Forum>iPhone>Kabel für mein Auto

Kabel für mein Auto

Matterello29.03.2110:16
Guten Morgen zusammen,

da mein PKW kein Navi hat und mein Beifahrer jetzt im Himmel die Strassenkarten liest, brauche ich wohl mal ein Kabel, um in meinem iPhone 8 überregionale Ziele eingeben zu können und das Gerät zu laden.

Könnt ihr mir bitte Tipps geben, welches Kabel ich kaufen soll? Ich hatte schon mal eins (nicht Original Apple), das mir mehr Ärger als Hilfe gebracht hat.

Vielen Dank für eure Hilfe und eine angenehme Woche.
Matterello
0

Kommentare

nopeecee
nopeecee29.03.2110:41
Verstehe die Frage nicht, wenn du eine USB Buchse im Auto hast dann steckst du dort dein ganz normales Ladekabel rein.
„Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen“
+3
adiga
adiga29.03.2110:45
Ich verwende Kabel von Baseus, bin damit bislang gut gefahren. Gute Qualität. Findet man in Elektronikmärkten, Internethandel, aber auch z. B. Aliexpress.

Je nach Auto hast Du entweder USB-C oder USB-A. Bei älteren auch nur den Zigarettenanzünder, da wird dann ein Adapter benötigt. Bei letzterem kann ich Dir leider nicht helfen, da ich im Auto mit USB-C oder Qi (kabellos / Induktion) lade. Aber jemand anders hat sicher so ein Adapter und kann Dir helfen.
0
joschbah
joschbah29.03.2110:48
Die Fa. ANKER hat in Sachen Kabel einen ganz guten Ruf!
+6
Blodwyn29.03.2110:51
Ich glaube wichtiger als das Kabel ist eine vernünftige Halterung. Da ist oft dann auch ein Kabel dabei.
Hier kann ich die Lösungen von Brodit empfehlen. Fahrzeugspezifische Halterung ohne Bohren etc. und dazu eine Halterung, in die das Telefon nur reingesteckt werden muss und dann geladen wird und sicher hält.
Das rechtfertigt für mich auch den verhältnismässig hohen Preis gegenüber Universallösungen mit Saugnapf oder Lüftungshalterungen.
+1
Keepo
Keepo29.03.2110:58
Um der Frage nach dem Kabel mal gerecht zu werden: ANKER. Ich habe ausschließlich gute Erfahrungen mit den Kabeln gemacht und sie sind zudem haptisch und optisch schön.
„Er kam, sah und ging wieder.“
+4
herwighenseler
herwighenseler29.03.2111:31
Anker oder Amaz*n Basics. Oder Original Apple

Wenn das Problem war "hielt nicht so richtig in der Buchse" oder "Kontaktproblem", schau mal ob die Lightning-Buchse an deinem iPhone noch sauber ist. In meinem iPhone8 hatte ich mal Fussel drin. Nach einer groben Reinigung mit dem Sim-Karten-Öffner funktioniert es wieder prima.

Herwig
„Life is a heuristic guided depth-first search without backtracking“
0
Luivision29.03.2111:34
Da deine Frage recht allgemein gehalten war sind die bisherigen antworten dies auch.

Wobei ich diesen zustimmen kann.
Anker ist ein gute Anlaufstelle für Kabel.
Brodit eine gute Anlaufstelle für Halterungen ohne bohren, kleben und saugen am Fahrzeug

Für spezifischere Antworten brauchen wir mehr infos. ZB Sind schon USB lade Möglichkeiten verbaut? Sind diese rein zum laden oder Übertagen sie auch Daten zum Infotainmentsystem? usw
0
tbaer
tbaer29.03.2112:06
Was mich bei den 08-15-Kabeln stört, sind die oft unschön ins Auto ragenden geraden Knickschutze der Kabel. Meist führt das dann an den Knickstellen auch zu Beschädigungen. Darum habe ich, in Abhängigkeit von der Anbringung der Ladebuchse und der Ablage vom Handy, Kabel gekauft, deren Stecker gleich in die "richtige" Richtung abgeknickt sind.

Wichtiger als das Kabel ist, das Handy an einer günstig sichtbaren Position in deinem Sichtfeld zu positionieren. Vor meinem jetztigen 12 pro hatte ich ein XR und dieses mittels magnetischem QI-Ladegerät am Armaturenbrett befestigt. Als Handyhülle hatte ich eine magnetische Hülle von Ideals Of Sweden, mit der ich das Handy nicht nur fest am Armaturenbrett befestigen konnte, sondern auch in einer magnetischen Wallet. Das QI-Ladegerät hatte ich mit einem kurzen Kabel mit abgewinkelten Steckern dauerhaft am USB-Anschluss vom Auto.

Das QI-Ladegerät hat das iPhone so fest gehalten, dass es weder auf löchrigen deutschen Landstraßen, noch auf norwegischen Schotterpisten abgefallen ist. Für mich war das die beste Lösung, das iPhone ins Auto zu integrieren, in Sichtweite zu haben und es während der Nutzung auch noch aufzuladen. Musik und Navigationsanweisungen kamen per Bluetooth zum Autoradio.
0
Matterello29.03.2112:17
Besten Dank für Eure Tipps, da werde ich mich rein vertiefen.
Es gibt in meinem 11 Jahre alten Auto keine USB-Buchse, die wäre mir doch aufgefallen. Ich habe nur den Zigarettenanzünder.
0
trw
trw29.03.2112:29
Matterello
Guten Morgen zusammen, da mein PKW kein Navi hat und mein Beifahrer jetzt im Himmel die Strassenkarten liest, brauche ich wohl mal ein Kabel, um in meinem iPhone 8 überregionale Ziele eingeben zu können und das Gerät zu laden ...
Moin Matterello.
Suchst du eine Möglichkeit, dein iPhone als Navi zu nutzen und gleichzeitig über den Zigarettenanzünder aufzuladen? Hab ich das richtig verstanden?

Ich hatte in meinem früheren 9-5 SC eine Schwanenhalslösung von Belkin.
War/ist stabil, kippt auch nicht in Kurven o.ä. und ist auch gut zu bedienen!
(die Lösung von Belkin gibt es so aber wohl nicht mehr, aber vergleichbare von div. anderen Anbietern ... von/bei Amazon bis Pearl & Co)
Und auch in meinem aktuellen mex. Schweden nutze ich so eine Lösung für mein iPhone 12 mini.

Vielleicht ist das ja bei dir (je nach Gefallen und Position des Zigarettenanzünders) eine mögliche Alternative
0
Matterello29.03.2112:47
Moin Matterello.
Suchst du eine Möglichkeit, dein iPhone als Navi zu nutzen und gleichzeitig über den Zigarettenanzünder aufzuladen? Hab ich das richtig verstanden?

Genau das ist meine Frage. Ich war eben extra nochmal am Auto, um nachzusehen, ob ich vielleicht was übersehen habe. Ein USB-Anschluss war damals beim Kauf des Autos für meinen technisch nicht interessierten Mann keine Option.
Es geht mir auch nicht um die Halterung, das iPhone kann doch auf dem Beifahrersitz liegen, ich habe Ohren. Vermutlich sträuben sich euch alle Haare beim Lesen des letzten Satzes.
0
Krypton29.03.2112:59
Wie schon von einigen hier erwähnt, ist die Frage doch etwa allgemein. Wenn du uns verrätst, welches Auto du fährst und ob du schon eine Halterung hast oder noch eine brauchst, dann werden die Empfehlungen auch besser.

Ich kann auch die Kabel von Anker oder Unbreakcable empfehlen. Abgesehen davon solltest du darauf achten, dass die Kabel MFI (Made For iPhone) zertifiziert sind. Wenn das der Fall ist, dann steckt in den Kabeln entweder ein Apple Chip oder ein von Apple zertifizierter Chip und es dürfte keine Probleme geben.

Für meine Autos habe ich bisher immer die Strecke ausgemessen, um vom Zigarettenanzünder-Ladeknubbel zum iPhone zu kommen und habe dann ein Kabel in passender Länge bestellt. Das hilft, damit nicht zu viel Kabel herumflattert und ggf. bei der Bedienung stört. Viele Kabel gibt es von 50cm bis 3m in verschiedenen Längen.

Ebenso habe ich beim letzten darauf geachtet, dass die Winkel der Kabel schon passen, also der USB-Stecker etwa nach rechts und der Lightning-Stecker nach unten abgewinkelt sind. Dann sieht es nochmal sauberer aus, das Kabel geht nicht so schnell kaputt und stört weniger. Wenn du hier nach «Lightning winkel» bei Amaz*n suchst, solltest du was passendes finden.

Bei mir haben Kabel die Gewebeummantelt waren bisher immer länger gehalten als die mit Kunststoffmantel (oder die originalen von Apple)

Welche Halterung du bevorzugst hängt sehr vom persönlichen Geschmack ab. Ich brauch’ das Navi nur selten und hab’ deshalb eine mit Saugnapf fürs Fenster. Die hält am besten und bringt das iPhone auf eine ähnliche «Tiefe» wie die Rundinstrumente. Das empfinde ich persönlich als angenehmer als ein «zu nahes» Gerät, bei die Fokus-Anpassung des Auges vom Verkehr zum Gerät zurück zum Verkehr länger dauert, als wenn es weiter weg ist.
Hängt aber auch stark vom Auto ab. In manchen kann man super kleine Halterungen verwende, die man nur in die Lüftungsschlitze steckt (funktioniert bei mir nicht), andere kann man am CD-Schlitz festmachen (war mir zu nah), andere legt oder klebt man aufs Cockpit (ich wollte nichts kleben und nur legen hält nicht).
Einige geht nur mit «nackten» iPhones, andere auch, wenn eine Hülle drum herum ist. Für bessere Empfehlungen brauchen wir wohl ein paar Details (Auto-typ, Phone mit oder ohne Hülle).

Das selbe bei den Ladegeräten. Hier gibt es viel brauchbares, ob das bei dir passt, hängt aber auch vom Auto ab. Ich hatte schon eins, das hat einfach keinen guten Kontakt im Zigarettenanzünder bekommen, ein anderes hat Störgeräusche im Radio verursacht und ein drittes hat aufgrund der Position des Anzünders nicht gepasst.
Inzwischen gibt es sehr kleine Ladeadapter, die auch unter Abdeck-Kappen passen.
0
Finnigan29.03.2113:05
Es gibt von dem Hersteller "Anker" für den Zigarettenanzünder dieses Ladegerät mit 2 USB-Anschlüssen für 9,99€.
Dazu dann noch von Amazon Basics ein Lightning auf USB A Kabel Länge 1,80 m rund 13,00 €.
Das war's!
0
Matterello29.03.2113:11
Oh Himmel, das gestaltet sich nicht einfach.
Das Auto ist ein Peugeot 5008, aber spielt das eine grosse Rolle? Der Weg vom Zigarettenanzünder zum Sitz ist keinesfalls länger als 50 cm, eher weniger.
Hier zuhause habe ich auch gewebeummantelte Kabel, weil 2 von Apple nach kurzem Gebrauch nicht mehr wollten.
Wieso brauche ich einen Adapter? Ich dachte, Kabel rein und gut? Für alles.

Ach ja, verzeiht mir bitte meine dummen Fragen, aber ich gehöre wirklich schon zu den Fossilien.
0
Finnigan29.03.2113:24
Doch ist ganz einfach!
Zigarettenanzünder rausziehen - Adapter = Ladegerät reinstecken - Kabel dran - gibt es auch in 90 cm Länge.
0
athlonet29.03.2113:25
Matterello
Wieso brauche ich einen Adapter? Ich dachte, Kabel rein und gut? Für alles.

Weil es keine große Auswahl an wirklich guten Zigarettenanzünder-Ladekabeln mit Lightning Stecker gibt.

Deshalb nimmt man ein Zigarettenanzünder-Ladegerät mit USB-Buchsen und ein USB auf Lightning Kabel.
Bei den Original Apple Ladegeräten ist es ja das selbe. Da hast Du ja auch nur eine USB-Buchse am Ladegerät und steckst da das Ladekabel ein.

Ich würde hier auch Anker Produkte empfehlen.
0
Legoman
Legoman29.03.2113:25
Zunächst einmal bedauere ich den Grund für deine Frage.

Du kannst natürlich einfach ein Zigarettenanzünderkabel für dein iPhone kaufen. Die gibts an jeder (Autobahn-)Tankstelle.
Dann fliegt dein Handy aber irgendwo rum und du willst es vielleicht unbewusst in die Hand nehmen (was du beim Fahren nicht sollst).
Fotos von Handyhalterungen gab es jetzt schon einige - aber auch die müssen befestigt werden.
Dafür gibt es z.B. von Brodit fahrzeugspezifische Grundplatten.
Schau mal bitte hier:

https://www.handytreff.de/detail/107197-brodit-proclip-peugeot-5008-bj-2010-2017.html?pid=12364&gclid=EAIaIQobChMIzIT-x7HV7wIVY7R3Ch2HTQ5yEAQYAiABEgKzjPD_BwE
+2
Krypton29.03.2113:34
Einen Adapter brauchst du nicht unbedingt, das passende Kabel genügt. Allerdings gibt es da halt mehrere Varianten.

Beim iPhone 8 liegt ein USB-A auf Lightning-Kabel bei. Wenn du so eines kaufen willst, bräuchtest du für den Zigarettenanzünder ebenfalls ein Ladegerät mit USB-A Buchse. Da du jetzt aber was neues kaufen willst, könntest du auch gleich ein Ladegerät mit USB-C nehmen. Dann passt es für zukünftige Geräte ggf. besser, da fast alles Neue nur noch mit USB-C ausgeliefert wird.

Das gibt’s auch als Kombi-Produkt , hier passen USB-A und USB-C Kabel.
Dann kannst du noch (je nach Wunsch) ein USB-A auf Lightning oder USB-C auf Lightning kaufen. Beides wird funktionieren.

Die Navigation per Sprachansage vom Beifahrersitzt geht schon auch, allerdings finde ich ein sichtbares Bild einfacher und entspannter. Ab- und an kommen eben auch falsche Ansagen vom Telefon (wenn die Karte nicht passt oder eine Kreuzung umgebaut, ein Kreise gebaut oder Rückgebaut wurde, wenn Einbahnstraßen umgedreht oder was anderes geändert wurde). Dann hilft ein kurzer Blick auf die Karte viel besser, sich zu orientieren als die gesprochene (oder auch fehlende) Ansage.
Ebenso bei Doppel- oder Dreifahausfahrten, Autobahnkreuzkupplungsknoten etc. Ein kurzer Blick auf die Fahrsprurempfehlung oder die grobe Karte macht das Navigieren halt einfacher und entspannter. Oder wenn du Musik hörst und die Navistimme untergeht.
Kannst du aber selbst testen, da wirst du für dich schon was passendes finden.
+2
Matterello29.03.2113:49
Wenn ich also das von Krypton oben empfohlene Kombi-Produkt kaufe und da mein iPhone-Kabel reinstecke, dann funktioniert es?
0
Legoman
Legoman29.03.2114:01
Definitiv.

Damit hast du dann auf jeden Fall schon mal den Akku in Sicherheit.
Handy liegt dann auf dem Beifahrersitz oder in einer Ablage / Becherhalter.

Reicht dein Handyvertrag denn für ständige Navigation aus?
Man unterscheidet zwischen online- und offline-Navigation.
Die Karten-App von Apple kann ersteres, verbraucht aber viel Datenvolumen - und versagt völlig in Gebieten ohne Internet.
Offline-Navigation bietet sich an, wenn man das Navi häufig nutzt, aber nur einen preiswerten Vertrag hat oder die EU verlässt. Solche Apps verbrauchen viel Speicherplatz auf dem Handy und sind unter Umständen nicht billg.
+1
Matterello29.03.2114:13
Legoman,

jetzt bin ich wirklich ein Stück weiter.
Mein Handyvertrag ist "free unlimited smart". Wird schon passen.
Ich fahre ja nicht ständig in Deutschland herum, hocke wesentlich mehr zuhause (zumal zur Zeit) und das Navi brauche ich wirklich erst, wenn ich in eine mir sehr unbekannte Gegend komme. Ich kann auch sehr gut Karten lesen.

Ganz vielen Dank euch allen, es ist schön, dass auf diese Weise hier Unterstützung zu finden ist. Nicht zum ersten Mal .
+3
Matterello07.04.2109:56
Hallo,

ich komme einmal noch zurück und wollte mich nochmal bedanken für eure tatkräftige Mithilfe. Inzwischen ist das von Legoman empfohlene Teil da und es ist genau das, was ich suchte. Passt und funktioniert.
Ich gebe zu, dass ich mich nicht richtig ausgedrückt hatte, als ich ein Kabel suchte, denn das hatte ich ja. Seht es mir nach.

Einen schönen Tag euch allen wünscht
Matterello
+6

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.