Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Fehlermeldung bei TimeMachine

Fehlermeldung bei TimeMachine

phototissot21.05.2217:45
Hallo,
beim Sichern auf TimeMachine wird neuerdings der Backup-Vorgang immer abgebrochen und es erscheint folgende Meldung:

Time Machine konnte das Backup auf
„TimeMachine V2" nicht abschließen
Backup von „/boot/x86_64SURamDisk.dmg"
konnte nicht erstellt werden.


Auf die Festplatte hatte ich schon mehrer Sicherungen (21) geschrieben. Bisher kam auch keine Fehlermeldung. Time Machine lässt sich auch öffnen.
Die Platte ist mit „APFS-Volume • APFS (Groß-/Kleinschreibung, verschlüsselt)“ formatiert.
Der freie Speicherplatz ist noch rd. 3TB.
Vor dem Einrichten der Festplatte für TimeMachine hatte ich sie mit Mac OS Extended journaled formatiert. Beim Einrichten mit TimeMachine wurde sie automatisch auf APFS umformatiert.

Auf meiner anderen TimeMachine-Platte läuft alles normal.
Sie ist allerdings mit Mac OS Extended (journaled, verschlüsselt) formatiert.

Mein Betriebssystem ist OS Monterey, Version 12.4

Vielleicht kann mir jemand bei dem Problem helfen.

Beste Grüße
Hans-Michael
0

Kommentare

FloMac21.05.2222:23
Bei Apple gibt es einen entsprechenden Eintrag

https://communities.apple.com/de/thread/253798460

Vielleicht kann Dir der Benutzer "carolusbaer" weiter helfen.
0
marm
marm21.05.2223:12
Es ist nur ein dmg-File. Ich würde es mal extern verschieben und abwarten, was passiert. Ich nehm an, der Mac braucht die Datei nicht (meiner jedenfalls nicht) und Time Machine ist das Problem los.
0
phototissot22.05.2212:49
Hallo Marm,

vielen Dank für den Hinweis.
ich habe die dmg-Datei extern verschoben.
Jetzt kommt diese Fehlermeldung:
"Backup von „/boot/BootKernelExtensions.kc“ konnte nicht erstellt werden."
0
marm
marm22.05.2213:02
Ok, grundsätzlich müssen die Systemdateien m.E. ohnehin nicht gesichert werden, da das Betriebsystem einfach neu installiert werden kann. Ausgeschlossen werden können auch Caches, temporäre Dateien, ggf. Clouds usw.
Zu sichern ist vor allem dein persönliches Verzeichnis ~/Users/phototissot.
Geh also Systemseinstellungen/Time Machine/Optionen und schließe mal das /boot/-Verzeichnis aus der Sicherung aus. Das Verzeichnis gibt es übrigens bei mir nicht. Ich vermute, dass es nach einem Upgrade nicht gelöscht wurde. Ohne das Verzeichnis läuft die Sicherung vermutlich wieder. Da brennt auch nichts an, da die Änderung an Time Machine später wieder zurückgenommen werden kann.
0
Deichkind22.05.2213:30
Die Frage ist offen, ob überhaupt nur eine einzige Datei gesichert worden ist, wenn die Fehlermeldung auftaucht. Vielleicht geben die in einem anderen Thread angegebenen Tools einen Hinweis.

Um welche Art von Mac geht es hier eigentlich? Intel-Mac?
+1
jk35022.05.2213:42
Bei mir gibt es dieses Verzeichnis auch nicht.
Was sind den alles für Dateien in diesem Verzeichnis vorhanden?
Hat Du spezielle Bootmanager installiert?
0
phototissot22.05.2216:33
Ich habe das gesamte Boot-Verzeichnis auf eine ext.Platte kopiert und danach gelöscht.
Anschließend hat TimeMachine die Platte nicht mehr erkannt.
Nun habe ich die Platte neu formatiert und TimeMachine läuft jetzt. Ich habe aber festgestellt, dass das Boot-Verzeichnis als erstes von TimeMachine gesichert wird.
Bei meiner anderen TimeMachine-Platte mit OS Extended habe ich dieses Problem nicht. Aber im Festplattendienstprogramm kann ich ja nur noch APFS auswählen.
Nur noch zur Info: Ich habe einen Intel-Mac. Das Boot-Verzeichnis hat über 77 Dateien. Die Dateien wurden alle am 10.05.22 erstellt. Auf meinen M1 Mac existiert dieses Boot-Verzeichnis auch nicht. Einen Bootmanager habe ich nicht.
Nun hoffe ich ich, das TimeMachine jetzt wieder funktioniert.
Vielen Dank noch mal für Euere Tipps.
0
jk35022.05.2217:05
Dann könnte mann nachschauen, was Du an diesem Tag für Software installiert hast.
0
Deichkind23.05.2209:46
Der Ordner "Boot" existiert in einer Standard-Installation eines Intel-Macs durchaus, jedenfalls auf macOS Big Sur. Im Finder ist er allerdings versteckt in
"Macintosh HD"/System/Volumes/"Macintosh HD"/boot .
"Macintosh HD" ist der gewöhnliche Name des System-Volumes. Der Benutzer kann ihm einen anderen Namen geben.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.