre sein (das Promise schaftftderzeit ca 500mb/s) - da sehe ich mehrere Optionen:

1. OWC ACCELSIOR 4M2
sehr schnell , aber teuer - ca 1900€
Geschwindigkeit bis 6 GB/s

2. Sonett Fusion Raid Card + 2x 4 TB Sata SSD im Raid 0
mit 2 Samsung 870 QVO 4TB deutlich billiger (750€) - Geschwindigkeit bis 1 GB/s

3. 1x Samsung 870 QVO 8TB via OWC Accelsior S
auch knapp 750€ - allerdings max 550 MB/s


Irgendwelche Meinungen dazu oder noch andere Optionen?

Im oberen Bereich hat er Mac Pro Sata-Anschlüsse. Kann man da vielleicht direkt eine SSD dranhängen?
0

Kommentare

dam_j
dam_j18.04.2100:45
verstaerker
Im oberen Bereich hat er Mac Pro Sata-Anschlüsse. Kann man da vielleicht direkt eine SSD dranhängen?

Ja, SATA-SSD´s eben und da heißt es maximal 550MB/s.
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
0
verstaerker
verstaerker18.04.2100:52
dam_j
verstaerker
Im oberen Bereich hat er Mac Pro Sata-Anschlüsse. Kann man da vielleicht direkt eine SSD dranhängen?

Ja, SATA-SSD´s eben und da heißt es maximal 550MB/s.

ja die ca 500mb/s sind okay

wobei mir die Lösung 2 jetzt recht gut gefällt
0
miregal18.04.2109:35
verstaerker

ja die ca 500mb/s sind okay

wobei mir die Lösung 2 jetzt recht gut gefällt

Lösung 2 ist genauso schnell wie Lösung 3.
Soweit ich weiß bekommst du die "bis zu 1 GB/s" nur im Raid 1.
Da die verwendeten SSDs nur 550 MB/s schaffen, schaffen sie auch im Raid 0 nicht mehr als 550 MB/s.
Raid 0 verbindet die Laufwerke ja nur zu einem großen Laufwerk.
Weiter Nachteile, du erhöhst die Ausfallwahrscheinlichkeit, durch mehr Hardware.

Ich würde zu Lösung 3 empfehlen.
-2
iMackerer18.04.2109:46
miregal
Lösung 2 ist genauso schnell wie Lösung 3.
Soweit ich weiß bekommst du die "bis zu 1 GB/s" nur im Raid 1.
Da die verwendeten SSDs nur 550 MB/s schaffen, schaffen sie auch im Raid 0 nicht mehr als 550 MB/s.
Raid 0 verbindet die Laufwerke ja nur zu einem großen Laufwerk.

Da verwechselst du Raid1 und 0 in Bezug auf Geschwindigkeit. Bei Raid1 werden die Daten gleichzeitig auf beide Platten gespiegelt. Das ist langsam da eine Datei 2x geschrieben wird, also max 550 Mbit/s. Bei Raid0 wird werden die Daten zwischen beiden Platten aufgeteilt und somit in Theorie der Durchsatz verdoppelt.
+1
Zippo18.04.2111:05
Lösung 2 hab ich und funktioniert super. Die verdoppelte Geschwindigkeit gibt es wie gesagt nur mit RAID 0. Das Ausfallrisiko macht mir allerdings keine Sorgen: 1. sind SSDs sehr zuverlässig und 2. macht Time Machine stündlich ein Backup.
+1
verstaerker
verstaerker18.04.2111:19
Zippo
Lösung 2 hab ich und funktioniert super. Die verdoppelte Geschwindigkeit gibt es wie gesagt nur mit RAID 0. Das Ausfallrisiko macht mir allerdings keine Sorgen: 1. sind SSDs sehr zuverlässig und 2. macht Time Machine stündlich ein Backup.

bei meinem Promise mit Raid 5 waren auch mal zwei Platten ausgefallen ... das selbe Problem. Das Risiko schätze ich gleich hoch ein.

Die Daten werd ich allerdings nicht von Time Machine backupen lassen.. ich nehm Syncovery und lass das 1x wöchentlich aufs NAS syncen und zusätzlich für die wichtigen Daten werd ich wohl noch Backup auf ne externe Platte machen
0
verstaerker
verstaerker18.04.2119:07
so einen Nachteil der Lösung 2 hab ich schon, mit dem vermutlich alle Lösungen zu tun haben werden:

im Sleepmode wird der Mac Pro die Laufwerke auswerfen.. mit dem aktuellen Raid ist das nicht der Fall. Allerdings läuft das auch die ganze Zeit durch (und zieht ca 60 W)

Gibts evtl n Workaround?
0
albertyy20.04.2102:26
Lösung 1. habe ich für 1200€ an einem 11 Jahre alten Macpro schon länger
Ampfeltec - Karte am PCI Bus mit 4x 2tb Samsung m2 Riegel
0
verstaerker
verstaerker20.04.2110:34
albertyy
Lösung 1. habe ich für 1200€ an einem 11 Jahre alten Macpro schon länger
Ampfeltec - Karte am PCI Bus mit 4x 2tb Samsung m2 Riegel

für 1200€ würde ich das auch machen

Ah Amfeltec ... dann findet man auch mehr

die sind mit Lüfter... ich denke das fällt aus
0
verstaerker
verstaerker20.04.2111:45
es gibt mit der Corsair MP 400 eine 8TB NVME

ob die wohl mit einem Standard PCI Adapter funktioniert?

0
Zippo20.04.2112:12
verstaerker
so einen Nachteil der Lösung 2 hab ich schon, mit dem vermutlich alle Lösungen zu tun haben werden:

im Sleepmode wird der Mac Pro die Laufwerke auswerfen.. mit dem aktuellen Raid ist das nicht der Fall. Allerdings läuft das auch die ganze Zeit durch (und zieht ca 60 W)

Gibts evtl n Workaround?

Mit "Mountain" kannst du für jedes Volume individuell das Verhalten steuern (auswerfen, aktivieren, wieder-aktivieren, niemals deaktivieren etc.):
+2
wolfgag
wolfgag20.04.2123:13
Zippo
Mit "Mountain" kannst du für jedes Volume individuell das Verhalten steuern (auswerfen, aktivieren, wieder-aktivieren, niemals deaktivieren etc.):
Ui das kannte ich noch gar nicht, danke für den Tip!
0
verstaerker
verstaerker21.04.2111:43
verstaerker
es gibt mit der Corsair MP 400 eine 8TB NVME

ob die wohl mit einem Standard PCI Adapter funktioniert?



hab ich jetzt mal bestellt, mal sehen ob das was taugt und funktioniert...
0
verstaerker
verstaerker25.04.2111:52
verstaerker

es gibt mit der Corsair MP 400 eine 8TB NVME

ob die wohl mit einem Standard PCI Adapter funktioniert?

...

hab ich jetzt mal bestellt, mal sehen ob das was taugt und funktioniert...

funktioniert absolut problemlos... Geschwindigkeit R/W liegt bei 3000mb/s

allerdings wird die nvme nach einigen Minuten unter Volllast recht warm und verringert dann die Geschwindigkeit deutlich auf ca 700-800mb/s

aber da selbst diese langsame Übertragung absolut ausreichend ist, hab ich wohl n guten Kauf getätigt... die hohe Geschwindigkeit , auch wenn sie nur über kurze Zeit gehalten wird ist absolut genial beim Zugriff auf viele Dateien
0
verstaerker
verstaerker26.04.2109:58
verstaerker
so einen Nachteil der Lösung 2 hab ich schon, mit dem vermutlich alle Lösungen zu tun haben werden:

im Sleepmode wird der Mac Pro die Laufwerke auswerfen.. mit dem aktuellen Raid ist das nicht der Fall. Allerdings läuft das auch die ganze Zeit durch (und zieht ca 60 W)

Gibts evtl n Workaround?

witzig... die 29€ PCI Karte hat offensichtlich kein Problem damit ... der Mac hat brav geschlafen, aber die NVME wurde nicht ausgeworfen
0
pünktchen
pünktchen26.04.2110:06
Bei dem einfachen Adapter ist ja auch nichts drauf was selbst einschlafen könnte.
0
verstaerker
verstaerker26.04.2110:08
pünktchen
Bei dem einfachen Adapter ist ja auch nichts drauf was selbst einschlafen könnte.

so wie ich die Sonnetseite gelesen hab, wird im sleepmode der Strom von den PCI slots genommen. Demzufolge hätte ich jetzt erwartet das auch mit dieser Lösung das Problem auftritt.

Aber umso besser das dem nicht so ist
Schon deswegen ist das die bessere Lösung.
0
laancelot26.04.2110:35
verstaerker
verstaerker

es gibt mit der Corsair MP 400 eine 8TB NVME

ob die wohl mit einem Standard PCI Adapter funktioniert?

...

hab ich jetzt mal bestellt, mal sehen ob das was taugt und funktioniert...

funktioniert absolut problemlos... Geschwindigkeit R/W liegt bei 3000mb/s

allerdings wird die nvme nach einigen Minuten unter Volllast recht warm und verringert dann die Geschwindigkeit deutlich auf ca 700-800mb/s

aber da selbst diese langsame Übertragung absolut ausreichend ist, hab ich wohl n guten Kauf getätigt... die hohe Geschwindigkeit , auch wenn sie nur über kurze Zeit gehalten wird ist absolut genial beim Zugriff auf viele Dateien
Kühlung könnte den Zugriff dauerhaft bei 3000mb/s sichern.
0
verstaerker
verstaerker26.04.2111:32
laancelot
Kühlung könnte den Zugriff dauerhaft bei 3000mb/s sichern.

ja ich weiß... hab ja extra son Teil mit Kühlkörper gekauft... was mit extra Lüfter kommt nicht in die Tüte
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.