Forum>iPhone>Kompass unbrauchbar ... bei Euch auch?

Kompass unbrauchbar ... bei Euch auch?

jcponte24.06.0915:49
Hallo zusammen.

Hab seit Montag das neue iPhone 3GS.
Und inzwischen so einiges ausprobiert. Auch den Kompass.
Der ist aus meiner Sicht unbrauchbar. Nicht nur bei mir ...
2 andere iPhones von Kollegen haben das gleiche Problem.

Der Kompass zeigt in der Regel bis +/- 30Grad in beide Richtungen falsch an.
Egal wo ich bin (Aussen, innen, im Auto, im Büro ....) Immer wieder schwankt er hin und her.
Das extremste war heute Mittag, 180 Grad in die andere Richtung!! Sprich zeigte Richtung Süden statt richtung norden.

Auch sehr viel kommt die Error Meldung, dass der Kompas einen Fehler habe und man eine "8" fahren soll mit dem Gerät.
Eben, nicht nur bei meinem, bei allen 3 Geräten die ich die letzten Tage in den Finger hatte!!
Haben dann mal die drei nebeneinander gelegt und das hättet ihr sehen sollen, jeder zeigte in eine andere Richtung

Sprich die grandios angekündigte neue Funktion ist aus meiner Sicht nicht brauchbar.

Habt ihr auch ähnliche erfahrungen?

Gruss
0

Kommentare

chreisen24.06.0915:58
Wer nach dem Teil versucht nach Hause zu finden wird gnadenlos verhungern....

Auch bei mir: unbrauchbar (und m.M. nach ohnehin unnötig)
0
cybermike
cybermike24.06.0916:00
Ein weiterer Punkt der mit darin bestätigt, dass ich mir jetzt ein 3G zugelegt habe und mir den Aufpreis aufs 3Gs gespart habe
0
chill
chill24.06.0916:05
die gps apps die ich nutze zeigen mir nach ca 20 meter laufen (maximal) eh die richtung an in die ich mich bewege ... was soll ich mit einem kompass der sich mehr an hellseherei versucht als korrekt die richtung anzuzeigen?
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
Nebu2k
Nebu2k24.06.0916:09
Bei mir funktioniert der Kompass ohne Probleme...
0
Harryv724.06.0916:19
habe auch probleme damit,.... wirklich sehr ungenau!
0
bono01
bono0124.06.0917:22
Hab den Kompass getestet an einem Vorführgerät in einem T-Punkt und er war wirklich extrem ungenau. Ob das draußen in der Pampa besser ist, wo keinerlei Störeinflüsse sind, kann ich nicht sagen. Aber man sollte eigentlich erwarten das er auch einigermaßen innerhalb einer Stadt funktioniert. Bei dem von mir getesteten Gerät belief sich die Abweichung um ungefähr 30° bis 45°.
„"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)“
0
chreisen24.06.0918:37
Ungenauigkeit alleine fände ich ja nicht so wahnsinnig schlimm, aber nachdem man sich mit dem iPhone 8-kreisend zum Affen gemacht hat kommen fast immer extrem andere Himmelsrichtungen bei raus......

Da sollte auf jeden Fall seitens nochmal Hand angelegt werden.....
0
Siluro
Siluro24.06.0918:53
Ist das nicht ein Fluxgatekompass? Da sind doch solche Abweichungen normal. Habe so einen auch im Garmin GPS Gerät. Der funktioniert nur wenn er absolut horizontal gehalten wird.
0
teorema67
teorema6724.06.0919:27
Kann man denn statt Kompass ungecropptes BT bekommen? Oder integriertes VoIP via SIP?

OK, man kann ja mal fragen ...
„Vornehme Leute haben immer viel Müll (badisches Sprichwort)“
0
bono01
bono0124.06.0919:34
Siluro
Ist das nicht ein Fluxgatekompass?
Vielleicht baut Apple ja auch bald den Flux Kompensator ein und wir haben das Back to the Future iPhone mit eingebauter Zeitreise App.
„"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)“
0
WALL*E
WALL*E24.06.0919:43
bono01
Siluro
Ist das nicht ein Fluxgatekompass?
Vielleicht baut Apple ja auch bald den Flux Kompensator ein und wir haben das Back to the Future iPhone mit eingebauter Zeitreise App.

Ach so ein Quark! Mit Time Machine
0
Garak
Garak24.06.0919:45
Trägst Du an dem Arm, an dem Du das iPhone trägst, eine Armbanduhr aus Metall? Oder metallene Gegenstände am Körper, während Du das iPhone beim Ausrichten des Kompass´nahe am Körper hälst.

Dies kann extreme Abweichungen ergeben, auch bei einem "richtigen" Kompass. Ich spreche da aus Erfahrung.
0
bono01
bono0124.06.0919:59
WALL*E
bono01
Siluro
Ist das nicht ein Fluxgatekompass?
Vielleicht baut Apple ja auch bald den Flux Kompensator ein und wir haben das Back to the Future iPhone mit eingebauter Zeitreise App.

Ach so ein Quark! Mit Time Machine

Ja noch besser!
„"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)“
0
teorema67
teorema6724.06.0920:55
Ja, Zeitreisen mit der TimeMachine sind möglich. Leider verbietet der CIA Apple, die Funktion freizuschalten, so dass Apple - im Gegensatz zum gecroppten iPhone - an der gecroppten TimeMachine nicht schuld ist.
„Vornehme Leute haben immer viel Müll (badisches Sprichwort)“
0
jcponte30.06.0912:06
Trage keine Uhr und keine anderen "störenden" Geräte.

MacTechNews hat das 3GS auch getestet, resp die Mitarbeiter. Selbe erfahrung....

Inzwischen habe ich Navigon gekauft und getestet. Leider auch da verwirrt der Kompass das Programm mehr als das es nützt

Gruss
0
SimonH
SimonH30.06.0912:21
Nun ja, was kann man auch von einr Firma erwarten, die es nicht einmal schafft, einen Zeichenzähler für SMS einzubauen ...

Kann den nicht funktionierenden Kompass ebenfalls bestätigen, nachdem ich gestern meinen "richtigen" Kompass mit dem 3GS eines Freundes verglich.
0
zwirn
zwirn30.06.0912:24
Wenn ich Maps mit dem Kompass nutze, damit er mir die Karten so anzeigt, wie sie tatsächlich sind, egal in welche Richtung ich das iPhone halte, ist es doch völlig egal, ob ich eine Abweichung von 30% habe. Die Orientierung ist jedenfalls noch besser möglich und das ist der Nutzen vom Kompass.

Die Möglichkeiten, die der zusätzliche Sensor bietet, werden erst mit neuen Apps sichtbar werden. Z.B. könnte es eine Ergänzung zum Bewegungssensor sein. Das Kompass-App für sich ist nur eine Spielerei.
„http://www.youtube.com/watch?v=HGmjr4p34Y8“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen