Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Gaming-Maus gesucht

Gaming-Maus gesucht

jeti
jeti21.06.1808:24
Guten Morgen zusammen,

Junior möchte sich gerne eine Gaming-Maus zulegen, im Netz wird eine schier unuberschaubare Masse angeboten,
daher wollte ich bei Euch nachfragen wer dahingehend einen guten Tip geben kann. Soll natürlich bestmöglich Mactauglich sein.

Da mein Sohn die Maus vom Taschengeld zahlt
soll das Ganze natürlich nicht so teuer werden, Größenordnung ca. +/- € 30,-.

Bin mal auf Eure Hinweise gespannt.
0

Kommentare

athlonet21.06.1808:38
Also bei dem Budget wird es wohl auf so was rauslaufen:
0
Tommy198021.06.1808:45
Logitech G402
Sollte für knapp über 30 zu haben sein.
0
jeti
jeti21.06.1809:04
Bei dieser kann man die Tasten programieren => leider wohl nur unter Windows.
Gibt es da etwas adequates für den Mac?
0
Keepo
Keepo21.06.1809:19
Zowie ZA-Serie!
Ist zwar teurer (60-70 Euro) aber braucht keine Treiber, ist sehr präzise, schnell, einfach und in verschiedenen Größen erhältich, je nach Handflächengröße. Ich kann diese Maus nur jedem ans Herz legen, im Gegensatz zu dem Logitech-Schrott, den ich schon seit langem aus meinem Haushalt verbannt habe.

Edit: Ist mit Windows & Mac kompatibel.
„Er kam, sah und ging wieder.“
+1
Keepo
Keepo21.06.1809:23
jeti
Bei dieser kann man die Tasten programieren => leider wohl nur unter Windows.
Gibt es da etwas adequates für den Mac?

Gerade erst den Link angeklickt - Okay, ich verstehe was dein Junior sich vorstellt, es soll nach Gaming aussehen und blinken Vielleicht kannst du ihn überzeugen, dass einfach manchmal besser ist
„Er kam, sah und ging wieder.“
+1
jeti
jeti21.06.1809:45
Nein Blinken und unbedingt nach Gaming aussehen muß es auf keinen fall sein.
Ins Auge hatte er wohl auch dieses Modell
aber auch hier ist die Programmierung der Tasten nur via Windows möglich.
Könnte USB-Overdrive gegebenenfalls abhilfe schaffen?
0
john
john21.06.1819:27
moment..
er möchte sich eine gaming maus kaufen.
vermutlich zum.. gamen, richtig?
und das soll unter mac os stattfinden? oha.

finde den fehler...

entweder liegt ihm was daran, dass er nicht nur einen minibruchteil an zudem völlig veralteten spielen in einer miesen performance spielen kann und zockt daher unter windows - dann wäre ihm egal, dass irgendwelche tasten sich „nur“ unter windows konfigurieren lassen

oder aber er nimmt das alles aus erstgenannten in kauf - dann kann ihm aber auch die wahl der maus egal sein, macht dann eh keinen unterschied mehr.
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
Serge
Serge21.06.1820:01
Die Logitech Gaming Mäuse haben brauchbare Software für macOS. Daher würde ich eine Logitech vorschlagen. Ich persönlich habe eine G502 und bin sehr zufrieden mit der, die liegt aber im Budget doch deutlich (±doppelt) über den angegeben 30€. Die G403 ist fast im Budget drin, hat natürlich weniger Features. 30€ sind für eine Gaming Maus auch knapp bemessen.

Im übrigen john, man muss auf dem Mac nicht spielen und kann sich dennoch eine Gaming Maus leisten, denn diese sind auch hervorragend zum arbeiten geeignet. Ich persönlich mag Apple Mäuse gar nicht, daher gibt es hier ein Apple Touchpad und eine Logitech. Nebenbei kann ich aber auch wunderbar mit der spielen... unter Windows.
+1
john
john21.06.1820:10
@serge
wem sagst du das.. hier liegt eine mx518 neben mir 😉
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
+1
jeti
jeti21.06.1820:47
john
moment..
er möchte sich eine gaming maus kaufen.
vermutlich zum.. gamen, richtig?
und das soll unter mac os stattfinden? oha.

finde den fehler...

entweder liegt ihm was daran, dass er nicht nur einen minibruchteil an zudem völlig veralteten spielen in einer miesen performance spielen kann und zockt daher unter windows - dann wäre ihm egal, dass irgendwelche tasten sich „nur“ unter windows konfigurieren lassen

oder aber er nimmt das alles aus erstgenannten in kauf - dann kann ihm aber auch die wahl der maus egal sein, macht dann eh keinen unterschied mehr.

Gezockt wir bei uns meist auf der Konsole,
da mein Sohn kein Hardcorezocker ist reicht ihm persönlich
der Mac für's gelegentliche Daddeln. Punkt!
+3
john
john21.06.1820:50
joar. dann punkt.
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
jeti
jeti21.06.1820:53
Wusste doch daß wir uns einig sind.
+1
iBert21.06.1821:35
Mad Catz baut ziemlich abgefahrene Gaming Mäuse....evtl ist da ja das passende dabei?
„Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.“
0
Gerry
Gerry21.06.1822:34
Das Problem ist das unter Windows nur die ersten 4 Tasten als Maustasten erkannt werden. Also muss ein Game die Möglichkeit bieten jede Funktion auf die Tastatur zu legen. Von dort kann man dann die Tasten mit der Maus abgreifen.


Ich benutze heute zwar eine G 502. Aber eine gute und billige Maus ist auch die hier, die liegt bei mir immer noch rum.


Wie die am Mac geht kann ich nicht sagen, hab seit 2 Jahren keine Applegerät mehr.


Ein Roccat Kova hatte ich auch, aber die hat von der Größe her nicht zu meinen Händen gepasst.
-2
gorgont
gorgont21.06.1823:27
Gaming Mouse würde ich immer von Razer kaufen.
Gehen auch am Mac und sind zig verschiedene Modelle verfügbar.
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
jeti
jeti22.06.1811:15
Aleae iactae sunt.

Junior hat sich für folgene Maus entschieden:
Besten Dank an alle die mit Rat und Tat geholfen haben.
0
DaKrolli23.06.1813:09
john
@serge
wem sagst du das.. hier liegt eine mx518 neben mir 😉

MX518, liegt immernoch neben mir und tut seit 14(!) Jahren ihren Dienst 👌🏻
+1
john
john23.06.1815:01
jeti
Aleae iactae sunt.

Junior hat sich für folgene Maus entschieden:
Besten Dank an alle die mit Rat und Tat geholfen haben.
fazit des threads:

statt eine maus aus der auswahl der genannten etablierten hersteller von vernünftiger maus-hardware (logitech, razer, benq/zowie, roccat, madcatz) zu wählen, wurde sich nun entgegen aller ratschläge für eine 0815 china billo-maus mit rgb-blinkblink entschieden

.. äh.. bitte. gern geschehen.

*facepalm*
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
+1
Macdoor24.06.1800:20
john

Aber sie leuchtet... pusht die k/d/a erwiesenermaßen um 70%
„Jeder hat das Recht auf seine eigene falsche Meinung“
0
AppleUser2013
AppleUser201324.06.1800:57
sry aber man kann doch in einen Forum nach Rat fragen und trotzdem eine andere Entscheidung treffen...sry

Jemanden deswegen zu verurteilen ist echt falsch und auch daneben. Ausserdem fand ich gut, daß er geschrieben hat, welche Maus es letztlich geworden ist...und er hat sich für all die Ratschläge bedankt... Bei manchen Kommentaren kann man nur sagen:
Kein Kommentar
+2
jeti
jeti24.06.1811:00
john

Sicherlich wäre meine Wahl auch eine andere gewesen,
aber hast Du schon einmal versucht bei einem Teenager
mit Vernunft zu argumentieren?

Und da die Maus (egal welche) vom eigenen Taschengeld bezahlt wird,
soll es mir letztendlich egal sein. Ist mein Sohn mit seine Entscheidung
zufrieden ist doch alles in Ordnung. Wenn nicht war dieses eine Erfahrung
welche unter der Rubrik „Lernen durch Schmerz“ verbucht wird.




AppleUser2013

Besten Dank für die Unterstützung.
+2

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.