Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPhone>Fotos des iPhone 13 Pro "sehen extrem künstlich aus"?

Fotos des iPhone 13 Pro "sehen extrem künstlich aus"?

Marcel_75@work
Marcel_75@work01.05.2218:57
Hallo zusammen,

ich weiß nicht warum, aber jetzt aktuell (im Urlaub auf Korsika, also bei teilweise schwierigen Lichverhältnissen) sehen sehr viele Aufnahmen extrem 'künstlich' aus.

Ich rufe die Kamera.app aus dem Sperrbildschirm auf und diese ist auch ganz normal auf "Fotos" eingestellt.

Ich kann gern mal ein paar Beispiele 'zurecht schneiden' damit ihr sehen könnt, was ich meine.

Diese (vermutlich?) KI der Kamera.app kann man nicht abschalten, oder?

Als Alternative habe ich ansonsten auch die ProCamera.app dabei, fand die aber (als Laie) immer etwas 'zu kompliziert' …



0

Kommentare

Marcel_75@work
Marcel_75@work01.05.2219:00
So, habe mal zwei Bildausschnitte ergänzt.

Oben der Rand des Waldes zum Himmel, schrecklick, wie künstlich rein montiert.

Oder auch meine Frau vor dem Himmel wie auch vor dem Gras, seht ihr was ich meine?
0
Timeo Danaos01.05.2219:09
HDR abschalten?

0
Zippo01.05.2219:13
Das sind Artefakte, die durch zu aggressives Nachschärfen entstehen. Das hat nichts mit HDR zu tun. Eventuell bringt der Wechsel auf RAW-Format etwas. Oder die Verwendung einer anderen Kamera-App.
0
Marcel_75@work
Marcel_75@work01.05.2219:17
Danke für den Hinweis, direkt in der Kamera.app war bei der Kamera-Anpassung "Leuchtend" statt "Standard" aktiviert.

Habe ich aber nie bewusst geändert eigentlich …

In den Einstellungen von iOS findet man das im Bereich "Kamera" unter "Fotografische Stile".

HDR (Intelligente HDR) gibt es bei meinem iPhone 13 Pro nicht, sondern nur beim iPhone XS meiner Frau.

Na vllt. war das ja schon die Lösung, Danke vielmals.
0
Marcel_75@work
Marcel_75@work01.05.2219:20
Zippo: Aber stimmt, das sieht aus wie "scharf gezeichnet" und dies halt viel zu stark.

Unter dem Link von Timeo Danaos (Danke dafür) wird auch darüber diskutiert, scheinbar kann ich dem aber nur entgegen wirken, wenn ich die Fotos zukünftig als RAW (Apple ProRAW) aufnehme?

PS: Da werden die Dateien dann aber riesig (wohl durchschnittlich 25 MB pro Bild) und man hat dann auch nur Einfluss auf Belichtung und Weißabgleich, aber nicht auf dieses "künstliche scharf zeichnen"?
0
Timeo Danaos01.05.2219:30
Oder du probierst Halide:
+1
Timeo Danaos01.05.2219:32
Zippo
Das sind Artefakte, die durch zu aggressives Nachschärfen entstehen. Das hat nichts mit HDR zu tun. Eventuell bringt der Wechsel auf RAW-Format etwas. Oder die Verwendung einer anderen Kamera-App.

Sorry, aber nein. Die künstlich wirkenden Stanzkanten sind eindeutig ein Smart-HDR Effekt und ja, offenbar kann man den sog. „KI“- Spaß im 13Pro nicht mehr abschalten. Lächerlich.
0
Marcel_75@work
Marcel_75@work01.05.2219:37
Ok, Halide scheint mir schon mal etwas intuitiver als ProCamera zu sein, und zum Glück gibt es die App auch als Einmal-Kauf und nicht nur als monatliches oder jährliches Abo-Modell.
+1
pogo3
pogo302.05.2209:46
Hier iPhone SE 15.4.1 iHDR per Slider abzuschalten. Ein Schelm wer böses dahinter vermutet: "Du bist ein iPhone 13 User, also hast du in Apple ProRAW zu fotografieren". Das PRO wird jetzt verordnet, weil man es die letzten 10 Jahre mit Füßen zermalmt hat.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.