Forum>Software>Leopard-DVD bootfähig kopieren: wie?

Leopard-DVD bootfähig kopieren: wie?

Der Mike
Der Mike11.12.0719:02
Wie kann man denn die Leopard-DVD am besten *bootfähig* kopieren?

Mac OS X 10.5.1 und Toast Titanium 8.0.3 sind vorhanden. DL-Rohlinge samt entsprechendem Brenner auch.

Der Grund ist der, dass ich von meiner Software immer schnellstmöglich eine Kopie ziehe, das Original im Schrank einlagere und nur die Kopie nutze. Habe mit nämlich in den letzten zehn Jahren schon desöfteren unbeabsichtigt Kratzer in meine Originalmedien gemacht. Und DVDs sind ja offenbar noch empfindlicher als CDs, DLs wohl sowieso.
0

Kommentare

alfrank11.12.0719:05
Nicht mit Toast...

...sondern mit dem Festplatten-Dienstprogramm.
0
Der Mike
Der Mike11.12.0719:09
Siehe auch den Thread:
http://www.mactechnews.de/index.php?function=17&thread=83469

Möchte es vermeiden, dass es nochmal so "kurz vor knapp" wird.

alfrank
Und wie?

Habe das nämlich schon gemacht. Rechner bootet von der Kopie, beschwert sich dann aber, dass es das "Base System" nicht aus dem entsprechenden Paket lesen könnte. Dachte erst an einen Fehler des Rohlings. Dieser ist aber komplett auslesbar, auch das Überprüfen zuvor gab keinen Fehler an.

(Ein Rohlingsfehler ist es wohl auch deshalb nicht, weil ich schon auf die gleiche Art zwei DLs "verbrannt" habe, nämlich zwei mal das gleiche Phänomen, einmal bei Verbatim, einmal bei Ricoh. )
0
Der Mike
Der Mike11.12.0719:10
Hat hier überhaupt schon jemand die Leopard-DVD erfolgreich kopiert und davon auch erfolgreich gebooten *und* Leopard installiert?
0
_mäuschen
_mäuschen11.12.0719:11

http://forum.onmac.net/showthread.php?t=230


0
Der Mike
Der Mike11.12.0719:11
gebootet
0
Torsten Mewes
Torsten Mewes11.12.0719:20
der mike

Wozu benötigst Du 'ne Kopie wenn Du das Original hast?


„wer zuletzt lacht, denkt zu langsam“
0
rene204
rene20411.12.0719:37
Torsten Mewes<br>
der mike

Wozu benötigst Du 'ne Kopie wenn Du das Original hast?



Das hat "der mike" in seinem Ausgangspost erklärt....
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
NoName
NoName11.12.0719:42
Einfach mit dem FPD ein "nicht komprimiertes" Image erstellen und dann mit dem FPD die DVD "langsam" brennen. Das geht ohne Probleme.
„Komm wir essen Opa (Satzzeichen retten leben)“
0
pebi
pebi11.12.0719:43
wie alfrank es beschrieben beschrieben hat.
habe mit der kopie auf 2 Rechner (macbook und iBook G4) erfolgreich leopard installiert.




„Wem genug zuwenig ist, dem ist nichts genug.“
0
herrmueller
herrmueller11.12.0719:49
Genau, ein Image mit dem FDP von der Leo DVD erstellen und dann das Image brennen.
0
Der Mike
Der Mike11.12.0720:29
Übersehe ich dabei etwas? Habe das Image als "DVD-Master" gespeichert und mit dem Festplatten-Dientprogramm gebrannt. Gibt's noch irgendwas spezielles, was ich dabei vielleicht vergessen habe? Gestartet wurde ja, das Volume auch korrekt überprüft, nur das Problem mit "Base System"...

Will halt nicht noch ein paar DLs "verbrennen", um den Fehler, den ich eventuell gemacht habe, einzugrenzen.
0
_mäuschen
_mäuschen11.12.0720:36

FPDP- Menu- Ablage- Neu- Image von Ordner
oder wars von Image von disk:-/


0
Der Mike
Der Mike11.12.0720:40
SuperDrive-Device oder Session anwählen, dann Image von diskx...
0
FritzBox11.12.0720:49
Ich hab Toast erfolgreich eine Kopie erstellt.
Wüsste aucih nicht warum es mit Toast nicht gehn sollte.
0
Jaguar1
Jaguar111.12.0720:58
der mike<br>
Hat hier überhaupt schon jemand die Leopard-DVD erfolgreich kopiert und davon auch erfolgreich gebooten *und* Leopard installiert?

Ja habe ich, sonst hätte ich es in dem anderen Thread nicht geschrieben
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
TG11.12.0721:18
Hier ebenfalls keine Probleme mit dem Festplattendienstprogramm. Image erstellen und anschließend das Image ebenfalls mit Festplattendienstprogramm gebrannt. Das Ergebnis ist bootfähig und hat sich testweise auf eine externe Platte installieren lassen.
0
riddel
riddel11.12.0721:46
Ich mach es auch immer mit dem Dienstprogramm.
Quelle auswählen, als Ziel eine externe 6GB Partition erstellen und auf Wiederherstellen klicken.

Somit kann ich per Firewire nen Leopard in ca. 20min installieren und hab so alle Betriebssysteme auf einer externen Platte...
keine suche mehr nach CD´s oder DVD´s

Time is Money...
„gravieren lässt sich alles - die Frage bleibt, wie es danach aussieht....
0
gorgont
gorgont11.12.0722:46
riddel

geht das den zum Bsp auch auf einem USB Stick ???
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
Der Mike
Der Mike11.12.0723:52
OK, nun ganz neue Kombination: Image wie gehabt via Festplatten-Dienstprogramm ausgelesen (als DVD-Master). Das dann allerdings testhalber mal mit Toast Titanium 8.0.3 gebrannt, dabei gleich einen Philips-DL-Rohling (sind AFAIK auch von Ricoh hergestellt).

Hat funktioniert.

Was mich dabei allerdings noch immer stutzig macht. Warum haben die beiden ersten gebrannten Kopien erst mal überall funktioniert? Also Überprüfung durch das Festplatten-Dienstprogramm, nochmaliges Überprüfen durch Kopieren via Drag & Drop des *DVD-Volumes* in einen anderen Ordner, zudem auch noch die DVD-Überprüfung durch den Leopard-Installer, dann aber Abbruch mitten in der Installation, weil ein Paket nicht gelesen werden konnte, an der exakt gleichen Stelle bei *beiden* Kopien. Zudem wurden beide Images von zwei verschiedenen SuperDrives (Pionieer und Matsushita) ausgelesen und gebrannt. Aber immer das exakt gleiche Phänomen?! (Das Leopard-Original, welches dazu zwei mal ausgelesen wurde, einmal auf dem einen, einmal auf dem anderen SuperDrive, ist noch absolut Kratzer- und Fett-frei.)

Schrottige Rohlinge von Verbatim und Ricoh, die jeweils nicht ganz preiswert waren? (Die DLs von Philips kosten etwa 45 % weniger, das nur so nebenbei.)

Warum dann keine Fehler bei allen Überprüfungen der Brennergebnisse?

Arg ominös...

DVDs brennen ist noch immer so ein Abenteuer, dass man Blu-ray- und DVD HD-Brenner wohl lieber mal auf 2020 verschieben sollte... amp;
0
herrmueller
herrmueller11.12.0723:57
Verbatim und Ricoh sollen nicht mehr das sein was sie mal waren.
0
Der Mike
Der Mike12.12.0700:10
Habe ich gemerkt.

Irgendwie scheint *kein einziger* Hersteller mehr gute oder wenigstens befriedigende (= allenfalls 1 von 20 nach 1 a defekt, nicht vorher, schon gar nicht beim Brennen) DVD-Rohlinge herstellen zu können. Mit DL ist man wohl mittlerweile sogar total überfordert...

Selbst die DVD-RAMs - als aktuell bestes (Langzeit-)Archivierungsmedium für den Privatbereich - scheinen "früher" mal noch etwas besser gewesen zu sein.

Wie soll das dann z.B. erst bei der Blu-ray Disc werden?!
0
gorgont
gorgont14.12.0723:51
ich will auch meine Leopard Familien CD für meinen Vater brennen, da er eine der 5 Lizenzen benutzen will, da wir aber weit auseinander wohnen wären zwei DVD schon hilfreich

Hab mit dem FestplattenDienstprogramm die Leo DVD als neues Image ausgelesen
CD/DVD Master - ohne Verschlüsselung

Wie brenne ich nun wieder die Daten auf eine DVD+R DL ???
Immer wenn ich das Image brennen will bekomme ich folgende Fehlermeldung


„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
_mäuschen
_mäuschen15.12.0700:00

1. Entscheiden Sie sich für die Familienlizenz (5 Benutzer), wenn sich bei Ihnen zu Hause mehrere Mac Computer befinden. ( Ein Haushalt. Nicht zwei Wohnungen)

2. nicht DVD-Master
Image neu ab volumen


0
gorgont
gorgont15.12.0700:05
1. Also bitte das ist doch egal ist ja eine Familie, ich hätte ja genauso die Einzellizenz kaufen können, da diese auch auf mehreren Rechnern läuft...
Ich habe ja auch bis vor ner Zeit noch zu Hause gewohnt

2. Werde es mal mit Image neu probieren, gerade eben versuche ich es über Toast
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
gorgont
gorgont15.12.0700:06
3. Vielen Dank für die schnelle Hilfe
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
grekey15.12.0700:08
ich habe die dvd mit Toast kopiert und auf 3 weiteres Rechnern erfolgreich installiert. Rohlinge waren die Billigsten von Conrad.

Greetz grekey
0
gorgont
gorgont15.12.0700:25
Hab nur Memorex DVD+R DL bekommen im Saturn, 10Stk 13 Euro
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
gorgont
gorgont15.12.0700:35
irgendwie geht bei mir noch immer nicht...:-&
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
gorgont
gorgont15.12.0700:37
was soll ich denn hier nun auswählen ???
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
Bleistift15.12.0700:42
SimplyBurns
0
gorgont
gorgont15.12.0700:45
ich probiere es mal mit Disco
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
gorgont
gorgont15.12.0700:45
dann mit SimplyBurns (lade ich gerade)
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
Der Mike
Der Mike15.12.0700:47
gorgont
DVD/CD-Master ist beim Sichern des Image auszuwählen. Ansonsten hast Du zwar eine Leopard-Kopie, aber eine, die wohl nicht von der gebrannten DL-DVD booten wird.

Was _mäuschen meint, ist wohl eher der Vorgang des Selektierens des richtigen Volumes (Deiner Leopard-DVD), also vor der Auswahl, als was gespeichert werden soll.
0
gorgont
gorgont15.12.0701:09
der mike

ich bin gerade dabei Leo mit Disco zu kopieren, probiere es notfalls nochmal mit dem FDP Danke für die Info
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
gorgont
gorgont15.12.0701:25
geht das nur mit DVD-R DL oder auch mit DVD+R DL(?)
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
Der Mike
Der Mike15.12.0701:44
gorgont
Sofern Dein SuperDrive beides lesen und schreiben kann, düfte das dem Inhalt des Mediums recht egal sein.
0
gorgont
gorgont15.12.0701:55
ich bin entweder zu blöd ?
Rechte Maustaste auf das ausgelesene 7,11 GB grosse Mac OS X Install DVD Image und dann Image brennen ?
oder ist das dann falsch? Hab noch nie etwas mit dem FDP gebrannt und DL + oder - sollten ja mit dem iMac 24" Alu gehen...
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
gorgont
gorgont15.12.0701:58
dieser Fehler kommt
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
gorgont
gorgont15.12.0702:02
auf gut deutsch ich hab beschissene Rohlinge ???
Scheiss Memorex Rohlinge !!!
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
gorgont
gorgont15.12.0702:09
mit Toast brennt er nun das Image, welches ich mit FDP ausgelesen habe.

Anscheinend gibts aber auch Probleme mit manchen Rohlingen bei bestimmten Laufwerken...

http://discussions.apple.com/thread.jspa?messageID=6105874

http://www.mactechnews.de/index.php?function=17&thread=82035 &cat=3&quote=1206805
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen