Forum>Hardware>M1 Macbook oder nicht Dilemma

M1 Macbook oder nicht Dilemma

lumopix
lumopix03.12.2011:12
Ich benutze privat noch immer ein altes 2011er 13" Macbook pro (i5/16GB/1TB SSD) vor allem für Capture One, Lightroom CC, Fotos und die Affinity Software. Selten verwende ich die Adobe CC mit den Zugangsdaten aus dem Büro. Ich habe Mojave über das dosdude1 Tool installiert um die neueste Ligthroom CC Version benutzen zu können, seidem startet mein Final Cut nicht mehr und Fotos zeigt seltsame Artefakte in den RAWs vom iPhone Pro 12 (public Beta 14.3).

Neues Macbook steht schon länger an, aber ich wollte es ähnlich lang nutzen wie mein altes und bin mir nicht sicher, ob es schlau ist einen M1 der ersten Generation zu kaufen oder noch zu warten ... Eigentlich hätte ich mir einen i7 mit 36GB gekauft und mit einer 512er Platte, weil ich die mittelgroße iCloud verwende und mir um Backups keine Gedanke mehr machen muß.

Reichen die 16GB auch in 9 Jahren für RAWs und ein bisschen Webdesign? und was ist mit den Kinderkrankheiten?

puh, jemand eine Idee?
+2

Kommentare

maculi
maculi03.12.2013:23
Du weißt schon, in die Zukunft schauen ist schwierig? Die Kinderkrankheiten scheinen sich in Grenzen zu halten, aber wenn du wirklich auf der sicheren Seite sein willst, dann warte noch. Wie lange es dauert bis Apple M-irgendwas basierte Macs rausbringt, die mehr als 16 GB RAM ermöglichen kann zwar keiner sagen, den Gerüchten nach könnte das aber im nächsten Quartal der Fall sein. Das warten dürfte sich lohnen, auch wenn du mit deinem jetzigen Mac gewisse Probleme hast.
+2
Moebius3k03.12.2013:31
Ich kann maculi nur zustimmen. Wenn es nicht absolut dringend ist würde ich auch noch zumindest die nächsten ein, zwei Quartale abwarten, dann weiß man wahrscheinlich schon mehr über die Entwicklung von Macbooks mit dem M1 oder dann halt vielleicht noch mehr (Grafikchip, mehr Speicher etc.).
+2
aquacosxx
aquacosxx03.12.2013:48
Soweit ich das überblicke, läuft C1 noch nicht auf den Apple Silicons. Scheinbar auch nicht unter Rosetta 2. Lass mich da aber gerne belehren.
0
Moebius3k03.12.2013:57
Also das noch aktuelle C1 20 rennt problemlos bei mir am Mac mini M1. Und das trotz Rosetta 2 schneller als bei meinem alten Mac mini 2018 mit i7. Schneller im Sinne von er verarbeitet Presets schneller und er exportiert schneller.
+6
aquacosxx
aquacosxx03.12.2014:20
oh, gut zu wissen. danke dir.

hatte gerade auch noch mal recherchiert und diesen erfahrungsbericht gefunden:
+3
slmnbey
slmnbey03.12.2014:36
My5cents;
ich benutze meinen mbp von 2008 auch noch so lange es ging. Zuletzt habe ich es auch nach dosdude1 auf cat gepatched.
Für gelegentliche Arbeiten reicht die Kiste völlig aus. Gewisse Performance Einbußen von der Grafik her muss ich allerdings eingestehen und auch die iCloud verrichtet nicht mehr richtig ihre Dienste (synch nur noch in eine Richtung und Photos werden nicht mehr aktualisiert).

Bin eben von Hamburg4 zurück und hab meinen m1 mbp auf den Tisch zum unboxing getan
Also, ich habe mich schlussendlich doch für einen neuen Rechner nach 13 Jahren Einsatz entschieden, da ich doch schon öfter beruflich grafische Arbeiten durchführen. Natürlich wird es nach ein paar Monaten einen neuen M1X oder M2 so whatever geben. Ich denke der neue M1 wird mich sicher dann noch 8-10 Jahre begleiten. Und dafür sind rund 2000 € im Apple-Universum OK.
+4
marcel15103.12.2015:18
Für mich aktuell wegen nur einem 4K-Monitor der möglich ist und der Thunderbolt/USB 4 Veräppelung (verbaut sind TB3 sowie USB 3.1 Gen 2 mit 10 Gbit/s) ein No-Go. >16GB RAM sind für mich kein muss, aber für die Zukunft möglicherweise wichtig, du nutzt dein MacBook ja ähnlich lange wie ich.
-5
maculi
maculi03.12.2015:29
marcel151
Was hast du konkret an den Anschlüssen auszusetzen? Lese dir doch diesen Artikel mal durch, vielleicht klärt sich damit manches:
Zudem denke ich, das das letzte Wort in Sachen anschließbare Monitore noch nicht gesprochen ist. Wesentlich mehr Grafikleistung und gleichzeitig weniger Monitore? Das passt nicht zusammen. Vielleicht gibt es eines (hoffentlich nicht zu fernen) Tages ein Update, und plötzlich geht deutlich mehr?
+4
Peter Parker
Peter Parker03.12.2015:34
Bedenke das neue Design 2021
„With great power there must also come — great responsibility! Stan Lee“
+1
lumopix
lumopix03.12.2015:55
danke euch schon mal! ich bin seit märz im homeoffice und habe deshalb einen 2013er MacPro aus der Arbeit hier stehen, denn ich ein bisschen privat nutze. Ich habe den Umstieg von 68040 auf PPC und dann den auf intel mitgemacht ... ich kann mich erinnern, dass wir beim 9er sytem am G4 noch mit RAM im Megabytebereich zufrieden waren und ab OSX ging alles in den GB Bereich. Wenn ich wüsste was da an Hardwareanforderung kommt die nächsten Jahre ...


Allerdings habe ich noch nie vorher einen Rechner länger als 2-3 Jahre benutzt, dann waren sie immer doppelt so schnell – das alte Macbook ist mir echt ans Herz gewachsen.

naja, ich warte mal bis März ... oder doch nicht
+1
marcel15103.12.2017:02
maculi
marcel151
Was hast du konkret an den Anschlüssen auszusetzen? Lese dir doch diesen Artikel mal durch, vielleicht klärt sich damit manches:
Zudem denke ich, das das letzte Wort in Sachen anschließbare Monitore noch nicht gesprochen ist. Wesentlich mehr Grafikleistung und gleichzeitig weniger Monitore? Das passt nicht zusammen. Vielleicht gibt es eines (hoffentlich nicht zu fernen) Tages ein Update, und plötzlich geht deutlich mehr?
Das Apple von USB 4 spricht, allerdings nur USB 3.1 Gen 2 Geschwindigkeit (über USB) unterstützt wird.
Und das mit den Monitoren ist reine Spekulation. Natürlich kann das sein, aber so viel Geld auszugeben um dann nachher trotzdem kein Update zu bekommen möchte ich nicht. Ich gehe davon aus, dass da nicht mehr gehen wird bei dieser ersten Generation Apple Silicon Macs (wissen tue ich es aber auch nicht ). Natürlich ist das ein Schritt in die richtige Richtung, aber ich warte auf die nächste Generation, alleine schon weil es ein 16" werden soll welches es aktuell mit Apple Silicon eh nicht gibt.
-2
subjore03.12.2017:03
Mit dem Ram ist es irgendwie in den letzten Jahren nicht mehr wirklich hoch gegangen.
Das Macbook Pro 2011 wurde schon mit 8 bis 16 an Ram angeboten. Beim Speicherplatz ist sogar noch extremer das es nicht mehr voran geht. 2007 habe ich mir noch einen iMac mit 2 GB Ram und 500 gb Festplatte gekauft. Den Ram konnte man dann recht einfach auf 6 GB upgraden. Als Festplatte werden heutzutage SSD's statt HDD's verwendet, aber 500 GB sind ja 13 Jahre später immer noch gut.

Also da sich seit 2011 so wenig verändert hat, würde ich denken dass die Lage in 9 Jahren so ist, dass die günstigsten Mac Optionen 500 GB SSD und 16 GB RAM haben werden.
0
slmnbey
slmnbey03.12.2018:05
marcel151
Für mich aktuell wegen nur einem 4K-Monitor der möglich ist und der Thunderbolt/USB 4 Veräppelung (verbaut sind TB3 sowie USB 3.1 Gen 2 mit 10 Gbit/s) ein No-Go. >16GB RAM sind für mich kein muss, aber für die Zukunft möglicherweise wichtig, du nutzt dein MacBook ja ähnlich lange wie ich.

Ich habs eben mit SideCar versucht. Als 3. Monitor läuft das iPadPro Klar, wenn Du 2 richtige Monitore anschließen möchtest, ist es dann keine Option.
+1
PorterWagoner
PorterWagoner03.12.2019:14
Mein Tipp ist: Warte bis März, wenn du dir jetzt unsicher bist. Weil: Angeblich sollen dann schon das MacBook Pro und der neue iMac gezeigt worden sein. Wenn du jetzt Zweifel hast, weißt du schon sehr wenigen Monaten, was Apple plant. Und kannst dann immer noch das aktuelle Modell kaufen!
0
joop
joop03.12.2020:22
wenn du Zeit hast , dann warte- und sonst zuschlagen
+1
lumopix
lumopix04.12.2010:12
Final Cut läuft wieder, ich habe aus dem Timemachine Backup die Version vom Juli rübergezogen, als noch High Sierra installiert war. Das einzige was jetzt noch Probleme macht sind die Pro RAW Dateien vom iPhone 12 aus der Public Beta 14.3.

Am iPhone und auch am iPad (da ist aber auch die Public Beta installiert) wird alles richtig angezeigt aber Fotos zerstört die RAWs



weiß jemand Rat oder funktioniert das bei jemanden von euch?

danke,
jan
0
lumopix
lumopix04.12.2013:45
Peter Parker
Bedenke das neue Design 2021


ohh ein M1x im G4 Titanium-Design wäre toll – mein schönstes Macbook bisher und ich hatte einige
0
andreas_g
andreas_g04.12.2013:53
lumopix
Peter Parker
Bedenke das neue Design 2021


ohh ein M1x im G4 Titanium-Design wäre toll – mein schönstes Macbook bisher und ich hatte einige

PowerBook
+1
lumopix
lumopix04.12.2013:57
andreas_g
PowerBook

hehe, ja, wie schnell man vergisst ... (bin erst seit dem Powerbook 150 dabei und habe gerade erst aufgehört das MacBook PowerBook zu nennen)
0
andreas_g
andreas_g04.12.2014:14
lumopix
andreas_g
PowerBook

hehe, ja, wie schnell man vergisst ... (bin erst seit dem Powerbook 150 dabei und habe gerade erst aufgehört das MacBook PowerBook zu nennen)

Irgendwie gefällt mir die Bezeichnung PowerBook immernoch besser als MacBook. Ein PowerBook durfte ich leider nie mein Eigen nennen, aber das Titanium PowerBook G4 war designtechnisch damals wirklich unübertroffen und könnte auch heute noch mithalten. Hätte es gerne gehabt, wenn ich es mir nur leisten können hätte.
0
xcomma04.12.2019:19
PowerBook 12" war mein absoluter Favorit - war aber auch nicht erschwinglich für mich
0
Nebu2k
Nebu2k05.12.2001:38
+1
Schens
Schens05.12.2007:54
In Anbetracht der völlig irren Gebrauchtpreise bei den Macs: Kaufen und dann wieder verkaufen.
0
itomaci
itomaci05.12.2011:07
Noch ein subjektiver erfahrungswert von mir: rate Dir dringend zum 16er MBP. Mache ebenfalls fotobearbeitung mit lightroom, affintiy + co. Bin vom 13er zum 16er gewechselt. Gerade für fotobearbeitung bietet das UI mit 3" mehr fantastischen komfort - nicht nur für die augen. Warte sehnlichst auf das neue Mxy mit 16GB/1-2TB und endlich ohne fetten trauerrand
+1
Appletini
Appletini05.12.2012:19
itomaci
und endlich ohne fetten trauerrand

Das mit den Rändern verstehe ich überhaupt nicht. Bei anderen Herstellern ist das schon lange nicht mehr State of the Art. Aber Apple kommt halt auch erst mit einem anpassbaren Homescreen um die Ecke wenn das außerhalb ihres Ökosystems schon kalter Kaffee ist.

Was die bei Apple machen ist schon gut, keine Frage. Ich nutze die Geräte ja auch seit vielen Jahren und das auch sehr gern. Aber warum die für solche Sachen oft ewig brauchen verstehe ich nicht. Die beanspruchen für sich eine Vorreiterrolle, die sie oft genug gar nicht erfüllen. Bei vielen Sachen sind sie eher Nachzügler.
0
cfkane05.12.2013:00
Interessant, daß so viele schmale Ränder wollen.
Die sind mir bei meinem MBA z.B. völlig schnuppe.
Mich stören beim MBP viel mehr a) schwarze Ränder und b) spiegelnde Bildschirme. Deswegen war's auch das (alte) MBA geworden.
0
Appletini
Appletini05.12.2013:18
@cfkane Es ist heutzutage halt möglich, Displays zu bauen die annähernd ohne Rand auskommen und damit mehr Bildschirmfläche zu bekommen, ohne dass das Gerät dadurch größer/schwerer wird. Ein Zoll mehr oder weniger macht nach meinem Empfinden schon einen Unterschied. Und wenn man das bekommen kann ohne dafür an anderer Stelle neue Kompromisse eingehen zu müssen möchte ich das schon gern haben.
0
cfkane05.12.2014:45
@Appletini Der Vorteil ist schon klar, ich bin ja auch nicht gegen schmale Ränder. Habe nur etwas gestaunt, daß etlichen diese Ränder so wichtig zu sein scheinen. Mir wären halt matte Displays wichtiger, schaffen andere Hersteller ja auch. Das beeinflußt direkt die ergonomische Qualität, die Ränder nicht.
0
Appletini
Appletini06.12.2017:30
Als Bestelloption wäre es wünschenswert, sich für ein mattes Display entscheiden zu können. Ich würde trotzdem ein glänzendes nehmen.
0
chill
chill06.12.2017:56
Ich lege mir Ende Januar eines zu. 13“, 16gb

16“ ist mir zu groß falls es kommt , bis ein 14“er kommt ist es noch nicht absehbar. Das bisherige Design gefällt mir auch noch recht gut.
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
lumopix
lumopix07.12.2011:20
Habe ich gerade bestellt. dann solltest du jetzt bestellen, falls du 1TB dazu wolltest. Geplantes Lieferdatum: 18. Januar ...
chill
Ich lege mir Ende Januar eines zu. 13“, 16gb

16“ ist mir zu groß falls es kommt , bis ein 14“er kommt ist es noch nicht absehbar. Das bisherige Design gefällt mir auch noch recht gut.
0
chill
chill08.12.2010:15
lumopix

Geht nicht, ich hab das Geld erst Ende Januar zu Hand. Es soll ja auch nur 256 gb haben.
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
w.b08.12.2014:14
Hallo.
lumopix
hehe, ja, wie schnell man vergisst ... (bin erst seit dem Powerbook 150 dabei und habe gerade erst aufgehört das MacBook PowerBook zu nennen)

PowerBook 150? Anfänger!
Das PowerBook 170 (das trotz der Nummerierung knapp drei Jahre früher rauskam) war mein erster Mac. Funktioniert sogar noch.


Gruß Wolfgang
0
Davek
Davek08.12.2014:29
Ich arbeite hier auch noch mit einem MacBook Air 2012. Läuft zwar aber langsam wird es mühsamer aber es geht immer noch.

Wollte eigentlich auf ein MacBook Pro umsteigen. Habe auch auf die M1 gewartet. Werde aber jetzt kein MacBook Pro holen. Wenn dann nehme ich mal als Übergang ein MacBook Air M1 und werde mal beobachten was bei den MacBook Pro so passiert in nächster Zeit.
„Keep the Beat“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.