Forum>Hardware>MBP Wasserschaden

MBP Wasserschaden

Apfelsaft16.05.0914:34
Hallo,
mir ist leider ein kleines Missgeschick passiert, denn ich habe Wasser über mein MBP gegossen

Das MB funktioniert bisher einwandfrei (bis auf zwei Tasten in der Tastatur) und ich wog mich bis eben in Sicherheit, da ich sonst keine Auswirkungen bemerkt habe (ist schon Mittwoch passiert)

Als ich heute beim Techniker anrief, um die beschädigte Tastatur austauschen zu lassen, sagte dieser mir, dass es durchaus sein könnte, das durch oxi.... (den genauen Ausdruck hab ich leider nicht behalten können) ein Totalschaden entstanden sei.

Jetzt wollte ich euch mal fragen, ob das stimmt, sodass ich merke, wenn mir der Verkäufer einfach etwas erzählt, was völlig unrealistisch ist, um einen Auftrag an Land zu ziehen. Wie gesagt - das Macbook Pro arbeitet bis jetzt einwandfrei.
Vielen Dank für eure Hilfe!
0

Kommentare

Greasel16.05.0914:56
Oxi...... = Oxidation = Rost, Grünspan (Patina) usw. = Material wird von Sauerstoff zersetzt

Guckst Du hier =>>


Das wichtigste ist jetzt das Ding zu trocknen !
Am besten soviel wie möglich zerlegen und sofort trocknen !
0
Apfelsaft16.05.0915:04
ok.. ich hab das aber bisher nicht gemacht also die letzten 4 Tage, weil ich dachte, das alles nocheinmal gut gegangen sei. es ist die frage, ob das jetzt noch etwas bringt.

Das wort war nicht oxidation(das hätte ich mir merken können), ist aber nicht so wichtig

Mir gehts eher darum zu erfahren, ob ich jetzt noch einmal glück gehabt habe, oder nicht.
Im Internet steht sonst nur, dass bei anderen leuten das Notebook sofort abgestürzt sei oder ein am folgenden tag nicht mehr ging oder so. Dies ist bei mir nicht der fall.
0
tintingari
tintingari16.05.0915:11
Naja, wenn Wasser bis aufs Logic Board gekommen ist, kann es durchaus sein, daß das Teil jetzt langsam korrodiert und irgendwann den Geist aufgibt. Es sollte sich also einfach der Techniker anschauen, ob das Wasser nur in der Tastatur war und sonst ist tatsächlich ein Austausch des MLB fällig...
0
Apfelsaft16.05.0915:25
tintingari
Naja, wenn Wasser bis aufs Logic Board gekommen ist, kann es durchaus sein, daß das Teil jetzt langsam korrodiert und irgendwann den Geist aufgibt. Es sollte sich also einfach der Techniker anschauen, ob das Wasser nur in der Tastatur war und sonst ist tatsächlich ein Austausch des MLB fällig...

Kann ich das nicht auch selber nachschauen? worauf muss ich achten?
0
tintingari
tintingari16.05.0917:13
Aufschrauben, MLB in Augenschein nehmen, ob darauf Flecken oder Verfärbungen sind.
Beim Unibody musst Du dafür das MLB ausbauen, beim MBP bis Early 2008 reicht es, wenn Du das TopCase runter nimmst.

Nur bringt Dir das nix, weil Du das MLB nicht selbst austauschen kannst/darfst.

Und wenn Du zu Deinem Händler mit einem zerlegten MBP kommst... ob der dann so glücklich ist?!
0
dom_beta17.05.0921:16
tintingari
Aufschrauben, MLB in Augenschein nehmen, ob darauf Flecken oder Verfärbungen sind.
Beim Unibody musst Du dafür das MLB ausbauen, beim MBP bis Early 2008 reicht es, wenn Du das TopCase runter nimmst.

Nur bringt Dir das nix, weil Du das MLB nicht selbst austauschen kannst/darfst.

Und wenn Du zu Deinem Händler mit einem zerlegten MBP kommst... ob der dann so glücklich ist?!

warum schreibst du "MLB"? Du meinst eher "MBP" gell?
„...“
0
Rantanplan
Rantanplan17.05.0921:22
Ich würde das Ding einfach trocknen. Wichtig wäre eigentlich nur, daß der Akku raus ist und die Spannungsversorgung weg ist. Ideal wäre, das Gehäuse zu öffnen und gut trocknen zu lassen. Aber wenn man zwei linke Hände hat oder vor Aufregung zittert, würde ich lieber länger und intensiver (einen Beutel mit hygroskopischem Material dazulegen) Trocknen und es geschlossen lassen. Sofern es nur Wasser war, ist die Chance sehr sehr hoch, daß nichts übrig bleibt.

Das mit der Korrosion halte ich für völlig überzogen. Kurzschlüsse sind eine viel größere Gefahr, deswegen: erst trocknen, dann erst wieder benutzen und Akku rein.
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
tintingari
tintingari17.05.0921:24
MLB = Main Logic Board

Da Dir das nicht bekannt ist, würde ich auch das aufschrauben lassen... ganz ehrlich, Du kannst mehr kaputt machen, als Du gut machst. Nur um mal "unter die Haube" zu schauen... naja

Und wenn die Tastatur ausgetauscht wird, muß eh das TopCase runter... also, warum 2x das TopCase runter nehmen.
0
bluelord18.05.0911:27
Bei Wasser und angelegter Spannung können sich innerhalb kürzester Zeit Whisker bilden, die dann zu Kurzschlüssen führen. Also unbedingt immer gut trocknen lassen, wenn was Nass geworden ist.
0
dom_beta18.05.0916:44
tintingari
MLB = Main Logic Board


aso!
„...“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen