Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Kauft ihr das Macbook Air? Pro und contra

Kauft ihr das Macbook Air? Pro und contra

veit-pro18.01.0816:19
So sollten eure Beiträge etwa aussehen:
Ich habs schon bestellt. Aber mich nervt es das es so wenige anschlüsse hat. Das ist das einzige problem. Wie ich gehört habe funktioniert das DVD lufwerk nur am macbook air. Ich brauch aber eine für das büro noch einen usb anschluss frei für den ethernet adapter (zuhause wireless 802.11n aber im büro noch kabel!). aber wnn ich ein usb-hub anschließen würde dann wär zu viel krimskrams dabei. Ich hoffe das aplle ein wireless hub rausbringt, dass nur strom braucht und dafür alle anschlüsse hat (FW 400/800, usb, dvi usw.). Es sollte die daten über wireless übermitteln!

Also, jeder sollte so einen beitrag schreiben (bis auf die rechtschreibung !)
0
Umfrage

Wer kauft es sich und wer nicht?

  • Ich werde es kaufen!
    16,1 %
  • Ich nicht!
    66,7 %
  • Noch am überlegen!
    17,2 %

Kommentare

Maniacintosh
Maniacintosh18.01.0816:24
Dort haben wir doch schon fast genau so eine Umfrage und jede Menge Argumente Pro und Contra MBA! Zu den Argumenten gibt es sogar noch ein paar weitere Threads, was erwartest du hier noch groß neues? Ein wenig kann man doch auch mal schauen, ob das Thema, über das man reden will, hier schon behandelt wird!
0
Shinzon
Shinzon18.01.0816:34
FW am MBA wäre schon nicht schlecht gewesen. Aber Ich kann unterwegs auch darauf verzichten.
Ich denke aber, dass die MBAs gar nicht wirklich mit den Pros in Konkurrenz stehen. Ein MBA ist doch ein klassischer Zweitrechner und die MBP sind mobile Arbeitsrechner.
Was mir noch an dem MBA Konzept fehlt ist ein leistungsfähiger Service zur Synchronisation des MBA mit dem Hauptrechner.
0
Rantanplan
Rantanplan18.01.0816:45
Ich werde es mir nicht kaufen. Nicht weil ich es für ein schlechtes Gerät halte, aber ich habe keinen Bedarf dafür. Ich habe ein MBP und zum Surfen auf dem Sofa ein alte iBook. Und für Unterwegs will ich ein kleines Gerät, nicht so einen Prügel. Der ist mir für Unterwegs viel zu groß.

Selbst wenn ich Bedarf hätte, würde ich es mir aber sehr überlegen, denn besonders unterwegs stört ein spiegelndes Display ganz enorm.
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
LoMacs
LoMacs18.01.0817:04
Das Air ist ein reiner Zweitrechner, wegen seiner lächerlich spärlichen Ausstattung. Für diesen Zweck für mich allerdings annähernd perfekt. Meine drei wichtigsten Kriterien beim Ersatz meines über 3 Jahre alten iBooks: Gewicht, Gewicht und Gewicht.

Liefertermin 11.2.
0
jeti
jeti18.01.0817:37
Ich würde ebenfalls sofort zuschlagen und es als Zweitrechner nutzen, aber bei den Europreisen => SORRY,
warte ich lieber bis mal 'n Bekannter in die USA fährt und mir eins mitbringt.
Oder man müßte die Möglichkeit haben im US-Store von Apple einkaufen zu können,
oder aber Apple paßt die Euro-Preise auf ein vernünftiges Niveau an.
0
Vicelow_SSC18.01.0818:06
Ich benutze ein MBP als Desktop-Ersatz und gedenke nicht, das zu ändern. Ich finde das MBA ein faszinierendes Gerät, das bestimmt den ein oder anderen Abnehmer findet, nur ist der Anwendungsbereich halt sehr speziell.

Das finde ich auch das erstaunliche in Bezug auf Apples Produktstrategie, da hier ein wirklich relativ kleines Nischensegment bedient wird. Meines Erachtens ein Novum in Apples Palette.

Mich würde einmal folgendes interessieren: für welche Aufgaben ist das MBA derjengen gedacht, die sich eines bestellt haben?
0
huxlipux
huxlipux18.01.0823:20
Vicelow_SSC

Mich würde einmal folgendes interessieren: für welche Aufgaben ist das MBA derjengen gedacht, die sich eines bestellt haben?

Bitte, gerne
habe mir nach der Keynote ein MBA bestellt
Wird benutzt für alle typischen "Büroaufgaben" a la Mail, Text, Präsentationen, Kalkulationen". Hauptkriterium für mich: Gewicht, Gewicht und nochmal Gewicht
1 x USB reicht mir völlig aus. FW400 wäre schön gewesen für den Backup, geht aber auch über WLAN
Optische Laufwerke brauche ich nicht, zum Video gucken im Hotel reicht ein 4GB Memorystick mit den Videofiles (Ipod Format) oder ich nehme gleich den Touch.

Fazit: die ideale Maschine für Vielreisende, die nicht auf einen Mac verzichten möchten.

„Geschmack ist das, was man anderen zumutet
0
Stefan Lühr
Stefan Lühr19.01.0801:32
Ich habe auch drüber nachgedacht... Allerdings funktiert das Konzept "MacBook Air" nur, wenn man noch einen 2. Rechner zuhause hat. Man legt sich also sehr auf die mobile Verwendung fest. Das bedeutet, daß man mindestens noch einen Mac mini (oder iMac oder so) braucht.
Ich fahre aber in ein paar Monaten eh nach Hong Kong.. Da kostet das MacBook Pro nur 1600 statt 2500 EUR. Das MBA ist 1400 EUR.. man spart da also nicht so viel.

Canon EOS D400 mit dem 17-85 mm Objektiv für 550 EUR

Das wird richtig teuer

Stefan
0
teorema67
teorema6721.01.0813:43
Ich hab's bestellt. Das Gewicht ist einfach ideal für die mobile Verwendung. Und nostalgisch ist es auch, ein bisschen Rückkehr der Clamshell des 1G iBooks
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
0
Applecitronaut
Applecitronaut21.01.0814:13
Werde es mir leisten, es soll mein in die Jahre gekommenes 17 " Powerbook ersetzen, welches mir eigentlich immer etwas zu unhandlich war. Was mich stört ist der doch recht hohe Preis (Schauen wir mal) und das fehlende Firewire. Es wird 2.Rechner neben meinen 20" CD iMac. Eingesetzt wird es zum emailen, surfen, skypen (im Hotel), Fotos präsentieren (Diashow) Entwurfspräsentation. Die 80er Platte sollte eigenlich reichen.
„Holzauge sei wachsam
0
silvio
silvio21.01.0814:29
Für ambitioniertere Anwendungen stört der Mangel an Schnittstellen doch sehr. Ein USB Hub ist IMHO eine Krücke, keine Lösung. Ich stufe das MBA mehr als Hobby- und Freizeit Gerät ein, geschäftstauglich allenfalls als Thin-Client. Für diesen Zweck ist sicher gut geeignet - digital Lifestyle, aber so gar kein Arbeitstier. Nix für mich.
0
Redeemer
Redeemer21.01.0814:45
Bei der Umfrage fehlt ein Button:

Ich kaufe es noch nicht und warte auf die 2te Revision (die hoffentlich FW400 und noch nen USB-Port hat)...

„Moep...“
0
teorema67
teorema6721.01.0817:52
Ich glaube derzeit nicht, dass FW oder weitere Schnittstellen dazukommen, das Wireless-Konzept hat sich schon allüberall derart durchgesetzt, dass sich diese Tendenz kaum noch umkehren lässt.

Ausser die befürchteten Gesundheitsschäden durch gepulste Ströme würden unumstösslich bewiesen und die Leute interessiert's ... nicht wie beim Auto mit Verbrennungsmotor, wo's bewiesen ist, aber niemand interessiert's
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
0
joker0421
joker042121.01.0818:26
Ich glaube auch nicht, dass sich an der Schnittstellen Ausstattung noch einmal viel ändern wird. Da kann man eher darauf warten, dass sich die SSDs in preislich attraktivere Bereiche bewegen. In einem Jahr sollten die Preise da schon wieder sehr viel humaner ausfallen.

Ich kaufe es mir jetzt noch nicht, weil ich mir den Umstieg von MBP auf Macbook Air + Desktop derzeit nicht leisten kann. Alleine kann das Macbook Air meiner Meinung nach kein MBP ersetzen, als mobilen Zweitrechner finde ich das Macbook Air aber sehr attraktiv.
0
Vicelow_SSC21.01.0818:33
So wie es aussieht, kann das Gerät tatsächlich über Wireless booten. Eine EFI-Modifikation macht's möglich.

DAS finde ich schon ziemlich beeindruckend.

0
alfrank21.01.0819:29
Ich finde das MacBook Air genial als Ultra-Portable mit anständigem Bildschirm und ebensolcher Tastatur !

Aber: ich habe bereits ein MacBook Pro und das ist für meine Anwendung perfekt...
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.