Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Eure Erfahrung mit den AirPod Akkus

Eure Erfahrung mit den AirPod Akkus

ThoSchl07.02.1917:34
Hallo Zusammen,

mich würde mal Eure Erfahrung mit den AirPods interessieren. Ich habe meine jetzt seit zwei Jahren und bin mit dem Produkt an sich sehr zufrieden. Im Moment telefoniere ich viel und komme auf ungefähr eine Stunde bis ich das Singal bekomme, dass der Akku geladen werden muss.
Ist das nicht etwas wenig?Ich habe das Gefühl früher konnte ich länger telefonieren.
Dafür scheinen die AirPods schneller zu laden?

Alles Einbildung? Wie verhält sich das bei Euch?

Vielen Dank schon mal!
ThoSchl
0

Kommentare

holger@071107.02.1918:41
Hallo ThoSchl, selbe Situation hier.
Denke dass der/die Akkus sich so langsam dem Ende nähern. Die gute Stunde reicht mir noch. Telefoniere oft auch „nur“ mit einer Seite, dann kann ich problemlos wechseln.
Werde mir die AirPods auf jeden Fall wieder holen, finde die super. Nach 2 Jahren darf der Akku bei der Größe auch in die Knie gehen (meine Meinung).
LG
+1
Caliguvara
Caliguvara07.02.1918:47
Hier nicht 😯 selbes Alter. Nutze sie aber mehr zum Output von melodischen Schwingungen, nicht so zum Input meines Gekrächzes 😉
„Don't Panic.“
0
FelixE07.02.1923:46
Telefonieren (eher TelCo) geht hier ca. eine Stunde (2 AirPods). Dann kommt das Signal, dass es langsam zu Ende geht (bib bib bab böb oder so ähnlich) und laut Batterieanzeige hat ein Airpod eine viel geringere Ladung (z.B L 10% R 30%). L im Case laden (ohne Unterbrechung des Telefonats) für eine Minute oder so, gibt wieder ca. > 50%. Ins Ohr stecken und wieder der TelCo folgen (es ist zwar schon alles gesagt - aber nicht von jedem).
0
FelixE07.02.1923:48
Ach ja: hab die jetzt auch seit ca. 2 Jahren - eine Verschlechterung fiel mir jedoch nicht auf.
0
ThoSchl08.02.1921:07
Ich danke Euch für Eure Antworten! Ich bin mal gespannt, wie es sich weiterentwickelt. Ich bin mal auf die zweite Generation der AirPods gespannt. Wobei die momentan verkauften für meine Zwecke (Sport und "Einohrig"-Telefonieren) nahezu perfekt sind.
0
martin08.02.1921:23
same here.

und FelixE:
> (es ist zwar schon alles gesagt - aber nicht von jedem).

made my day
0
reneS
reneS08.02.1922:41
Hallo,

meine AirPods sind jetzt auch 2 Jahre alt und bei mir ist der Akku leider auch nicht mehr so leistungsfähig wie am Anfang. Ich muss aber dazu sagen, dass ich sie beinahe jeden Tag zum Musikhören und Telefonieren verwende. Gerade bei längeren Telefonaten merkt man den schwächelnden Akku.

Was mir noch aufgefallen ist, das unterschiedliche Entleeren des Akkus hängt bei meinen AirPods damit zusammen, welcher AirPod zum Skippen der Songs verwendet wird (dieser wird wesentlich schneller leer). Um das zu verifizieren habe ich sogar mal den AirPod in den Einstellungen getauscht (also rechts nächster Titel links Siri und dann umgekehrt).

Dadurch dass man den Akku nicht wechseln (lassen) kann, hat man nach einer gewissen Zeit Elektroschrott daheim. Meiner Meinung nach sollte Apple für alle Produkte einen Akkuservice anbieten. Das wäre auch für die Ökobilanz besser.
„An Apple a day keeps Windows away“
+1
MäcFlei
MäcFlei08.02.1922:57
Aschenbecher voll? Auto wegschmeißen
AirPod-Akkus am Ende? AirPods wegschmeißen?

Bei der Menge an verkauften AirPods wird sich da hoffentlich eine Möglichkeit auftun!
-5
pitch
pitch08.02.1923:42
MäcFlei
Aschenbecher voll? Auto wegschmeißen
AirPod-Akkus am Ende? AirPods wegschmeißen?

Bei der Menge an verkauften AirPods wird sich da hoffentlich eine Möglichkeit auftun!

Das ist ein recht sinnfreier Vergleich.
Und die Wiederverwendbarkeit von Komponenten ist kein Airpods-spezifisches Problem. Das Problem ist viel größer. Viel zu viele Komponenten landen immer noch ungenutzt im Restmüll. Aber das ist sicherlich bekannt.
+1

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.